Blaupunkt THB Aktivsubwoofer - Entscheidungshilfe

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von buck2203, 03.11.2009.

  1. #1 buck2203, 03.11.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    Hi Leute,

    ich habe mich für die Lösung eines Aktivsubwoofers entschieden anstelle eines normalen Subwoofers + extra Endstufe. Grund dafür ist schlicht und einfach der Platz der nicht verloren geht, da ich doch öfters mal größere Sachen mit meinem Kombi transportiere.

    Rausgesucht habe ich mir folgende Artikel:

    * Blaupunkt THB 200A (ca. 140-150€) (Abmessungen (B x H x T) 340 x 71 x 225 mm)

    oder

    *Blaupunkt THB 210A (ca. 150-160€) (Abmessungen (B x H x T) 340 x 169 x 225 mm)


    Die Frage nun an euch. Hat irgendjemand bereits Erfahrungen mit diesen Woofern sammeln können? Die Erfahrungsberichte im Netz sind mir ein wenig mager.

    Welchen der beiden Woofer würdet ihr bevorzugen? An sich kosten sie fast dasselbe, jedoch ist der 200A schon fast 10 cm schmaler, könnte somit auf jeden Fall unter den Beifahrersitz.

    Gruß Buck
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    kenne die woofer nicht aber rein optisch und nach den angaben würde ich den Blaupunkt THB 210A nehmen.

    der 200 sieht nah cb aus der210 nach bb

    kann dir leider nicht mehr weiter helfen :(

    schau dir doch auch mal den an Alpine SWE-1000 (oder muss es blaupunkt sein)


    mfg punsch
     
  4. #3 GERWildcat, 03.11.2009
    GERWildcat

    GERWildcat Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    was spricht denn tatsächlich gegen den Eigenbau von nem kleinen Teil mit nem guten 20er? Kann man ja so baun, mit zB Bananensteckern, dass das Kistchen schnell raus ist, und ne Endstufe kann man fast überall verstecken. Da sollte es also durchaus Varianten geben wo dus klanglich besser und trotzdem platzschonend hinbekommst....
     
  5. #4 buck2203, 03.11.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    der tip mit dem alpine ist gut, danke dir. werde ich auf jeden fall auch in betracht ziehen.

    was bedeutet "cb" und "bb" ? habe vergessen zu erwähnen, dass ich komplett neu auf dem gebiet car hifi bin...

    ja du hast sicher recht, nur bin ich wie oben erwähnt, komplett neu im thema car hifi und habe somit garkeine ahnung.

    fakt ist, dass ich einfach mal ganz fix meine rücksitzbank umklappen kann, um beispielsweise mein fahrrad mal eben fix einzuladen.
     
  6. #5 Mercurius, 04.11.2009
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Also der eine kleine Blaupunkt Sub ist was fürn untern Sitz. Das Ding bietet nur Unterstützung für Tiefen und bissl Kickbass. Viel kann man da nicht erwarten.
    Ich denke es wäre da besser fürs Geld ein gescheites Frontsystem und Radio zu kaufen. (okey, wäre natürlich bissl teurer, aber bringt über das ganze Frequenzspektrum eine Verbesserung, und das Radio kann dann auch MP3/USB/SDKarte/Bluetooth usw... je nach dem was du brauchst)

    Der größere Blaupunkt, da ist mehr Kickbass drin. Der passt aber auch nicht mehr unter den Sitz. Der wird Platz im Kofferraum benötigen. Wirklichen Tiefbass kann man da aber auch nicht erwarten.

    Bei den aktiven Subs der Preisklasse auch interessant: Canton CS 200 A (ca. 150~160 EUR) Hat auch bissl mehr Volumen das Gehäuse, und durch die Schräge kann man den schön an Sitzbankrückwand stellen.

    Ich hab 2 kleine Pioneer für unter dem Sitz gehört. Leider haben die so stark geklappert in ihrer Aufhängung in der Ausstellung (also schlechte Montage vom Promarkt). Die haben gefühlt aber auch nur Kickbass und Tieftöne gebracht, aber keine Tiefbässe die man von einer Heimkinoanlage kennt. Also auch nicht viel besser oder schlechter wie Blaupunkt.

    Da war noch ein recht flacher aktiver Kennwood Sub, der hat richtig gerumpelt durch die schlechte Montage, da konnte ich gar nicht mehr hören wie der spielt. Hatte aber auf jeden Fall mehr Basspower wie die Pioneer. Klar war auch größer. Kennwood KSC-SW10 (auch so 150 EUR)

    ----

    Ich selber hab nun diesen Clarion SRV-202, auch nur per Zufall, da ich den ultrabillig gebraucht bekommen habe.
    Bringt nen sauberen Kickbass, spielt auch schon tiefer. Ist aber etwas größer (zum Glück nur in die Länge), aber selbst das reicht nicht für richtig schönen Tiefbass. Besser als die "unter dem Sitz" ist er auf jeden Fall.

    Aber es ist wohl auch unfair zu erwarten, dass so ein 20cm AutoSub so gut wie ein 35cm HeimkinoSub spielt.

    Musst du auch wissen wenn du sowas haben willst. So kleine Subs unterstützen die Tiefen, da kommt auch Kickbass, aber satte tiefe Bässe hab ich nicht gefunden.
     
  7. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    hiho

    nun ja ich muss Mercurius zustimmen ich würde (wenn nicht vorhanden) ein neues fs einbauen.
    was hast du denn für ein Radio?
    schon mal ein richtig eingebautes fs der mittleren preisklasse gehört?

    so tiefe bässe braucht man gar nicht wie ich finde, bis 30hz reicht vollkommen im auto.
    und mann kann ja auch nicht cafhifi mit heimkino vergleichen,


    ---------

    cb heißt: geschlossene box
    bb heißt: bassrefles box

    mfg punsch
     
  8. #7 GERWildcat, 04.11.2009
    GERWildcat

    GERWildcat Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    also ein sinnvoller Vorschlag wäre dir ein Bassgehäuse in die Reserveradmulde zu bauen (Mal ehrlich: wer braucht schon noch nen Reserverad?). Da könnte als Chassis ein kleiner Hertz schon sehr gut was hermachen, der DS250 zum Beispiel wäre ne vernünftige Lösung, der kann in so nem Gehäuse bis 48~50Hz auf 0dB spielen, ist also bis 35Hz etwa noch hörbar. Zusammen mit nem Reserveradgehäuse und ner guten gebrauchten Stufe kommt das auch nicht auf mehr als 150/160€, macht aber klanglich und pegeltechnisch sehr viel mehr als ein Aktivsystem. Die Endstufe kann man mit Sicherheit in nem Seitenteil verstecken. Und das eine Kabel das du mehr verlegen müsstest wäre maximal 1,5m lang... Wäre halt mit etwas Bauarbeit verbunden...
     
  9. #8 buck2203, 04.11.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    Also ersteinmal danke für die zahlreichen Antworten.

    Ich habe das Blaupunkt Brisbane SD 48 mit den originalen Boxen verbaut.

    An sich möchte ich einfach nur ein wenig mehr tiefen Bass, aber halt nicht so, dass mein Herz mit vibriert. Deshalb dachte ich mir, dass ein Aktiv Sub mit 20cm ausreichen könnte. Hören würde ich den jedoch trotzdem mal gerne, bevor ich ihn kaufen sollte.

    Alles was mit Reserveradausbau und sonstigen Arbeiten zu tun hat, wollte ich eigentlich vermeiden. Sicherlich wäre es eine gute und preisgünstige Lösung, jedoch auch mit relativ viel Aufwand verbunden, den ich nicht vorhatte.

    Gruß Buck
     
  10. #9 Mercurius, 04.11.2009
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Sind deine Türen gedämmt worden? Weil ein gutes Frontsystem klingt immer noch Bass-frei wenn du keine Dämmung reinmachst. Ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Ja ansonsten, wenn keine Dämmung drin ist, wird auch ein kleiner aktiver Sub was bringen. Man darf dann halt nur echt keine Wunder erwarten.
     
  11. #10 GERWildcat, 04.11.2009
    GERWildcat

    GERWildcat Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    nur so ne Kleinigkeit....

    [​IMG]
     
  12. #11 Ice@man, 05.11.2009
    Ice@man

    Ice@man Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe seit ca. 3 monaten den aktiven Pioneer TS WX11A drinn ist auch unter den sitz gebaut und bin zufrieden mit der leistung des gerätes bass ist für die größe sehr gut und kann von brummigen bässen über härte und weiche bässe alles mit ordenrtlich niveau wiedergeben, natürlich alles nur bis zu einer gewissen lautstärke aber das ist schon sehr laut das wirst du aber bei jedem dieser größe haben.
    Ansonsten kann man immer noch durch die fernbedienung nachregeln.
    Was mich nur etwas stört das hat zwar jetzt nix mit dem subwoofer zu tuhe dass ab gewissen lautstärken die orginalen tieftöner versagen da muss man dann am radio den bass runterdrehen oder eben den verstärker nur auf richtig tiefe töne verstärken lassen.
    Ansonsten ist er sehr zu empfehlen und der pioneer und den blaupunkt den du ausgesucht hattest sind in der größe die bestenvon den ganzen anderen sollte man die finger lassen!
     
  13. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    kapier ich nich ?(

    welche tieftöner? die serienlautsprecher?

    wie nur die tiefen töne verstärken?
    dann hat er ja noch mehr belastung. du meinst die tiefen töne wegfiltern ?(


    mfg punsch
     
  14. #13 buck2203, 05.11.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    Ist eine Fernbedienung bei Aktivsubwoofern wirklich notwendig? Ich meine die Blaupunkt hätten ja keine dabei, alle anderen Woofer die bis jetzt ausgelistet wurden, haben eine...
     
  15. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    das musst du selbst wissen :))
    man kanns ja auch am radio regeln außerdem muss man ja nicht permanent irgend was verstellen.
    ich würde keine brauchen.

    mfg punsch
     
  16. #15 Toms-Car-HiFi, 05.11.2009
    Toms-Car-HiFi

    Toms-Car-HiFi Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine es sind keine Aktivsubwoofer nötig :-)=
     
  17. #16 Ice@man, 05.11.2009
    Ice@man

    Ice@man Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Oder sagen wir zu den orginaltieftönern mal mitteltieftöner ;).
    Da dies ein aktiv subwoofer ist kann man also einstellen für welchen bereich die vertärkung gälten soll ob für den ganzen bereich also die ganz tiefen bis hohen töne(in diesem bereich kommen dann die orginalen lautsprecher an ihre grenzen.) oder bis hin zu dem bereich der bässe die nur mit einem basslautsprecher dargestellt werden können dann können natürlich höher lautstärken vorgenommen werden da hier die mitteltöner nicht vertärkt werden was sich allerdings bei niedrigen lautstärken negativ auf das klanggeschehen auswirkt da einfach bass fehlt.
     
  18. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    du schreibst wirr, sorry das versteh ich nich :D

    ich verstehe nicht genau wie du da was verstärken willst?

    du meinst wenn man die bässe so um die 60hz anhebt gehen die tmt vom fs in die knie ?(

    und was ham die hohen töne damit zu tun??

    also prinzipiell trennst du dein fs meinetwegen bei 65hz und ab da kommt der sub der spielt von xx-65hz. und dann geht nix in die knie und es hört sich super an.

    verwirrte grüße aus dem schönen Bayern

    mfg punsch 8) :rolleyes:
     
  19. #18 Mercurius, 06.11.2009
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Fernbedienung für Subwoofer ist nicht wirklich nötig. Es ist nur bequemer so das Radio und den Sub abzustimmen damit.

    Wenn das Ding einmal vernünftig eingestellt ist, bleibts auch so allgemein.

    Man kann notfalls ja am Radio Bass bzw. Subwooferausgang nachregeln wenn man Mitfahrer hat die empfindlich auf Bass reagieren.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 GERWildcat, 06.11.2009
    GERWildcat

    GERWildcat Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    dito.

    @ Ice@man:

    was, wie, wo, hä?

    Du kannst am Aktivsub höchstens nen Gain einstellen. Ich bezweifel mal dass man an dem Teil auch trennen kann.

    D.h. du meinst wohl die EQ-Einstellung am Radio. Das was du da beschreibst klingt mir sehr stark nach nem Full-Range-Betrieb, was bei Werksradios durchaus üblich ist. Wenn man da die unteren Frequenzen verstärkt, steigen die Original-TMTs aus, weil sie das einfach nicht können. Verstärkst du höher fehlt dir Tiefbass, weil der eigentliche Bass weniger stark angesteuert wird als die TMTs.

    Lösung des Problems: Frontsystem austauschen, ne Endstufe dafür verwenden und nach unten abtrennen. Dann ne Kiste baun und nen ordentlichen Bass verwenden. Radio austauschen wär wohl auch nicht falsch.


    @Topic: Mal Butter bei die Fische... Ich hab schon ein paar Aktivsubs gehört die angeblich ganz gut sein sollen. Kein einziger von denen hat auch nur annähernd klanglich und pegeltechnisch das erreicht was das günstigste vernünftige Chassis mit ner schönen Behausung geschafft hätte. Ich versteh allerdings immernoch nicht, warum nicht ne kleine Kiste bauen, das ganze mit Bananas anklemmen und ne kleine Stufe verstecken... Die Kabelzieherei bleibt einem beim Aktivsub auch nicht erspart, und dank Bananas ist die Kiste in ca. 3,92 Sekunden ausgebaut, falls mal wirklich was großes transportiert werden muss. Und groß muss die Kiste ja auch nicht unbedingt werden....
     
  22. #20 Stonefx, 07.11.2009
    Stonefx

    Stonefx Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    hatte mir mal den kleinen von blaupunkt der oben aufgelistet ist angehört er war klanglich nicht toll

    fande den impulse slb-500 besser er hatte besseren klang für die gleiche größe


    buck hatte dir eine pn geschrieben
     
Thema:

Blaupunkt THB Aktivsubwoofer - Entscheidungshilfe

Die Seite wird geladen...

Blaupunkt THB Aktivsubwoofer - Entscheidungshilfe - Ähnliche Themen

  1. BLAUPUNKT GTx 542 - 2 Wege Coaxial System

    BLAUPUNKT GTx 542 - 2 Wege Coaxial System: Hallo, ich verkaufe ein 2 Wege System von Blaupunkt. Plug n Play für alle Celica T18 Modelle. Ausgebaut aus einer Carlos Sainz ( vordere...
  2. ;-( Entscheidungshilfe Rallystreifen...

    ;-( Entscheidungshilfe Rallystreifen...: Hallo leute,ich brauche mal euere hilfe,wie beim corolla soll der kleine aygo nun auch mit stripes verschandelt werden ;-) Am schönsten ist meiner...
  3. Entscheidungshilfen & Rat gesucht

    Entscheidungshilfen & Rat gesucht: Hallo Com, seit mehr als 2 Jahren gehöre ich zuz Zunft der Toyota-Fahrer, in meinem Falle ein Corolla E10. Den ersten E10 habe ich 1 Jahr...
  4. Blaupunkt Bluetooth/USB Interface

    Blaupunkt Bluetooth/USB Interface: Ich verkaufe hier das oben genannte Blaupunkt Interface. Das Gerät ist so gut wie neu, war nur zur probe einmal im Auto montiert. Die...
  5. Magnat/Blaupunkt/macAudio

    Magnat/Blaupunkt/macAudio: Verkaufe div. Lautsprecher 1. Ein Paar: Magnat 3way 25€ inkl. Versand [IMG] 2. Ein Paar: Blaupunkt GTseies 10" 2way 120watt 25€ inkl....