Avensis T22 D4D (Vorfacelift)

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von mFuSE, 04.04.2005.

  1. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    gestern beim Wechsel auf Sommerreifen wurde neben Ölstand etc einfach mal zum Spaß die Plastikabdeckung des Motors entfernt um mal zu schaun wies darunter ausschaut.

    Als erstes erblickte man dann gleich nen Ölverschmierten Motorkopf :wow


    nun die Frage ist, woher kann das kommen?
    Der Bereich rund um den Öl Einfüllstutzen war sauber!
    Ne recht dicke Schicht gab es erst rund und unterhalb einer der (Sprit?) Leitungen und das auch nur auf einer Seite - die andere war völlig sauber.
    Ich nehm mal an, das sind die commonrail Leitungen?

    Was ist da defekt?
    Sind defekte mit den Einspritzdüsen, oder Undichtheiten am Avensis bekannt?
    Der letzte Service ist noch nicht allzu lange her, und sonst ist das Auto absolut unauffällig und problemlos, ebenso viel und fällt am Ölverbrauch auch nix weiter auf, außer das er höher als bei meiner Carina ist :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lolli-Olli, 04.04.2005
    Lolli-Olli

    Lolli-Olli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ist es nun Öl oder Diesel?

    Wenn Öl: Ventildeckeldichtung defekt, keine große Sache.

    Gruß
    Olaf
     
  4. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    es sah schwer nach öl aus ....
    nur war es halt schön oben aufm block rund um diesen stutzen mit der leitung verteilt, während die kanten des blocks rechts sauber waren ..
     
  5. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    da oben Öl....

    Da fällt mir spontan nur der Schlauch zur Kurbelgehäuseentlüftung ein.
    Also, am Ventildeckel geht da ein Schlauch wieder zum Ansaugtrakt...(vorm Verdichterrad des Turbos)
    Vielleicht ist der Schlauch undicht oder ne Schelle nicht richtig fest.
    Im "Blowby-Gas" ist logischerweise auch Öl mit drinne!

    Gruß

    Toby

    P.S.: Aber gut daste das sachst...schraube ich auch mal das Plastik weg und schaue bei meinem...schaden kanns nix...!
     
  6. #5 Schuttgriwler, 05.04.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Laß den D4D Deckel mal ab, dampfe den Motor ab und suche erneut, wo es genau herkommt.

    Öffne niemals eine der Schrauben des Common-Rail-Systems !!!
     
  7. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hab mal par Bilder von den betroffenen Stellen gemacht:


    Der Kopf auf der rechten Seite:
    http://mfuse.afc-clan.net/bilderarchiv/upload/Motorblock-rechts.jpg
    würd ssagen - so sollte es überall aussehen :D

    und dann die linken drei Stutzen:
    http://mfuse.afc-clan.net/bilderarchiv/upload/Motorblock-links.jpg


    Wie man an den schwarzen Fusslen erkennen kann wurde da ordentlich was weggewischt und ich glaube das Zeug blieb da auch einige Zeit lang dran kleben.


    Neue schwarze ablagerungen sind nicht zu sehen, aber dafür eine sehr helle dünnflüssige Flüssigkeit (ist aufm bild "motorblock-links" als hellbraune lache zwischen den beiden Stutzen zu sehen)
    zudem ist die Schaumstoffabdeckung mit einer Flüssigkeit getränkt:
    http://mfuse.afc-clan.net/bilderarchiv/upload/abdeckung.jpg


    Am Ausgang der Leitungen scheint auch mal was gemacht worden zu sein:
    http://mfuse.afc-clan.net/bilderarchiv/upload/turbolader-leitungen.jpg



    Ferner fällt einem ein Kabel auf, das lose vorm Kühler rumbaumelt? ?(
    http://mfuse.afc-clan.net/bilderarchiv/upload/loses-kabel.jpg
    http://mfuse.afc-clan.net/bilderarchiv/upload/loses-kabel2.jpg


    .. ist sowas normal? ?(
     
  8. #7 Smartie-21, 12.04.2005
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    RE: da oben Öl....

    Genau daran hätte ich auch gedacht das bei AGR usw. bestimmt irgendwas undicht sein könnte.
     
  9. #8 Schuttgriwler, 12.04.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    RE: da oben Öl....

    Das Öl oben sieht aus, als daß jemand beim Einfüllen danebengeleert hat. Kann passieren.
     
  10. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    RE: da oben Öl....

    Ja, mir auch. :(
    Du meinst ich kann den Deckel mal abnehmen und vorsichtig mit dem Dampfstrahler, in angemessener Entfernung mal drübergehen??

    Achja, die "Lache" sieht doch nach neuem Öl aus.
     
  11. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    ähm ... seit der motor trocken gewischt wurde gabs keinen ölwechsel zwischendurch? :rolleyes:
     
  12. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Huups, wenn ichs überlesen hab, Asche auf mein Haupt.
    Aber wenn es denn Öl ist, siehts für mich sauber aus. Könnte also nicht ausm Motor sein. ?(
     
  13. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Hmm

    Also, die Leitungen vom Rail sehen normal aus...was meinst Du damit, wenn Du sagst "da wurde was gemacht"???
    Bei den Injetoren am Ventildeckel, könnte sein das sich die Spritleitungen losvibriert haben...Drehmomente besorgen und die Muttern dort nachziehen...
    Der Rest im "Beautycover" (so heißt das bei uns im Hause :D ) sieht aus wie Öl gemischt mit etwas Kraftstoff...nur ne Vermutung...
    Also, etwas Öl beim Einfüllen danebengekippt, undichte Spritanschlußleitungen zu den Injektoren, fertig ist die Suppe!

    Der Stecker...KEINE AHNUNG.
    Könnte der Außentemperaturfühler sein (der Stecker steckt ja auf dem "Ding" drauf). Sensor für Airbagauslösung ist eher unwahrscheinlich...was gibt es denn noch da vorne??? ?(
    Ist da irgendwo eine Haltelasche in der Nähe...hat sich vielleicht einfach ausgehängt, abgebrochen oder einer war schlampig beim Service?!?!

    Gruß

    Toby
     
  14. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    RE: Hmm

    diese weiße paste, die am linken stutzen ist, während bei den anderen noch der blanke schwarze block zu sehen ist?


    und ne .. ka ob der stutzen irgendwo reinpassen würde .... zumindest sehe ich da aufn ersten blick nix das nach halter ausieht?


    jetzt die frage, soll man da überhaupt was nachziehen?


    immerhin wurde der wagen gebraucht von nem händler gekauft, bei kauf wurde zuvor (angeblich) ein kompletter service gemacht ... und der wagen sollte also in top zustand sein?

    bis auf diese pfützen ist ja alles ok ... aber normal ist sowas ja nicht :D

    ist vll das commonrail system undicht?
     
  15. #14 Schuttgriwler, 14.04.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    RE: Hmm

    Wenn Du Schrauben am CR-System nachziehen willst, rate Ich Dir dringenst die Finger da weg zu lassen, da sind immens hohe Drücke drauf und nach "Fest" kommt "Ab".

    Wenn dort was undicht wäre, würde das spritzen wie sau oder deutlich tröpfeln und außerdem wird eine Undichtigkeit angeziegt über die Störungsleuchte.
     
  16. #15 E9_Carsten, 15.04.2005
    E9_Carsten

    E9_Carsten Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2005
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z; Mercedes SLK R170
    Hi!

    Zu dem Kabel:
    Scheint ein Temperaturfühler zu sein.
    Auf dem zweiten bild ist unten vor dem Kühler ein Metallwinkel zu sehen. Da scheint das Dingen irgendwie drauf zu gehören.

    Dafür spricht, dass das Ganze genau hinter einem Lufteinlass sitzt (siehe erstes Bild).

    Ciao, Carsten
     
  17. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    mmm ... hat denn keiner nen avensis und könnt mal kurz nachschaun wo das genau sitzten muss? :D


    und wegen dem öl.
    also jetzt einfach warten bis irgendwas hochgeht?

    nachziehen werde ich bestimmt nichts, wenn was defekt ist, geht das schließlich auf die händlergarantie .. ich hoffe nur das es noch in diesem jahr passiert :D
     
  18. #17 Schuttgriwler, 16.04.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Hast mal abgedampft und geguckt wo es herkommt ? Siehe Beitrag von mir weiter oben.......
     
  19. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    hi

    schaue dir mal die bilder vom 12.04.2005 11:33 an, mehr war und ist nicht zu erkennen, ich wollt in 1 bis 2 wochen nochmal nachschaun obs mehr geworden ist.


    kann man eigentlich ohne diese abdeckung rumfahren? :D
    denn das verfälscht das ganze etwas, da alles sofort aufgesaugt wird und man nur sieht das was weg ist, aber nicht unbedingt wo
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Logisch

    Klar kannste ohne das Ding rumfahren, es dient lediglich zur Kapselung des Motors (Akustisch) und der Optik.

    Gruß

    Toby
     
  22. #20 AE92/101, 17.04.2005
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Das ein bisschen Schwitzöl was zwischen den Dichtungen der Einspritzleitungen zum Ventildeckel kommt ist ja wohl nicht schlimm, solange es nicht rausläuft und den ganzen Motor versaut, kann man damit leben. Pfenningsartikel wo drunter die Qualität leidet. :(


    MfG.Alex ;)
     
Thema: Avensis T22 D4D (Vorfacelift)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ventildeckeldichtung toyota avensis t22 d4d

    ,
  2. entlüftung ventildeckel d-4d

    ,
  3. toyota avensis t22 kurbelgehäuseentlüftung

    ,
  4. Ventildeckeldichtung Toyota D4D Motor Avensis T22,
  5. toyota avensis t22 temperatursensor
Die Seite wird geladen...

Avensis T22 D4D (Vorfacelift) - Ähnliche Themen

  1. Yaris 1.3 oder 1.4 D4D

    Yaris 1.3 oder 1.4 D4D: Hallo Leute, habe etwas Kohle zusammengespart und plane mir etwas jüngeres zu holen. Optisch spricht mich der Yaris XP9 an und der wäre auch im...
  2. 1.4 D4D Zylinderkopf

    1.4 D4D Zylinderkopf: Hallo Leute, habe vor mir einen Toyota Yaris 1.4 D4D aus der zweiten Generation zu holen. Nach kurzer Recherche habe ich jedoch mitbekommen dass...
  3. Avensis T27

    Avensis T27: Paar Bilder von meinem Avensis. Avensis T27 D4D 2.2 Edition Bj.2011 -H&R Federn 35mm -H&R Distanzscheiben je 20mm hinten -LED Tagfahrlicht statt...
  4. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  5. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...