Beschleunigung - was ist maßgebend?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Fiffi, 03.04.2007.

  1. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    Mahlzeit Leute! Hab mal eine ganz doofe Frage zum Thema "Beschleunigung".

    Sollte man für eine schnelle Beschleunigung bei den maximalen Nm (mittlere Drehzahl) schalten oder den Motor hochziehen bis zur maximalen PS (hohe Drehzahlen)? Vorausgesetzt, dass man Vollgas gibt und schnell schaltet.

    Wäre dankbar für Infos! Frage gez nur Interesse halber, da ich ein kleines Streitgespräch mit nem Kumpel habe. Er meint Nm ist maßgebend, ich meine PS.

    Aufwärmen des Motors, angetriebene Achse und gescheite Traktion der Reifen gez mal ausgeschlossen...was bringt mehr?

    MfG Fiffi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 paseo_rulez, 03.04.2007
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Naja für die Beschleunigung an sich sind die Nm schon maßgebend, aber nicht für den Schaltzeitpunkt.
    Im Normalfall sollte es am besten sein, bei (nicht ganz) maximaler Drehzahl zu schalten. Es gibt aber sicher auch Ausnahmen.

    Im Motorsport wird auch bei max. Drehzahl geschalten, dass sollte eigentlich schon alles sagen
     
  4. #3 Authrion, 03.04.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    wenn du bei max drehmoment schaltest, fällst du doch wieder in ein drehmomentloch runter...

    also beim benziner sauger möglichst hoch drehen..

    greetz
     
  5. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    (Relativ) idealer Schaltpunkt wäre so, dass man im nächsten Gang am maximalen Drehmoment raus kommt!
    Maximal drehen stimmt nicht ganz, schaut (wenn's geht :D) mal hin, nach dem Punkt der Maximalen Leistung (steht auch im Schein) wird die Beschleunigung deutlich schlechter! Da rentiert es sich eher im nächsten Gang schon ideales Drehmoment zu haben und zu schalten, also grob beim Punkt der maximalen Leistung!
     
  6. #5 Authrion, 03.04.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    jo....und da die meisten hier n 5 gang getriebe haben..muss man dazu fast zur max drehzahl gehen.

    greetz
     
  7. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Ja genau, fast :D
     
  8. #7 AristokraT, 03.04.2007
    AristokraT

    AristokraT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 & E12 TS VF
    wie..und beim 6-gang nicht oder was? :)

    ..ah ne....beim 2ZZ-GE ist ja bei 7300? die PSmax......also da schalten
     
  9. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Und bei unserm 4Gang Monster 90PS Hilux ?? :D :D
     
  10. #9 Authrion, 03.04.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    kommt auf die drehmomentkurve und die übersetzung an...
     
  11. ToCo83

    ToCo83 Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant
    bei 7300U/min schalten wäre nicht gut, da man ja dann im "neuen/höheren" Gang unter 6000U/min rauskommt und somit nicht auf der scharfen Nocke fährt... ;)
     
  12. #11 carina e 2.0, 03.04.2007
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    ich weiß nicht wie die Therorie ist, ich spür das irgendwie. Bei der T4 TD Möhre mit 75PS kannst du auf jeden Fall nicht bis zur max. Drehzahl fahren, denn bis du die erreichst ist es schon wieder dunkel.

    Da merkt man einfach bis wann es gut voran geht und ab wann der Motor nur noch brüllt und nichts mehr leistet.

    Im Rina ist es so dass er recht schnell hochdreht, klar ist ja ein Benziner, bei 5800rpm hat er max. Leistung. Optimaler Schaltpunkt sind meises Erachtens 6000rpm.
     
  13. eciman

    eciman Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Für schnellstmögliches Beschleunigen zählt in erster Linie die Leistung. (die sich aus dem Drehmoment UND der Drehzahl ergibt)

    Du brauchst ein Leistungsdiagramm deines Motors. Für maximale Beschleunigung musst du sogar NACH dem Punkt der maximalen Leistung schalten. Du schaltest so, dass du über einen möglichst breiten Bereich die höchste Leistung abfordern kannst.

    Der Schaltpunkt hängt auch vom jeweiligen Gang ab. D.h. vom ersten in den zweiten musst du deutlich später schalten, als zB vom vierten in den fünften.
    Schau dir ein Leistungsdiagramm und deine Getriebeübersetzung an, dann erklärt sich das von selbst.

    Grüße
    eciman
     
  14. #13 Authrion, 04.04.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    achja...und das zählt natürlich nur für sauger benziner...

    ...bei dieseln und turbomotoren sieht das anders aus!

    greetz
     
  15. #14 duntradux, 04.04.2007
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    dafür gibt es keine formel. einen motor lernt man beim fahren kennen. so findet man den optimalen schaltpunkt verrausgesetzt man beherscht erstmal das richtige kuppeln und schalten was bei jeder motor/getriebe kombination anders ist. diagramme und leistungsdaten sind was für wissenschaftler und theoretiker. die können vieleicht für einen motor den besten schaltpunkt berechenen, würden aber auf der rennstrecke alt aussehen. für mich ist da das sogenante ''popometer'' ausschlaggebend. wer ein gutes popometer besitzt der braucht weder tacho noch drehzahlmesser um schnell vom fleck zu kommen.
     
  16. eciman

    eciman Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    @Authrion: Das gilt für alle Arten von Motoren.

    Ich glaube nicht, dass man ein sehr guter Rennfahrer sein kann, wenn man keinen blassen Schimmer von den physikalischen Grundlagen hat.

    Grüße
    eciman
     
  17. K3-VET

    K3-VET Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gib mir die Übersetzungen der Gänge und ein Drehmomentdiagramm und ich schreibe dir die optimalen Schaltpunkte für jeden einzelnen Gang.

    Und dabei kommts überhaupt nicht darauf an, wie der Motor auf das Drehmoment kommt (ob Turbo, Kompressor, oder Hubraum)


    Bis denne

    Daniel
     
  18. #17 AristokraT, 04.04.2007
    AristokraT

    AristokraT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 & E12 TS VF
    ..haste recht.....hab nicht gut überlegt....beim TS muss man richtig bis in den roten Berich, wenn man danach wieder knapp über 6000 haben will....
     
  19. #18 HeRo11k3, 04.04.2007
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Optimal für Beschleunigung: Schalten oberhalb der maximalen Leistung, an der Stelle, ab der der Motor im nächsthöheren Gang mehr Leistung als im aktuellen bringen würde.

    Denn für die Beschleunigung ist die Leistung entscheidend - und die ergibt sich aus Drehzahl*Drehmoment*Einheitenfaktor.

    Das gilt für alle Motoren :)

    MfG, HeRo
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Authrion, 04.04.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    hab auch nicht dich gemeint :D

    ich wollte nur sagen: es bringt rein garnix, einen turbodiesel bis ans drehzahlmaximum hochzudrehen...das war eigentlich alles :D

    wollte ansich nur dem vorurteil "immer so hoch drehen wie geht" entgegenwirken!

    naja..meines erachtens verliert man viel mehr zeit beim starten, schalten usw..als wenn man nicht auf die umdrehung genau die perfekte leistung rausholt!

    greetz
     
  22. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    Also verstehe ich das in etwa so, dass man zu dem Zeitpunkt in den nächst höheren Gang schalten sollte, wenn die maximalen PS laut Leistungskurve erreicht sind?

    In meinem Falle (4EFE 65 KW), wären die Gangwechsel dann bei 6000 U/min angesagt, um eine gute Beschleunigung zu erzielen.
     
Thema:

Beschleunigung - was ist maßgebend?

Die Seite wird geladen...

Beschleunigung - was ist maßgebend? - Ähnliche Themen

  1. Rasseln beim beschleunigen - RAV4

    Rasseln beim beschleunigen - RAV4: Hallo, mein Rav4, Bj 2015 hat neuerdings so ein rasseln beim beschleunigen oder überfahren von kleinen huckeln. Wodran kann das wohl liegen? Es...
  2. Vibrationen beim beschleunigen Avensis DCAT

    Vibrationen beim beschleunigen Avensis DCAT: Hallo Kollegen, bin mit meinem Latein am Ende. Fahre einen 2006 er Avensis DCAT mit folgendem Problem : Ich habe Vibrationen ab ca 50 Kmh. Ab...
  3. Motor dreht zu hoch doch keine richtige beschleunigung

    Motor dreht zu hoch doch keine richtige beschleunigung: Hallo habe ne Rina 1.6 Motor 4AFE (99PS) und seit nem ölwechsel dreht der Motor plötzlich sehr hoch und die beschleunigund lässt nach. Vorher z....
  4. Keine Beschleunigung beim Gasgeben

    Keine Beschleunigung beim Gasgeben: Hallo, ich bin kein Fachmann. Unser Toyota Avensis 2.0 l Diesel zickt seit November rum. Er war jetzt in 2 verschiedenen Werkstätten und keiner...
  5. Avensis T27 - Keine Leistung beim beschleunigen

    Avensis T27 - Keine Leistung beim beschleunigen: Hallo zusammen, seit gestern ist mir an meinem Avensis T27 1,8 Combi BJ 2010 folgendes aufgefallen: Wenn ich beschleunige, also das Gaspedal...