Biobenzin E 85

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von rudi13, 19.03.2010.

  1. rudi13

    rudi13 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 Style, AE 86, Meriva, Framo V 901
    Hallo,

    hab die Woche mal Biobezin E 85 getankt (kostet 99 cent der Liter), gemischt mit Super zur Hälfte. Bin jetzt 100km ohne Probleme gefahren, mir kommts so vor als würden so 10-15 PS fehlen, macht aber nix. Aber laut Tankanzeige verbraucht meine Corolla AE95 mit 4A-FE erstaunlicherweise jetzt weniger. Werd mal beim nächsten Tanken drauf achten und mal Berichten ob alles noch läuft. Beim Kaltstart so finde ich, läuft der Motor jetzt satter und irgendwie runder...

    MfG Rudi

    ach ja,

    Wir geben Gas. TOYOTA
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Swiss Didiboy, 20.03.2010
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    da würd ich vorsichtig sein! der sprit besteht nämlich aus bioethanol, der brennwert ist ganz anders als bei benzin. oder willst du kurz über lang neue ventile?
     
  4. Markus

    Markus Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.12.2000
    Beiträge:
    3.111
    Zustimmungen:
    0
    Hab ne Carina T19 und mein E30 325i fahre ich die ganze zeit auf E85 pur ... beide Autos fahren bis heute !

    Auch vollgas :-P
     
  5. #4 HeRo11k3, 21.03.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Der Micha, 07.04.2010
    Der Micha

    Der Micha Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    GEILSTE ZEUG EVER!!!!! :D

    sorry wegen dem gefühlsausbruch, aber mehr fällt mir nicht ein...
    33000km auf E85... mehr leistung, geile abgaswerte, nix mit ventiele kaputt... :rolleyes:
     
  7. #6 Hybrid-Driver, 08.04.2010
    Hybrid-Driver

    Hybrid-Driver Junior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Er spritzt nicht genug ein. Bei E85 muß etwa 30% mehr eingespritzt werden.
    Bei Fahrzeugen mit G-Kat/Lambda-Sonde erkennt das Steuergerät das der Motor zu mager läuft. Die Steuerung kann einen bestimmten Wert nachregeln, hängt vom Fahrzeug ab.
    Einige wenige schaffen auch reines E85 ohne irgendwelche änderungen.
    Bei den meisten Fahrzeugen muß etwas nachgeholfen werden. Am besten geht das durch größere Einspritzventile, auch möglich aber aufgrund des höheren Drucks verschleißfördender für die Kraftstoffpumpe ist ein Druckregler.

    Also größere Einspritzventile einbauen und ein Kaltstartpotie nachrüsten und du hast für ein paar €uro umrüstkosten ein E85 taugliches Fahrzeug.

    Gruß
     
  8. #7 Böhse Onkelz02, 09.04.2010
    Böhse Onkelz02

    Böhse Onkelz02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    lass bloß das zeug aus dem tank, die toyotas vertragen das nicht grade gut. hatte schon oft welche dazwischen wo es probleme mit dem zeug gibt. ich kann nur davon abraten
     
  9. S11

    S11 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Könntest du bitte deine Aussage präzisieren? Welche Art von Probleme sind da aufgetreten?

    Gruß Sven
     
  10. #9 diosaner, 12.04.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    TOYOTA erlaubt die Beimischung von bis zu 10 Volumenprozent
    Bio- Ethanol (organischer Alkohohl) - seitens des Kraftstoffherstellers - für Fahrzeuge
    mit Otto-Motor ab dem Produktionsjahr 1996.

    Wenn man sich im Net mit dem Thema E85 befasst, wird ganz klar empfohlen, kein pures E85 zu fahren, wenn das Fzg nicht darauf ausgelegt ist.
    Und Toyota empfiehlt es auch nicht.
    Hat aber dann auch mit der Garantie zutun.

    Letztendlich wird ein Selbstversuch und ein reger Austausch von Infos Klarheit bringen.

    Es ist ja nicht so, das der Motor auseinander fliegt, es können aber Schäden an Bauteilen entstehen.
    Wenn man aber das richtige Händchen hat, kann es auch gutgehen.
     
  11. S11

    S11 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    @ diosaner: Gleichwohl allgemein gehalten, tue ich mal so, als ob deine Aussage eine Antwort auf meine Frage ist:

    Soweit sind wir uns einig, nur ging es ja hier nicht um pures E85, sondern um verdünnte Mischungen.
    Da scheint mir die Aussage von Böhse Onkelz02 eher unpassend und ich würde mir weiterführende Erläuterungen, zu ihm bekannten und wiederholt aufgetretenen Problemen interessieren.

    Gruß Sven
     
  12. iecku

    iecku Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 V6 Turbo
    Hatte meinen letzten Motor 3SGE auf 221PS gezüchtet und sehr erfolgreich mit Ethanol betrieben. Kann fast nur positives darüber berichten, mehr Leistung, weniger Spritkosten, geringere Abgastemperaturen, viel besseres Ansprechverhalten des Motors aus Teil zu Volllast. Das einzige was mich gestört hat, ist dass ich das Kaltstartverhalten trotz AEM FIC nie so richtig in den Griff bekommen hab. Von Korrosion oder ähnlichem kann ich nichts berichten, alles funktionierte und sah aus wie immer bis zum Tausch des Motors. Der 3ltr V6 der jetzt drin hängt, bekommt noch zwei Turbos und wird auch wieder auf Ethanol umgebaut! Denn die Vorteile überwiegen nunmal für mich, wie auch bei diversen Supra und Skylinefahrern die ich so kenne!
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 danielAE92, 13.04.2010
    danielAE92

    danielAE92 Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    E85

    Es macht hauptsächlich Sinn, wie mein Vorredner schon beiläufig erwähnte,
    Ethanol in Turboaufgeladenen Farhzeugen zu fahren. Die Behauptungen, es könnten Ventile verbrennen ist so nicht korrekt, denn durch die hohe Verdampfungswärme nimmt das Ethanol beim Verbrennen Wärme aus der Umgebung auf .....was ein Nachteil beim Kaltstart jedoch ein Vorteil beim Warmstart bzw. bei Betriebswarmem motor ist. Durch den höheren ROZ Wert von ungefähr 114,4 Oktan ist Ethanol ideal um höhere Verdichtungen, frühere Zündwinkel und somit höhere mögliche Leistungen zu fahren. Beim normalen Sauger macht es keinen erheblichen Sinn den Kraftstoff zu fahren.., da der Mehrverbrauch keinen Vernünftigen Kompromiss übrig lässt....... Es sei denn, es ist egal, ob man Leistungseinbusen hat, öffter tanken muss, und nicht so wirklich bekannte Folgeerscheinungen.......

    wobei der Kraftstoff maximal leichte Auswaschungen im Aluminium, vielleicht aufquellende Gummies und nicht zu vergessen, dass Ethanol Wasser anzieht und sich komplett damit vermischt, wodurch zusätzlicher Sauerstoff in den Brennraum kommt und klopfen wieder begünstigt wird...........

    So und nun ..... muss man es trotzdem selbst ausprobieren, um es für sich, den Motor, mit oder ohne technische Vorbereitungen, zu erfahren was das nun bringt oder was es nicht bringt .....


    MFG Daniel
     
  15. #13 derjunky, 13.04.2010
    derjunky

    derjunky Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2002
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mr2 Turbo
    ca. 60tkm auf alkohol... man muss ne menge mehr einspritzen... fahre bei 4,5 bar spritdruck mit serienventilen...

    siehe auch den spritmonitor-link in meiner sig... (habe aber ewas später angefangen alles einzutragen)

    und mit mehrleistung kann man rechnen. eine entsprechende anfettung und anpassung des zündwinkels vorrausgesetzt.
    klopfen hab ich selbst bei 20° frühzündung im leerlauf nie wieder gehabt... die kraftstoffleitungen sind alle 20 jahre alt und dicht...
    der motor hat ca. 290tkm runter....
     
Thema:

Biobenzin E 85

Die Seite wird geladen...

Biobenzin E 85 - Ähnliche Themen

  1. ...Corolla E 10....22 Jahre alt

    ...Corolla E 10....22 Jahre alt: Hallo, ....hab ich gerade gefunden. Zwar absolut "nackt", aber gut in Schuss... Nein, ich habe nichts mit dem Verkauf zu tun. Wäre nur echt...
  2. Suche für Corolla E 10 RüLi

    Suche für Corolla E 10 RüLi: Suche ein Rücklicht li für 95` Corolla E 10 möglichst im Raum NRW
  3. E-Mailadresse ändern

    E-Mailadresse ändern: Hi Leute wahrscheinlich bin ich zu doof, aber ich finde nicht raus wie ich meine hier hinterlegte E-Mailadresse ändern kann. Oder ist das echt...
  4. Corolla E 12U 2006 Kupplung austauschen bei 148000 km?

    Corolla E 12U 2006 Kupplung austauschen bei 148000 km?: Hey liebe Leute, mein Toyota Corolla E12U von 2006 mit 148000 km hat angeblich eine kaputte Kupplung... ich selbst merke nichts, aber davon habe...
  5. Winterreifen Dunlop Winter Response 2 Toyota Corolla E 10

    Winterreifen Dunlop Winter Response 2 Toyota Corolla E 10: Hallo, ich bite folgendes an...