Beschädigung eines Kundenfahrzeugs als Standard?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Sphinxi, 02.07.2010.

  1. #1 Sphinxi, 02.07.2010
    Sphinxi

    Sphinxi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12 1.6 2003
    Wie bereits in einem anderen Fred (Hubraumerweiterung 3ZZ) geschrieben habe ich vor ca. 12tkm einen neuen Motor wegen zu hohem Ölverbrauch bekommen. Nun wollte ich(wir) mir mal von unten anschauen was da auf uns zukommt (sind keine Toyleute und ich bin nichmal vom Fach) und da mussten wir feststellen das die Plastikverschlüsse zur befestigung der Unterbodenverkleidung nicht angebracht wieder angebracht wurden.

    Die eine Seite hing dann auch so in der gegend rum und hätte sich jederzeit irgendwo verhaken können und abreißen können, aber das ist ja zum Glück nicht passiert.

    Jetzt kommt das Dicke:

    Die andere Siete konnte nicht runterhängen - Grund: die haben einfach ne schwarze Schnellbauschraube durch Kunststoff und Träger gejagt. Das hat natürlich schön gerostet über den Winter (stichwort elektronegativität) und der Kunststoff ist schön eingerissen weil se nich mal ne scheibe drunter gelegt haben.

    Bei der Reklamation sagte man mir, dass das gängige Praxis ist und es ja sehr lange dauert bis der Träger durchgammelt. ?(
    Weiter haben die sich nicht geäußert.

    Was meint Ihr dazu. Wie soll ich mich jetzt verhalten und wie kann man den Schaden beheben? Ist sowas in euren Werkstätten auch Standard?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yellowsnow, 02.07.2010
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    4
    also in der Regel werden neue Clipse rein gemacht, wenn die alten defekt sind.
    Zumindest bei uns.
    Wenn natürlich der Unterfahrschutz so zerfetzt is, dass es mit Clipsen nicht mehr hält, dann muss es auch mal ne Schraube sein.
     
  4. #3 diosaner, 02.07.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Wie schon erwähnt werden defekte Clipse gegen neue getauscht.
    Und ist die Radlaufverkleidung oder die untere Motorabdeckung defekt, wird auch gerne eine Schraube genommen.

    Nur mal so zur Info:

    Wir können auch nicht wissen, wie das Auto benutzt oder wie damit umgegangen wird.

    Daher finde ich den Titel hier sehr reißerisch aufgemacht ala Bildzeitung usw....

    Normal sind die Clips sehr haltbar.
    Sollte man mit dem Auto aber aufsetzen, kann schon mal so eine Befestigung den Geist aufgeben.

    Anhand Fotos könnte man sich ein kleines Bild des Schaden oder angeblich schlechten Verhalten der Werkstatt machen.
     
  5. #4 Suncruiser, 02.07.2010
    Suncruiser

    Suncruiser Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Hab auch schon Kabelbinde gesehen, die die Unterboden gehalten haben....

    Von daher find ich ne Schraube noch normal. :rolleyes:

    Aber am besten ists einfach neue Klipse reinzudrücken.
    Doof ist nur wenn keine auf Lager sind. Aber da könnt man ja neue bestellen und ggf. dem Kunden sagen, dass er später nochmal kommen soll um den Unterboden zu befestigen. Aber sowas zuvorkommendes hab ich weder gesehen oder von gehört....
     
  6. #5 paseo_rulez, 02.07.2010
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    RE: Zerstörung eines Kundenfahrzeugs als Standard?

    Man kann auch maßlos übertreiben :rolleyes:
    Deine Probleme möcht ich haben...
     
  7. #6 Celica459, 02.07.2010
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Ich dachte jetzt die hätten dir dein Auto aufm Betriebsgelände beim Rumfahren gegen nen Mast gesetzt... :D
     
  8. #7 STRosenow, 02.07.2010
    STRosenow

    STRosenow Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Daihatsu Cuore Top L276, AE101, CB400N, ZXR400
    Das ist der gleiche Effekt als würde man erst ne Kupferdachrinne legen und dann das Fallrohr aus Verzinktem Blech nimmt.

    EDIT:
    Oha, dass sind ja Praktiken ... und wenn die Kopfdichtung kaputt ist macht ihr zusätzlich auch noch die Fußdichtung kaputt damit sichs ausgleicht? ... ne im Ernst:

    Dann nimmt man nen neuen Unterbodenschutz oder sagt dem Kunden das man auch ne schraube reindrehen können weils billiger kommt und wenn der dann ja sagt - vielleicht weils eh nich so´n doller Schlitten ist - dann von mir aus, aber doch nicht eigenmächtig.
     
  9. FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Da fängt ja dann auch schon wieder - nicht immer aber oft - wieder das Gemecker von Kundenseite an. Es soll ja alles möglichst schnell gemacht werden, und wenn dann mal keine Clipse (oder andere Kleinteile vorhanden sind... .

    Ich muss aber auch sagen, wenn mir da irgendwo 'ne Schraube reingebohrt wird, wo - normalerweise - ein Plastikclip sitzt, und es dann auch noch anfängt zu rosten (egal, wie lange der sich dann da durchfressen muss...) - besonders toll fänd ich's als Kunde jetz auch net.

    Aber zwei Sachen: ohne Bilder kann man die Lage net einschätzen und der Titel is wirklich sehr überdreht.

    Und warum sollte die Werkstatt Sachen machen, welche die Kunden verärgern könnten?
     
  10. #9 sonicblue, 02.07.2010
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    In der Regel kommen neue Clipse rein,aber grade bei den Franzosen sind die Unterböden sowas von beschi55en angebracht..diese Steckschrauben nuddeln aus und halten dann nicht mehr,da hilft zwar ein Wechsel,aber dann nimmt man den Unterfahrschutz wieder ab und hat da sselbe Problem.

    Dann wird entweder eine geeignete Stelle am Träger gesucht und dort eine Karosserieschraube eingesetzt oder eine Schraube an den Träger angeschweisst,wo man dann einfach eine Mutter + Scheibe draufdrehen kann.

    Viele Sachen sehen für die Kundschaft rabiat und zerstörerisch aus,macht aber auf langer Sicht hin viel Arbeitsersparnis - grade bei den heutigen Unterbodenabdeckungen,die sich teilweise über die gesamte vordere Hälfte des Fahrzeuges erstrecken und dann auch noch schäbig mit solchen Clipsen angebracht wurden.Die Dinger muss man bei jedem Ölwechsel ab- und wieder dranschustern.
     
  11. #10 Speedfreak, 02.07.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima


    Es ist doch so, die meisten Kunden wollen garantiert nicht die Euros für eine neue Pappe ausgeben.
    Und wenn die wegen sonem furz angerufen werden um zu fragen ob es ok wäre das da ne neue schraube reinkommt, würd mich ehrlich gesagt aufregen...
    Deswegen wird sowas eigenmächtig gemacht.
    Ausserdem was soll dieser Vergleich mit den Dichtungen das is was völlig anderes :rolleyes:
     
  12. #11 Sphinxi, 02.07.2010
    Sphinxi

    Sphinxi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12 1.6 2003
    Ähm ... nich da wo der Plastikclip sitzt ... ich sagte doch Schnellbauschraube direkt rein in den Träger (ist ne Lackierte und ich glaube auch verzinkte Stelle von der Karosserie) ohne weitere Maßnahmen, wie einfach bischen Sprühlack/ Graphitfett oder Ähnliches. Da war kein Loch weder in der Verkleidung noch im Träger. Die die Schon drinwaren hat man ignoriert, den da hätte man ja Schadfrei ne 8er Maschinenschraube mit Scheibe und Mutter nehmen können (falls wirklich mal kein Platikgriff da ist). Das ist ja die Riesensauerei, es wäre so einfach gewesen das auch ohne Plateklipse vernünftig zu machen.

    Vielleicht dachtet Ihr ja die haben ne Maschinenschraube in ein Vorhandenen Loch gemacht ... nun darüber hätte ich mich wohl nicht so aufgeregt.

    Bilder hab ich grad net

    Hab den Titel etwas abgeändert (ich war auf 180 als ich´s geschrieben hab)

    ... und dem Fahrzeug Schaden zufügen.

    mein ich auch.
     
  13. #12 Speedfreak, 02.07.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Es wird wohl einen grund gegeben haben warum die schraube da reingedreht wurde und nicht in das vorhandene loch.
    Die werkstatt macht sich ja keine extra arbeit wenns auch einfach geht ;)
     
  14. #13 Sphinxi, 02.07.2010
    Sphinxi

    Sphinxi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12 1.6 2003


    ?( ?( ?( Franzose

    Ne M8 mit Mutter krieg ich schneller ran als ne Schraube ins Blech und nen Plasteclip noch schneller. Zeitersparnis war es wohl nicht.

    speedfreak

    Das heist Du hättest kein Problem damit das schon nach einem Winter ordentlich Rost drin ist, obwohl ne Schraube mit Mutter oder halt die Originalbefestigung das verhindert hätte?
     
  15. #14 Speedfreak, 02.07.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Er meint das der Unterfahrschutz schlechte verschraubungspunkte hat.
    zB gibt es fahrzeuge wo man schrauben in plastik dreht.
    Das hält 4 mal dann is da kein material mehr um da eine schraube reinzudrehen
     
  16. #15 sonicblue, 02.07.2010
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    Peugeot,Citroen..PSA eben.

    Wies bei Toyota ist kann ich leider nicht beurteilen..haben selten japanische Kundschaft,obwohls ne freie Werkstatt ist.Liegt wohl daran,weils Fahrzeuge aus Japan sind. :D

    Aber was die Franzosen unter ihre Autos hängen kann ich nur als Mist bezeichnen.
     
  17. #16 Speedfreak, 02.07.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Bei Mercedes ist das eigentlich ganz gut gelöst, schrauben mit blechklipsen als gegenstück. Da kann man dann auch die Klipse ersetzen falls einer aussreisst
     
  18. #17 diosaner, 02.07.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis

    Was heisst denn "ordentlich Rost"

    Dann mach mal Bilder davon und lass uns nicht hier rumrätseln.

    Denke mal, die Monteure sind nur Stümper und Pfuscher.
    Wie überall in jeder Werkstatt. :rolleyes: :rolleyes:

    Aber sonst geht es deinem Auto gut?
     
  19. #18 sonicblue, 02.07.2010
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    @Speedfreak
    Opel hat das selbe System.

    Die Franzosen benutzen da solche abgeflachten geriffelten Schrauben,welche man bei der Montage einfach in den Clip reindrückt.Mit der Zeit und der Benutzung sind die Dinger aber alles andre als geriffelt und der Clip hält auch nicht mehr..

    Ist nicht grade selten,dass mir da so ein Froschauge mit Hängebauch entgegenkommt.

    €D!t

    Bis der Träger ordentlich Rost gefangen hat gibts das Auto nicht mehr.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Speedfreak, 02.07.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    hach ja. is ja wie beim alten ml.
    Plastik schrauben ohne kopf und plastik klips wo die reingedreht werden :D
    Wir holen die raus in dem wir die einfach mit nem schraubendreher und hammer rauskloppen :D
     
  22. #20 Suncruiser, 02.07.2010
    Suncruiser

    Suncruiser Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Meinste die Dübel mit dem Stift drinne? Oder die mit dem Kreuzschlitz, wo man den Stift rausdrehen kann, wenn es dann mal funktionieren würde?

    Bei denen mit dem einfach Stift drinn drückst einmal mit nen klein Schraubendreher rein, der Stift fällt weg und finst sowieso nie wieder. :rolleyes:

    Hatte ich immer ein paar von inner Hosentasche, falls ich mal die Stifte verlier. Einfach neuen Dübel rein und fertig.


    Bei VW gibts befestigungen, da denkst manchmal auch, was die geraucht haben müssen. Stahlschrauben mit nur 2 Nasen und einem Gewindegang. Da drehst ne viertel Umdrehung und fest/lose ist der Unterboden. Die stecken dann in kleinen Federblechen. Soweit nicht schlecht das Prinzip.

    Jaha, aber nur an der Unterseite. Dann ist der mist noch an den Radhausschalen festgemacht. Plasteschrauben mit 2 Nasen drann, die wiederum in Plastehalter gesteckt werden. Auch wieder viertel Umdrehung und lose/fest ist der Kram. Die Halter brechen nur mal gern weg und die "Schraube" hält nimmer.....Da kannste bei jedem mal Unterboden abschrauben neue Halter einsetzten, weil die schon beim Fahren brechen..... :(

    Bei den alten Benzen immer noch am besten. Da stecken 6 oder 8 6er Schrauben, die drehst raus und schon kommt dir die Pappe oder Blech entgegen. :]
     
Thema:

Beschädigung eines Kundenfahrzeugs als Standard?

Die Seite wird geladen...

Beschädigung eines Kundenfahrzeugs als Standard? - Ähnliche Themen

  1. Standard Motor Products Techsmart Ersatzteile + Rabattcode

    Standard Motor Products Techsmart Ersatzteile + Rabattcode: [IMG] RockAuto führt jetzt auch Standard Motor Products (SMP) Techsmart Ersatzteile. Die Techsmart Produktlinie besteht aus hochwertigen, oft...
  2. 4 X Alufelgen 17" mit Reifen ohne Beschädigung 5x100

    4 X Alufelgen 17" mit Reifen ohne Beschädigung 5x100: Hallo, ich biete 4 x Rondell Alufelgen 8J x 17 EH2+. Lochkreis 5 x 100 (waren auf meinem Avensis T25 85kw) Einpresstiefe 35mm inkl. Radmuttern...
  3. Jetzt NEU: Meme Aufkleber + 16 % Rabatt auf JDM- und Standard-Aufkleber

    Jetzt NEU: Meme Aufkleber + 16 % Rabatt auf JDM- und Standard-Aufkleber: Jetzt neu im Shop: Meme Aufkleber Meme Aufkleber bei RS Media + 16 % Rabatt bis 07.02.2016 Gilt auf alle Aufkleber folgender Kategorien: - JDM...
  4. Wankelmotor - Warum nicht Standard ?

    Wankelmotor - Warum nicht Standard ?: Moin ! Mich würde mal interessieren warum Wankelmotoren nicht serienmäßig statt Hubkolbenmotoren verbaut werden ? Was sind die Gründe ? Hier...
  5. E12 Standard-Radiorahmen inkl. Lüftungsdüsen

    E12 Standard-Radiorahmen inkl. Lüftungsdüsen: Hey zusammen, suche dringend für den Corolla E12 den Original Rahmen inkl. LÜftungsdüsen der um das STANDARD-RADIO herum montiert ist, also...