Automatik vs Schaltgetriebe

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Ayolla, 03.01.2012.

?

Automatik oder lieber Schaltgetriebe?

  1. Automatik

    58,5%
  2. Schaltgetriebe

    41,5%
  1. Ayolla

    Ayolla Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.6 GLI Liftback
    Moin,

    ich weiß nich obs die Diskussion schonmal hier gab, aber ich starte einfach nen Versuch.

    Aufs Thema bin ich gestern im Gespräch mit meinem Bruder gekommen. Ich fahre ja nen '92er Corolla mit Automatikgetriebe. Mein Bruder hat mich ziemlich komisch angeschaut, als er gesehen hat, dass der Wagen von selbst schaltet. Dazu sei gesagt, dass er im Moment noch in der Fahrschule ist und seine ersten Praxisstunden auch schon hinter sich hat. Er kam natürlich mit dem Standartargument "Laaaangweilig" daher. Meine Antwort darauf war genauso klar wie sein Argument: "Komfort".

    Nun konnte ich ihn leider nicht fahren lassen um ihn zu überzeugen, da er den Lappen ja noch nicht hat. Ich bin bis zu dem Wagen immer mit Schalter gefahren, ich wage auch zu behaupten, dass ich das durchaus ganz gut kann. Nur irgendwann wird das einem echt zu doof. Ich fahre sehr spritsparend, soll heißen den BMW meines Paps fahre ich in der Stadt ohne Stop n Go bei 50-60Km/h im 5.Gang, verlasse ich die Stadt geht auf der Landstraße mit 100 im 5. weiter, um auf die Autobahn zu kommen wird kurz geschaltet und dann wieder gemütlich im 5.Gang weitergefahren. So was hab ich nun davon, einen Schaltwagen zu fahren? Die ersten 50km/h ab Stand muss ich 4mal die Kupplung treten und schalten, danach hab ich bis zum nächstem Stop wieder Ruhe.

    Irgendwann nervt das einfach nur, dass man das immer und immer wieder machen muss, man kennt die Stellen an denen man schalten muss auswendig und beherrscht die Strecke und das schalten schon im schlaf. OK, eigentlich stört es nicht weiter, da es schon zur automatischen bewegung geworden ist, aber manchmal bin ich grad das Radio am bedienen oder hab was zum trinken in der Hand und es stört einfach schalten zu müssen. Klar, kommt man aus der Fahrschule macht alles noch Spaß´, man freut sich über jeden perfekten Schaltvorgang und ist zufrieden mit sich, aber irgendwann verliert das ganze doch an Glanz.

    Bei meinem erstem Auto habe ich mich also bewusst für einen Automaten entschieden, ich habe so keinen Drang mehr beim Beschleunigen noch irgendwas zu machen und kann gemütlich von A nach B.

    Wie seht ihr das? Plant ihr in der Zukunft auch einen Automaten anzuschaffen? Wieso? Wieso nicht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alex

    Alex Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Corolla E2 bis E7, Tercel 4WD
    So eine Frage darfst Du Niemals in einem Forum stellen, wo die meisten noch Naß hinter den Ohren sind und sich selbst für "sportliche" Fahrer halt- da bekommst Du nur eine Antwort:

    Automatik ist langweilig und kostet leistung und verbraucht mehr.

    -Das mit dem langweilig muss jeder für sich klären- man kann selbst eine Opa-Automatik, wie sie der E10 hat "aktiv" fahren. Macht nur keiner, weil´s "automatisch" eben bequemer ist.

    -"Kostet Leistung" ist für die meisten wohl das schlimmste. Tatsächlich beschleunigen ältere Automaten meist ein bis zwei sekunden langsamer, als handgeschaltete Versionen.

    -"verbraucht mehr" stimmt leider auch bei den meisten älteren Automatikgetrieben, denn der Verbrauch auf 100KM kann bis zu einem Liter höher liegen. Ganz schlimm sind ganz alte Automaten, deren letzte Fahrstellung 1:1 übersetzt war- das ist dann Fahren wie mit 4-Gang Getriebe.

    Für moderne Automatikgetriebe gild das meiste nicht mehr, allerdings haben die Dinger immer noch einen schlechten Ruf weg, ausser, wenn sie in hochpreisigen Premiumautos verbaut sind- da sind die Automatikgetriebe schon eher Standard und auch angesehen.

    Mir ist das Getriebe bei modernen Autos für den Alltag eigentlich eher wurscht- ich würde sowohl Automat, als auch Schaltgetriebe kaufen. Das einzige, was bei mir immer noch zieht, ist ein Sechsgang-Getriebe- den die zweite niedrige Untersetzung macht das Fahren echt sparsam und entspannt. Ich weiß nicht ob es schon Automatikgetriebe gibt, die in Ihrer höchsten Fahrsufe 0.6:1 übersetzt sind...
     
  4. #3 Starmotion, 03.01.2012
    Starmotion

    Starmotion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    5.311
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Starlet EP91
    mir müsste man damit ich automatik fahre schon ein bein abnehmen, mein ding ist es wirklich nicht.

    aber ich würde schon zugeben das die automatik in manchen situationen vorteile bringt, während eines griechanland urlaubs bin ich mal in tessaloniki auto gefahren 8o da erlebste sachen die hättest du nicht für möglich gehalten, dann ist gut in einem automaten zu sitzen und sich voll und ganz auf den absolut durchgeknallten verkehr konzentrieren zu können.
     
  5. Ayolla

    Ayolla Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.6 GLI Liftback
    Es werden ja aber nich nur Anfänger unterwegs sein, oder? ?( Das mit dem Verbrauch mag ja sein - bei alten Automaten, denn die neuen sind da mindestens gleichauf, wenn nich gar sogar schon besser als die Schalter, man denke an die 9-Gang Automatik.

    Beim sportlichem muss man auch darauf achten, was genau man meint. Ein wenig Leistung geht wohl verloren, wie mir zu Ohren gekommen ist wohl auch etwas Vmax, allerdings schalten die neuen Automaten um einiges schneller uns schonender als man es per Handschaltung machen könnte.

    Ok, manche mögen es langweilig finden, aber ob man nun bis Tempo 50, 4 mal selbst kuppelt und danach einfach nur Gas drückt, oder man von Anfang an nur gemütlich auf dem Pedal steht, finde ich macht keinen Unterschied. Wenn wirklich so viele junge "rasende" Fahrer hier sind, dürften die ja meistens im höchstem Gang auf der BAB unterwegs sein, wo ist dann der große Verlust an Fahrfreude wenn man in der Stadt oder um Stau nicht selbst Hand anlegen muss? Für mich nicht nachvollziehbar.
     
  6. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Also ich hab den Corolla als Schalter und noch einen Voyager mit Automatik.
    Das schalten im Rolla nervt mich einfach nur noch ... Ist nicht mehr mein Fall. Bei Sportautos lass ich mir noch gefallen da macht es Sinn. Aber bei allen anderen würde ich Automatik nehmen
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    wenn die automatik mind. genau so viele gänge wie der schalter hat, etwa genau so gut beschleunigt, nicht deutlich mehr verbraucht, spricht nur noch der aufpreis dagegen, und das ziemlich heftig.

    mit ner veralteten 3 oder 4 gang spassbremse, würde ich mir vermutlich nie nen gebrauchtwagen holen.


    ich guck mir geleg. die marktpreise vom is 200 an. da schliess ich automatik modelle von vornherein bei der suche aus.
     
  8. #7 Deaconfrost, 03.01.2012
    Deaconfrost

    Deaconfrost Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.11.2001
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    0
    ich fahr nun seit über 1,5 jahren eine moderne automatik aus dem aktuellen e92 3er bmw. ich war vorher auch immer verfechter von schaltern. mit dieser automatik bin ich aber vollends zufrieden. man kann moderat beschleunigen und wenn man ganz durchtritt schaltet er nochmals einen gang mehr nach unten. ich finde das praktisch! zudem kann man im sportmodus noch in die "sequentielle" manuelle schaltung gehen. also was will man mehr?!
     
  9. #8 Mister_Two, 03.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2012
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    Es gibt nur ganz wenige Autos wo ich Schaltgetriebe bevorzuge, bspw. bei meinem MR2, gab es zwar mit Automatik in den Staaten und die soll gar nicht mal so übel sein, aber die Schaltung ist an dem Auto mit das geilste !

    Ansonsten hab Ich in allen Autos ne uralte Dreigang Automatik drin, und außer der eingeschränkten Autobahn Tauglichkeit (recht hohes Drehzahlniveau im 3. Gang ab 120kmh) sind die Getriebe top, bin davon vollstens überzeugt und fahre total gerne damit. Ist auch immer recht witzig wenn jemand mitfährt, viele wussten gar nicht daß es damals schon Automatik gab

    Von mir aus kann ein Auto absolute Basis Ausstattung haben, wenn ne Automatik verbaut ist, dann ist für mich alles in Butter, denn das ist für mich das wichtigste Komfortmerkmal bei einem Auto und praktisch kaufentscheidend. Zumindest bei meinem Einsatzgebiet wo sehr wenig Autobahn gefahren wird.
     
  10. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    ich kenne beides ausführlich/reichlich......
    Die Automatik würde ich nicht mehr hergeben. Wenn ich es sportlich will, gehe ich in den Sportmodus oder schalte per Schaltwippen, am Lenkrad.....Ich habe ausreichend Leistung und kann Ihn, wenn ich will, auch sparsam fahren.
    Schau
    Lara
     
  11. Ayolla

    Ayolla Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla 1.6 GLI Liftback
    Tja, ich hab mich bei meinem Rolla auch für die Automatik entschieden, es war die Entscheidung zwischen 206 SW mit Klima oder eben den Rolla mit Automatik. Klima ist zwar schon geil, aber dennoch hat das nicht für den Kauf gereicht (Preis war identisch, KM auch, Zustand ebenso, der SW war sogar 10 Jahre neuer!). Aber nach den ersten kurzen Probefahrten war ich einfach zu 100% von der Automatik überzeugt, sie schaltet so weich, ich hab im erstem Moment garnicht gemerkt, dass die überhaupt schaltet - kein rucken, kein Murren, kein nichts - TOP. Ich freu mich schon drauf, wenn das Auto endlich auf mich zugelassen ist und ich ne schöne große Tour machen darf. Schaltgetriebe? Ja, aber nur wenns nicht in meinem Auto ist =)
     
  12. Alex

    Alex Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Corolla E2 bis E7, Tercel 4WD
    Ich habe mal gehört, dass die Supercharger-Version mit Automat eine Top-Mischung sein soll, halt eben wegen dem höheren Drehmoment von Anfang an.
     
  13. #12 toyotafreund, 03.01.2012
    toyotafreund

    toyotafreund Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 - Toyota Prius P2
    Kommt drauf an, was für eine Art Faher du bist...

    Ich konnte mir auch nie einen Automaten vorstellen, mittlerweile habe ich einen.
    Sogar mit nur 3 Gängen :D
    Aber die Automatik im IS200 verändert seinen Charakter, muss man mal gefahren haben.
    Im ersten Moment kommt der etwas träge rüber, aber wenn man den dauerhaft fährt will man es nicht mehr missen.

    In deinem Beispiel sprichst du ein altes Thema an, Geschmackssache. Kann man sich drüber fetzen, wie in dem Thema Kia vs. Toyota... :rofl
     
  14. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    also automatik würde ich nur bei neuen autos nehmen, z.b. die vom aktuellen lexus is250 ist schon sehr geil zu fahren.

    von irgendwelchen alten 15-20 oder noch älteren autos mit automatik würde ich die finger davon lassen.

    1. wenn die kaputt ist dann wirds richtig teuer (ein schaltgetriebe hält meist länger meist nur kupplung kaputt)
    2. alte automaten sind echt lahm, wennste dann nur 90 ps hast dann ist das echt langweilig.


    wenn das natürlich ein seltenes auto ist und du dir das als liebhaberstück kaufst, ist das natürlich sch**egal
     
  15. #14 waynemao, 03.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2012
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Bei mir ist es unterschiedlich. Es kommt auf das Auto und das Einsatzgebiet an...

    In meinem Galant würde mir eine gute Automatik schon gefallen, die würde zum recht drehmomentstarken Motor passen. Zudem ist hier das Schaltgetriebe kürzer übersetzt, aber die Automatik, was auf der Autobahn ein kleiner Nachteil ist (aus Sicht des Komforts).

    Bei meinem Aygo bin ich mit dem Schaltgetriebe sehr glücklich, über das MMT habe ich keine Sekunde nachgedacht.
     
  16. #15 KleinerEisbaer, 03.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2012
    KleinerEisbaer

    KleinerEisbaer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    7.392
    Zustimmungen:
    1
    ich fahr auch automatik
    ich sehe da bis auch den mehrverbrauch (der mittlerweile wohl vernachlässigt werden kann) eher vorteile.

    1) keine kupplung, die getauscht werden muss
    2) getriebeöl hält bei den meisten ein autoleben, oder zumindest mit langem intervall
    3) schohnt den motor, da immer mit der richtigen drehzahl gefahren wird
    4) schalten kannste auch wenn man denn will
    5) die aufmerksamkeit kann aufs fahren gelegt sein
    6) kein verschalten und "grrrrr"-geräusche möglich
    7) grade für fahranfänger: kein abwürgen des motors
    8 ) viel entspanter beim stadtverkehr oder stau
    9) anfahren am berg: bremse los und ab gehts
    10) immer ne hand frei/immer beide hände am lenkrad

    --> so und jetzt möchte ich gerne mal die vorteile eines schaltwagens hören/lesen !
     
  17. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    Ich habe zwar den Schalter gewählt aber nicht desto trotz hat sich meine Meinung gegenüber Automatik stark verändert , Richtung positiv !

    Früher war ich immer der Meinung , das Automatik " langweiliges Fahren " ist , keine Schaltvorgänge , kein kuppeln , kein achten auf Drehzahl etc.

    Seitdem ich jedoch für ~ 1 Woche einen Prius als Leihwagen hatte ( Automatik ) konnte man sich sehr schnell an die Automatik gewöhnen . Für die täglichen Autobahnfahrten zur Firma war es ein Genuss.

    Für sommerliche Eifelausfahrten ( Serpentinen , sehr hohe Anzahl an Schaltvorgängen ) bleibe ich dann aber doch lieber beim herkömmlichen Schalter ;)
     
  18. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    gibt es doch, beim V6.......übrigens auch ein sehr schöner Combi....
    Schau
    Lara
     
  19. #18 motorsport-e9, 03.01.2012
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Also ich kann da nur von unserem alten SLK200 Kompressor mit Automatik sagen:
    Wenn ich die Musik ausmachen würde, wäre ich wohl schon dank der Automatik mehrfach hinterm Steuer eingepennt.
    Das ist einfach totlangweilig - mir schläft jedes mal das linke Bein ein.
    Auch wenn ich in den manuellen Modus umschalte, kommt immer noch keinerlei Fahrfreude auf und darum gehts mir beim Autofahren.
    Hinter dem Lenkrad will ich arbeiten und selber jeden Schaltvorgang per Schalthebel durchführen.

    Den einzigen Vorteil von Automatikgetrieben sehe ich im Stau oder bei extrem viel Stop & Go Stadtverkehr.

    Bei gewissen neueren Autos lehne ich Automatik gänzlich ab - zu viele Totalausfälle / Liegenbleiber.
    Wenn sich Motorsteuergerät und Getriebesteuergerät nicht mehr einig sind, geht nix mehr.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 KleinerEisbaer, 03.01.2012
    KleinerEisbaer

    KleinerEisbaer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    7.392
    Zustimmungen:
    1
    passiert dir das auch wenn du am pc oder esstisch sitzt? wenn ja könnte ein nerv eingeklemmt sein :rofl

    sorry für OT :]
     
  22. #20 Mister_Two, 03.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2012
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    Ja genau auf die Kombination bezog sich mein Beitrag. Hab das im MR2 Forum mal gelesen wo ein User einen SC Motor samt dem 4 stufen AT Getriebe in seinen AW11 verpflanzt hat.
     
Thema:

Automatik vs Schaltgetriebe

Die Seite wird geladen...

Automatik vs Schaltgetriebe - Ähnliche Themen

  1. 3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden

    3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden: Hallo, ich hab 3sge saugerblock, und würd gerne prüfen obs ein gen2 ist. Gibts da eindeutige Merkmale? Lg
  2. Corolla E12 Automatik-Hebel defekt

    Corolla E12 Automatik-Hebel defekt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe seit gestern ein Problem mit meinem Corolla E12 Automatik (BJ 2002). Ich habe den Motor gestartet, wollte auf...
  3. Suche C50 Schaltgetriebe Corolla Verso (30300-13070/13071)

    Suche C50 Schaltgetriebe Corolla Verso (30300-13070/13071): Titel sagt schon alles. Suche C50 Schaltgetriebe Corolla Verso Teilenummern 30300-13070 oder 13071
  4. Nach 6 Jahren Avensis T22 2.0 VVTi Automatik: eine Kostenübersicht

    Nach 6 Jahren Avensis T22 2.0 VVTi Automatik: eine Kostenübersicht: Vor 6 Jahren suchte ich und fand einen Toyota Avensis T22 2.0 VVTi:...
  5. Welcher Transporter ? Sprinter vs Jumper vs Master vs T4

    Welcher Transporter ? Sprinter vs Jumper vs Master vs T4: Hallo zusammen, Frisch aus dem Urlaub zurück beschäftigt mich nun ein weiteres Projekt. Da ich viel im Auto unterwegsbin, und auch im Urlaub das...