Avensis T25 2.2 D-Cat Leistungsverlust

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Marschl, 02.07.2008.

  1. #1 Marschl, 02.07.2008
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hoffe mal, dass ich mit der Kategorie "Motor" nicht total daneben liege, da das Problem scheinbar aus dem Bereich jenseits der Motorhaube kommt ;)

    Und zwar ergibt sich seit einiger Zeit bei mir folgendes Fehlerbild, was so bei Toyota Deutschland noch nicht bekannt ist:

    Angefangen hat es mit Leistungseinbrüchen nach längerer Fahrt in höheren Geschwindigkeiten (200+ km/h). Sprich ein paar Kilometer und Minuten mit solchen Geschwindigkeiten gefahren, dann kurz vom Gas bzw. noch dazu gebremst und wieder Gas gegeben - aber da ist dann nichts mehr oder nicht mehr viel passiert. Definitiv nicht die Beschleunigung, die er sonst bei dieser Geschwindigkeit + Drehzahl + Gang hatte. Nun ja, wiederum ca. 30 Sekunden bis 1 Minute mit 160 km/h gerollt und die Beschleunigung war wieder so, wie ich sie von meinem Auto gewöhnt bin.

    Ich hab es damals erst auf die Klima geschoben. Also Klima aus - Problem war weiterhin vorhanden. Okay, wenn nicht die Klima, dann wohl das heiße Wetter - auch Fehlanzeige, das letzte Mal trat das Problem bei 23 Grad Celsius auf.

    Mit der Zeit mehrte sich das Auftreten dieses Phänomens aber. Völlig negativ dann das Fahrverhalten vor 14 Tage. Strecke Dresden - Karlsruhe. Zwischen Dresden und Chemnitz ist die Autobahn etwas "hügelig". Bisher zog hier der Avensis ohne Probleme im 6. Gang die "Berge" aufwärts. Nur diesmal wollte er bei einem Anstieg schon die 140 km/h Tempomat nicht halten. Also Tempomat raus und selbst Gas gegeben - keine Reaktion des Autos. Geschwindigkeit fiel weiter herab. Fünften Gang rein - weiterer Geschwindigkeitsverlust. Fazit: Am oberen Ende des Berge fuhr ich mit gerade noch 100 km/h herum. Dieser "Leistungsverlust" zog sich eben die gesamte genannte Strecke entlang und trat im weiteren Fahrtverlauf noch häufig auf. Ich war kurz davor, das Auto rechts abzustellen. Mit diesen zwischenzeitlichen "Ausfällen" wird das gewohnte Fahrverhalten des Autos einfach unberechenbar.

    Auch hier hilft nur, ein paar Minuten mit Geschwindigkeiten unter 160 km/h fahren und danach zieht das Auto wieder, als ob vorher kein Problem bestanden hätte.

    Bei meinem Händler schon vorgesprochen. Die haben sich sofort mit Toyo Deutschland in Verbindung gesetzt - daher auch die Aussage, dass da dieses Problem bisher nicht bekannt ist von anderen D-Cat's. Heute dann Fahrt des Werkstattleiters + Fahrer mitsamt Diagnosegerät und Laptop. Und wie s bei sowas immer ist - Vorführeffekt. Alle Werte völlig normal - ich hatte es schon geahnt :rolleyes:

    Nun meine Frage: Kennt einer von euch dieses Problem bzw. hattet ihr schon einen Kunden mit so einem Problem und könnt einen Lösungsansatz vorschlagen?

    Es brennt weder die Motorkontrollleuchte noch irgend eine andere Kontrollleuchte. Auch konnte durch meinen Händler kein Fehlercode ausgelesen werden, da einfach keiner da ist :(

    Würde mich freuen, wenn es hier Hilfe bzw. einige Denkanstöße zu dem (gewiss laienhaft) geschilderten Problem geben könnte. Danke schon im Voraus dafür! Und ich möchte bitte keine Kommentare hören, welche besagen, dass 160 km/h doch völlig ausreichen, alles darüber zu schnell ist etc.! Hier ebenfalls Danke ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal was gelesen, dass sich der D-Cat bis 160km/h freibrennt, darüberhinaus macht er dies nicht. Dies könnte den Leistungsverlust erklären.

    Hast du schon einen neuen Cat?
    Und eine neue Abgasrückführleitung?
    Wenn die mal dicht sind, werden die nie mehr frei, auch durch freibrennen nicht.

    Es wurde schon etliches geändert am D-Cat Motor.......ob Software oder Hardware
     
  4. #3 Marschl, 04.07.2008
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marko,

    danke für die Antwort.

    Ich haben den T25 D-Cat Baujahr 2006 - also Faceliftmodell. Das mit dem Freibrennen hatte ich auch schon im Sinn, aber so häufig? Das mag ich fast nicht glauben...
     
  5. Danger

    Danger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.12.2002
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T27 TEC
    Wenn Du gut mit dem Werkstattmeister kannst, lass Dir doch mal nen ganzen Tag so ein Laptop ranhängen. Wenn dieser den ganzen Tag die Daten aufzeichnet, müsste ja dann der Leistungsverlust auch dokumentierbar sein. :]
     
  6. #5 carina e 2.0, 04.07.2008
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Ich würde auch auf etwas mit dem Cat tippen.....bloß im Allgemeinen wird einem ja verklickert dass man davon während der Fahrt nichts mitbekommen soll...

    Was mir außerdem in den Sinn kam, was ich allerdings für extrem unwahrscheinlich halte bei deinem Baujahr wäre, dass die Bremssättel festgehen beim Bremsen und sich erst nach paar Sekunden wieder lösen. Dagegen spricht aber allein schon die Tatsache dass es auch bei konstanter Fahrt auftritt, und wie gesagt das 2006er Bj. Feste Bremssättel kommen eigentlich nie bei Autos (Toyotas) vor die neuer als 10 Jahre sind.


    An deiner Stelle würde ich einen Meister mitnehmen auf ne längere AB Strecke mit über 200km/h und dann wie du es erlebt hast auf 160 abbremsen und abwarten was passiert. Aber welcher Meister hat so viel Zeit?
     
  7. #6 Marschl, 09.07.2008
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Mal sehen, am Freitag wird etwas von meiner Werkstatt aus getestet und getauscht. Hoffentlich läuft er danach wieder "normal" ;)
     
  8. Baddy

    Baddy Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Ich denke, du wirst nen alten D_CAT dirn haben.
    Sprech deinen Meister mal auf die Aktion an, wo der Motor vermessen wird und evtl. neue Kolben rein kommen. Kann auch sein, dass der Block und die Abgas-Rückführung auch neu rein kommen.
    Wenn der Meister sagt, dass er nix davon weiss-Wechsel die Werkstatt.

    Diese Aktion is zur Zeit voll am laufen.
    In meiner Werkstatt stehen ständig D_CATs, bei denen der Motor oder die Kolben etc. ausgetauscht werden.

    Wie hoch ist dein Ölverbrauch?
     
  9. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Tankst du nur deutschen Diesel?
     
  10. #9 Marschl, 16.07.2008
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Alter Motor in einen 1 1/2 Jahren altem Auto? Nun gut, ich werde meine Werkstatt mal auf diese Aktion ansprechen.

    Ölverbrauch hat er nahezu keinen. die letzten 30.000 km ist das "Ölservicemodul" nicht angesprungen. Aber zur großen Inspektion wurde es dann ja eh gewechselt.



    Sagen wir mal so, ich tanke nur an Markentankstellen in Deutschland. Wo genau die nun ihren Diesel herbeziehen weiß ich nicht. Marken sind vornehmlich Aral, dann Shell und ab und an OMV.


    Zur Info: Ansaugdichtung wurde gewechselt, Verkokungen im Ansaugtrakt entfernt und die letzte "Testfahrt" hat das Problem bisher nicht noch einmal zu Tage gefördert. Aber mal sehen. War ja die erste Fahrt bisher...
     
  11. #10 Ave Astrum, 17.07.2008
    Ave Astrum

    Ave Astrum Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe ein 2007 Modell, ich hatte diese Probleme nicht, ausser dass er im kalten Zustand bei Vollgas besserwegzog, und sobald er warm war, dachte man er hätte 30 Ps weniger.
    Ein ige Arbeitskollegen sagten, das läge am Partikelfilter.
    Sobald der warm wäre, würde sich der Partikelfilter verdichten, das heisst, er würde besser filtern und somit Ps klauen, ......................
    na ja op das stimmt.

    Auf jeden Fall werde ich dein Problem mal durch die Runden gehen lassen, mal schauen, wer auch schon von deinem Problem gehört hat.
    Ich werde Dir dann schreiben, hoffe für Dich und dein Atoyot eine gute Fehler behebung
     
  12. #11 Marschl, 17.07.2008
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon jetzt im Voraus :)
     
  13. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Jo, hatte am Dienstag auch mal in der WS gefragt.
    Dein Problem ist völlig unbekannt.

    Du hast ja wohl auch keinen Fehlercode......
     
  14. #13 Marschl, 17.07.2008
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist ja das Problem: Das Auto bockt, spuckt aber keinen Fehler aus. Wie gesagt, Messwerte sind ab zu Toyota Deutschland gegangen ;)
     
  15. #14 Marschl, 25.07.2008
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Soooo, nun geht es in die zweite Runde:

    Nachdem ich erst heute wieder die Chance hab, das Auto auf der A-Bahn zu testen, geht das Kuriosum nun auf der Landstraße los. Das "Fehlerbild" ist diesmal aber ein anderes...

    Sofern der Motor noch nicht ganz warm ist (die Nadel bleibt da ja kurz unter der Hälfte stehen), dreht der Motor bei 2.200 u/min plötzlich auf 2.600 - 2.800 u/min hoch. So in etwa, als wenn ich auf einmal die Kupplung trete und dabei nicht vom Gas gehe. Sobald die Drehzahl zwischen 2.600 und 2.800 u/min angelangt ist, fällt diese sofort wieder auf die normale Ausgangsdrehzahl herunter. Mehr Schub oder ein schnelleres Beschleunigen geht damit aber nicht einher.

    Man könnte denken, dass in dem Moment die Räder wie auf Glatteis durchdrehen. Nur bei den momentan herrschenden Temperaturen schließe ich das mal von vornherein aus ;)

    Also ergibt sich auf der Autobahn das Bild, dass die Leistung nachlässt und eine Weile ausbleibt und auf der Landstraße die Drehzahl sich plötzlich und nur sehr kurzzeitig um 400 bis 600 Umdrehungen steigert um dann gleich wieder herab zu fallen.

    Vielleicht kommt man nun der Sache etwas näher? Sollte es immer noch an Verkokungen liegen? Warum dann aber plötzlich dieser Drehzahlanstieg?
     
  16. #15 spiderpig, 25.07.2008
    spiderpig

    spiderpig Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 300 Limo
    Kupplung breit
     
  17. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Könnte echt sein.
     
  18. #17 Duke_Suppenhuhn, 25.07.2008
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Das ist doch total banane alles!

    Drehzahlanstieg einfach so und das Gefühl der durchdrehenden Räder spricht für die Kupplung, aber dass er manchmal volle Leistung hat irgendwie nicht. Ich meine, wenn die Kupplung so fertig wäre, dass die durchdreht, dann würde er auch net mal die 200 schaffen, ohne dass die Kupplung schleifen würde. Und das würdeste eindeutig riechen.

    Kannste denn die Drehzahlsteigerung auch aktustisch bestätigen?

    Wenn Du auf der AB langsamer wirst, wird die Drehzahl auch weniger? Ich weiß, sind eigentlich logische Sachen, aber vielleicht haste die bisher einfach übersehen? Wenn se net weniger wird, spricht das eigentlich wieder gegen die Kupplungstheorie. :)

    Wurde das Steuergerät mal resettet?
     
  19. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Das mit der Kupplung bezog sich bei meinem Posting an die zuletzt dazu gekommenen Probleme.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Duke_Suppenhuhn, 25.07.2008
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Der Wagen ist ja aber noch relativ jung und auch bei den zuletzt genannten Problemen würd ers riechen und auf der AB ging auch nichts mehr. Also alles irgendwie sehr ominös...

    Oder es ist echt die Kupplung, die keine Ahnung was für nen Schaden hat.

    Flüssigkeit ist aber net zu viel drin, oder?
     
  22. #20 Marschl, 28.07.2008
    Marschl

    Marschl Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.09.2001
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    So, meiner einer mal wieder. Ich werde dann gleich nochmal auf meine gestrige Fahrt eingehen, zuerst aber ein paar Antworten auf die gestellten Fragen:

    Der Drehzahlanstieg ist wie gesagt nur, wenn er kurz vor normaler Betriebstemperatur ist und nur zwischen 2.200 und 2.800 u/min. Und auch da nur sporadisch und nicht jedes Mal. Heute morgen z. B. überhaupt nicht - auch am vergangenen WE nicht :rolleyes: Muss zugeben, dass ich nicht sagen kann, ob man es hört. Das Auto fühlt sich in dem Moment ebene einfach anders an, als bei den üblichen Beschleunigungsvorgängen. Ich denke, es ist ein Mix aus Hören, Sehen und Fühlen. Aber da das Phänomen immer recht kurzfristig ist (eine bis max. 2 Sekunden pro Gang - und auch maximal 4 Schaltvorgänge lang) kann ich da bisher nichts weiter sagen außer den geschilderten Dingen.

    Auf der AB geht die Drehzahl synchron zur Geschwindigkeit herunter. Also die Drehzahl passt zu der sonst üblichen bei der jeweiligen Geschwindigkeit.

    Steuergerät wurde meines Wissen mal geresettet - einmal wegen dem typischen Fehlerbild der 5. Einspritzdüse (welche seitdem aber keine Probleme mehr gemacht hatte - es sei denn, das jetzt kommt von dem Teil) bzw. gab es kurz vor diesen Problemen ein aktuelles Update der Software. Leider kann man hier nicht auf eine alte Software downgraden um auszuschließen, dass das Problem daher stammt.



    Ominöser wird es gleich im Anschluss an die Beantwortung deiner Fragen ;) Ich habe zur Zeit ein Spritsparwunder :D

    Kupplung müsste man riechen - und ich rieche nichts, aber auch rein gar nichts, was im Entferntesten an Kupplung erinnern könnte (und wie eine Kupplung stinken kann, kenne ich vom Corolla TS her ;)).

    Flüssigkeit sollte nicht zuviel drin sein. Denn das Problem trat auf, ohne dass an dem Auto was gemacht wurde - außer Räderwechsel und eben neues Softwareupdate.


    Nun weiter mit der "unendlichen" Geschichte:

    Am Freitag nach Arbeit rauf auf die AB. 650 km vor mir. Und was war?! Genau, Leistungsverlust nach dem im ersten Beitrag beschriebenen Bild. Gut, dass es dann immer wieder geht, wenn man mal 5 Minuten mit 140 herumrollt...danach ist die volle Leistung wieder da.

    Gestern dann das Grauen - eigentlich wollte ich den Avensis fast in eine Schrottpresse bringen ;) Nach einer kurzen Fahrt mit 200-220 km/h (laut Tacho) über ca. 4 Minuten wieder Leistungsverlust. Also gut, wieder auf Langsamfahrt geschaltet. Aber nein, selbst nach 20 Minuten ging hier immer noch nichts und rein gar nichts mehr. Irgendwann bin ich mit 100 km/h auf der AB geschlichen - trotz Vollgas!

    Bergauf sogar nur noch 70 km/h und ich habe mir die Bergkuppe herbeigesehnt, nachdem irgendwann sogar die LKW mit Lichthupe hinter mir arbeiteten...

    Kurioserweise ging es beim Momentanspritverbrauch nicht über 7,7 Liter im 6. Gang bei 140 km/h hinaus - trotz Vollgasgebens (weder beim Berauffahren, noch auf gerade Strecke - bergab leichte Momentanverbrauchserhöhung und sehr marginaler Geschwindikeitszuwachs). In den 5. geschaltet, hier Erhöhung auf 8,2 Liter Momentary bei Vollgas aber weiterhin kein Leistungszuwachs - im 4. das selbe Bild. Knappe 9,5 Liter aber null Leistung.

    Ich fuhr dann total stinkig an eine Raststätte und wollte schon die Euro-Care bemühen - aber lieber nochmal testen, denn man kennt ja den Vorführeffekt... Auto also kurz im Stand laufen lassen (ca. 2 Minuten) dann mal ausgeschaltet und wieder gestartet. Fazit: Der Avensis rannte wieder, wie ich es von ihm erwarte und gewöhnt bin...

    Mittlerweile weiß ich nicht mal mehr, wie ich dieses Fehlerbild noch beschreiben soll :rolleyes:

    Könnte es sei, dass die Einspritzpumpe einen Treffer hat? Oder der Spritfilter zugesetzt ist (trotz ausschließlichem Markensprittankens)? Das würde vielleicht erklären, wieso er trotz Vollgas nicht über 10 Liter Momentanverbauch kommt... Oder?

    Mal sehen, was mein AH zu dieser Schilderung meint. Immerhin ist Ansaugdichtung neu gewechselt und die Verkokungen wurden entfernt.
     
Thema: Avensis T25 2.2 D-Cat Leistungsverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leistungsverlust auto avensis

    ,
  2. toyota avensis t25 keine leistung

    ,
  3. toyota avensis t25 zieht nicht mehr

    ,
  4. avensis zieht erst bei hoher drehzahl,
  5. toyota avensis benzin motorkontrollleuchte leistungsverlust,
  6. toyota d-cat leistungsverlust,
  7. lexus is 220d ladedruckverlust bei volllast,
  8. Toyota avensis t25 Steuergerät partkelfilter,
  9. toyota avensis t25 leistungsverlust,
  10. toyota corolla 2001 motor ruckelt leistungsverlust,
  11. d cat teillast leistungsverlust,
  12. Toyota avensis le,
  13. avensis ruckelt beim beschleunigen,
  14. toyota avensis 2.2 cat verliert gas,
  15. avensis t25 zieht nicht motorkontrollleuchte ist an,
  16. avensis t25 2.2 d-cat stottert,
  17. luftmassenmesser dcat Avensis werte,
  18. Toyota corolla verso zieht nicht richtig,
  19. Toyota corolla diesel plötzlich keine Leistung ,
  20. diesel toyota avensis zieht im 4 gang nicht mehr,
  21. toyota avensis 2.2 dcat gasannahme,
  22. toyota avensis diesel motorkontrollleuchte zieht nicht mehr,
  23. 2.2 d cat leistungsverlust,
  24. lexus is 220d leistungsverlust ursachen,
  25. toyota leistungsverlust keine kontrollleuchte
Die Seite wird geladen...

Avensis T25 2.2 D-Cat Leistungsverlust - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27

    Avensis T27: Paar Bilder von meinem Avensis. Avensis T27 D4D 2.2 Edition Bj.2011 -H&R Federn 35mm -H&R Distanzscheiben je 20mm hinten -LED Tagfahrlicht statt...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  4. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  5. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...