Avensis Verso VVTi mit LPG

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von rantanplan60, 30.01.2009.

  1. #1 rantanplan60, 30.01.2009
    rantanplan60

    rantanplan60 Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Gaser und Interessierte!

    Fahre seit fast 2 Jahren mit einer Voltran-Anlage und habe jetzt den zweiten Gas-Kundendienst hinter mir.
    Nach anfänglichen Schwierigkeiten direkt nach dem Einbau, hat sich alles sehr positiv entwickelt.
    Der Kd hatte bei der Ventilspielprüfung, bzw. der optischen Kontrolle des Brennraumes, keinerlei nennenswerte Verschleißerscheinungen erkennen lassen. Außer einem defekten Injektor, der auf Kulanz getauscht wurde, war nichts außergewöhnliches.
    Die Werkstatt ist allerdings auch sehr akribisch, äußerst kunden-freundlich und nimmt sich viel Zeit, alles zu erklären. Selbst bei Problemen, wie in der Anfangszeit, war die Werkstatt immer sehr entgegenkommend (kostenloser Leihwagen, ausgiebiege Erklärung des Problemes...) und hat alle Fehler ohne Klagen beseitigt. Es hat zwar gedauert, aber die Mühe war es wert.

    Es wurden mittlerweile mit der Anlage 40tkm gefahren und ich habe immer einmal wieder nachgerechnet. Die Anlage für 2450,-€ hat sich bei einer durchschnittlichen Kostenersparniss von 40% gegenüber reinem Benzinbetrieb bezahlt gemacht.

    Zwischendurch hatte ich immer mal wieder bedenken, ob es richtig war, einen VVTi-Motor auf Gas umrüsten zu lassen. Da man immer einmal wieder liest, das diese Motoren den Gasbetrieb nicht vertragen.
    Aber zumindest bei mir und auch bei einigen anderen Toyota-Fahrern funktioniert das Ganze doch ganz gut und rechnet sich auch.

    Übrigens hat ein Freund von mir den gleichen Toyota mit eine E-Gas-Anlage und Flashlube vor ca. einem Jahr ausrüsten lassen und ist bisher auch zufrieden.

    Sehr wichtig ist meiner Erfahrung nach, die Wahl der Werkstatt.
    Es geht halt nicht alles über den Preis. Denn Erfahrung, Kompetenz und Kulanz lässt sich nicht einfach Zahlen ausdrücken. Da sollte man schon auch gesunden Menschenverstand besitzen und sich nicht vom Preis alleine beeindrucken lassen. Wenn ein Umrüster für die gleiche Anlage einige hundert Euros unter dem durchschnittlichen Preis liegt oder gar in Polen, dann sollte man sich dem Risiko bewusst sein.

    Aber wie auch immer, ein Restrisiko bleibt. Aber das sollte so gering wie möglich gehalten werden.

    Grüße von rantanplan60
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mister MMT, 30.01.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo rantanplan,

    schön dass Du den Weg zu den Toyota Forum gefunden hast. Ich will hier darauf etwas ausführlicher eingehen, weil Du ja eine VOltranAnlage hast, die auf Mischbetrieb funktionniert. Das hatte ich mir am Anfang auch vorgenommen, aber es gab keinen Umrüster in meiner Nähe. Ich weiss dass einige Bosch Autodienste sie einbauen. Mein Nachbar hat auch eine.

    Ich habe noch mal deine Beiträge im Autogasforum gelesen:

    April 2007:

    Ist das ein Direkteinspritzer? Ich dachte es war der gleiche Motor des RAV4, der ein Saugermotor hat. Es wird behauptet dass die Additieve im gleichzeitig eingespritzten Benzin ausreichen. Das wird aber bestritten: es sollte 25 % sein, nicht 10 - 15 %.

    Februar/2008:

    Das ist alles was ich in diesem Forum auftreiben konnte. Kannst Du uns bitte etwas mehr über die Ergebnisse der Ventilspielkontrolle erzählen? Würde es protokolliert? Wann kommt die Nächste?

    Vielen Dank und allzeit gute und Problemlose Fahrt.

    sG

    Jan
     
  4. #3 waechter77, 31.01.2009
    waechter77

    waechter77 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Mal eine kleine Zwischeninfo!

    In der aktuellen Ausgabe der AutoBild ist ein Bericht über LPG und eine rote Liste mit ungeeigneten Motoren.

    In der befindet sich nicht der Toyota Motor mit 1,8l der nach 2003 gebaut wurde, es scheint als würde sich dieser Motor doch für den Umbau eignen.
    Der 2,0l ist in der roten Liste vorhanden!

    Gruss
    Flo
     
  5. #4 rantanplan60, 31.01.2009
    rantanplan60

    rantanplan60 Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    MisterMMT:
    Da habe ich bei dem ersten Bericht anscheinend etwas verwechselt. Es sollte nicht 2,0DiD heißen, sondern selbstverständlich 2,0VVTi.

    Die Werkstatt protokolliert selbstverständlich die Ergebnisse. Es geht ja dabei um Nachweise für die gemachte Arbeit.

    Dabei verlassen wir uns nicht nur auf die Ventilspielkontrolle, sondern es wird auch jedesmal eine optische Kontrolle der Brennräume gemacht.
    Was den Verschleiss anbelangt, reicht die Einspritzmenge von ca.15% Benzin anscheinend aus.

    Die nächste Kontrolle ist bei 90tkm im Rahmen des nächsten KD geplant.

    Wächter77:

    Es gibt mehrere solcher Listen, die auch sicherlich ihre Berechtigung haben. Aber ich hoffe natürlich, das der Motor es trotzdem mitmacht.
    Andere Toyotas mit entsprechend ungeeigneten Motoren laufen entgegen der Prognosen auch ohne Probleme.

    Natürlich muss ich mich auf die Bosch-Werkstatt verlassen, da diese die fachliche Kompetenz besitzt. Wenn etwas schiefgehen sollte, von wegen eingeschlagenen Ventile oder mehr, dann habe ich mit Sicherheit den meisten Ärger, bzw. finanziellen Schaden. Aber dessen war ich mir von Anfang an bewusst. Obwohl es mir schon manchmal mulmig geworden ist, ob der Motor das überlebt.
    Aber ich bin von Haus aus ein experimenteller Typ, der schon öfters andere Wege probiert hat. Das liegt bei mir irgendwie im Blut. Manchmal funktioniert es, manchmal nicht. Das wertvollste dabei sind immer die Erfahrungen, die meist weniger technischer, sondern menschlicher Natur sind.
    Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.

    Hoffe das ich die offenen Punkte zur Zufriedenheit beantworten konnte.

    Grüße von rantanplan60
     
  6. #5 Mister MMT, 31.01.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo rantanplan,

    Danke für die Erläuterungen. Alle VVT-i Toyota Motoren: deiner, meiner, frühere 1ZZ-FE bis 2003, wenn er überarbeitet würde, stehen auf der Borel Liste, die m.A. die Beste ist.

    Der grosse Unterschied ist dass Du der einstige mir Bekannter VVT-i Fahrer bist der kein Flash Lube oder Tunap Additiv verwendest, sonder den Mischbetrieb. Dadurch ist deine Erfahrung hier sehr Wertvoll. Ich notiere ausserdem dass Du ein AT Getriebe hast, was den Motor länger übersetzt.

    Neue Interessierten könnten sich Systeme überlegen wo Benzin mit LPG zusammen verbrennt wird. Einiges plädiert dafür, weil bekannt ist dass die Additieve die Rezession zwar verlangsamen, aber nicht ganz zurückhalten können.

    Gut dass Das Ventilspiel fachgerecht kontrolliert wird. Ist der Arbeitsaufwand für eine optische Kontrolle der Brennräumle gross?

    sG

    Jan
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    Ist das Eröffnungsposting Werbung? ?(
     
  8. #7 Mister MMT, 31.01.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Was gibt Dir Anlass so etwas zu unterstellen?
     
  9. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    Zu viel des Lobes.
     
  10. #9 rantanplan60, 31.01.2009
    rantanplan60

    rantanplan60 Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cybexx:

    Habe ich mit meinem Posting den Eindruck erweckt Werbung zu machen???
    Ist mir alllerdings nicht bewusst. Habe ich die Werkstatt namentlich erwähnt?
    Ach nein... das ist Bosch-Keitel in Rothenburg o.d.Tauber. Telefonnummer im Branchenbuch ;-)

    Mister MMT:
    Die optische Kontrolle wird mit so einer Art Stehoskop durchgeführt und ist zumindest Kostenaufstellung in der Rechnung nicht besonders teuer.
    Selbst wenn es mehr kosten würde, würde ich es nicht weglassen wollen.

    Ich habe bei der Fahrzeugübergabe fast eine Stunde mit dem Mechaniker über die ganze Sache diskutiert. (Es war gerade Feierabend und er brachte mir das Fahrzeug nach Haue.)

    Mich interessiert vor allem auch, wie der Motor des Avensis bei meinem Freund den Gasbetrieb wegsteckt. Aber der ist gerade für 6 Wochen weg.
    Er hat sich bei dem gleichen Betreib eine E-Gas-Anlage mit Flash-Lube einbauen lassen. Der Wagen ist mit Schaltgetriebe ausgestattet.
    Da Du ja schreibst, das der Automatik länger übersetzt ist, ist das natürlich ein Argument für den Automatik. Wenn ich das richtig verstehe.

    Wir achten bei unserem Fahrzeug auch darauf, das wir vor allem bei Autobahnfahrt nicht über 4000U/min drehen.

    Grüße von rantanplan60
     
  11. #10 Mister MMT, 31.01.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo rantanplan,

    Ich erzähle auch gerne über meinen Umrüster, weil ich zufireden mit seiner Arbeit war.

    Du machst es sehr richtig mit deinem Auto. Und ja, der Vergleich mit der Erfahrung deines Freundes wird auch sehr interessant sein, weil er eher vergleichbar sein wird mit uns, und noch mehr mit Stefan Loth (RAV4-3).

    Allzeit gute Fahrt.

    Jan
     
  12. #11 waechter77, 01.02.2009
    waechter77

    waechter77 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kollegen!

    Habe mir gestern mal die BRC Liste angeschaut und fest gestellt, daß die Toyotamotoren tatsächlich eigentlich keine größeren Probleme mit dem Gasbetrieb haben dürften (FlashLube vorrausgesetzt).
    Es ist wahrscheinlich genau so, wie es in der veröffentlichten Prinsliste in der aktueller AutoBild veröffentlicht ist....ab Baujahr 2004 scheinen die Ventilsitze härter zu sein!
    Bis auf die im 2,0l VVTi, der ist noch in der AutoBild als Risikokandidat aufgeführt.

    Vielleicht weiß jemand genaueres zu den Unterschieden bis 2003 und ab 2004 in Bezug auf die Ventilsitze!

    In diesem Sinne...
    Flo
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 rantanplan60, 01.02.2009
    rantanplan60

    rantanplan60 Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Gesetzt den Fall, mein VVTi zeigt doch einmal größeren Verschleiß bei den Ventilsitzen. Weiß hier jemand von Euch, ob es möglich ist, den Motor Gasfest zu machen, bzw. was das kostet? Ich möchte den Wagen noch sehr lange fahren, da ich damit mehr als zufrieden bin. Denn gerechnet auf die (normale) Laufzeit, würde sich ein Einbau kostentechnisch lohnen.

    Grüße
     
  15. #13 toyotix, 02.02.2009
    toyotix

    toyotix Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rantanplan,

    falls Dein Motor noch herkömmliche Sitzringe hat, ist ein Umbau auf gasfeste Sitzringe für einen guten Motoreninstandsetzer kein Problem. Dazu muß allerdings der Zylinderkopf demontiert werden und nach dem Umbau ist auf ALLEN Ventilen eine Neueinstellung des Ventilspieles durchzuführen. Je nach Aufwand (und evtl. Eigenleistung) dürften sich die Kosten zwischen 1000- 2000 Euronen bewegen.

    Falls jedoch bei diesem Motortyp auch schon sogenannte "cladded valve seats" (d.h. aufgeschweißte Ventilsitze) im Einsatz sind, wird die Sache etwas heikel, da das Gußteil wassermantelseitig nicht entsprechend geformt ist. Man könnte evtl. doch etwas machen, wenn man ausgesprochen dünnwandige Sitzringe einsetzt. Gibt das Deine Experimentierfreudigkeit her ? Das Risiko, daß sich von der Sitzringtasche ausgehend Risse bilden ist durchaus gegeben. Wenn Du das Auto wirklich sehr lange fahren willst, kannst Du ja evtl. Ausschau nach einem Ersatzmotor halten (Unfallfahrzeug), um dann in Ruhe den Zylinderkopf vorzubereiten.

    Aber jetzt fahr erst mal und halte das Ventilspiel im Auge.

    Gruß
    Toyotix
     
Thema: Avensis Verso VVTi mit LPG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis mit lpg

Die Seite wird geladen...

Avensis Verso VVTi mit LPG - Ähnliche Themen

  1. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  2. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  3. Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur

    Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur: Hallo, mein CV macht seit einer Weile seltsame klackernde Geräusche und ich habe keine Idee was es sein könnte. Nur meine Frau vermutet, dass wir...
  4. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  5. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...