Besteht noch Nachbesserungsrecht (Neue Brille)

Diskutiere Besteht noch Nachbesserungsrecht (Neue Brille) im OFF-TOPIC Forum im Bereich Off Topic; Hallo zusammen, ich hab mal wieder eine meiner berüchtigten -Mehr Offtopic geht gar nicht!- Fragen und hoffe, dass mir jemand helfen kann. ;) Ich...

  1. #1 Bender-1729, 19.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2013
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Hallo zusammen, ich hab mal wieder eine meiner berüchtigten -Mehr Offtopic geht gar nicht!- Fragen und hoffe, dass mir jemand helfen kann. ;)

    Ich habe mir letzten Monat auf die Empfehlung eines Freundes hin bei dessen Optiker eine neue Brille anfertigen lassen. Leider befindet sich dieser Optiker ca. 40 Autominuten von mir entfernt, was sich im nachhinein als "ungünstig" erwiesen hat.

    Die Situation ist folgende: Ich habe die Brille abgeholt. An diesem Tag wurde natürliche eine erste Grundeinstellung vorgenommen. Leider hab ich jedoch erst im Verlauf der nächsten Tage gemerkt, dass sie noch nicht richtig saß und sich Druckstellen gebildet hatten. Also bin ich nochmal hin. Zunächst saß sie dann gut, doch in den Folgetagen tauchten wieder Druckstellen auf. Wieder musste nachgebessert werden. Danach ging es einigermaßen, bis mir eine Woche später auffiel, dass sich das rechte Glas nach vorne durchgewölbt hatte. Also musste ich wieder hin und das Glas wurde auf Garantie getauscht. Hier hat man auch einen Fehler beim Schleifen eingeräumt. Bis heute habe ich mich jedoch noch immer nich an die neue Brille gewöhnt (unangenehmes Gefühl beim Tragen, Rutschen, Druckstellen, etc.) und da ich mit Bestellen und Abholen jetzt schon 5 mal 40 Minuten hin und zurück unterwegs war, hatte ich ehrlich gesagt die Nase voll und bin zu einem lokalen Optiker gegangen in der Hoffnung, dass man mir hier endlich mit einer Vernünftigen Einstellung helfen kann.

    Hier kam ich allerdings gar nicht dazu meine Bitte zuende zu äußern, da ich direkt mit den Worten "Ja, die ist ja auch toal verzogen!" unterbrochen wurde. Das Ende vom Lied, die Optikerin verschwand mit meiner Brille in der Werkstatt, kam nach einigen Minuten wieder und seitdem sitzt sie wunderbar! Laut ihrer Aussage hatte mein Optiker die Gläser total falsch geschliffen. Sie hat die falsch eingesetzten Gläser meiner Brille als "trauriger Blick" bezeichnet, weil die obere Kante der Gläser von der Mitte (Nase) nach außen leicht abfallend verliefen. Vom Brillengestell her müssten sie jedoch gerade stehen, bzw. sogar leicht nach außen steigend verlaufen. Das war mir ohne direkten Vergleich gar nicht so sehr aufgefallen, es war im Direktvergleich mit einem ähnlichen Modell des gleichen Herstellers vor Ort allerdings sehr deutlich zu erkennen. Die Optikerin hat die Grundform des Gestells jetzt wieder korrekt hergestellt. Wie gesagt, sie sitzt jetzt perfekt auf der Nase. Allerdings passen jetzt die Gläser natürlich nicht mehr, da diese auf eine falsche Gestellform geschliffen wurden. An jeweils 2 Stellen pro Glas liegt dieses nun nicht mehr sauber am Gestell an und es ist eine kleine Lücke zu erkennen. Bei einer neuen Brille für mich persönlich absolut nicht zu tolerieren. Die Optikerin riet mir, den Vorfall beim zuständigen Optiker zu reklamieren, da hier ein eindeutiger Fehler des Schliffs vorliegen würde. Kommenden Donnerstag habe ich einen Termin.

    Meine Frage lautet daher wie folgt: Die neue Optikerin hat die Brille ja jetzt provisorisch in ihre ursprüngliche Form zurückversetzt, um mir zumindest übergangsweise ein beschwerdefreies Tragen zu ermöglichen. Kann mein ursprünglicher Optiker jetzt die Nachbesserung ablehnen, weil in der Zwischenzeit ein anderer Optiker Hand angelegt hat oder tut dies nichts zur Sache, da die falschen Gläser damit ja nichts zu tun haben?

    Danke! :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefanel, 19.10.2013
    Stefanel

    Stefanel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla 1.3 XLi, EZ: 10/96, Citroen C5 I, EZ: 11/02, Celica T23, EZ: 2001
    Ich denke, dass da der andere Optiker dran war, tut nichts zur Sache, wenn nichts grundlegend verändert wurde. Und das scheint hier ja nicht zu sein.

    Wenn der verursachende Optiker sich quer stellt, gibt es bestimmt noch eine Schiedsstelle, wo solche Steitfälle auch geklärt werden können. Wenn der die Gläser so falsch eingesetzt haben sollte, wäre das schon für ihn peinlich. Mach das dem Optiker richtig klar, dass du die Schnauze nun voll und jedes Mal zudem einen weiten Fahrtweg hast, dann gibt er dir vielleicht auch gleich dein Geld zurück, weil das im Endeffekt billiger für ihn werden könnte.

    Viel Erfolg!
     
  4. #3 Bender-1729, 19.10.2013
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Grundlegend verändert wurde nichts. Die Fassung wurde halt nur auf ihre ursprünglich vom Hersteller angedachte Form zurückgebogen und dann wurden die falsch geschliffenen Gläser in diese ursprüngliche Form eingesetzt. Die neue Optikerin meinte sogar, dass die Brille bis zum Termin am kommenden Donnerstag wahrscheinlich wieder in ihre ursprüngliche "traurige" Form zurückspringen wird, da das Material (Kunststoff) sich an die Gläser anpasst und nicht umgekehrt. Wenn ich mir die Form heute, also etwas mehr als 24 Stunden nach der provisorischen Korrektur, so ansehe, dann hat dieser Vorgang schon begonnen, denn sie hat sich schon wieder deutlich in die Gegenrichtung verbogen und die Lücken sind auch schon wieder kleiner geworden. Ich denke mal, bis Mitte nächster Woche wird sie wahrscheinlich eh wieder annähernd so aussehen wie vorher ... :(
     
  5. #4 Bender-1729, 03.12.2013
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Ganz kurz, falls es jemanden interessier, oder einer von Euch mal in eine ähnliche Situation kommen sollte: Der Optiker hat ohne Diskussion anerkannt, dass sein Angestellter da wohl Mist gebaut hat. Ich hab die komplette Brille nochmal neu bekommen, da das Wieder-zurecht-biegen laut dem Optiker wohl auch wieder nur eine Flickschusterei geworden wäre. Jetzt sitzt alles.

    Fazit: Alles bestens. :)
     
  6. #5 Rollakuttel, 04.12.2013
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    5.069
    Zustimmungen:
    136
    Nächstes Mal besser gleich zu Fielmann... ;):]
     
  7. sheer

    sheer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 XA2
    da hat dir dein Freund aber einen schlechten Tipp gegeben.
    Ich bin bei Brillen auch sehr pingelig und wenn das Ergebnis nicht stimmt drücke ich meinen Unmut aus.
    In deinem Fall würde ich einen weiten Bogen um diesen Optiker machen und lieber zu deiner lokalen Optikerin gehen, die wohl mehr Kunden orientiert ist.
    Insgesamt geht mein Rat immer mehr zu Läden, wo der Chef selbst bedient. Dieser kann sich nämlich nicht leisten Kunden schlecht zu behandeln. Das Beispiel MediaMarkt zeigt das hervorragend, auch wenn sie keine Brillen verkaufen:D. Die "Kundenberater" dort schert es einen Dreck was der Kunde will, im Gegenteil, wenn sie nicht gerade untereinander im Gespräch vertieft sind oder schnell weglaufen, wollen sie einem etwas aufschwatzen was man nicht braucht. Am richtigen Ton fehlt es auch oft.
    Ich finde nicht, dass der Kunde "König" sein muss, aber auf Augenhöhe (partnerschaftlich) sollte er schon behandelt werden.

    Puh, doch mehr geschrieben, als ich wollte:D
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Besteht noch Nachbesserungsrecht (Neue Brille)

Die Seite wird geladen...

Besteht noch Nachbesserungsrecht (Neue Brille) - Ähnliche Themen

  1. Toyota Celica T16 Tieferlegungsfedern NEU OVP

    Toyota Celica T16 Tieferlegungsfedern NEU OVP: Hallo zusammen Ich biete hier von meinem Bruder nagelneue unbenutzte Tieferlegungsfedern für die Celica T16 an inkl ABE <p> Sicher passen die auch...
  2. Neue Sitze Toyota Corolla Verso 2007

    Neue Sitze Toyota Corolla Verso 2007: Hallo, ich habe ein Toyota Corolla Verso 2007 und möchte fragen ob man noch zwei neue Sitze als dritte Reihe festlegen kann. Ich habe neue Sitze...
  3. 1jz 2,5 vvti aus Toyota Chaser mit neuem Kinugawa Turbo

    1jz 2,5 vvti aus Toyota Chaser mit neuem Kinugawa Turbo: Hallo Leute, Vielleicht hat ja jemand hier Interesse. Ich habe einen 1jz Motor aus einem Toyota Chaser ab zu geben. Die Laufleistung beträgt...
  4. 4 Stück Toyota Original Felgen Neu mit Sommerreife

    4 Stück Toyota Original Felgen Neu mit Sommerreife: Hallo ich biete 4 Originale 17 Zoll Toyota Sommerkompletträder mit Reifendrucksensor für alle Toyota Prius III und Ähnliche (Avensis) Toyota...
  5. Sachs Super Touring für E9 1,2 bis 1,6 Gti Neu

    Sachs Super Touring für E9 1,2 bis 1,6 Gti Neu: Verkaufe 2 neue Gasdruck Dämperpatronen für die Vorderachse. Ersatzteilnummer 110979 wurde ersetzt durch 290581. Fahrzeugliste gibt es hier:...