Blöd verkabelt.

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von Pady Thazel, 25.10.2007.

  1. #1 Pady Thazel, 25.10.2007
    Pady Thazel

    Pady Thazel Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein Problem und zwar habe ich ausversehen das eine Lautsprecherkabel auf der gleichen Seite verlegt wie das Stromkabel. Nun ist klar das man ein grisseln oder rauschen hört und deswegen wollte ich fragen ob es da auch eine andere Lösung gibt anstatt das alles nochmal raus zu ziehen und alles wieder rüber zu verlegen und dann wider alles einzufideln.
    MfG Pady
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Bist Du sicher, dass es am Lautsprecherkabel einstrahlt? Normalerweise ist die Signalleitung vom Radio zum Verstärker (meist Cinch) anfälliger, weil das Musiksignal schwächer ist.
    Hast Du mal versucht, am Verstärker die Cinch-Kabel abzuziehen? Wenn dann noch Störungen (in dem Fall natürlich ohne Musik) zu hören sind, kommen die durch Einstrahlung in den Verstärker.
    Für unwahrscheinlicher halte ich eine Einstrahlung ins Lautsprecherkabel.

    Vielleicht sagst Du auch noch, welchen Verstärker und welche Cinch-Kabel, welche Stromkabel und was für einen Massepunkt Du verwendest und wo die einzelnen Kabel lang gehen.

    MfG
    Maik
     
  4. #3 EnT(18)husiast, 25.10.2007
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Also ich kann dir aus Erfahrung(und gelerntem wissen) sagen dass du ins Lautsprecher Kabel keine Einstruung bekommst die du auch nur Ansatzweise hören könntest....

    Beim Chinchkabel ist das deshalb anders weil hier mit viel kleineren Spannungen gearbeitet wird (von ein paar mV bis zu 4-5V (in der Regel, es gibt ausnahmen)) und hier sind Einstreuungen viel schlimmer, weil diese dann natürlich mit verstärkt wird.

    Aber schau mal nach folgenden Dingen:

    Masse am Radio, Masse an der batterie und Masse am Verstärker, alle sollten natürlich son niederohmig wie möglich sein. Sind Plus und Minus Kabel gleich dick??? Hast du ein gutes oder billiges Chinchkabel verlegt??? Hatte schon paar schlechte erfahrungen mit den billigen.
    ob deine chinchmasse schlecht ist kannst einfach testen, das äussere am chinchkabel ist die Masse, heb da mal n Kabel dran und verbind es mit Masse. Ansonsten gibts auch manchmal mit billigen geräten Probleme (No-name radios und Amps)

    Falls du net weiterkommst kannst mir auch ne PN schicken
     
  5. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Naja, ich würde sagen, die Ausgangswiderstände sind da eher entscheidend, als der Pegelunterschied (der ist nämlich gar nicht so groß). Gegen einen Ausgangswiderstand von ein paar Milliohm bei einem Lautsprecherausgang, der auch noch mit lediglich vier Ohm belastet ist, hat die induktive Kopplung wenig bis gar keine Chance. Zudem ist das Lautsprechersignal auch noch symmetrisch, sodaß sich ggf. eingestreute Störungen sogar aufheben.

    Bei Cinch-Verbindungen sieht dies in der Regel anders aus. Der Ausgangswiderstand ist ein paar Kiloohm, der Eingangswiderstand ca. 47Kilohm. Da hat die induktive Kopplung leichtes Spiel. Und noch schlimmer, das Signal ist asymmetrisch, d.h. hat eine Störung erstmal die Hürde Abschirmung genommen, ist sie drin. Richtig krass wird es, wenn über die Abschirmung Potentialausgleichsströme fließen. Diese sind dann induktiv und kapazitiv mit der Signalleitung gekoppelt auf der gesammten Länge, ohne Abschirmung dazwischen.

    Das nur mal so als Hintergrundinfo.

    Fazit: Einstreuungen in Lautsprecherleitungen praktisch ausgeschlossen, vollkommen, 100%tig.

    bye, ylf
     
  6. #5 Pady Thazel, 25.10.2007
    Pady Thazel

    Pady Thazel Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ey Hammer wie schnell ihr geantwortet habt. 8o
    Als erstes mal ein fettes Lob und vielen, vielen Dank an euch Jungs echt klasse. 8)
    Ich habe mich selbst gewundert wie es sein kann das Störungen über das Lautsprecherkabel auftreten können. ?(
    Ich werde gleich morgen mal gucken wie es mit den Massepunkten aussieht und alles Mal ausprobieren was ihr mir vorgeschlagen habt.

    Aber ich muss auch sagen, dass ich das selbst nur von meinem Bruder gehört habe, weil er das Auto fährt und ich mich selbst noch nicht von dem Problem überzeugen konnte. ;)

    Noch mal so neben bei. Wer ist so schwachsinnig und verbaut Kabel oder andere Sachen für Car Hifi ein mit einer scheiß Qualität? :rolleyes:
    Es weis doch jeder das keinen Sinn hat und erst recht keinen Spaß macht mit so nem Müll. :(
    Von daher kann es glaub ich nicht daran liegen das ich schlechte Kabel oder so verlegt habe. Habe nur vernünftige Chinchkabel und Lautsprecherkabel verlegt. :))
    Weis jetzt nicht genau die Bezeichnungen und die Marke guck ich morgen noch mal nach von dem Strom und Chinchkabel. Ansonsten habe ich Oehlbach Kabel verlegt und eine Axton 2 Kanal Amp mit 100 Watt pro Kanal.
     
  7. Zosse

    Zosse Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    ich steig mal mit einer passenden Frage ein.
    Man verbaut doch abgeschirmte Chinch- Kabel, um die Störungen auszuschließen, oder sollte man Chinch und Strom trotzdem getrennt verlegen?
     
  8. #7 TheDriver, 12.11.2007
    TheDriver

    TheDriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 D-Cat EXE, Triumph Daytona 675
    Chinch und Strom immer getrennt legen... besser is das!
     
  9. Zosse

    Zosse Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ich warte mal ab, bis meine Anlage läuft, kann mich noch gut an das Drehzahl- Abhängige Pfeifen meiner alten Anlage erinnern, wobei ich da keine abgeschirmten Kabel hatte.
    Jetz müsste ich das nämlich erst wieder umbauen!
    Ich lasse euch das Ergebnis wissen! :]
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 paseo-driver.de, 13.11.2007
    paseo-driver.de

    paseo-driver.de Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Falls du doch keine Lust hast neue Kabel zu verlegen dann kauf dir einen Entstörfilter, gibt es gute bei Conrad und sind gar nicht so teuer, hat bei mir geholfen, hatte einfach keine Lust die Kabel neu zu verlegen :D und damit waren die Störungen Geschichte :D :D
     
  12. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Ihr müsst auch auf andere Kabel achten beim Cinch verlegen. Ich hatte meine anfangs vielleicht für 20cm neben dem Bordkabelbaum liegen und hatte immer ein pfeifen und wusste nicht wos her kommt... Jedenfalls lag da die Stromversorgung für die Spritpumpe... bissl umgelegt und keine Probleme mehr
     
Thema:

Blöd verkabelt.

Die Seite wird geladen...

Blöd verkabelt. - Ähnliche Themen

  1. Da hätte ich auch blöd geschaut...

    Da hätte ich auch blöd geschaut...: <iframe width="500" height="300" src="https://www.youtube.com/embed/kTj5NABJpyM?wmode=opaque" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
  2. So testet Blöd Autos...

    So testet Blöd Autos...: Klick! ... noch Fragen?! :] :D :] :D
  3. Blöde Frage ... zu Nebelscheinwerfer

    Blöde Frage ... zu Nebelscheinwerfer: Moin ! Mein Nebelscheinwerfer fahrerseitig ist von innen beschlagen und der Chrom ist fast ab. Müsste ich nun einen linken oder rechten NS...
  4. 4zz-fe ölstand ablesen... zu blöd?

    4zz-fe ölstand ablesen... zu blöd?: moin, wolte eben routinemäßig den ölstand mal abchecken, aber irgendwie war das nicht möglich: wenn ich den ölstab sauber reinstecke und...
  5. Zu blöde um Lichter zu tauschen - E12

    Zu blöde um Lichter zu tauschen - E12: Hallo zusammen, bei mir hat sich das Abblendlicht auf der Fahrerseite verabschiedet. Hab mir nun son paar Osram Teile gekauft... Wollte die...