Benzin-Direkteinspritzer mit E85 fahrbar?

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von Hechti, 11.08.2008.

  1. Hechti

    Hechti Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alternativkraftstoff-Fahrer,
    in anderen Foren habe ich gelesen, dass jeder Ottomotor mindestens E30 verträgt ohne technische Umrüstung. Direkteinspritzmotoren sollen sogar E80 locker vertragen, ohne dabei zu mager zu laufen. Mir ist aber bekannt, dass einige Direkteinspritzer nicht mal Freigaben für E10 erhalten haben, wie z.B. Mitsubishi GDI, Ford SCi, Opel 2.2 Di und einige andere vom VW-Konzern. Deshalb interessieren mich besonders E85-Erfahrungen mit Direkteinspritzern von Toyota, z.B. Avensis 2.0 D-4 VVT-i Modell T22 mit 150 PS FSE-Motor und dem Nachfolger T25 mit 147PS. Angeblich soll es bei höheren Ethanolbeimischungen Probleme mit den empfindlichen Hochdruck-Einspritzpumpen geben wegen der dann unzureichenden Schmierung und wegen der Korrosionsgefahr an den Alu-Gewindeabdichtung der Einspritzpumpen. Deshalb haben neuerdings einige Fahrzeughersteller bereits für E10 freigegebene Modelle Edelstahl-Verschraubungen zum Anflanschen der Einspritzpumpen verwendet.
    Bitte um weitere Hinweise und entsprechende Erfahrungsberichte.
    Mfg Hechti
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jorgmann, 11.08.2008
    jorgmann

    jorgmann Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Also, die FSI motoren von VW haben keine E10 Freigabe!!!
     
  4. #3 Celica459, 12.08.2008
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Also ich weiß dass alle Toyotas ab 1994 laut ADAC E10 Freigabe haben ;)

    Ich weiß auch dass hier im Forum jemand mit E85 im Corolla E10 rumfährt.

    Aber man sollte den Maschinen erst langsam das Ethanol angewöhnen, direkt voll EXX reinhauen ist das nicht ;)

    Dein T22 sollte E10 somit vertrage und auch ein wenig mehr kannst denk ich mal ohne Bedenken beimischen! Aber langsam und dann gucken was die Maschine dazu sagt:D

    Hab im Fernsehn mal nen Golf Fahrer gesehen der hat E85 vollreingekippt :D Boah die Karre hat gebockt :D:rofl
     
  5. #4 Carina97, 12.08.2008
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    Hallo,
    hier eine Antwort zu meinem Carina BJ 1997.
    Die erste Antwort war sehr lapidar.

    Wie Sie uns mitteilen, entsprach unsere Antwort nicht Ihren Erwartungen. Die entstandene Verärgerung bedauern wir ebenso, wie eventuell entstandene Missverständnisse.

    Gern präzisieren wir unsere gemachten Angaben wie folgt:

    Bezogen auf den Volumengehalt wurden bis zum Jahr 2005 zwei Prozent (E 2) und seitdem 5,75 Prozent biologisch erzeugte Kraftstoffe zugemischt (E5). Im März 2007 hat der Europäische Rat die Zielmarke von zehn Prozent (E10) bis zum Jahr 2020 aufgestellt. Der Anteil von Ethanol im Treibstoff wird mit dem Buchstaben E und der entsprechenden Zahl gekennzeichnet.

    Alle für den europäischen Markt produzierten TOYOTA Fahrzeuge mit einem Benzinmotor und einem Produktionsdatum nach 1997 sind geeignet. Die Motoren, Einspritzanlagen, Tanks und Leitungen wurden bereits damals entsprechend ausgelegt. Grundsätzlich gilt für diese Fahrzeuge jedoch: Die Verwendung von Kraftstoffen mit höherem Ethanol-Anteil als E10, wie zum Beispiel das handelsübliche Super E50 oder Super E85, ist seitens des Herstellers nicht freigegeben.

    Ihr TOYOTA Carina mit der Fahrzeug-Ident.-Nummer SB164AB ist, gemäß den im obigen Abschnitt genannten Bedingungen, auch für den den Betrieb mit E10 Kraftstoff nicht geeignet. Darüber hinaus teilten wir Ihnen bereits mit, dass die Verwendung von Kraftstoffen mit noch höherem Ethanol-Anteil, sprich zum Beispiel E85, nicht freigegeben ist. Entsprechende Umrüstungen sind vom Hersteller derzeit nicht freigegeben und somit von der TOYOTA Deutschland GmbH nicht geprüft worden. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

    Wir hoffen, hiermit zur Klärung beigetragen zu haben und stehen Ihnen für erneute Fragen gerne erneut zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen, Ihre
    TOYOTA Deutschland GmbH
     
  6. #5 Carina97, 12.08.2008
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    E85

    Hallo,

    ich fahre entgegen der Antwort von Toyota dennoch mit E 20 - 40%. Bisher sind keine negativen sachen aufgetreten. Im augenblick läuft er vorzüglich. Gefühlsmäßig läuft er sanfter und verbraucht zwischen 5,7ltr und 6,5ltr auf 100km. Auf Autobahnen fahre ich aber nicht mehr wie 130km/h. Er hat jetzt 158000 km runter und ich bin sehr zufrieden mit dem Fahrzeug.

    mfg
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Ne kurze Verständnisfrage: Ford und Opel haben direkteinspritzende Benziner?
     
  8. #7 jorgmann, 13.08.2008
    jorgmann

    jorgmann Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre in meinem E11 1,4L Ethanolgemisch seit ca. 3000km. Und seit ca. 2000km pures E85.

    Da ich langsam das Verhältnis gesteigert habe, hat sich das Steuergerät adoptiert. Jedoch läuft der Wagen manchmal bei zügiger Beschleunigung mager. und ab 4000U/min zu mager. Man kann trotzdem auf der Autobahn mit 150km/h locker bei Lambda 1 fahren.

    Der Verbrauch liegt bei ca. 8,75-/100km

    Vor kurzem sollte die Batterie ab und dann hat sich die Adoptation meines EFI gelöscht. Und er lief dann zu magen. habe gleich 9L Super nachgetankt und so habe ich ca. E70 drin. der Wagen läuft wieder in Lambda 1 Bereich und bleibt auch bei Zügigem Beschleunigen.

    Jetzt mache ich eine Verbrauchmessung. Wenn der weniger verbraucht, dann werde ich weiterhin E70 tanken
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Carina97, 16.08.2008
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    Vw

    Habe drei Bekannte mit VW FSI Golf, Ethanol verboten nur Super Plus. Zwei haben ihre Karre verkauft wegen zogen keinen Hering vom Teller und verbrauchten zuviel. Unten rum zuwenig Drehmoment und immer hohe Drehzahlen kam mit den Werksangaben nicht mehr hin. Der eine der ihn noch hat ist zufrieden aber der war auch mit seinem Wagen vorher zufrieden der ewig in der Werkstatt war. Der ist von VW überzeugt. Ich hatte 5 VW gehabt nie wieder.

    mfg
     
  11. Hechti

    Hechti Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Benzindirekteinspritzer

    Hallo Cybexx,
    ja, Ford hatte ab 2003 einen Benzindirekteinspritzer im Programm, den Mondeo 1.8 SCi mit 130 PS u. einem Testverbrauch von 8,0 l Super statt der Normalausführung mit 125 PS.
     
Thema: Benzin-Direkteinspritzer mit E85 fahrbar?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota 3sge direkteinspritzer?

    ,
  2. e85 toyota avensis

    ,
  3. e85 erfahrungsberichte Toyota

    ,
  4. e85 erfahrungsberichte Mitsubishi,
  5. toyota avensis t25 e85
Die Seite wird geladen...

Benzin-Direkteinspritzer mit E85 fahrbar? - Ähnliche Themen

  1. Avensis T22 Selektion 1,8l Benziner, Web

    Avensis T22 Selektion 1,8l Benziner, Web: Preis: VB [IMG]
  2. Benzin Anzeige defekt: 1997 Corolla

    Benzin Anzeige defekt: 1997 Corolla: Hallo Leute Ich habe einen Corolla 4x4 AE103. Da spinnt die Benzinanzeige: Nach dem Volltanken klettert der Zeiger langsam auf 100% (korrekt)....
  3. Yaris macht Probleme beim anfahren

    Yaris macht Probleme beim anfahren: Hallo, ich habe nun schon seit längerem ein Problem mit meinem Yaris, konnte es aber bisher nicht lösen. Also es handelt sich um einen Yaris P1F...
  4. Suche webasto Einbaukit Toyota Corolla Verso R1 Benzin

    Suche webasto Einbaukit Toyota Corolla Verso R1 Benzin: Hat jemand einen Einbaukit
  5. Weitec Federn T27 Combi Benziner

    Weitec Federn T27 Combi Benziner: Habe noch nen neuen Satz Federn von Weitec (Kw). Nur für Combi Benziner Modelle 100 euro incl Versand Tel.: 0151-23597464 Gruß Jörg Preis: 100...