Aygo und der !UP

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Aygo_Neuling, 08.06.2016.

  1. #1 Aygo_Neuling, 08.06.2016
    Aygo_Neuling

    Aygo_Neuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Smart 450 (Bis 2016) - Jetzt Citroen C1 Selection Facelift 2012
    Wunderschönen guten Tag zusammen

    Das wird jetzt ein langer aber wichtiger Text, denn ich brauche die Meinung
    jedes Einzelnen von dem Forum Klar sind wir hier parteiisch schon zum
    Aygo gezogen, aber fragen kann man ja mal. Ich bin der Dominic 22 Jahre alt
    und fahre einen roten Smart (450) mit 61Ps und sämtlichen Schnick-Schnack
    bzw Vollausstattung. Ich bin leider nicht mehr so zufrieden wie am Anfang,
    da mich der laute Motor, die Federung als auch die Windempfindlichkeit hier
    oben im Norden schon sehr stark stören. Daher hab ich mein Blick mal schweifen
    lassen und bin nun bei 2 Modellen stecken blieben. Einmal das Trio C1.. und !UP.
    Beide treffen meinen Geschmack und überzeugen mich optisch durchaus. Mein
    Herz geht aber eher in Richtung Aygo....... naya Toyota eben

    Vielleicht mal ein kurzes Profil zu mir, um ein paar Daten aufzugreifen:

    - Ich bin kein Raser, aber auch kein Schleicher
    - Ich muss selten bis gar nicht überholen
    - Ich fahre notgedrungen 90km/h auf der Autobahn (Windempfindlichkeit)
    - Ich brauche keine großen Extras und Schnick-Schnack
    - Ich fahre manchmal Langstrecke und mag es gemütlich
    Ich denke das beschreibt mich ganz gut.

    Meine Wünsche an das Neue Auto wären:

    - Bessere Federung - gute Sitze für längere Strecken
    - Weniger Motorengeräusche (allgemein leiser)
    - Nicht so stark Windempfindlich wie der Smart

    Ich würde für jeweils 5999€ die Gleiche Ausstattung bekommen und
    in etwa die Gleiche Laufleistung. Die Frage stellt sich dann natürlich
    auch immer nach der Reparaturanfälligkeit, Probleme / Macken, allgemeine
    Kosten (Steuern/Versicherung/Sprit) und der allgemeinen Verlässlichkeit

    Ich hoffe hier hat jemand Erfahrung mit beiden Autos sammeln können und
    kann mir dazu seine Meinung wiedergeben.

    Bis dahin wünsche ich euch allen noch einen entspannten Mittwoch Abend
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.081
    Zustimmungen:
    111
    aygo (oder einen der beiden brüder)

    ABER: der bessere aygo ist ein yaris. ;)
     
  4. #3 Nic Sudden, 08.06.2016
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Mit den UP!´s hatte ich bisher wenig zu tun und bin auch nur wenige Kilometer mit einem gefahren.
    Ich finde den kleinen VW ganz bequem und übersichtlich. Der Antrieb ist ok, denke ich.
    Bezüglich der Haltbarkeit kann ich nichts dazu sagen.

    Der Aygo, wie man ihn aktuell kaufen kann ist schon ein ganz passables Automobil. Wesentlich leiser und bequemer ist er geworden, als das alte Modell. Den kleinen Dreizylinder würde ich als robust bezeichnen. In meiner Werkstattzeit ist da nie viel dran zu tun gewesen, abgesehen von der routinemäßigen Wartung. Die Mängel der alten Aygos sind auch meist nicht lebensbedrohlich. Bisschen undicht waren die gerne.

    Zum Thema Smart: Das Teil ist nicht optimal. der iQ ist kaum größer und macht die wichtigen Dinge besser. Die Fahrstabilität eines Smarts dürfte von jedem Kleinwagen konventioneller Bauart deutlich übertroffen werden. Für den Punkt Seitenwindempfindlichkeit gilt ähnliches.
     
  5. #4 motorsport-e9, 08.06.2016
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Joa also die 1st Generation Smart ist schon arg grenzwertig.
    Mir würde das Knicken bei jedem Gangwechsel auf den Zeiger gehen.
    Dann sind auch die Reparaturen an dem Teil ein echter Graus... in vielen Fällen muss der Motor raus.

    Mit einem 3-türigen Aygo kann man echt nichts verkehrt machen.
    Die gibt's wie Sand am Meer in sämtlichen Farben und Ausstattungen. ESP war gegen Aufpreis erhältlich.
    Einfach beim Kauf darauf achten ob irgendwo eine Verfärbung am Dachhimmel ist (einige Modelle wurden z.B. oben links am Dach undicht).
    Hat zwar etwas weniger Leistung als sein deutsches Gegenstück, fährt sich aber etwas spritziger dank geringerem Gewicht.


    Der !UP und seine beiden baugleichen Vertreter sind vom Prinzip keine schlechten Modelle.
    Dann aber nur in der größten Motorisierung (75PS), weil günstiger in Versicherung, mehr Drehmoment und nahezu gleicher Verbrauch wie die kleine Motorisierung.
    Achtung - bei der Probefahrt immer nach dem Getriebe / Kupplung hören und sehen. Die waren in der Anfangszeit nicht so dolle.
    Der Mutterkonzern hat dann reagiert, aber viele Gebrauchte sind halt noch mit der "alten" Kupplung unterwegs.


    Mehr Komfort bei gleichen Platzverhältnissen hat dann der Toyota IQ.
    Dann aber nur in der größten Motorisierung (99PS), weil günstiger in Versicherung, mehr Drehmoment und nahezu gleicher Verbrauch wie die kleine Motorisierung.
     
  6. #5 DrJohnLogan, 28.06.2016
    DrJohnLogan

    DrJohnLogan Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Keine Ahnung ob die Frage noch aktuell ist, aber ich hab vor etwa 4 1/2 Jahren bei der Pressepräsentation des UP! diesen und fast alle Vergleichsmodelle auf Herz und Nieren ausprobieren können (Aygo-C1-107, Ford Ka, Fiat 500, Twingo, Kia Piccanto, Hyundai i10, evtl vergess ich den einen oder anderen)...

    Ganz klar mein Gesamtsieger: Kia... nur für den Fall dass der auch zur Debatte steht?!

    Ansonsten:

    -> Egal ob Up oder Aygo

    -> Aygo

    -> UP!

    -> Up!

    keine Ahnung, war mit keinem im Windkanal ;-)

    Zusammenfassung: kauf Dir nen Kia Piccanto ;-) Spass beiseite, ich denke beide haben Ihre Vor- und Nachteile, wobei ich den Aygo echt nur als reinen Stadtwagen kaufen würde... bei Gelegentlichen Landstraßen- bzw. Autobahnfahrten auf jeden Fall den Up!...
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.081
    Zustimmungen:
    111
    ja, der ist auch aus meiner sicht klasse! ich könnte mich aber nicht so klar zwischen dem picanto und dem schwestermodel hyundai i10 entscheiden.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Nic Sudden, 28.06.2016
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Und ganau das finde ich problematisch, wenn dann so eine Empfehlung gegeben wird. Der neue Aygo ist mit dem Up! was den Komfort angeht mindestens auf augenhöhe. Ein völlig anderes Gefühl als die (sympatische) Blechkiste, die der Aygo I (KGB10) war.
     
  10. #8 Aygo_Neuling, 08.07.2016
    Aygo_Neuling

    Aygo_Neuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Smart 450 (Bis 2016) - Jetzt Citroen C1 Selection Facelift 2012
    Vielen Dank für die Antworten ;)

    Ich habe mich jetzt für einen Citroen C1 Selection (Facelift 2012) entschieden,
    Der Up soll wohl öfter Probleme mit dem hakeligen Getriebe und der Elektrik
    zu kämpfen haben. Ich habe unsere Nachbarn (VW-Mitarbeiter) interviewt und
    habe die selbe Antwort bekommen. Einen "Facelift" hätte es wohl erst 2014 gegeben,
    das wäre preislich aber nicht mehr in meinen selbstgesetzten Budget von 6.000€
    gewesen, da ich gerne einige Standards im Auto gehabt hätte. Auch Reparaturen,
    Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit sind bei dem C1 immer wieder hoch gelobt
    wurden. Dann lieber ein Stück weniger Komfort aber Wirtschaftlich günstig um die
    Kurven crushen und das gesparte Geld dann besser investieren.
     
Thema:

Aygo und der !UP

Die Seite wird geladen...

Aygo und der !UP - Ähnliche Themen

  1. Aygo mmt Automatikgetriebe

    Aygo mmt Automatikgetriebe: ete aus einem Toyota Aygo MMT ein Getriebe an. Der Wagen war Bj.2009 und hatte erst 79543km runter. Hat leider einen Wirtschaftlichen Totalschaden...
  2. Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc

    Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc: Ich habe hier noch aus meiner Sammlung einen neuen originalen Toyota Schaltknauf für diverse Toyotas wie Auris, Avenis, Yaris, Aygo, IQ, MR2,...
  3. Aygo 2 (>2014) ISO Radioadapter

    Aygo 2 (>2014) ISO Radioadapter: Hallo zusammen, ich wollte heute bei einem 2016er Aygo 2 ein Pioneer Radio einbauen. Der Aygo hat kein werksseitiges Radio, sondern nur die...
  4. toyota aygo generator ausgetauscht probleme!

    toyota aygo generator ausgetauscht probleme!: hallo, ich habe mir vor einiger zeit einen toyota aygo gekauft baujahr 2006. mit diesem auto habe ich nur probleme und ist gefuehlt mehr in der...
  5. [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen

    [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen: Hey ho, ich hab n kleinen roten Toyota Aygo (Baujahr 2006 ) und hab da heute eine ParkDistanceControl (Piepser beim Rückwärtsfahren) eingebaut....