black top motor

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von toyoae82, 17.12.2007.

  1. #1 toyoae82, 17.12.2007
    toyoae82

    toyoae82 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    kann mir jemand sagen op ein 4age black top motor in nen ae82 reinpasst oder was ich an veränderungen vornehmen muss? sind diese motoren zuverlässig und haben sie im vergleich zum normal 4age auch dementsprechend mehr leistung?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 EyeCatcher, 17.12.2007
    EyeCatcher

    EyeCatcher Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2005
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Audi R8 Spyder ; Aygo Wave ; Corolla 20V BT S1600
    wende dich an RST aus dem forum. der ist da der beste ansprechpartner. er hat nen bt in den ae82 eingebaut mit g6 getriebe. passen tuts anscheinend. leistung steht außer frage. die 20v gehen obenraus einiges besser. zuverlässig sind die "alten" motoren von toyota sowieso. ich hatte bisher noch keine probleme.

    mfg

    philip
     
  4. elenor

    elenor Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ja der Blacktop passt in den AE82. Die Motorhalterung sind identisch.
    Was du bearbeiten musst ist natürlich den Kabelbaum, da der Blcktop serienmässig nur im AE111 in JApan verbaut wurde.
    Zu der Leistung, naja der geht richtig vorwärts.
    Der serien 4Age ist dagegen nichts, der BT hat ein Drehmoment untenrm was dir gefallen wird und der dreht bis 8000 U/min Serie und kannst den aufmachen bis 9000.
    Die Einzeldrosseleinspritzung ist bei diesem Motor das Nonplus ultra :D.

    Wenn du das Fachwissen hast dann würde ich den Umbau machen , sonst finger weg von der Fummelei.
    Du brauchst alle Pläne und Elektrikschaltpläne, vom AE82 und von dem BT um alles richtig zu machen.

    Also einfach ist es nicht aber machbar.
    Und vieeel Geduld.
    Wir bauen den BT gerade in den E10 ein :rolleyes:
    mfg mikey
     
  5. #4 Cadeyrn, 17.12.2007
    Cadeyrn

    Cadeyrn Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2, St185
    Wäre ich doch nur Automech geworden :(
     
  6. #5 toyoae82, 18.12.2007
    toyoae82

    toyoae82 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    blackt top

    klingt ja nicht so ohne....
    die mechanik macht mir keine angst,hab schon mehrere 4age zerlegt und neu zusammengebaut aber die sache mit dem kabelbaum!!!?gehts denn nicht wenn ich versuche den kompletten kabelbaum eines e11 mitt einzubauen?nängstes problem ist wohl die bremsanlage,da muss wohl auch ne andere rein
     
  7. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    RE: blackt top

    Hi, habe deine PN bekommen. Ich antworte mal hier, dann können es alle lesen.

    Zunächst der Link zu meinem Aufbauthread. Weiter hinten sind Infos, was alles zu ändern ist.
    http://board.toyotas.de/thread.php?threadid=86715

    Hier mal ein kurzer Abriß:

    Motorhalter können vom 16 V übernommen werden.
    Getriebe, Kupplung, Schwungscheibe paßt vom 16V, bei Verwendung eines C160/C162 6-Gang muß man die Halterplatte von einem C152 verwenden (5-Gang 4E-FE Motor) und das Gassenwahlseil verlängern (siehe Link)
    20V BT Schwungscheibe ist zu empfehlen, da leichter.
    Lichtmaschine kann übernommen werden. Halter muß etwas abgeflext werden.
    Anlasser von 4A-FE Motor
    Wasserleitungen müssen angepaßt werden (20V hat den Einlaß vorne und die Heizungsleitungen laufen anders).
    Eine Befestigung für die Zündspulen/-gebereinheit muß gebastelt werden.
    Ölwanne vom 16V paßt nicht, 20V Ölwanne hat keinen Rücklauf für den Ölkühler! Gibt zwei Möglichkeiten: entweder du schweißt einen Rücklauf in die Wanne und verwendest den originalen Kühler (keine Garantie, es gibt Leute, die behaupten, das würde nicht funktionieren, mit dem originalen Adapter wäre der Öldruck zu niedrig. Ich konnte diesbez. nichts feststellen, mein Motor läuft damit).
    Oder zweite Möglichkeit: Du verwendest einen Hauptstromölkühler aus dem Rennsport, der braucht keinen Rücklauf.

    Das war's schon mit der Mechanik, ist wirklch nicht viel und nicht kompliziert.
    Jetzt kommt die Elektrik: shit, ich hab's schon so oft getippt und nie gespeichert :D
    So hab ich's gemacht: 16 V Kabelbaum komplett geöffnet, alles raus was zur ECU und zu den Sensoren geht. Übrig bleibt Stromversorgung für den Innenraum, Ladekabel zur Lima, Anlasserkabel, ein paar Sensorleitungen für die anzeigen (Öldruck, wassertemp).Wichtig sind die Stecker am Motorsicherungskasten - die bleiben alle dran! Der 16V Sicherungskasten wird übernommen.
    20V Kabelbaum ebenfalls komplett geöffnet, alles rausgenommen, was NICHT zur ECU geht. Übrig bleiben alle Leitungen, die von der ECU zu den Sensoren und Aktoren laufen, sowie Stromversorgung für die EInspritzventile, Zündspule.
    Dann habe ich von der 20V ECU ausgehend die Leitungen verfolgt und mir überlegt, was die machen müssen. Alles, was irgendwie Strom braucht oder an den Sicherungskasten muß, habe ich dann entsprechend quer verbunden und so aus beiden Teil-Kabelbäumen den einen ultimativen AE82 20V Baum gebaut :). Zwei Sachen sind tricky: die 20V ECu hat vier elektronische Lastsignale, die 16V nur eins. Beim 16V laufen nämlich vier Signale, über Dioden entkoppelt, auf einen Eingang an der ECU und gleichzeitig zu dem Schaltventil beim Ansaugkasten. Die vier Signale beim 20V mußt du dir entsprechend holen und selbst verdrahten. Der 20V hat kein extra Schaltventil. Der Leerlauf wird über das Leerlaufregelventil gesteuert.
    Zweite Sache: der Prüfanschluß an der Diagnosebuchse für die Benzinpumpe (FP) schaltet beim 16V das Abschaltrelais durch, um die Benzinpumpe manuell laufen zu lassen. Beim 20V hängt der direkt an der Benzinpumpe, so daß man den mit 12V brücken muß. Das hab ich erst nicht gerafft, sollte man aber richtig anschließen. Denn wenn man später versehentlich mal +B und FP brückt, kriegt das Abschaltrelais von der falschen Seite her eins auf'n Arsch. Ich weiß nicht, ob es das gut findet.

    Was gibt's noch zu sagen...? Hier ist ein Plan, da habe ich für mich notiert, was ich gemacht habe. Daß ich im Falle eines Problems das noch nachvollziehen kann. Im Prinzip kannst Du den 1:1 durcharbeiten.
    http://www.bobdieband.de/forum/Kabelbaum 16V-20V.xls

    An Arbeitsmaterial hatte ich nur zwei Sachen: Schaltplan vom AE82 (87er Modell) und das Motorhandbuch vom 20V. Da stehen die einzelnen Module beschrieben drin. Das reicht aus, man braucht keinen komletten Schaltplan von einem Levin. Auch wenn es hier immer wieder behauptet wird.

    Ein AE111 Kabelbaum nützt dir nichts, da Du die Stecker nirgends anschließen kannst. Der AE82 hat eine völlig andere Strategie und auch ganz andere Stecker.

    Wenn Du noch Fragen hast, schieß los :)
    Gruß, René

    Noch ein edit: Bremse vom AW11 oder E9 Gti Vorderachse, Sätte, Halter und Scheiben. paßt 1:1, man muß nur die Staubschutzbleche 1cm nach hinten biegen.

    und noch einer: @ cadeyrn - ich bin auch kein Automechaniker, ich bin Dipl.-Ing.(FH) Nachrichtentechnik. Man kann alles lernen, wenn man will :]
     
  8. #7 Toyota Fan, 18.12.2007
    Toyota Fan

    Toyota Fan Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    RAV4, AE86 20V Blacktop, AE82 GT 4A-GZE, AW11 4A-GZE
    Servus,

    ja bei mir war's so ähnlich (20V BT in AE86) nur die Wasserleitungen sind ziemlich kompliziert. Elektrik ist eigentlich ziemlich easy. Hab ich mir schwerer vorgestellt. Ich hab die Kabel die beim 20V Kabelbaum übrig blieben (also Stromversorgung für ECU, Einspritzventile, Leerlaufventil, Lambdasonde usw.) einfach an die bereits vorhanden 16V Kabel gelötet. Der komplette 16V Kabelbaum blieb bei mir drin, man weis ja nie. Die Leerlaufanhebung (20V: 4 Signale u. 4 Kabel, 16V: 3 Signale und ein Kabel) hab ich so gelöst, dass ich an dem einen Stecker im Motorraum wo alle 3 Signale vom 16V ankommen (so ein Ventil vorne rechts im Motorraum beim AE86) einfach alle 4 Kabel des 20V zusammengefasst angeschlossen hab. Man kann die Kabel auch weglassen ist egal Motor läuft trotzdem ohen bekannte Probleme.

    PS: an die die bereits mit 20V BT fahren eine Frage:

    Habt ihr auch so bei ca. 3500 1/min bei kaltem Motor schlechte Leistung, also fast keine Gasanahme. Das Problem ist ab ca. 4000 1/min wieder weg und der Motor dreht problemlos bis 8200 bei mir dann.
     
  9. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder? ;)

    Bei ganz kaltem Motor (die ersten zwei Minuten) ist das VVT deaktiviert. Ich habe mir dafür eine Anzeige eingebaut und kann es deshalb genau beobachten.

    So kann man es natürlich auch machen mit den Kabeln. Aber dann hast Du ja einen echt üblen Kabelsalat im Motorraum. Und such in dem Durcheinander mal einen Fehler... :( Ich mag es halt aufgeräumt und ordentlich :)
     
  10. #9 the_mole, 19.12.2007
    the_mole

    the_mole Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    0
    drehst aber net ernsthaft nen KALTEN MOTOR bis 8200 ???
     
  11. #10 MrAnderson, 19.12.2007
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    da wird er schneller warm :rofl
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 toyoae82, 19.12.2007
    toyoae82

    toyoae82 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    RE: blackt top

    danke für die wirklich sehr hilfreiche und interessanten antworten,da hab ich ja jetzt richtig was zu tun die nängsten monate!!:-)
    übrigens hab ich an meinem schon das komplette e9 gti fahrwerk und die bremsanlage,ob die wohl reicht für nen black top? konnte kein eibach bilstein fahrwerk mehr auftreiben für den ae82 daher hab ich alles vom e9 reingebaut inclusive auch die fordersitze,sehn auch echt viel besser aus und sind konfortabler
     
  14. #12 Toyota Fan, 19.12.2007
    Toyota Fan

    Toyota Fan Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    RAV4, AE86 20V Blacktop, AE82 GT 4A-GZE, AW11 4A-GZE
    Hallo,

    nee natürlich dreh ich den ned bis 8200 wenn er kalt ist, war missverständlich geschrieben sorry. Ich hab halt bei kaltem Motor einen Leistungsabfall bei so ca. 3500 1/min und bei so 4000 ist dann nix mehr zu spüren, recht viel höher dreh ich den ned im kalten Zustand. Bei betriebswarmen Motor merk ich nur ein ganz kleines Leistungsloch bei so 3500 dann dreht er aber (BEI WARMEN MOTOR) ohne Problem bis 8200.
    Jetzt wollt ich halt wissen ob hier jemand das gleiche Problem hat. Ich bin am Faschingsdienstag heuer das erste mal damit gefahren und da war das Problem sehr deutlich zu spüren. Die Wochen drauf wurde es immer besser, was aber auch an den steigenden Außentemperaturen gelegen haben kann. Ich weis auch dass das ECU in bestimmten Rahmen "dazulernt" also wenn zum Beispiel der Ansauglufttemperaturfühler durch Alterung mit der Zeit andere Werte liefert kann das ECU das ausgleichen.


    Wieso Durcheinander mit den Kabeln? Die sind alle fein säuberlich verlegt und zu Kabelbäumen zusammengefasst.
     
Thema:

black top motor

Die Seite wird geladen...

black top motor - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler

    Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler: Hallo zusammen. Ich suche die Nockenwellen von einem 4AGE 20V Blacktop und einen Luftsammler des Black Top. Falls jemand etwas hat bitte melden....
  5. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...