Benziner Autogas- Diesel !?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Popey, 10.09.2005.

  1. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Hi Leute !

    Benziner kann man ja auf LPG oder Erdgas umrüsten!

    Welche möglichkeiten des umrüstens gibt es für Diesel Fahrzeuge !?

    MFG Popey
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Seltsame Frage. Schonmal an Pflanzenöl gedacht? ;)


    PS: Ich hoffe, das hat keinen praktischen Hintergrund. Man kann's echt auch übertreiben. Erst kaufen die Leute Diesel, um zu sparen, und jetzt sind ihnen selbst Diesel zu teuer.
     
  4. #3 Nenen II, 10.09.2005
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Diesel kostet mittlerweile mehr als vor 12 Monaten Super. Die Frage ist nicht seltsam, sondern logisch.
    Pflanzenölumrüstung ist wegen der fehlenden Infrastruktur aber immer noch etwas für Freaks. Der spätere Weiterverkauf eines solchen Autos dürfte auch extrem schwer sein.
     
  5. #4 pingelchen, 10.09.2005
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    und jetzt kommt das schlimmste, einen diesel umzurüsten lohnt sich noch viel später, als bei autogas zumal die umrüstkosten die gleichen sind, sowieso nur die älteren diesel speziell von vw und co. funktionieren (also bis turbodiesel) oder man sich ganz alte vorkammerdiesel zulegt, die dann aber steuern schlucken ;)

    sparen kann man da nicht wirklich, aber unter umständen ein haufen ärger mit verstopften filtern haben und im extremfall sich die einspritzpumpe schroten (pro stück schnell mal 100 euro fällig, 4 hat ein vierzylinder :P )... die meisten machen das eher fürs reine gewissen, bei sehr hohen jahreslaufleistungenm klappts auch mit dem sparen... wer nen alten benz hat mit vorkammerdiesel kann dann sogar mit eine wenig selbtsbaufilterei kostenloses frittenfett verfahren und real ne menge sparen, aber frittenbuden gibts auch nicht wie sand am meer und ne menge arbeit macht das aufbereiten auch

    für schrauber mit alten diesel und ne menge erfahrung und dem hang zum ökologischen sicher ne überlegung wert...

    ansonsten bei neueren autos nur was für vw (und marken mit bosheinspritzpumpe, kein commonrail--> experimentatoren sind aber immer gesucht) und hoher laufleistung samt teurem proffesionellem umbau

    www.fmso.de
     
  6. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Schon mal 1,15€ pro Lieter Bezahlt ??


    Pflanzenöl kannte ich schon, ist aber nicht die ideale lösung !

    Ich dachte da an was, Flüssiggas mäßiges!

    Also gibt es leider für Diesel keine Super lösung !
    Schade !

    MFG Popey
     
  7. Hardy

    Hardy Guest

    Ironie, daß man jetzt mit Benzinern + Gas womöglich noch billiger fährt als mit Dieseln, was? :D
     
  8. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Ja, ein Umgebauter Benziner fährt um einiges Günstiger als ein Diesel !
    So weit ist es heute gekommen :(
     
  9. #8 echt_weg, 11.09.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    nein den der Umbau lässt sich sehr gut zurück rüsten. Außerdem ist das Interesse an bereits umgerüsteten Fahrzeugen vorhanden.


    die umrüstung ist meist günstiger als bei autogas. Davon abgesehen kann man sehrwohl auch Turbodiesel umrüsten...

    soviel müll in einem satz

    nicht nur die...


    Nur kleines Beispiel:
    Ein Bekannter fährt nen Vectra B mit Pöl und das ohne Probleme und das schon seit einger Zeit die Kosten die man dadurch einspart sind schon enorm
     
  10. #9 pingelchen, 11.09.2005
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    hey echt_weg, geh mal nicht vorurteilbehaftet an die sache ran und liess nochmal ganz genau...

    es geht BIS turbodiesel umzurüsten, commonrail wird dann z.b. extrem schwieirg, bzw. wird einem schlichtweg abgeraten...

    selbstverständlich weisst du, dass ich bei der einspritzpumpe locker mal eine "0" vergessen habe...

    nicht nur die vorkammer mit fritte (was man dann allerdings "altpöl" nennt, fährt das dein kumpel im vectra?), da hast du recht, aber hier gehts wohl um jemand handwerklich rel. unbegabten, der eine sorglosauto möchte, und bei altpöl gilt wohle her die "schiffsdieselregel" ;)

    und die proffessionellen umbauten kosten schon meistens über 2000 euro, je moderner und komplizierter der motor, desto höher der preis (die müssen schliesslich garantie geben) und die dürfen dann nur mit ausgewähltem pöl verköstigt werden, sonst gibts garantieerlöschung...

    die kosten die man einspart kann man nachrechnen, da muss man nicht mit einem undefiniertem "enorm" argumentieren... der profi-sorglos-2-tank-umbau braucht warmes kühlwasser und das kann bei einem effizientem diesel auf sich warten lassen, während dieser zeit fährt man die teure variante, man sollte also auch eine entsprechendes einsatzprofil besitzen, wer sich traut eher mit kälterem wärmetauscher zu pölen erhöht wieder ein pumpencrashrisko oder belastet seine lichtmaschien enorm durch elektrisches dauerwarmglühen

    man hat halt öfter mit filtern zu tun, muss den ölstand konrollieren und öfter wechseln und wenn auch nur kleinste uneregelmässigkeiten ignoriert werden, kann der motorschaden um die ecke stehen, man sollte sich also mit motoren sehr gut auskennen, wenn man selber umrüstet und keine garantie auf einen umbau hat

    nachtrag: ich hab noch vergessen, dass ein pölauto grundsätzlich erstmal neue einspritzdüsen bekommen sollte und diese auch in ihrem spritzbild überprüft werden sollte bzw. ausgewechselt, da fährt man mit normalem diesel 500 tkm mit den gleichen, da sind solche düsen mit pöl schon nach 100 tkm verschlissen, was bei nicht do-it-urself wiederrum ins geld geht
     
  11. #10 Eupensepp, 11.09.2005
    Eupensepp

    Eupensepp Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    servus leute nur mal ne frage !

    bei uns in österreich wird ab oktober zum Diesel 5% Biodiesel dazu vermischt !? schadet das den motoren oder kan ich das sorglos tanken da dieser Diesel dan vorausichtlich billiger ist als der normale Diesel (steuern und so)!

    mfg seppl
     
  12. #11 echt_weg, 11.09.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    ne turbodiesel sind eigentlch kein thema das rüsten mehrere um (siehe z.b vectra)

    bei der einspritzpumpe meine ich nicht nur den preis (den aber auch ja) sondern auch die anzahl :D

    also mein kumpel hat defintiv keine neuen einspritzdüsen drin. Ist eigentlcih ein simples system er hat ein 2 tank system drin und schaltet bevor er anegkommen ist kurz vorher auf diesel um damit der kaltstart mit diesel erfolgt. Die Lima packt es dann auch locker das Pöl vorzuwärmen bis es über die kühlerschläcuhe erwärmt werden kann. Der Einbau hat als Doit yourself lösung mein ich ca. 500EUR gekostet dafür bekommst du nicht die teile für nen autogas umbau - davon abgesehen darf man den nicht selbst einbauen
     
  13. #12 echt_weg, 11.09.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    biodiesel kann probleme machen und ist nicht mit pöl vergleichbar kann ich dir aber nichts zu sagen
     
  14. Hardy

    Hardy Guest

    @Eupensepp
    Geh mal davon aus, daß es einem nicht an Biodiesel angepaßten Motor zu 5% schadet. ;) Die Grünen interessiert Technik nicht sonderlich.
     
  15. #14 pingelchen, 11.09.2005
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    geh mal davon aus, dass deine regierung sich da mit den automobil- und mineralölkonzernen abgestimmt hat... die dosis macht das gift ;)

    ps: ja, habs mit pumpedüse durcheinandergebracht... aber vielleicht kostet die eine einspritzpumpe dafür das vierfache... ;)
     
  16. #15 Eupensepp, 11.09.2005
    Eupensepp

    Eupensepp Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
  17. Hardy

    Hardy Guest

    Seltsam. In Deutschland ist Biodiesel doch stark steuervergünstigt, oder? Wenn das in anderen Ländern wie Österreich nicht so ist, warum wird es dann auch da per Bemischung eingeführt?
     
  18. #17 pingelchen, 11.09.2005
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    das hat was mit weitreichender politik zu tun --> unabhängigkeit europas von erdölimporten, stärkung der landwirtschaft (da kann man dann weniger subventionieren, denn biodiesel bzw. das vorprodukt aufm acker ist ohne herstellbar und trotzdem bringts vernünftiges geld)

    auf europäischer seite sollten biotreibstoffe aber in allen ländern eigentl. steuerlich begünstigt sein!?
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Nenen II, 11.09.2005
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ist in Deutschland längst erlaubt und wird auch praktiziert. Hat aber keine Auswirkungen auf den Preis (woran das wohl liegt...?).

    Die max. 5% Biodiesel werden dem ganz normalen Diesel beigemischt. Das ist lt. Norm erlaubt, darum werden die Zapfsäulen auch nicht gekennzeichnet. Die wirst dem Biodiesel also überhaupt nicht ausweichen können. 5% sind aber für Kraftstoff- und Einspritzsystem unbedenklich.
     
  21. Hardy

    Hardy Guest

    Ich bin weiterhin der Ansicht, daß das vielleicht bei VW-Motoren kein Problem ist, aber bei langlebigen Toyota-Motoren vielleicht schon. Es sind weiterhin die aggressiven Substanzen im Biodiesel, nur eben 5%ig. Dauert dann länger, bis der Verschleiß einen kritischen Punkt erreicht.
     
Thema:

Benziner Autogas- Diesel !?

Die Seite wird geladen...

Benziner Autogas- Diesel !? - Ähnliche Themen

  1. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  2. Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D

    Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D: Suche für meinen Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D, Baujahr 2004, eine gebrauchte Servopumpe mit der ProduktID 44320-44090. Kann mir jemand...
  3. Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen

    Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen: [IMG] Nach so einigen Reisen hat mich der Berufs-Alltag wieder eingeholt - und die nächsten Jahre stehen leider keine Langzeit-Reisen an. Daher...
  4. Unterdruckpumpe E12U Diesel

    Unterdruckpumpe E12U Diesel: Hallo, kann mir jemand beantworten ob die Klimaanlage an der Unterdruckpumpe mit dran hängt ?. Neben den bekannten Symptonen der Bremsanlage...
  5. 1,4ltr Diesel 66kW springt nicht an, wenn er warm ist (Yaris)

    1,4ltr Diesel 66kW springt nicht an, wenn er warm ist (Yaris): Guten Morgen, ich habe einen Toyota Yaris, Bj. Feb 2008 mit ich eigentlich recht zufrieden bin. Ausgestattet ist er mit einem 1,4ltr Dieselmotor...