Beim Tüv durchfallen wegen Handbremse...Fake ?

Diskutiere Beim Tüv durchfallen wegen Handbremse...Fake ? im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Moin moin liebe Gemeinde Ich hatte letztens Tüv....alles OK Die Handbremse war zu Anfang etwas einseitig aber kam dann... Im Nachhinein habe ich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. A-doka

    A-doka Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Yaris Verso 1,3 NCP20 / Verso 2,2 R2 AT
    Moin moin liebe Gemeinde

    Ich hatte letztens Tüv....alles OK
    Die Handbremse war zu Anfang etwas einseitig aber kam dann...

    Im Nachhinein habe ich nochmal etwas darüber nachgedacht..
    Mein Verso hat ja vorne wie hinten für den Bremsvorgang Scheibenbremse...
    Zusätzlich hat er hinten noch kleine Trommeln die ja aber nicht zum bremsen genutzt werden sondern
    nur beim anziehen im Stand.
    Also hat es doch den Tüvprüfer gar nicht zu interessieren ob die Trommeln einseitig ziehen da sie ja nicht für den Bremsvorgang sind...
    Sie haben einzig und allein die Aufgabe das Auto gegen wegrollen zusichern.
    Ich glaube ich habe da eine lustige Diskusion beim nächsten Tüv (-:
    Hat da schonmal jemand dran gedacht und weiß da vielleicht mehr drüber ?

    Schöne Grüße
    Andre
     
  2. Anzeige

  3. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    290
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Die Abweichung zwischen links und rechts darf nicht zu groß sein.
    Dass die erst einseitig zog, lag wohl daran, dass die Trommel angerostet und kalt war.
    Ist doch alles in Ordnung oder bei was hast du da ein Problem

    Gruß Max
     
  4. Kamui

    Kamui Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Corolla E11, AE86
    Die Diskusion wirst du verlieren. Die Handbremse/Standbremse in welcher Form auch immer ist auch eine Notbremse wenn die primäre Bremse ausfällt. Somit muss auch sie ausreichend funktionieren.
     
    Max T., Schuttgriwler, PoorFly und 5 anderen gefällt das.
  5. #4 altmarkmaik, 17.11.2018
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    310
    Fahrzeug:
    E11 1.4 EZ 04/2000 , Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Moin..

    Ob die Handbremse ordnungsgemäß funktioniert wird den Prüfern sehr wohl interessieren.
    Jeder ordendliche Prüfer wird die Handbremswirkung prüfen und wenn diese unzureichend ist , gilt das als erheblicher Mangel und die Plakette wird keinesfalls erteilt.
    Es ist für den Prüfer uninteressant ob das mit dem normalen Bremsen zu tun hat oder nicht und wird sich wahrscheinlich nichtmal auf eine Diskussion einlassen. Er wird vielleicht sogar grantig,sucht die Nadel im Heuhaufen und lässt die Karre durchfallen.....
    Klar,zur Not kann man damit auch mal mitbremsen.
    In erster Linie gehts darum das Fahrzeug gegen wegrollen zu sichern.
    Es ist aber auch in eigenem Interesse das die Handbremse ordnungsgemäß funktioniert .
    Z.B. beim anfahren am Hang oder einer höherliegenden Straße.



    LG
    Maik
     
    SterniP9 gefällt das.
  6. #5 Toyota Fan, 17.11.2018
    Toyota Fan

    Toyota Fan Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    RAV4, AE86 20V Blacktop, AE82 GT 4A-GZE, AW11 4A-GZE, Supra MA70, TE71
    Hallo,

    laut Richtlinie zur Untersuchung der Bremsanlage bei der Hauptuntersuchung, darf die max. Abweichung bei der Feststellbremse nicht größer als 50 % sein. Bei Bremsen, die nicht während der Fahrt betätigt werden können (manche elektronische Handbremsen) nicht größer als 95%. Dabei muss aber immer eine Mindestabbremsung von 16% oder das Blockieren erreicht werden.
    Alles andere ist ein erheblicher Mangel ohne Zuteilung einer Plakette.

    Ich hoffe damit geholfen zu haben.
     
    SchiffiG6R und SterniP9 gefällt das.
  7. #6 Schuttgriwler, 17.11.2018
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.215
    Zustimmungen:
    72
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Handbremse sollte halt bei Automatikfahrzeugen gezogen werden, dazu ist sie ja da, auch wenn es die P Stellung gibt. Ich löse diese TÜV Probleme bereits im Vorfeld, indem ich mit meinem Starlet Automatik bei geschlossenem Hoftor immer mit Wählhebel D-Stellung und gezogener Handbremse halte. Das trainiert die Handbremse und die Seile dorthin, denn diese zu wechseln ist unnötig, sofern man diese regelmäßig in Bewegung hält. Es müssen zudem nichtmal die Trommeln/Backen in den hinteren Scheibenbremsen schlecht sein, sondern dies kann schon ein Anzeichen sein, daß die Metall Seile im Bowdenzug am anrosten sind...... dann wird es eh höchste Zeit, daß Du die Handbremse nutzt.

    Die TÜV Relevanz wurde ja bereits geklärt, die Handbremse ist auch eine Notbremse.
     
    SterniP9 gefällt das.
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. A-doka

    A-doka Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Yaris Verso 1,3 NCP20 / Verso 2,2 R2 AT
    Moin moin
    Ok...dann werde ich wohl den Prüfer das nächste mal wieder einfach machen lassen und so tun als wenn ich staune was er so alles kann (-:
    Ich wünsche allen einen schönen Start in die Woche !
    Andre
     
    Max T., SterniP9, altmarkmaik und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #8 SchiffiG6R, 20.11.2018
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.417
    Zustimmungen:
    195
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST MK2, Aprilia SR 125 Motard, Vitz TRD-MSB, AE111 G6R (Baustelle)
    Viel besser kann man es nicht erklären. Und bevor hier noch weiter über Sinn und Unsinn diskutiert wird - ZU.
     
    A-doka gefällt das.
Thema: Beim Tüv durchfallen wegen Handbremse...Fake ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. handbremse beim tüv

Die Seite wird geladen...

Beim Tüv durchfallen wegen Handbremse...Fake ? - Ähnliche Themen

  1. Reifendruckkontrollsystem beim Auris EZ 9/2018

    Reifendruckkontrollsystem beim Auris EZ 9/2018: Muß man bei o.g. Auris wirklich nach jedem Räderwechsel (Sommer-Winter) die Räder neu "anlernen", obwohl das Fahrzeug sie ja schon kennt ( einmal...
  2. LED Tagfahrlicht beim Yaris ab 2017...

    LED Tagfahrlicht beim Yaris ab 2017...: Ich habe meinen Yaris auf LED Tagfahrlicht umgerüstet. Das Parklicht ist natürlich auch integriert. Kein Vergleich zu den Funzeln die werkseitig...
  3. Handbremse beim Corolla E12 richtig einstellen?

    Handbremse beim Corolla E12 richtig einstellen?: Im Oktober 2018 hat mir Vergölst eine komplett neue Handbremse eingebaut, inkl. 2 Seilzüge und dem ganzen Kram. Weil ich die Handbremse nur eher...
  4. Mr2 w1 Temperaturanzeige auf maximal. Ruckeln beim Fahren

    Mr2 w1 Temperaturanzeige auf maximal. Ruckeln beim Fahren: Hallo. Bin neu hier und freue mich auf eine schöne gemeinsame Zeit. Bin seit einer Woche stolze Besitzer einen roten M2 W1 aus 1988 mit 116PS....
  5. Fahre den neuen Supra A90 beim 24h Event

    Fahre den neuen Supra A90 beim 24h Event: Vor zwei Jahren hat unsere Supra Community zusammen mit anderen Communites (wir hatten die Orga für das Toyota Forum übernommen) ein echt cooles...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden