Berufsunfähigkeit

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Pandora, 06.10.2010.

  1. #1 Pandora, 06.10.2010
    Pandora

    Pandora Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Hey ihr Lieben,

    hab mich die letzten Tage ein bisschen mit Berufsunfähigkeit beschäftigt weil ich in meinem bereits vorhandenen Vertrag nicht die richtigen "Klauseln" drin hab.
    Als Beamtin müsste eine Dienstunfähigkeit mit eingeschlossen sein, ist bei mir aber nicht der Fall.
    So, nun bin ich auf der Suche nach ner neuen Gesellschaft und da es nicht mehr viele gibt die die Dienstunfähigkeit mit einschließen, bleibt mir nicht viel Auwahl.
    Aktuell hab ich ein Angebot der Nürnberger, der Debeka und der ERGO (ex Hamburg Mannheimer).
    Letztere hat die beste "Klausel" meiner Meinung nach, da diese die Berufsunfähigkeit sofort anerkennt sobald ich als dienstunfähig erklärt werde.
    Andere Gesellschaften prüfen da dann teilweise noch aus welchen Gründen etc.
    Das einzige Manko an der Ergo...ich kann wohl keine Dynamik mit einschließen (um wenigstens 2-3% Preissteigerung entgegen zu wirken) und der Ruf dieser Gesellschaft soll ja nicht der Beste sein.
    Jedoch fand ich die Internet Berichte über die Nürnberger auch nicht gerade ansprechend...

    Gibt´s hier noch Beamte die Erfahrungswerte haben oder kann jemand ganz allgemein was über die jeweiligen Gesellschaften sagen? Geht jetzt weniger um den Inhalt der Versicherungsverträge, da weiß ich grob was drin stehen soll...

    Liebe Grüße,
    Pandora
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Torsten-T25, 06.10.2010
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.524
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Meine Frau arbeitet bei nem Sachverständigen, der BUs zu prüfen hat und deswegen jeden Tag damit zu tun hat! Daher sind wir auch bei der Nürnberger gelandet - die stellen sich im Eintrittsfall nicht so an!

    Andere Versicherungen sind da extrem schlimmer!!! Ich sach nur Detektive und Überwachung!!!
     
  4. #3 Schöni, 06.10.2010
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Die Debeka ist Deutschlands größte private Krankenversicherung und auch soweit ich weiß die älteste.
    Die Gesellschaft ist vom Prinzip her Top, hat ihren Hauptsitz in Koblenz und mir sind bis jetzt noch keine Probleme bekannt.

    Ob und wie sie Berufsunfähigkeit anerkennen kann ich nicht sagen.
    Was ist eigentlich mit der Huk? Haben die nicht auch die wichtigen Klauseln mit drin?

    Insgesamt gesehen ist die Debeka absolut zu empfehlen. Wie sie im Einzelfall bei BU reagieren kann ich nicht sagen.

    LG Domi
     
  5. #4 Pandora, 06.10.2010
    Pandora

    Pandora Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Die Debeka hatte den Haken, dass sie ne schwammige Beamtenklausel drin hatte, wo man wieder nicht weiß ob die ne DIENSTunfähig gleich so komplikationslos akzeptieren und vorallem zahlen die erst ab 25 % Berufsunfähigkeit...beim Staat kann man aber schon wegen "Garnix" dienstunfähig geschrieben werden, siehe Telekom/Post etc. wo man die Leute nur los werden wollte.

    Die Nürnberger gefällt mir an sich gut, da hatte ich auch die beste Beratung bekommen und meinen Riester hab ich ebenfalls bei denen.
    Jedoch les ich da genau das Gegenteil - nämlich das die total kleinlich sind und sehr viel prozessieren.
    Was die Beamtenklausel betrifft - die hab ich da sogar gar nicht in den Unterlagen gefunden, das wurde mir lediglich mündlich zugesichert :/

    Tjo und die Ergo (ex Hamburg Mannheimer) hat nen recht gut strukturierten, durchsichtigen Vertrag, mit exakt den Klauseln die ich wollte, jedoch hab ich kaum Beratung bekommen, und da dieser Zusammenschluss der Versicherungen ja recht neu ist (glaub seit Mitte 2010 wenn ich mich nicht irre) weiß ich gar nichts über deren Ruf. Plus dann das Manko mit der fehlenden Dynamik. Jedoch wurde deren BU von Franke&Bornberg als hervorragend eingestuft, von daher kanns ja eigentlich nicht so schlimm sein....

    Mit der HUK hab ich im Bereich Kfz-Versicherung sehr gute Erfahrungen gemacht. Jedoch war ich auch mal bei denen krankenversichert und das war die Hölle auf Erden...die haben sich angestellt ohne Ende.
    Von daher bin ich da mittlerweile zwiegespalten.
     
  6. #5 Commander_Berti, 06.10.2010
    Commander_Berti

    Commander_Berti Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E9 Gti Kombi / Toyota iQ 1.0+
    Hallo,

    es gibt auch noch mehr gute Gesellschaften die eine DU Klausel mit eingeschlossen hat, dabei kommt es auch darauf an, in welcher Beamtengruppe du bist. Für bestimmte wie z.B. Polizei, Feuerwehr usw. gibt es Spezialtarife. Ich empfehle meinen Kunden (Beamten) z.<b. für die DU sehr gerne die DBV, sie hat zusammen mit der Debeka, die finde ich, beste DU Klausel.

    Gerne kann ich Dir mal ein Vergleich zukommen lassen, da ich freier Versicherungsmakler bin, kann ich nahezu alle Gesellschaften vergleichen und auch anbieten.

    Christian.Hennig@fo-bb.de / www.fo-bb.de

    Gruß
     
  7. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Meine Vermögensberaterin will mir schon ein Jahr ne BUV andrehen. Bisweilen hab ich mich immer dagegen ausgesprochen. Sie meine die Nürnberger sei Top.
    Würde mich mit 31 Jahren aber 70 eus im Monat kosten.
     
  8. #7 Smartie-21, 06.10.2010
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Das kannste aber eventuell etwas mit Endgeldumwandlung oder auf jedenfall später in der Steuererklärung etwas drehen, so dass deine Nettobelastung wesentlich geringer ausfallen wird.
     
  9. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Mhh, das sagt mir im moment garnichts... :idee
     
  10. #9 Commander_Berti, 06.10.2010
    Commander_Berti

    Commander_Berti Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E9 Gti Kombi / Toyota iQ 1.0+
    na ganz einfach mal grob gesagt, man kann eine BU Absicherung in eine sogenannte BAV mit einschließt und dann wird es durch aus dem Brutto bezahlt und daduch ist der Beitrag für Dich im Netto etwa die Hälfte.

    Da hier eben keine Sozialabgaben anfallen.

    Müsste dein Vermögensberater aber wissen. :rolleyes:
     
  11. #10 Pandora, 06.10.2010
    Pandora

    Pandora Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Die DBV war mir immer zu teuer und zu undurchsichtig. Da war ich früher mal mit meiner privaten KV. Meine Güte, da hab ich immer 3 Jahre gebraucht um durch die AGB´s und Vertragsbestimmungen durchzublicken.

    Debeka bin ich jetzt aktuell krankenversichert und find die auch ganz gut, nur gefällt mir an denen ihrer BU nicht, dass sie erst ab 25% greift.
    Wenn mein Dienstherr nun einfach keinen Bock mehr auf mich hat und mich so in den Ruhestand entlässt erfüll ich im schlimmsten Fall deren Kriterien nicht.

    Ich liebäugel wie gesagt gerade mit der Ergo, weil mir da die Bedingungen am besten in den Kram passen. Jedoch bin ich bissle verunsichert weil halt keiner Erfahrungswerte dazu hat. Bzw. würds mir schon reichen wenn jemand was zu Hamburg-Mannheimer wüsste, weil das exakt der Tarif ist denn die ERGO da jetzt übernommen hat. Die waren vor ein paar Jahren bisschen in Verruf, aber da ich noch net so alt bin *hehe* weiß ich net was für krumme Dinger da früher gelaufen sind :)))
     
  12. #11 Commander_Berti, 06.10.2010
    Commander_Berti

    Commander_Berti Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E9 Gti Kombi / Toyota iQ 1.0+
    Frag lieber nicht, was da für Dinge gelaufen sind.
    Ich sag nur HMI, die Vertriebsdrücker kolonne der HM.
    Jetzt versucht die HM durch die Umbenennung das Immage aufzubügeln, jedoch glaube ich nicht dran. Die Produkte finde ich nicht wirklich so toll.

    Mit der DBV habe ich noch nicht wiklich Problem e gehabt, und die KV Tarife sind nun wirklich nicht vergleichbar mit den LV Tarifen.

    Letztendlich liegt die Entscheidung bei Dir.
     
  13. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Die DBV-Winthertur müsste so etwas auch anbieten :].
     
  14. #13 Commander_Berti, 06.10.2010
    Commander_Berti

    Commander_Berti Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E9 Gti Kombi / Toyota iQ 1.0+
    Sinn dieser Aussage?
     
  15. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Ich lese doch nicht immer jeden :D Beitrag und ich bin bei denen :D
     
  16. #15 Schöni, 06.10.2010
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Fall in der Familie gehabt, bei der die DBV sich als sehr schlecht erwiesen hat:

    viel zu teuer im Angebot für die Private Krankenversicherung, da die zu versichernde Person bereits früher bei der DBV mit familienversichert war hat der Außendienstmitarbeiter einfach die Versicherung abgeschlossen, obwohl er nur ein Angebot machen sollte?!
    Das alles natürlich ohne Unterschrift oder sonstiges. Es wurde dann bei einer anderen Versicherung krankenversichert. Die DBV meinte, man müsse jetzt erst kündigen obwohl das nicht stimmte, was dann sicherheitshalber auch nochmal geschehen ist, obwohl niemand irgendwas unterschrieben hatte ?(

    Also ganz merkwürdige Geschäftspraktiken. Die DBV hat erst bei Kündigung reagiert und ein Angebot mit ähnlich guten Konditionen wie bei der neuen Versicherung gemacht und dann muss man sich quasi noch erkämpfen, dass sie einen gehen lassen? Hing vielleicht auch am Außendienstberater, der war unter aller Kanone. Viele stressige Anrufe mit den Sachbearbeitern und immer die Meinung, da hat niemand auch nur im geringsten ne Ahnung, was abgeht.
    Obwohl gekündigt war fristgerecht wurden dreist die Beiträge weiter abgebucht, diese wurden dann einfach zurückgehen lassen, worauf sich jemand meldete, was denn da los sei. Erst auf mehrfachen Hinweis, dass man gekündigt hat funktionierte das Ganze nachher irgendwie.

    Bei diesem XXXladen wollte ich nicht versichert sein.

    Es wurde wirklich nichts unterschrieben und auch nicht mündlich zugesagt, aber auf Anfrage, ob es möglich sei, wieder bei der DBV versichert zu sein(weil wie gesagt früher bereits über die Familienversicherung) und der Berater dies bejahte wurde halt gesagt, dass man dann gerne ein Angebot hätte. Der hat die Person dann einfach versichert. Ist echt Hammer, dass es solche Dreistigkeiten gibt.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Hört sich eher nach einem schlechtem Berater an :].
     
  19. #17 Schöni, 06.10.2010
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Mal abgesehen davon, dass ich im obigen Beitrag sehr schlechtes Deutsch geschrieben habe (keine Lust mehr heut Abend, das noch zu ändern :D), ist es auf jeden Fall hauptsächlich dem schlechten Berater geschuldet, dass es solch einen Ärger gab.

    Gerade bei privaten Krankenversicherungen riecht der das Geld der Provision förmlich :D
    Der wollte nem "dummen Bäuerchen" mal schnell ne Versicherung aufdrücken.

    Letzten Endes muss es jeder selbst wissen, Probleme gibt es überall, bei manchen mehr und bei manchen so gut wie keine.

    Ich erlaube mir kein generelles Urteil in der Art dass ich sage, A ist schlecht, B ist auf jeden Fall gut...sondern dann sollst du, liebe Pandora halt noch bisschen lesen.
    Such dir nochmal Erfahrungen ausm Internet raus, vielleicht Tests usw.

    LG Domi
     
Thema:

Berufsunfähigkeit