Autokauf

Diskutiere Autokauf im Sonstiges Forum im Bereich Toyota; Erst einmal ein Hallo in die Runde, ich habe mich gerade erst hier angemeldet. Ich plane, mir morgen einen älteren Toyota Avensis Kombi 1.8, BJ...

  1. Hille

    Hille Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi 1.8
    Erst einmal ein Hallo in die Runde, ich habe mich gerade erst hier angemeldet.

    Ich plane, mir morgen einen älteren Toyota Avensis Kombi 1.8, BJ 2001 anzuschauen und wenn nichts dagegen spricht, zu kaufen. Leider kann ich mir einen neueren bzw. teureren nicht leisten.
    Ich habe niemanden gefunden, der mitfahren kann, habe selber keine Ahnung, habe mich nur ausgiebig mit meinem Schrauber und einem Freund beraten. Jetzt habe ich mich einfach entschieden, ins kalte Wasser zu springen, aber gerade bekomme ich etwas Muffensausen. Deshalb meine Bitte, auch wenn man auf die Entfernung nichts sagen kann: könntet ihr mir Rückmeldung geben zu diesem Angebot?

    Ach Mist, ich darf Links erst ab 10 Beiträgen posten, deshalb hier die Daten so:
    Baujahr 2001
    199.000 KM gelaufen
    129 PS
    HU 7/2017
    1.499,00€
    8-fach bereift 0306051841007.jpg 0306051841008.jpg 0306051841006.jpg 0306051841003.jpg 0306051841002.jpg 0306051841001.jpg

    vom Händler

    Und könnt ihr mir sagen, worauf ich achten sollte?

    Vielen Dank und viele Grüße von Hille
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Autokauf. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.991
    Zustimmungen:
    539
  4. clausi

    clausi *TrAxX sein Nudelkocher* ❤️

    Dabei seit:
    09.07.2015
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    220
    Fahrzeug:
    Corolla E11U 1.4
    Hallo und Willkommen hier. Speziell dieses Auto kenne ich zwar nicht,werde aber versuchen ein paar Tips zu geben.
    Aussencheck= auf Rost achten,Spaltmasse überprüfen. Mal alle Türen öffnen und schliessen.
    Kofferraummatte mal hochnehmen und schauen ob es darunter trocken ist (Reserveradmulde).
    Zuerst würde ich beim Einschalten der Zündung auf die Kontrollleuchten achten. Öldruck,Batterie,Abs,Airbag und die Mkl (Motorkontrolleuchte gelb).
    Diese sollten alle leuchten und nach dem Motorstart aus gehen.( Fahrzeug Systeme wie Airbag oder Abs werden bei der HU überprüft und bei Fehlfunktion die Plakette verweigert. Es soll Menschen geben die dann diese Kontrollleuchten ausbauen,überkleben oder abklemmen).
    Motor starten und nach kurzer Warmlaufphase sollte die Drehzahl so um die 750-850U/min liegen. Hören ob der Motor ruhig läuft und nicht sägt,also Drehzahlschwankungen rauf und runter.
    Motor auf undichtigkeiten prüfen.
    Vor dem Motorstart mal den Ölpeilstab ziehen und nach dem Ölstand schauen. Sehr dunkeles bis schwarzes Öl= alt.
    Kühlwasserstand ok?
    Bremsflüssigkeitsstand ok? Stand niedrig= Bremsen runter oder undichtigkeiten.
    Kleine helle Taschenlampe mitnehmen.
    Durch die Felgenlöcher auf den Bremssattel leuchten (evtl. Radkappe entfernen) dann kann man die Stärke der Bremsklötze sehen und das Tragbild der Bremsscheiben. Viele Riefen und großer Grat am äusseren Rand=verschlissen.
    Hinteradbremse falls Scheibenbremse,gleiches Spiel.(Bremsattelführungen gammeln gerne mal fest,macht sich durch Schleifgeräusche und schlechte Bremsleistung bemerkbar).
    Bei Trommelbremse kann man das von außen so einfach nicht feststellen.
    Probefahrt
    Auf ungewöhnliche Geräusche achten,beim Beschleunigen,Bremsen und Kurvenfahren.
    Schauen ob das Fahrzeug beim Bremsen in der Spur bleibt.
    Schauen ob die Handbremse funktioniert.
    So mir fällt spontan nix mehr ein,aber hier gibts genug Freaks unterwegs Die nocht Tips geben könnten.
    Viel Glück
    Gruß Claus
     
    Max T., Martin_mpm, Cybexx und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Hille

    Hille Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi 1.8
    Oh, vielen Dank, Cybexx für den Hinweis und den Link, und Claus, für die tollen Tipps!!!!! Das hilft schon sehr!
     
  6. #5 Martin_mpm, 17.03.2017
    Martin_mpm

    Martin_mpm Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    224
    Fahrzeug:
    E10 Liftback 1.3 XLi (BJ 94) + E11 Liftback 1.6 (BJ 97) + E11 Compact 1.4 (BJ 99)
    Schau Dir auch mal den an:
    https://www.autoscout24.de/angebote...etailpage-engine-itemBased&ipc=recommendation

    Der Verkäufer spricht von Ölgeruch bei gleichem km-Stand wie "Deinem" Avensis, also solltest Du evtl. darauf verstärkt achten. Eine andere Möglichkeit, hohen Ölverbrauch zu erkennen hast Du nicht, dazu sind Probefahrten generell zu kurz. Ist jedenfalls wahrscheinlich ein seriöser Verkäufer, wenn er auf sowas schon in der Anzeige hinweist - viele lassen es lieber drauf ankommen, ob es der Kunde bemerkt.

    Ein paar Tips habe ich noch:
    - paßt der km-Stand zum Zustand des Lenkrades und des Fahrersitzes? Wenn beides abgegriffen und verschlissen ist, dann hat der Wagen wohl eher 300 - 400 Tkm drauf. Ich habe selber schon tachomanipulierte Fahrzeuge gesehen, die erkennt man an solchen Unstimmigkeiten. Denn der km-Stand wird nicht um 20 Tkm runtergedreht, sondern in einem "rentablen", also erheblichen Umfang.
    - Stoßdämpfer testen. Drücke das Fahrzeug an allen vier Ecken runter. Es muß in einem Zug zurückfedern. Wenn es merklich nachfedert, ist der Stoßdämpfer verschlissen. Stutzig werden mußt Du, wenn links zu rechts erhebliche Unterschiede sind - dann wurde wohl einseitig gewechselt. Dann stellt sich die Frage: Warum? Unfallinstandsetzung?
    - Ein weiterer Hinweis auf Unfallinstandsetzung sind leichte Farbtonunterschiede zwischen verschiedenen Karosserieteilen.
    Das kann durchaus ok sein, sofern der Verkäufer offen mit der Information über Unfälle umgeht und es nachvollziehbar aussieht.
    Wenn Du Unfallinstandsetzungsspuren findest, die der Verkäufer nicht erklären kann oder will, dann läßt Du besser die Finger von dem Fahrzeug.

    Ein Restrisiko bleibt immer - Du kennst das Fahrzeug noch nicht und es gibt raffinierte Verkäufer, die Dir alle Bagatellschäden unaufgefordert zeigen und dann eine größere Baustelle verschweigen in der Hoffnung, daß Du jetzt nicht mehr so genau hinschaust. Befrage auf jeden Fall auch Dein Bauchgefühl - es wird Dich warnen, wenn es was zu warnen gibt.

    Und jetzt viel Glück beim Kauf
     
  7. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    318
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Auf jeden Fall schauen, ob der Zahnriemen und die Kupplung gemacht sind.
    Alles andere wurde schon geschrieben :)


    Gruß Max
     
  8. Hille

    Hille Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi 1.8
    Ui, ihr seid ja toll hier! :clap Hier bleibe ich :)

    Jetzt kann ich zumindest den Eindruck machen, als hätte ich unheimlich viel Ahnung, wenn ich so um das Auto herum gehe und nach den richtigen Dingen schaue :joint

    Vielen Dank!

    Ja, der Einsteller von dem gleichen Toyota, Martin, der klingt sehr sympathisch und vertrauenswürdig. Ich hab ja gedacht, 200.000KM ist heutzutage nicht mehr so viel für einen Motor wie man früher immer sagte.

    Wie sieht man denn sowas? Ich bin wirklich totaler Laie. Ich hab aber gestern noch jemanden gefunden die mitkommt, die zumindest Japaner-Fan ist und sich ein bisschen auskennt, vielleicht weiß die das :)

    Ach, vergessen zu antworten:

    Das weiß ich leider nicht, hab ich am Telefon auch nicht gefragt.

    Ein guter Bekannter hat mich bei der Autosuche mit sanfter Gewalt immer wieder in Richtung Toyota gedrängt..... wie es aussieht, schulde ich ihm was. Je länger ich mich damit befasse, desto größer wird meine Begeisterung.

    Viele Grüße von Hille
     
  9. Hille

    Hille Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi 1.8
    Nun habe ich noch eine Frage. Ist es richtig, dass ich beim Kauf bei einem Händler automatisch eine Gewährleistung von einem Jahr habe? Im Netz habe ich sogar von 2 Jahren gelesen, aber ich bin nicht richtig schlau daraus geworden.

    Nun ist der Händler allerdings 2 Autostunden von mir entfernt, da bringt mir das ja gar nichts, oder?
     
  10. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    318
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Nun du kannst den Verkäufer fragen wegen der Kupplung. Kannst auch mal grob testen mit eingelegtem Gang - das sieht aber keiner gerne, also bei der Probefahrt irgendwo machen.
    Wegen dem Zahnriemen sollte ein Aufkleber im Motorraum sein. Wechselintervalle sind glaub beim T22 105.000km/7 Jahre.
    Auch wenn es ein Freiläufer ist, sollte das gemacht sein/werden.
     
  11. #10 Cybexx, 17.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2017
    Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.991
    Zustimmungen:
    539
    der wagen ist total runtergeritten. mich würde nicht wundern, wenn die zündkerzen während der 200.000 km nur einmal gewechselt wurden, und der letzte ölwechsel auch schon 50.000 km zurückliegt (um mal beispiele mit zahlen zu nennen). solche toyotas tauchen hier im forum immer mal wieder auf... ;)

    ...wurden gefahren nach dem motto: ist ja ein toyota, da geht nix dran kaputt. es ist dann wirklich erstaunlich, dass diese autos so lange durchalten, aber sie altern natürlich schneller als bei guter wartung.

    jede andere beschreibung wäre wohl betrug gewesen... ;) das ist eigentlich der typische wagen für den export nach afrika, wobei ich nicht mal weiss, ob da solche runtergewirtschafteten autos noch gebraucht werden.

    der wagen, für den du dich interssierst, macht optisch schon mehr her. wenn der aus erster rentnerhand mit regelmässigen inspektionen kommt, kannst du die autos nicht miteinander vergleichen - allerdings kann er genau so gut auch nur optisch aufgepeppt worden sein - das ist halt über eine anzeige alleine nicht zu beurteilen.

    ich bin mal gespannt, was du von der besichtung berichtest.
     
  12. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.991
    Zustimmungen:
    539
    hat der 1,8l vvt-i einen zahnriemen oder ne kette? die kleine motoren im yaris hatten ja von beginn an eine kette.
     
  13. #12 SaxnPaule, 17.03.2017
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    422
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Mir fallen spontan vier Dinge ein, auf die du speziell bei diesem Modell achten solltest abgesehen von den üblichen Dingen die bei jedem Autokauf gelten.

    - Shortblock --> Einmal die Forumssuche bemühen
    - Wasser links und rechts der Reserverradmulde
    - Greift die Kupplung und gibt sie keinerlei komische Geräusche von sich
    - Arbeitet das Getriebe unauffällig ohne klingeln und zwitschern (vor Allem im 5. Gang)

    - Das Problem mit den Koppelstangen und Stabidämpfern hatte das Vorfacelift. Weiß nicht, ob die beim Facelift auch noch problematisch sind. (Poltern aus Richtung Heck)

    Der 1ZZ-FE hat ne Kette. Das Vorfacelift (7A-FE) hatte noch einen Riemen.
     
    Max T., Martin_mpm und Cybexx gefällt das.
  14. T-22

    T-22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Auris TS 1.2T und Auris 1.33
    Wir haben einen T22 und einen T25.
    Der T22 is ebenfalls ein 1.8vvt-i aus 2001.
    Er hat uns bislang keinerlei größere Probleme bereitet.
    Allerdings wurde bei unserem T22 damals aufgrund des Shortblock Problems der Austausch von Toyota durchgeführt. Belegbar vom Vorbesitzer durch Rechnung.
    Die Feuchtigkeit im Kofferraum hatte unser Avensis auch.
    Kofferraumverkleidung raus und in die Seiten schauen.
    Bremsen würde ich checken. Die Sättel werden mit den Jahren auch gerne mal fest.
    Daher mal Beläge und Scheiben ansehen.
    Fensterheber, Klimaanlage usw auf Funktion überprüfen.
    Flüssigkeitsstände überprüfen.
    Beim Händler mal wegen neuer HU nachfragen.
    Unser T22 hat mittlerweile 217.000km und läuft.
     
  15. Hille

    Hille Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi 1.8
    Also ihr habt mir echt sehr geholfen, vielen Dank nochmal!!!!

    Ich habe das Auto nicht genommen. In der Tat war Wasser sowohl in der Mulde unter dem Reserverad als auch links in der Mulde (und da lagen Kabel drin 8o )

    Ich wäre wirklich nicht auf die Idee gekommen, da hinein zu schauen.
    Aber woher kom.m denn das Wasser? Es kommt ja nicht von unten sonder ist eher eine Undichtigkeit der Fensterdichtung, oder?

    Insgesamt hatte ich kein gutes Gefühl, weder beim Auto noch beim Händler.

    Nun geht die Suche weiter.

    Viele Grüße von Hille
     
  16. #15 SaxnPaule, 18.03.2017
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    422
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Das Wasser kommt meistens aus Richtung Dachreling.
     
  17. #16 T-22, 18.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2017
    T-22

    T-22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Auris TS 1.2T und Auris 1.33
    Ja. Unter der Dachreling und fortlaufend oben am Übergang Dach Seitenwand. Sieht man schön an den Nahtstellen wenn die Heckklappe offen ist. Habe da vor nem Jahr oder zwei Karosseriekleber draufgeschmiert.
    Seitdem merklich weniger bis überhaupt kein Wasser mehr. Zusätzlich habe ich diesen Gummistopfen im Bodenbereich der Seitenwand entfernt.
    Ich denke dieses Problem haben viele T22 Kombi.
    Wusste nicht um die Problematik vor dem Kauf des Avensis. Hätte mich aber nicht gestört.
    Wenn du jedoch auch sonst kein gutes Gefühl hattest, ist es oft nicht soo schlecht auf sein "Bauchgefühl" zu hören.
     
  18. #17 SaxnPaule, 18.03.2017
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    422
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Hatte bei mir auch einfach ein Loch in die Stöpsel gemacht.
     
  19. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.991
    Zustimmungen:
    539
    honda accord sind ebenfalls gute autos.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hille

    Hille Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi 1.8
    Danke für den Tipp!

    Es gibt ein paar Dinge, die ich brauche: Anhängerkupplung, Kombi, Zuverlässigkeit, Anhängelast gebremst mindestens 1300 ....

    ..... nicht zu teuer im Unterhalt....
    ..... öööhhh.... unter 2.000 Euro....

    die eiermilchlegende Wollmilchsau eben ?(:( ;)
     
  22. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.991
    Zustimmungen:
    539
    den accord gibt es auch als kombi. in wie weit man mit 2.000 euro hinkommt, das kann ich nicht beurteilen. vermutlich musst du für einen halbwegs passablen "Tourer" der 7. generation etwas mehr (3.000 €) ausgeben. zudem hat der wagen als benziner dann mind. 150 ps.

    der avensis ist vermutlich in deinem fall dann doch das bessere auto.

    ein freund hatte mal einen alten mazda 626 mit dem er sehr zufrieden war. war aber i-wann durchgerostet. mit den neueren mazda 626 und mazda 6 kenne ich mich nicht mehr so richtig aus, aber die könnten auch nach wie vor robust sein.
     
Thema: Autokauf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avensis t22 d4d caravan ziehen

Die Seite wird geladen...

Autokauf - Ähnliche Themen

  1. ? Autokauf/Nachlass/Kreditgeschäft Yaris

    ? Autokauf/Nachlass/Kreditgeschäft Yaris: Hallo, da ich mich mit dem Kauf eines neuen Yaris Hybrid trage, aber von Toyota bisher wenig Ahnung habe, möchte ich hier nochmal nachfragen:...
  2. Autokauf

    Autokauf: Hallo zusammen, ich bin auf der suche nach einem billigen Diesel, es soll ein Yaris 1,4D4D oder ein Corolla 2.0 D4D werden, über Yaris hab ich...
  3. Mobile.de Autokauf - Toyota

    Mobile.de Autokauf - Toyota: Tag Leute, ich hab hier ein Angebot von einem Toyota Celica entdeckt,doch bin mir unsicher,weil er für diesen Zustand extrem günstig ist.Deswegen...
  4. tipps zu autokauf

    tipps zu autokauf: hi, ich brauch nen neues auto und bin grad am überlegen, was hinsichtlich wartung und pannenanfälligkeit sinnvoller ist zur auswahl: bmw e90 330i...
  5. Hilfe bei Autokauf: Auris 1.4 VVT-i Sol

    Hilfe bei Autokauf: Auris 1.4 VVT-i Sol: Hallo zusammen, meine Kollegin möchte sich morgen einen Auris ansehen und ich soll sie begleiten. Daten: Auris 1.4 VVT-i Sol Benziner 97 PS BJ...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden