Avensis T25, 2L, 108 kW, Bj. März 03 – Gewinde im Motorblock ausgedreht

Diskutiere Avensis T25, 2L, 108 kW, Bj. März 03 – Gewinde im Motorblock ausgedreht im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo Toyota Fahrer, mein „Glaube“ in die Marke Toyota ist tief erschüttert. Bei einer Fehlersuche baute meine Toyota-Werkstatt den kompletten...

  1. #1 soeren37, 13.12.2008
    soeren37

    soeren37 Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Toyota Fahrer,

    mein „Glaube“ in die Marke Toyota ist tief erschüttert. Bei einer Fehlersuche baute meine Toyota-Werkstatt den kompletten Motor aus, um die Zylinderkopfdichtung zu überprüfen. Zitat: „Die Ingenieure haben sich echt angestrengt den Motor so kompliziert zu konstruieren, dass man nicht anders den Zylinderkopf demontieren kann, als vorher den Motor auszubauen.“ Als klar war, dass die alte Zylinderkopfdichtung OK war, bekam der Monteur die Zylinderkopfschrauben nicht mehr hinein, da sich um eine Schraube das Gewinde des Motorblocks gewickelt hatte und eine weitere beim Anziehen durchdrehte. Toyota Deutschland lehnte einen Kulanzantrag ab („älter als 5 Jahre ... absoluter Einzelfall“), für meinen Händler war die Sache klar, er hat ja alles richtig gemacht, den neuen Shortblock soll ich jetzt selbst bezahlen.

    Wer hat hier gepfuscht?

    Wer sollte in einen solchen Fall dafür gerade stehen?

    :wand
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ast

    ast Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22; Toyota Avensis T25
    Morgen!

    Es haftet IMMER der Verursacher!!!

    Deine (seriöse) Werkstatt / Autohaus hat doch (bestimmt) 'ne Beriebshaftpflichtversicherung? Die kommt für die Schäden auf! Falls die keine haben sollten, dann das Autohaus / Werkstatt selber.

    Das hat nichts mit Kulanz zu tun & auch Du als Geschädigter, mußt die Kosten nicht slebst übernehmen / tragen (da der Verursacher ja eindeutig ermittelt wurde)! Alles Andere ist unseriös & nicht statthaft!


    EDIT: "Kulanz" ist, wenn Dir im Supermarkt 'ne Milchflasche runterfällt & kaputt geht & der Verkäufer sagt: "Das paßt schon, die brauchen Sie nicht bezahlen. Nehmen Sie sich bitte 'nen Neue aus dem Regal.".
     
  4. #3 Energy_Master, 13.12.2008
    Energy_Master

    Energy_Master Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    1.630
    Zustimmungen:
    9
    Genau so sehe ich das auch. Du kannst nichts dafür, dass die in der Werkstatt Mist machen und Toyota Deutschland kann da auch nichts dafür. Das ist ganz klar ein Problem der Werkstatt selber und das dann auf den Kunden abwälzen zu wollen ist echt dreist. Lass dir das nicht gefallen!
     
  5. #4 chris_mit_avensis, 13.12.2008
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Die Werkstatt vermurkst dir den Zylinderkopf bei einer Routinearbeit, die noch dazu völlig unnötig war, und jetzt sollst du den Schaden begleichen?

    Die haben wohl einen an der Waffel. Soweit kommt es noch!

    Ich würde ja gerne wissen, wieso man beim 1AZ-FSE (dein Motor) den Motor ausbauen muss, um die ZKD wegzunehmen - viel einfacher zugänglich kann ein Motor ja wohl kaum noch sein. :rolleyes:

    Ich glaubs einfach nicht!
     
  6. #5 Stefan_, 13.12.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Ganz so einfach sehe ich die Situation nicht. :(
    Klar sagt der Hausverstand, dass eine Werkstatt wissen sollte, was sie macht und Reparaturen auch "fachgerecht" erledigt, aber bei solchen "Regiearbeiten" kommt gerne einmal das Argument, dass bei diversen "Eingriffen" die Teile/Materialien verschlissen waren bzw. "müde" geworden sind und daher der "kundenorientierte" Versuch scheiterte, die alten Materialien weiterzuverwenden...

    Sofern die Werkstatt nicht von sich aus einen Fehler einräumt (= Haftpflicht bemühen), muss eine Klage unter Zuhilfenahme eines unabhängigen Sachverständigen den Sachverhalt klären - und selbst der Sachverständige "ist ein Mensch", der nach eigenem Ermessen/Erfahrungen urteilt.

    Meine Empfehlung ist - ungeachtet dem Ausgang dieser Sache - die Werkstatt zu wechseln. So ein "Vorfall" (zuerst unnötiger Eingriff und danach teure Instandsetzung) ist mehr als ein Argument, ein Mißtrauensvotum zu äußern ...

    Grüße
    Stefan
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 RainerS, 14.12.2008
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Schöne Schei$$e, :( :(

    Habe mit nem Fiat-Händler vor vielen Jahren wegen einer deutlich kleineren Summe ein Hühnchen gerupft. Schiedsstelle, da ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Rechtsschutzversicherung hatte.

    Habe gewonnen und anschliessend die Werkstatt gewechselt, hätte ich sowieso getan.

    Gruss Rainer


    p.s.: wenn alles nicht hilft, vielleicht mal den Kummerkasten der Auto-Bild bemühen...
     
  9. #7 chris_mit_avensis, 14.12.2008
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    :] Die bekommen demnächst auch von mir Post. Ob Toyota beim nächsten Herstellervergleich damit wieder gewinnt? ?( :P
     
Thema:

Avensis T25, 2L, 108 kW, Bj. März 03 – Gewinde im Motorblock ausgedreht

Die Seite wird geladen...

Avensis T25, 2L, 108 kW, Bj. März 03 – Gewinde im Motorblock ausgedreht - Ähnliche Themen

  1. Diverse Fehelemeldungen beim RAV4 Bj. 2006

    Diverse Fehelemeldungen beim RAV4 Bj. 2006: Erstmal ein Hallo in die Runde. Bin neu hier und hoffe dass ich Hilfe bekomme auf mein Problem das mein RAV 4 Baujahr 2006 seit ca 3 Wochen hat....
  2. E11, Bj. 1998, rumpelt hinten

    E11, Bj. 1998, rumpelt hinten: Hallo Leute, kurz zu mir: Jonas, Bj.1980, Dipl. Sozialpädagoge, wohnhaft in Siegen. Vor kurzem habe ich einen Corolla E11, 4A-FE, Bj. 1998 aus...
  3. E11, Bj.1998 tourt langsam ab

    E11, Bj.1998 tourt langsam ab: Hallo Leute, kurz zu mir: Jonas, Bj.1980, Dipl. Sozialpädagoge, wohnhaft in Siegen. Vor kurzem habe ich einen Corolla E11, 4A-FE, Bj. 1998 aus...
  4. Neuer originaler Toyota 5-Gang Schaltknauf Avensis T25 gelochtes Leder

    Neuer originaler Toyota 5-Gang Schaltknauf Avensis T25 gelochtes Leder: Ich Grüße Euch :) Ich habe hier aus einem Garantieaustausch noch eine nagelneuen, originalen Toyota Schaltknauf, der unter anderem für den 5-Gang...
  5. Avensis T22 Bremsenupdate

    Avensis T22 Bremsenupdate: Hallo, ich möchte bei meinem T22 (Bj. 02, 1,8 ) die Bremse vorne überholen. In diesem Zug möchte ich gleich die ATE Bremse "rausschmeißen" und...