Behalten oder anderes Auto ????

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Chakuza_pg, 13.07.2009.

  1. #1 Chakuza_pg, 13.07.2009
    Chakuza_pg

    Chakuza_pg Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mich quält seit geraumer Zeit ein "Problem".

    Ich schwanke damit mein jetziges Auto zu behalten und daran optisch und technisch einiges zu machen. Oder mir lieber ein anderes, vorallem jüngeres Auto zu kaufen und mich dort auszutoben.

    Nun zu meinem jetzigen Gefährt!

    Toyota Carina E

    Bajahr : 1994
    Motor : 1.6 Gli - 106Ps
    Km-St.: ca. 280.000 Km

    Würde sich folgendes noch Lohnen ??

    - Rost beseitigung
    - Kompl. Unterbodenschutz
    - neues Fahrwerk oder Federn
    - Felgen
    - neue Scheinwerfer
    - ESD - Tauschen (original klappt langsam die Hufe hoch)
    - neuer Lack bzw. Folieren lassen (zur Zeit Roter Lack - stellenweise Stark ausgeblichen!)

    Nach der "Operation" würde sie erstmal optisch gut da stehn.
    Technisch müsste auch noch einiges gemacht werden, aber da warte ich erstmal den Kostenvoranschlag der Werkstatt ab.

    Ich bin mir aber nicht sicher ob es die alte Dame noch lange macht und sie nicht einfach den Dienst quitiert.

    Die andere Option wäre eben ein anderes Auto.
    Bis ca. 6000€ würde ich zahlen wollen und es sollte vorallem jünger sein sowie weniger Kilometer absolviert haben.

    Wisst ihr vllt. gute Alternativen welche sich in dem angegebenen Preisrahmen bewegen und einen 210cm Kerl beherbergen können =)
    (Gerne auch andere Automarken!).

    Ich hoffe ihr versteht mein Problem und könnt mir, nützliche Ratschläge oder Hinweise geben.

    Vielen Dank im voraus.

    mfg

    Chak

    Ps.: Ich hoffe ich habs ins richtige Forum geschmettert :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Das kann man wohl pauschal nicht beantworten.
    Fest steht: einige Dinge lohnen sich sicher nicht mehr. Dazu gehört z.B.lackieren/folieren.

    Es kommt auch darauf an, was Du selber machen kannst. Rostbeseitigung und UBodenschutz sind, wenn mans selber kann, kleine Posten. Wenn man einen Karosseriemeister daran arbeiten lässt, wird es unwirtschaftlich.

    Also ich sehe 2 prinzipielle Möglichkeiten:
    - den alten Wagen fahren und nur das Nötigste (technisch) tauschen und optisch so lassen, wie es ist
    - Carina verkloppen und was Neues holen. Anbieten würde sich sowas. Preislich im Rahmen, zuverlässig hoch 5 und Platz satt.

    cu Toy
     
  4. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Bei der Basis würde ich aus heutiger Sicht nicht mehr in Tuning und optische Spielereien investieren. Das Geld ist verloren, zu 100%. Das muß einem vorher klar sein.

    Ich würde entweder den Wagen technisch (!) in Ordnung halten und fahren, bis er auseinanderfällt oder den Wagen abstoßen, solange noch keine großen Reparaturen im Raum stehen und auf einer jüngeren Basis mit weniger Kilometern aufsetzen.

    Ich hatte solche Gedanken früher auch oft und das Fazit ist ganz klar: Tuning hat Spaß gemacht, aber man sieht von dem Geld später, speziell bei Autos, die faktisch kaum noch Wert auf dem Gebrauchtmarkt haben, keinen Cent mehr wieder. Bei neueren Fahrzeugen kann man mit dezenten Änderungen durchaus noch etwas mehr Geld im Verkauf sehen, aber auch da ist zumindest ein Teil des Geldes weg.
     
  5. #4 phantomlord2k, 13.07.2009
    phantomlord2k

    phantomlord2k Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25 177 PS Kombi
    eventuell abwrackprämie
     
  6. #5 Chakuza_pg, 13.07.2009
    Chakuza_pg

    Chakuza_pg Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Die Prämie kommt für mich nicht in Frage.
    Da die Anschaffungskosten für ein neues Auto mein Mtl. Budget übersteigen und ich meine Lehre erst noch beende.

    Ob ich übernommen werde ist auch noch nicht fest.
    Daher ist die finanzielle Zukunft noch recht schwammig gestaltet.
    Darum soll das Auto auch nicht finanziert werden.
    Sondern Bar, so ist dieser Part gleich erledigt =)

    mfg

    Chak

    Ps.: Der Lexus gefällt mir auch ganz gut. Aber ich glaub ich nehm ein Model mit etwas weniger Power ^^
    Den gibt es ja auch mit 150 Ps oder 170 Ps.
    Ich werd mal beim Örtlichen vorbei düsen, mal schauen was se so auf Lager haben. :)
     
  7. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    Schwer zu sagen, stehe vor ähnlichem Dilemma (T19U 1,8 GLi Combi, 280Tkm, BJ '96):
    Kastl komplett OK und de facto rostfrei (bis auf paar Steinschläge und kleinere Lackschäden aus 13 Jahren...)
    HU/Pickerl im Februar in so 15 Minuten mit links bestanden...
    Innen natürlich auch gepflegt (isja quasi "Erstbesitz": mein ehemaliger Firmenwagen)
    Als ihn meine Holde letztes Jahr dann aber seitlich in den Rahmen der Garageneinfahrt lehnte, verkrampfte es mich natürlich... ;(
    Zum wegschmeißen ob super Substanz und Technik eigentlich viel zu schade (zumal solche Autos heute nicht mehr gebaut), aber 2000,- für'n Spengler einzahlen... ?(
    OTOH gäbe es um 2000,- ja kaum substanziell vergleichbares Auto... also hab ich's dann natürlich machen lassen, aber unumstrittene Tatsache dabei:
    knallt mir morgen einer rein, bekomme ich von der Versicherung gerade mal heiße 200,- für's Abmelden...
    Wasimmer ich da jetzt noch reinstecke ist aus Liebhaberei und Funktionserhalt; Luxus wie eine neue Vollackierung mach ich da sicher nicht mehr (OK, gestern +5h lang poliert und versiegelt die Kiste 8) Pflegen tun wir'n schon)

    Bei Unterboden und Rost machen lassen müßte man jetzt sehen wie der Zustand tatsächlich ist; läßt er sich mit wenig Einsatz noch 2, vielleicht sogar 3 Jahre weiter betreiben bis er endgültig EX geht...
    OTOH können sich jederzeit Kleinigkeite auftun, Bremsschläuch/Leitungen, Zangen gehen fest, Scheiben/Beläge/Trommeln, Stabiverbinder, Spurstangen-Axialgelenke...
    ggF versifft glücklich der lean-burn sensor (sind gleich ~400,-)...

    Schwer zu sagen wenn man das Auto nicht kennt...

    mfg
    MBR
     
  8. #7 Chakuza_pg, 13.07.2009
    Chakuza_pg

    Chakuza_pg Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    So gut in Schuss dürfte sie nicht sein.
    Mein Vater hat mir das Auto dieses Jahr überlassen.
    Hat vorher die ganze Zeit als Lastesel gedient und sieht auch dementsprechend danach aus.
    Rost ist schon ein recht brisantes Thema bei der alten Dame.
    Die hinteren Radläufe hat es übel erwischt, aber wurde sogut es ging behoben und neu verspachtelt.

    Das einzige was mir Sorgen macht ist die Mechanik und die Elektrik.
    Am Wochenende ist mir der Fensterheber an der Beifahrertür durch geknallt.
    Die Scheibe ist einfach nach unten gerutscht und wurde erstmal Notdürftig befestigt.

    Diagnose -> Neuer Fensterheber muss her.

    Kupplung dürfte auch bald kommen.
    Im April wurden auch einige Notwendige Reperaturen durch geführt um denn Tüv überhaupt noch zu ergattern.
    Hab ca. 500 € gelöhnt um damit die Gegend unsicher machen zu können.
    Da mir auch mein Vater gerade eben mitgeteilt hat, dass die Sommerreifen auch noch gewechselt werden müssen.

    Scheint mir das zur Zeit recht unüberschaubar, was noch für Kosten auf mich zukommen.
    Als Azubi hab ich es leider auch nicht so dick, dass ich mein liebes Geld nur in Reperaturen stecken möchte.
    Nur damit ich gerade so weiter fahren kann.

    Dann doch lieber etwas anderes.
    Ist zwar schade um das Auto ... aber bevor es zu einem Fass ohne Boden wird ......
     
  9. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    Tipperte ja das dies gespaltene Ansicht...
    ggF mal ein paar Takte mit einem kundigen Toyo Mech (der alten Schule) palavern, der kann das Wägelchen technisch besser einschätzen...

    mfg
    MBR
     
  10. NPB25

    NPB25 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es denn mit einem E10 etwas neueren Baujahrs. Wenn der dazu noch relativ wenige Kilometers (<150.000) auf der Uhr hat, dann hast du da noch Jahre Spass dran. Alles sehr robust und noch gute Toyo Quali
     
  11. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Das Ding ist nen Groschengrab und nen GS würde ich auf Grund der Unterhaltskosten (Versicherung!!!) nicht nehmen.

    Meine Empfehlung ist die T20. Ich meine mich erinnern zu können das ich bei meiner nicht die hinterste Sitzstellung nehmen konnte. Ich bin zwar nur 1,90 aber das könnte passen.


    Thomas
     
  12. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.075
    Zustimmungen:
    110
    Wenn du keine Kohle verjubeln willst, gibts 2 Möglichkeiten: Wagen so wie er ist weiterfahren, oder Wagen verkaufen. Jeder Cent den du in den Wagen investierst, ist rausgeschmissene Kohle.
     
  13. #12 waynemao, 13.07.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Ich würde ihn auch weiterfahren bis er hinüber ist und solange noch versuchen was Geld anzusparen. Dann bei eBay reinsetzen, nochmal 300-500€ kassieren und einen neueren Gebrauchten kaufen.

    Was man mit 2,10m noch problemlos fahren kann, da kann ich nicht weiter helfen, mit 1,81m pass ich eigentlich überall rein.

    Ich würde dir ja nen Aygo oder Swift nahelegen, die sind sogar neu preislich für dich möglich, aber bei 2,10m weiß ich nicht wie das klappt.

    PS: für 10.000€ bekommste nen neuen 6er Golf, der dürfte passen, aber sind eben 4.000€ mehr als du ausgeben willst.
     
  14. #13 Sgt.Maulwurf, 14.07.2009
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Starlet P9, RAV4 XA3, Suzuki GS500E, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Ich würde den auch weiterfahren bis nicht mehr geht. Mit nem bisschen Handwerklichen geschick lassen sich auch Roststellen selbst beseitigen.

    Der ehemalige Corolla Liftback (BJ 1992) meiner Tante war in den Radkästen hinten komplett durchgerostet. Also kein TÜV.
    Also haben wir alle Roststellen rausgeflext.
    Wir haben dann alte PC-Bleche genommen und die so zurecht gedängelt dass sie in die Löcher passen und angeschweißt.
    Das Auto hat dann ohne Mängel TÜV bekommen.

    Es war natürlich viel Arbeit und hat auch einiges an Zeit in Anspruch genommen, aber das wars Wert.

    (Wenn wir allerdings gewusst hätten, dass ihr Mann das Teil 3 Monate später an Ali und Mustafa verkauft weil es den tollen Hyundai Matrix im Angebot gab, dann hätten wir und die Arbeit erspart.)
     
  15. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    :gap :rofl :gap
     
  16. dommy

    dommy Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Hi Chakuza_pg!

    Meine Empfehlung:

    Toyota Carina 1.8 flash
    Toyota Avensis
    Skoda Oktavia I Facelift

    Bei allen Autos passt du sicher super rein, du bekommst gut ausgestattete Fahrzeuge mit wenigen Kilometern zu einem guten Preis und diese Autos sind langlebig und bleiben auch bei den Unterhaltskosten sehr überschaubar.

    In deine Carina würde ich (laut deinem über sie gesagtem Zustand), obwohl ich es ungern sage, nichts weiter investieren.

    Einen Lexus bekommst du sicher günstig, die Unterhaltskosten (Sprit, Steuern,Versicherung) und Wartungs-/Reparaturkosten werden allerdings schnell zur Kostenfalle, vorallem wenn man noch Azubi/Student ist. Ich würde in deiner momentanen Situation (Azubi mit ungewisser Arbeitsplatzzukunft) die Finger davon lassen.

    MfG Dommy :)
     
  17. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    nen IS200 bekommt man auch schon für um die 5000euro :D
     
  18. #17 Chakuza_pg, 14.07.2009
    Chakuza_pg

    Chakuza_pg Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Ratschläge und Auto Vorschläge.

    Ich werde die Carina noch bis zum Winter fahren und mir dann im Frühjahr ein anderes Gefährt zu legen.

    Was es genau wird kann ich nocht nicht genau sagen.
    Es gibt ja viele Alternativen und vllt. weis ich dann schon wie es weiter geht.

    Was mir auch ganz gut gefällt sind BMW 3er (e36 & e46), BMW 5er (e39) und die älteren E-Klasse Modelle.

    Mal sehn ob sich was brauchbares findet, was mir nicht gleich das Geld aus der Tasche zieht =)

    Ich schnösel einfach mal von Händler zu Händler, da wird sich schon was finden lassen.

    mfg

    Chak
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    naja... bevor ich nen E46 hohle würde ich mir das mit dem Lexus IS200 gedanken machen :D
     
  21. #19 waynemao, 14.07.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Ja, für 5.000€ mit 180.000km. Ne, lass die Finger vom IS 200.

    Unter 10L bekommste den nicht so einfach. Und das sind die 155PS nicht wert, auch wenn es sonst ein schönes Auto ist. Bin vor einiger Zeit mal einen vom Händler gefahren.
     
Thema:

Behalten oder anderes Auto ????

Die Seite wird geladen...

Behalten oder anderes Auto ???? - Ähnliche Themen

  1. Neues Auto, aber welcher Motor?

    Neues Auto, aber welcher Motor?: Moin, ich will mir demnächst ein neues Alltagsauto zulegen. Die Celica macht zwar Spaß, aber im Alltag ist sie doch zu unpraktisch. Allerdings...
  2. Meeting für die Oldtimer (nicht Auto) am 23.07.

    Meeting für die Oldtimer (nicht Auto) am 23.07.: Seit einige Zeit ist die alte Truppe aus dem Forum dran, um mal wieder ein Treffen zu machen, wie es früher war. Da Celinator am 23.07. am Ring...
  3. Neues auto!! Corolla weg...YARIS Willkommen ;-)

    Neues auto!! Corolla weg...YARIS Willkommen ;-): :DJippi am kommenden Donnerstag ist es so weit der Corolla muss leider gehen...der Aygo bleibt und der neue Yaris kommt :hurra Hat da jemand...
  4. Welche Nummer auf der Antriebswelle besagt in welches Auto diese passt?

    Welche Nummer auf der Antriebswelle besagt in welches Auto diese passt?: Hallo Leute, habe das Problem das ich leider die falschen Antriebswellen für meinen Toyota Corolla e12 (2.0 D4D - 116 PS) gekauft habe. Der...
  5. 2020 wird jedes 3. Auto Online verkauft ?!

    2020 wird jedes 3. Auto Online verkauft ?!: Hallo, was meinst ihr ? Hier die Quelle zur These aus der Überschrift :...