Big Brake Kit Yaris P1

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von transpass, 02.10.2013.

  1. #1 transpass, 02.10.2013
    transpass

    transpass Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Also...

    Wir spielen momentan mit dem Gedanken ein Big Brake Kit für den Yaris P1 (TS) raus zu bringen, möglichst günstig mit vernünftiger Bremsbalance vo/hi in Kombination mit der Serienanlage im Heck.

    Um ein wenig den Markt überschauen zu können, wäre es gut zu wissen, was D2, K-Sport, XYZ oder Kido (und Endless) für Belaghöhen und Kolbendurchmesser/-zahlen in ihren Kits mit ca. 300mm anbieten und welche Modifikationen (sofern überhaupt) für den Einbau nötig sind. Hat irgendjemand da schon Erfahrungen gesammelt?

    Und nein, es wird nichts kopiert ;) die Konstruktion is schon durch. Und nein, TÜV wird das nicht haben - wer weiß, was das kostet, weiß auch, dass es zuviel kostet.

    Grüße,
    Jo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toyfreak, 03.10.2013
    toyfreak

    toyfreak Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V GTI
    Der Yaris hat doch die gleiche VA Bremse wie der Mr2 W3 und der hat 140PS!

    Im Yaris Cup sind die auch mit der Serienbremsanlage gefahren, nur geschlitze Scheiben und Mintex Rennbeläge.

    Wünsche Dir aber viel Erfolg bei der Umsetzung.
    Ohne TÜV und Eintragung würde ich nie rumfahren und Experimente mache ich an anderen Stellen vom Auto!

    bestes Glück
    toyfreak


    P.S. Ansaugbrücke/Krümmer kann fertig kaufen in USA!
     
  4. #3 transpass, 04.10.2013
    transpass

    transpass Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Ansaugbrücke und Krümmer kann man da fertig kaufen, die (die ich bisher gesehen habe) taugen aber nix ;) falls du was total gutes kennst, schicks mir bitte per PN.

    Zum Cup:
    Nur weil die im Cup die Seriengröße drauf hatten, heißt das lang nicht, dass das Optimum damit erreicht wäre oder die perfekte Bremsbalance. Der Yaris Cup ist/war Amateurmotorsport und sollte daher möglichst günstig bleiben - wenn da alles erlaubt wird, kommt ein vermögender Privatier, haut ein professionell aufgebautes Rennfahrzeug rein und das wars.

    Setz die Messlatte z.B. bei der BTCC in weniger reglementierten Super Touring Zeiten, die hatten ähnliches Gewicht. PS bzw. besser Nm spielen hier eh keine Rolle; das is nur ein Sicherheitsding vom TÜV.

    Auf Risiko anderer herumexperimentiert wird nichts (es seidenn es wäre ausdrücklich gewünscht), ein allgemeines Gutachten ist aber einfach zu teuer für die geringe Stückzahl.
    Ich muss vorerst auch noch alle Kolben- und Belagmaße (+ evtl. Tandem-MC-Kolbenmaß) vom Serienfahrzeug einholen und die Bremsanlage durchrechnen, um zu prüfen, ob sich die Balance mit dem aktuellen Entwurf (es gibt halt keine Reibringe in jedem erdenklichen Maß) so einstellt, wie es für sportliches Bremsen - mit mehr longitudinalen G-Kräften und entsprechender dynamischer Achslastverteilung - optimal wäre.
     
  5. #4 transpass, 06.10.2013
    transpass

    transpass Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Also, dank Homologations- und Ersatzteildaten konnt ich mir einiges an Vermessungsarbeit sparen. Die Maße sind teils ein wenig gerundet oder haben gewisse Messtoleranzen, also bitte keine Haarspalterei :D

    Vorderradbremse:
    255mm Scheibendurchmesser
    51mm Kolbendurchmesser
    45mm Belaghöhe

    Hinterradbremse:
    269mm Scheibendurchmesser
    30mm Kolbendurchmesser
    36mm Belaghöhe

    Hauptbremszylinder:
    13/16" entspricht 20.6375mm

    Reibwerte der Beläge gleich.

    Damit landen wir bei 72% Bremskraft auf der Vorderachse.

    Mit folgenden Werten für den Yaris:

    Gewichtsverteilung: (gutmütig geschätzt, vlt hat jemand genaue Daten? wird sicher schlimmer ausfallen)
    60% Vorderachse

    Gesamtgewicht inkl. Flüssigkeiten und Fahrer und Kleinkram:
    1100kg

    Radstand:
    2370mm

    Schwerpunkthöhe: (auch nur geschätzt, sollte etwa hin kommen)
    400mm

    G-Kraft longitudinal - Vollbremsung auf ernstzunehmenden Sportreifen:
    1.2 g

    ...bräuchten wir aber 80% Bremskraft auf der Vorderachse.
    Man bedenke, dass bei mehr %-Gewicht-Vorderachse noch mehr als 80% Bremskraft nötig bzw. möglich werden, ebenso bei sportlicherer Bereifung einem höheren Schwerpunkt oder mehr Gewicht.

    Selbst das von mir erwägte Big Brake Kit würde die Bremsbalance "nur" um 4% erhöhen auf 76% Vorderachse. Mit sportlicheren Belägen als hinten kann man nochmal weitere 1-5% raus holen (die Reibwerte fließen proportional in die Berechnung ein).

    Warum hat Toyota das nicht gleich gemacht:
    - Kosten
    - man fährt normal weniger sportlich mit weniger sportlichen Reifen (= weniger G-Kraft = weniger Bremskraft auf der Vorderachse nötig)

    Wenn jetzt allerdings niemand Interesse an einem solchen Kit hat, dann lohnt sichs auch nicht, das in Kleinserie zu fertigen ;) hier kommt ja nichtmal ansatzweise eine Diskussion/Erörterung zu stande.
     
  6. #5 GermanVitz, 06.10.2013
    GermanVitz

    GermanVitz Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    0
    Also ich persönlich bin noch zufrieden mit meinen jetzigen Bremsen... Wenn da jetzt noch kräftiger an der VA gebremst wird kommt mir doch ständig das Heck? Ich hatte damals schon die probleme das meiner immer mit dem Heck auf der hebebühne in der Luft hing... -.-
     
  7. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Fürn yaris ts gibt's doch so viele gute und relativ günstige upgrademöglichkeiten der bremse. Das muss man doch nichts für das alte kackfass neu erfinden ;-)
    Dssweiteren wirst du keine weiteren 2 leute finden die so was selbergebasteltes ohne TÜV dranbauen.
     
  8. #7 transpass, 07.10.2013
    transpass

    transpass Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    @berdy:
    was würdest du denn als günstige Upgrademöglichkeit definieren? und was kommt davon mit TÜV? K-Sport?

    Mir ist auch etwas unverständlich, wieso ihr so sicher seid, dass es sich hier um "was selbergebasteltes" handelt - das klingt jedes Mal nach einer Vorverurteilung in Richtung minderwertiges Produkt.

    @GermanVitz:
    Gerade weil der mit dem Heck da in der Luft hängt, hat er hinten überhaupt kein Potenzial Bremskraft auf die Straße zu bringen und droht zu blockieren. Das haut das Heck dann raus.
    -> http://www.youtube.com/watch?v=9JGsX4a-OOA (für den Fall mir glaubt keiner)
     
  9. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Als relativ günstig zu deinem vorhaben würde ich ebc turbo groove mit den passenden Belägen und stahlflex Leitungen definieren. Hat zwar auch kein TÜV kann man aber relativ Problemlos eintragen lassen. Das reicht für den leichten yaris. Die serienbremse reicht ja dem TÜV bis ca 150 ps. Siehe kompressor und turboumbauten. Erst wenn die leistung da drüber ist würde ich mir persönlich ernsthaft gedanken über größere scheiben und mehr kolben machen.
    Und solange man den yaris nicht als reines tracktool benutzt würd ich die serienbremse als hervorragend bezeichnen
     
  10. Neon

    Neon Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    4.152
    Zustimmungen:
    5
    Selbst wenn es über 150 ps ist, würde ich mir keine Gedanken macheb, da der w3 turbo keine Grössere bremse hat als der sauger
     
  11. #10 --SAMSON--, 07.10.2013
    --SAMSON--

    --SAMSON-- Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Yaris TS ´01 (NCP13) 5-Door-2-Seater :D
    Richtig! Gibts sogar mittlerweile auch mit TÜV :):):)

    @transpass: Warum das Rad neu entwickeln? :D:D:D Niemand hier hat glaub ich die finanziellen Mittel dazu aus nem P1 nen S2000-Killer zu machen. Wenn wir ab und zu nen Polo GTI etc. auf der Strecke hinter uns lassen, sind wir schon glücklich :). Davon abgesehen ist die Bremse beim P1 wahrlich kein Schwachpunkt :).

    PS: Yarisfreak fährt auf seinem Turbo-Yaris auch die Serienbremse mit dem EBC Zeug, wenn ich mich recht erinnere.

    Gruß
    Robin
     
  12. #11 transpass, 07.10.2013
    transpass

    transpass Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Nun, dann scheint der Anspruch an die Bremse in der Yaris-Szene einfach relativ gering auszufallen ;)

    Es ist klar, dass sowas nur relevant wird, wenn man hart über einen Kurs oder eben bergabwärts donnert, denn die Serienscheiben haben recht wenig Wärmekapazität gekoppelt mit einer miesen Belüftung - bei gelegentlichem Bremsen läuft die Anlage kaum Gefahr mal zu überhitzen und ohne in der Nähe des Limits zu fahren, wird man auch keinen gravierenden Unterschied (z.B. bei der Bremsbalance) fest stellen. Aber ich habe auch nie gesagt, dass das Kit für jeden ein elementares Upgrade wäre 8)

    @berdy/Neon:
    Wenn man mit 180 auf eine Kurve zu kommt und scharf anbremst sind die PS doch vollkommen unbedeutend (die in der rotierenden Masse des Motors gespeicherte Energie kommt höchstens noch zum Fzg.-Gewicht dazu). Dem TÜV ist das vorallem wichtig, weil im Falle eines Defekts die Motorleistung von der Bremse mitabgefangen werden müsste.

    Die Turbo Groove haben m.W. für den Yaris auch noch keine Zulassung.
     
  13. #12 --SAMSON--, 07.10.2013
    --SAMSON--

    --SAMSON-- Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Yaris TS ´01 (NCP13) 5-Door-2-Seater :D
    http://www.ebc-brakes.de/start.php4?&page=artikel&zuzwei=5013&zudrei=449&id=&username=&LG=DE&Shop=1

    Turbo Groove+GreenStuff+HEL Stahlflexleitungen+ne gute Bremsflüssigkeit+Entfall der Nebelscheinwerfer mit zwei Schläuchen zur Belüftung der Bremsen wird auch meine nächste Auswahl sein,wenn die jetzigen Bremsen das zeitliche segnen :D.

    Sollte ich damit nicht zufrieden sein, können wir über das Thema Big Brake Kit noch mal reden :)

    Gruß
    Robin
     
  14. #13 transpass, 07.10.2013
    transpass

    transpass Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Nun, ich bin gespannt ^^ hinten kannst dir die Turbo Groove aber sparen, billig sind die Scheiben ja nicht grade. Fürn Alltag reicht das bestimmt. Und denk an Gittereinsätze in den Kühlluftleitungen.

    Ein Kit werd ich vmtl. einfach mal fertig machen, wäre um die Zeit sonst zu schade.
     
  15. #14 BullittSan, 07.10.2013
    BullittSan

    BullittSan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris SCP11 "Olga", BMW 325i "Larry"
    Mal nur aus Neugierde, wie oft bzw stark beansprucht fährst du denn Yaris?
    Ich hab meine (ATS Standardscheiben sowie Beläge) nie geschont aber noch nie mit ner in die Knie gehenden Bremse zu tun gehabt. Meine Mods werden daher in die Richtung Bremsbelüftungsschläuche gehen und nen Stopper für den Bremskraftverstärker. Das reicht bei den Teilen schon.

    Noch mehr Bremskraft nach vorn zu verschieben ist totaler Murks. Selbst mit den Federals kann man die Vorderachse in den ABS Bereich bringen. Die Balance zwischen VA und HA ist meines Erachtens soweit absolut in Ordnung. Wem das nicht passt der muss eher an Fahrwerk, Reifen sowie seinem Fahrkönnen arbeiten.

    PS: 40cm Schwerpunkthöhe beim Yaris kannste mal glatt vergessen, selbst der GT86 hat doch über 50cm.
     
  16. #15 transpass, 08.10.2013
    transpass

    transpass Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Wenns 50cm+ sind, dann gibts ja noch mehr Last auf die Vorderachse.

    Ich selbst bin kein Rennfahrer, ich entwerfe und berechne nur die Teile und aus diesem Blickwinkel wirkt die Bremse nicht so solide, wie hier von einigen geschildert, bzw. vorallem die Bremsbalance scheint nicht optimal. Im professionelleren Motorsport werden auf vergleichbar schweren Fahrzeugen ganz andere Dimensionen verbaut - natürlich fahren die auch nicht auf irgendwelchen Federals (ich nehm mal an 595RS-R?), sondern auf Slicks und mit gewiss etwas höheren Geschwindigkeiten.

    Aber wie gesagt: So ein Kit muss keiner kaufen. Ich werd mich auch nicht zu Tode rechtfertigen für den Entwurf und das Angebot.
     
  17. Neon

    Neon Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    4.152
    Zustimmungen:
    5
    Manchmal sind Theorie und Realität eben weit auseinander
     
  18. #17 transpass, 08.10.2013
    transpass

    transpass Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Immer eine Frage der Kennwerte und Genauigkeiten sowie der sonstigen Gegebenheiten (z.B. der verwendeten Rad-Reifen-Kombination). Geringfügige Abweichungen gibts natürlich immer - bei Tag-Nacht-Differenzen ist aber irgendwas faul.
     
  19. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    die bremsen sind eher überdimensioniert für den yaris.

    glaube nicht, dass der yaris mit kompressor von tte veränderungen bekommen hat.

    es gab mal einen bremsentest von auto-motor-sport da hat der yaris besser als manches "grosse" auto gebremst, ist ich meine auf platz zwei gelandet.

    und wegen unterforderung rosten die hinteren scheiben häufig. die können also mehrbeanspruchung vertragen.

    und ohne tüv an der bremse was zu machen, kann man nicht machen.

    sicherlich gut gemeint, denn der yaris ist ja kein kackfass, :D sondern ein modern gezeichneter kleinwagen, aber an die bremsen würde ich nicht rangehen...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 transpass, 08.10.2013
    transpass

    transpass Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    @Cybexx:
    Das mit der Unterforderung ist ja nicht verwunderlich, wenn man hinten 30% der Bremskraft hat und im Alltag meist nur harmlose Bremsungen hin legt. Je nach Auslegung sperrt das Bremskraftregelventil sogar den hinteren Bremskreislauf bis zu einem Mindestdruck ab bzw. nimmt dort nochmal Bremskraft weg.
    Irgendwann verglasen die Dinger dann oberflächlich.
     
  22. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    zum Topic kann ich nix sagen- fahre keinen Yaris. Möchte aber sowas wie ne Rückmeldung da lassen ;)

    Trotz des (anscheinend) nicht vorhandenen Bedarfs, hat es mir jedenfalls gefallen mal eine wenig 'Bremsentheorie' zu lesen und es freut mich, dass da offensichtlich jemand vom Fach im Forum unterwegs ist :)

    Mfg gt16
     
Thema:

Big Brake Kit Yaris P1

Die Seite wird geladen...

Big Brake Kit Yaris P1 - Ähnliche Themen

  1. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  2. Toyota yaris bj1999 pixelfehler

    Toyota yaris bj1999 pixelfehler: Hallo zusammen, bei meiner schwester ihrem yaris hat sich ein komisches gebilde eingeschlichen. Siehe foto. Kann man da was machen? Denke mal dass...
  3. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  4. Waschwasserpumpe Yaris P1 tauschen

    Waschwasserpumpe Yaris P1 tauschen: Hi, seit kurzem hat mein Yaris ein kleines Wehwehchen, das aber zum anstehenden Tüv beseitigt sein sollte: Die Scheibenwaschanlage funktioniert...
  5. Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc

    Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc: Ich habe hier noch aus meiner Sammlung einen neuen originalen Toyota Schaltknauf für diverse Toyotas wie Auris, Avenis, Yaris, Aygo, IQ, MR2,...