Billige Zimmermann-Bremsscheiben: Welche Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Hardy, 18.04.2008.

  1. Hardy

    Hardy Guest

    Mich würde mal bei den nicht wärmebehandelten und gelochten Zimmermann-Bremsscheiben genau interessieren, wer mit welchen Belägen und welchem Bremsstil (inkl. ggf. Art der Einbremsphase) welche Erfahrungen gemacht hat, also sowas wie Risse an den Löchern, wie sie sich weiterentwickelt haben, wie schnell die Scheiben abnutzten, ob sie nen Schlag bekamen u.s.w.

    Im Hintergrund des Themas grüble ich darüber nach, ob man mit diesen Bremsscheiben und neuen Belägen mit einer mustergültigen Einbremsprozedur (wo es auch verschiedene gibt, Rennsport, Straße u.s.w.) nachhaltig (ich hasse dieses Wort, aber hier paßt es :D) negative Veränderungen vermeiden kann.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pime

    pime Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla E12 TS
    Ich hatte welche beim E10 drauf mit den ebc green stuff und hatte keine Probs.
    "Eingebremst" habe ich es eher vorsichtig bis normal.
    Ich bin mit diesen ca. 30tkm gefahren und hatte null Probleme keine risse, kein schlag oder ähnliches!
     
  4. Hardy

    Hardy Guest

    Sehr interessant. Bei AT-RS ist diese Kombination rot bewertet. Möglicherweise hast Du relativ normal gebremst, also nicht Rallyestil?
     
  5. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Das du nicht die Suche benutzt..... da gabs schon reichlich über Zimmermann.

    Unser T25 hat gestern neue Scheiben bekommen. Keine Zimmermann.
     
  6. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Derzeit hat mein Bruder Zimmermann mit Textar Beäge.

    Einfahrphase sah folgender Maßen aus:

    - Bremsen sachte Einfahren, bis voller Kontakt zwischen Scheibe und Belag herrscht (ca. 300-500km).
    - 2 Bremsungen mit kurzer Abkühlphase von 100 auf 10km/h mit zunehmendem Pedaldruck ohne dass das ABS einsetzt oder Räder blockieren, danach Bremsen abklühlen lassen.
    - den ganzen Vorgang am nächsten Tag mit 2-3 Bremsungen wiederholen, abkühlphase zwischen den Bremsungen kann kürzer gehalten werden. Dann die Bremsen abkühlen lassen.

    Seit dieser Prozedur wurden die Bremsen schon arg gefordert (Scheiben waren schon gold und blau) und bis jetzt ist nicht mal ein Einsatz eines Risses zusehen. Und wie gesagt, die Bremsen werden schon ordentlich gefordert.
     
  7. Hardy

    Hardy Guest

    Sehr informativ! :)
     
  8. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Warum sollten bei neuen Scheiben und Belägen die Beläge nicht 100%ig anliegen? ?(

    Die haben doch ein Spiel, das sowas ausgleicht.
     
  9. neals

    neals Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    4.093
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    AE92 4x4 16Turbo, Caldina GT4
    wiel beläge auch nie 100% plan sind. zumindest sollte man davon ausgehen!
     
  10. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Logisch. Aber das Spiel in diesem billigen Automobilzeugs sollte ausreichen. Wie gesagt: Beides neu.

    Ich sag mal: Sobald du bremst liegen die voll an. :] :]


    Bei alten Scheiben und neuen Belägen siehts anders aus. Da müssen sich erstmal die Riefen der Scheibe in die Beläge fressen. :D
     
  11. muc

    muc Guest

    In meinem Skoda hab ich vorne die gelochten Zimmermänner mit Serienbelägen schon seit ca. 50 tkm drin, sind jetzt etwa halb runter, bestes Verschleißbild, keine Risse. Normal fahre ich eher gemütlich, aber die Dinger werden ab und an schon auch richtig gefordert. Natürlich hab ich ich Scheiben und Beläge erst eingefahren. Da braucht man normal auch nicht groß rum tun; die ersten paar 100 km einfach nicht nicht zu scharf bremsen und gut ist es.

    Meine Meinung zu dem Greenstuff-Glump ist wohl schon bekannt. ;)

    Nein, eben leider nicht. Das sieht man bei den Scheiben normal auch ganz gut, das die nicht von Anfang an voll tragen, braucht man nur nach ein paar Bremsungen mal die Dinger anschaun.
     
  12. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Ich dachte es liegt daran, dass die Beläge ja ein ganz klein wenig schleifen, ohne dass man bremst. Also nur die Spuren vom zarten Anliegen.

    Erscheint mir absolut unlogisch. Nimm maln Rad. Wenn die Kötze da nicht parallel sind, gibts Spuren. Aber sobald man richtig bremst, liegen sie voll an.


    Wenn sie nicht voll anliegen, dann müsste man ja echt was wegbremsen. Das aber kann ja nur wenige 100stel mm viel sein. Und diese geringe Abweichung müsste vom Sattel u.s.w. ja ausgeglichen werden.
     
  13. #12 echt_weg, 18.04.2008
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    der sattel kann nichts ausgleichen wenn der belag z.b. im inneren höher oder tiefer ist dann muß sich wirklcih was webremsen. einfahren ist also schon richtig. andererseits muß man das auch nicht übertreiben wenn ich sehe wie teilweise die bremsen beim starlet aussahen der 2 oder 3 jahre stand. paarmal voll reinlatschen und gut ist :D
     
  14. Hardy

    Hardy Guest

    Ukhh, es geht nicht um das korrekte anliegen des ganzen Klotzes, sondern um die einheitliche Kontaktfläche über den ganzen Klotz hinweg. Das sind winzige Unebenheiten, aber die ergeben in der Summe ein deutliches Defizit an Reibung.
     
  15. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    lol


    nu isses klar..... es geht um die Belagoberfläche.....

    ok. :D :D :D :D :D

    Da stimme ich zu. :] :]
    Is aber nicht der Rede wert.

    edit: Ja Hardy..... hatte grad die Erleuchtung mit Gunnar im ICQ. Nu weiß ich was ihr meint.
    Das verstehe ich unter frei- oder sauberfahren. lol
     
  16. #15 juergeng6, 18.04.2008
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Ich hatte mal die Zimmermann Bremsscheiben und die EBC Green Stuff an meinem alten E11 G6 Facelift verbaut.
    Hatte neie Probleme damit.War damit auch auf der Nordschleife.Alles bestens.

    MfG Jürgen
     
  17. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Die Belagoberfläche ist im Neuzustand sehr rauh, sodass Anfangs nur ein ein Bruchteil der Belagfläche anliegt. Das dauert einige Zeit bis der Belag 'glatt' ist, eben die bekannten 300-500km Einfahrzeit.

    Das hat nichts mit Billigbelägen zu tun, das ist einfach so.
     
  18. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Jaja...ich hab ja nu kapiert, was ihr meint. :D :D :D :D
    Aber nach 100kms Stadtverkehr sollte das ok sein.
     
  19. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    nicht unbedingt. Der Green Stuff ist so hart, dass das teilweise über 1000km dauert. Er hat zwar eine Einfahrschicht drauf, aber die hilft nicht unbedingt.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ädam`s, 20.04.2008
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    ich hatte mal an meinem e10:
    gelochte Zimmermann Bremsscheiben und EBC Green Stuff Beläge.
    sehr vorsichtig und lange geug eingefahren.

    bei zügiger fahrweise sind dann die scheiben gerissen !
    nie wieder ! kann aber sein das die beläge die scheiben kaputt gemacht haben.
     
  22. #20 nordlicht46487, 20.04.2008
    nordlicht46487

    nordlicht46487 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2001
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Dito.

    Also, bislang keine Probleme.

    Kein übermäßiger Verschleiß, keine Spuren an den Scheiben. Ich würde die Scheiben wohl wieder kaufen, aber beim nächsten Mal (???) andere Beläge testen.

    Ich habe nämlich noch immer das beim Si gehasste "Kissen-Bremsen" - trotz Stahlflex-Leitungen und o. g. Kombi. Beim XLi bin ich immer direkt im Eisen. MUß mich jedesmal umgewöhnen, wenn ich Honeybee's Rolla gefahren bin...
     
Thema:

Billige Zimmermann-Bremsscheiben: Welche Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Billige Zimmermann-Bremsscheiben: Welche Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu

    Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu: Hallo liebe Gemeinde. Verkaufe hier einen Satz Bremsscheiben von TRW. TRW DF4335 ist die Teilenummer. Der Preis versteht sich mit Versand....
  2. Toyota Yaris welche Bremsscheibe u. Bremsbeläge hinten?

    Toyota Yaris welche Bremsscheibe u. Bremsbeläge hinten?: Hallo zusammen, wollte heute bei einen Kollegen die Bremsscheibe u. Bremsbeläge wechseln leider hatte ich die falschen Teile bestellt. Es...
  3. Corolla TS 2004 Bremsscheiben hinten

    Corolla TS 2004 Bremsscheiben hinten: Hallo hab mal ne frage welche Bremsscheiben größe habe ich an meinem TS 2004 hab eben zugroße bekommen
  4. E12 Facelift: 3 Satz Bremsscheiben in 6 Monaten; Seitenschlag

    E12 Facelift: 3 Satz Bremsscheiben in 6 Monaten; Seitenschlag: Hallo zusammen, nachdem mir in der Vergangenheit dieses Forum schon oft geholfen hat, habe ich nun ein Problem, welches hier noch nicht auftauchte...
  5. stoßdämpfer hersteller erfahrung

    stoßdämpfer hersteller erfahrung: hallo ich brauche für meinen e11 neue dämpfer da tun sich bei mir mehrere fragen auf 1.welcher hersteller es gibt ja viele hersteller aber...