Bericht von der 10. AVD-Histo-Monte 2002

Diskutiere Bericht von der 10. AVD-Histo-Monte 2002 im Oldies Forum im Bereich Toyota; Nach über 1-jähriger Vorbereitung war es nun endlich soweit, wir fuhren zum Startort Bad Homburg. Teilnehmer aus ganz Deutschland waren schon da....

  1. Gast

    Gast Guest

    Nach über 1-jähriger Vorbereitung war es nun endlich soweit, wir fuhren zum Startort Bad Homburg. Teilnehmer aus ganz Deutschland waren schon da. Zuerst zur Papierabnahme, dann Startnummer und Rallysch. aufs Auto kleben und anschließend zur technischen Abnahme. Erstes Problem tauchte auf, da in meiner Celica eine Sekurit-Frontscheibe montiert war. Vorschrift bei int. Veranstaltungen ist eine Verbundglas-Frontscheibe (Wer kann mir sagen, wo ich so eine herbekomme?), doch dann wurde mein Fahrzeug doch noch abgenommen. Also zurück in die Tiefgarage (Hallo Alex, ab Startnummer 40 mussten alle in der Tiefgarage auf den Start warten, wegen Platzproblemen in der Fußgängerzone). Habe mich sehr über die Bilder im Forum gefreut. Um 16:41 Uhr war es endlich soweit, wir rollten etwas nervös zum Start.Jede Menge Zuschauer und Presse.Die ersten Sonderprüfungen gingen ganz gut. Am Abend waren wir mit unserer Celica auf Platz 22. Am Freitag ging es zum Nürburg Ring, 2 Runden auf der Nordschleife. Wegen zu ungenauer Anzeiger unseres Trip. haben wir 18 Strafsec. gefangen. Nach Änderung der Übersetzung gins es dann besser.Freitag Abend waren wir auf Platz 14. Am Samstag ging es zum Opel Testgelände in den Odenwald. Kopfsteinpflaster und Steigungen bis 30% haben meiner Celica alles abverlangt. Nach weiteren Sonderprüfungen z.B. Waldleiningen in der Pfalz ging es über Luxemberg (Durchfahrtskontrolle am Casino) nach Pirmasens, wo gegen 17:30 Uhr die Zielankungt der Deutschland Variante war. Für uns ging es nach 2 Stunden Pause weiter bis Epinal in Frankreich. Sturm und starker Regen begleiteten uns. Am Sonntag ging es über 5 Sonderprüfungen bis Valence. Montag früh um 08:00 Uhr war Start zu Schleife Valence-Valence über alte Monteklassiker wie den Col de la Fayole, Col de Perty oder Burzet. Am Col de la Fayole nach ca. 8 km Sonderprüfung stand ein aufgebrachter "Bauer" mit Schaufel auf der Strecke. Nach sofortiger Vollbremsung kamen wir zum Stillstand. Sprachlos und voller Entsetzen mussten wir zusehen wie er ausholte und mit der Schaufel auf die Frontscheibe schlug. Sie hielt Gott sei Dank.1. Gang und Vollgas, noch eine Breitseite auf die Seitenscheibe, auch sie hielt. Als wir ins Ziel der Sonderprüfung kamen, standen schon ein Porsche und ein BMW mit eingeschlagenen Frontscheiben dort. Insgesamt hatte er 8 Fahrzeuge demoliert. Nach 2 stündiger Unterbrechung durch die Polizei ging es dann endlich weiter. Am Abend beim Aushang der Ergebnisse waren wir auf dem 3. Gesamtrang. Am Dienstag ging es bei strahlendem Sonnenschein von Valence über die französischen Seealpen bis Monte Carlo. Die Übernachtung im 4-Sterne-Hotel hatten wir uns verdient, 5. Platz Gesamtwertung. Am Mittwoch kam "Die Nacht der langen Messer", leider bei Tageslicht. 1. Prüfung der legendäre Col de Turini. 27 km davon 8 km Eis und Schnee. Ging alles sehr gut mit meiner Celica nur 9 sec. Dann kam der Col de la Madonne. Nach ca. 8 km sind wir 10 Meter falsch eingebogen, zurückgesetzt und weiter. Leider war hinter der nächsten Biegung eine geheime Zeitkontrolle die uns 15 Strafsec. einbrachte. Zur Zielkontrolle war wieder alles ok. Dann ging es endlich zur Zielrampe im Jachthafen von Monte Carlo. Abend um 20:00 Uhr war Siegerehrung im Hotel Meridien in Monte Carlo. Der Patzer auf dem Col de la Madonne hat uns leider 4 Plätze gekostet. Trotzdem waren wir mit dem 3. Platz in der Klasse 5 und dem 7. Gesamtrang sehr zufrieden. Pokale gab es auch noch. Die Celica hat übrigens keine einzige Schramme abbekommen. Spritverbrauch war zwischen 8 und 10 Liter je nach Fahrweise. 0,5 Liter Öl auf eine Gesamtstrecke von ca. 4000 km.<br />Vielleicht bis nächstes Jahr!?

    MfG<br />Hans-Joachim Rudlof
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    Sonst ohne Worte
     
  4. Arno

    Arno Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2001
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Klasse!!

    Gruß<br /> Arno
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Hallo Alex.<br />Natürlich kannst du alles verwenden.

    Gruss Hansi.
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hallo Hansi.<br />Komme gerade von Klaus Fritzinger aus Kaiserslautern und soll dir von Ihm die besten Glückwünsche zu Deinem hervorragenden Erfolg ausrichten. Übrigens war Klaus bei der Zwischenetappe in Pirmasens, ist aber kurz bevor Du und Dietmar gekommen seid, wieder nach Kaiserslauten zurück.("...so ein scheiß Wetter!)
     
Thema:

Bericht von der 10. AVD-Histo-Monte 2002

Die Seite wird geladen...

Bericht von der 10. AVD-Histo-Monte 2002 - Ähnliche Themen

  1. dachträger mit fahrradhalter corolla e 10

    dachträger mit fahrradhalter corolla e 10: hallo biete einen gut erhaltenen dachträger 50 euro vb bilder bei inter. Preis: 50 Fix [IMG]
  2. antriebswellen corolla e 10/bj 97

    antriebswellen corolla e 10/bj 97: hallo suche antriebswellen links und rechts mfg
  3. Bericht Auto&Leben Toyota Zeitschrift

    Bericht Auto&Leben Toyota Zeitschrift: Gratulation zum Bericht in der Toyota Zeitschrift, gut gelungen. Gruss Thomas
  4. Bericht im Toyota Kundenmagazin

    Bericht im Toyota Kundenmagazin: Hallo zusammen, anbei der Bericht zum Forum. Die Dame hat sich echt Mühe gegeben, auch wenn nicht alles was wir mitteilen wollten Platz gefunden...
  5. Navigationsmodul für Touch (Yaris III, Bj. 10/2011)

    Navigationsmodul für Touch (Yaris III, Bj. 10/2011): Hallo, ich suche für den 'neuen' Yaris meines Nachwuchses ein 'Go' Navigationsmodul. Schein ja recht einfach nachrüstbar zu sein. Falls nur in...