Autokauf-dann Schäden festgestellt-Rückgabe?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Janine, 23.01.2007.

  1. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Mal ne Frage.
    Man hat einen Auto gekauft,was ein Dreiviertel Jahr alt ist und 3600km runter hat. Also ein fast Neuwagen. So man hat es sich angesehen und nix festgestellt. Dann gefragt ob es ein Unfallwagen ist. Es wurde gesagt ''Nein''! Nur der linke Kotflügel wurde lackiert,weil er zerkratzt war. Nun gut da denkt man sich nix dabei. Dann Auto gekauft und alles gut,eine Woche lang. Fangband knackste und die Scheibe hackte beim runtergehen. Und kaputt war sie auch von innen. Zur ner Werkstatt gefahren. Da wurde gesagt,das die Scheibe locker ist und übers Fangband lief. Das alles in der Tür klappert usw.! Zum Autohaus und gesagt was ist am Auto. Die meinten nur das Fangband machen sie neu,mit der Scheibe muss man leben. Auf unsre Frage,das es mit dem Unfall zu tun hat. Kam keine Antwort.
    Jetzt flog der Unterboden teilweise weg und wieder zur Werkstatt. Die gucken und sagen nur,das Auto zurück zum Autohaus und Geld wieder. Voll krass. Stoßdämpfer links vorne ist schräg. Kotflügel sitzt nicht richtig. Keine Spaltmasse stimmen. An der Fahrertür ist der Lack im Arsch weil sie am Kotflügel schleift. Im Radkasten stimmt was nicht usw.! Und wer wqeiß was noch alles kommt. Muss ein kompletter Seitenschaden gewesen sein. Nicht nur der Kotflügel.
    Auto ist 1 Monat im Besitz! Im Vertrag steht Gebrauchtwagen und nicht Unfallwagen. Eine Anmerkung steht drin,das ein Seitenschaden behoben wurde. Ja da wurde ja gesagt,der Kotflügel wurde gemacht. Aber nichts von so nem Schaden. Dann hätte man ja dieses Auto nicht geholt.
    Hat man Chancen das die es zurück nehmen müssen? Wegen arglistiger Täuschung? Oder so?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ihr könnt den Wagen zurückgeben.

    Habt ihr Rechtsschutz? Wenn ja ab zum Anwalt ...

    wenn ihr ihn doch behalten wollt, nach Absprache mit dem Anwalt einen utachter beauftragen, der die Schäden genau dokumentiert...

    Mfg
     
  4. #3 Starmotion, 23.01.2007
    Starmotion

    Starmotion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    5.311
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Starlet EP91
    erstmal drücke ich dir meine anteilnahme aus
    das ist echt daneben aber leider mittlerweile gang und gebe geworden das einem unfaller untergejubelt werden.
    da im vertrag behobener seitenschaden steht wurdest du darauf hingewiesen,
    und das der verkäufer gesagt hat es wäre nur der kotflügel neu lackiert worden musst du erstmal beweisen,
    der kaufvertrag sagt aus das du beim kauf von einem seitenschaden wusstest. das wird nicht leicht dagegen anzugehen.
    aber ich drücke dir auf jeden fall die daumen.
     
  5. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Obwohl drinnen steht,das ein Seitenschaden behoben ist? Aber es gibt 5 Zeugen die bestätigen das es nur um den Kotflügel ging!
    Anwaltstermin steht schon. KFZ Innung weiß auch Bescheid. Die meinten man soll erst zu dem Autohaus und es versuchen so zu klären. Was wohl nicht passieren wird! Und dann zum Anwalt.
    Behalten auf keinen Fall. Man weiß nie was das alles noch für Folgeschäden hat. Und soviel Geld bezahlt für so ein kaputtes Auto! Nee das muss weg das Auto!
     
  6. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    @starmotion: Danke für die Anteilnahme!
    Es wurde aber als Gebrauchtwagen geholt und nicht als Unfallwagen. Und es steht im Vertrag nicht Unfall. Bei "Sonstiges" steht: Seitenschaden behoben!
    Ja es steht Aussage gegen Aussage. Aber trotzdem haben die gelogen und getäuscht. Da der Schaden nicht behoben,sondern vertuscht wurden ist. Die Scheibe war locker,das Fangband war kaputt,die Türinnerei ist alles locker! Der Stoßdämpfer ist kaputt usw.! Also haben sie ein nicht Verkehrstaugliches Auto verkauft. So sagte der von der Innung. Und das darf nicht sein.
    Ja wollen wir hoffen das es gut geht. Ist echt zum kotzen. Solche Schweine heutzutage :( :( :(
     
  7. tom.

    tom. Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Meine private Meinung zu dem Thema, bin kein Fachmann:

    "Seitenschaden behoben" im Kaufvertrag ist tödlich für Dich, damit ist der Händler abgesichert.

    Aber:
    Wenn der Seitenschaden nicht korrekt behoben ist (z.B. Fahrgeometrie krumm), dann könntest Du gute Karten haben.
    Jedenfalls erstmal zur Nachbesserung. Fahrzeugrückgabe ist so ne Sache.

    Aber:
    Vor Gericht und auf hoher See...
     
  8. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    @tom: Du hast schon recht damit was du schreibst. Aber die haben ihn ja nicht beseitigt! Und haben ja trotzdem gelogen,haben ja 5 Leute gehört! Aber Nachbessern wollen wir nicht. Wenn da die Karosserie Einen weg hat usw.,so einen Wagen wollen wir nicht! Soviel Geld und dann ein Unfallwagen! Nee!
    Was meinst du mit vor Gericht und hoher See? ?(
     
  9. #8 *Toyotafreak*, 23.01.2007
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    @Janine

    ist der finanziert ?

    ab zum Anwalt und dann zum Gutachter wenn die sich streuben :]
     
  10. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    @Toyotafreak: Jepp. Mit Anzahlung!
    Die werden sich streuben,die Assi's! Sorry ist aber so!
    Das wird teuer mit dem Anwalt,hoffentlich bekommen wir recht! Bringen das Auto dann gleich zur DEKRA,zum Gutachten. Kostet ja auch so 200-300€,krass! So macht Autokauf Spaß :( :(
     
  11. tom.

    tom. Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Vor Gericht und hoher See
    ist man in Gottes Hand.

    Wär noch interessant, ob der Händler Mitglied in der Innung ist !

    Fähnchenhändler eher nicht
    Vertragshändler eigentlich immer
     
  12. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ist kein Fähnchenhändler! Ist ein Nissan Autohaus und ist inder Innung. Der Mann von der Innung hat wohl mit den gesprochen. Er rief mich vorhin an uns sagte wir sollen zu denen hin und versuchen es zu klären! Naja....
    Wenn die sie sich stur stellen,sollen wir danach gleich zu dem von der Innung! Na da weiß ich jetzt schon das wir zu dem von der innung fahren werden! Frage mich was der mit denen gesprochen hat! ?(
     
  13. #12 Black_Aggro_Celica, 23.01.2007
    Black_Aggro_Celica

    Black_Aggro_Celica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Skyline R33 GTR V-Spec, Honda Accord Type R
    meine meinung dazu: jemand hat ein auto gekauft mit "behobenen seitenschaden" also unfaller, so soll dieser jemand jetzt nicht anfangen zu meckern!!!

    ein recht aktuelles beispiel von mir:

    ein guter freund von mir kaufte sich im märz 06 eine T18 GTi (im vertrag stand das übliche), am 1tag alles super am nächsten tag nach 15minutiger fahrt temperatur anzeige im roten bereich und unter der wapu hats sehr stark getropft...wasserverlust...schuld wapu..dachten wir....motor auseinander und dann sieht mans...block hat ein riss, dieser schon desöfteren geklebt wurde..rum telefeorniert mit anwalt, tüv -gutachtern...alle meinten, anzeige + gericht und mein kumpel bekommt sein geld 100% wieder....alle waren der meinung ausser ich...gutachter hat sich selbst den motor angeguckt und hat fest gestellt(gutachten) =arglistige täuschug oder sowas... trotz des gutachtens und zeugen dauerte die verhandlung nicht lange und klage wurde abgelehnt und mein kumpel hat jetzt ne t18 mit riss im block und ca. 3000€ verlust (celica, abschleppwagen, kurzkennzeichen, gutachten usw)
     
  14. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja auch sehr toll verlaufen bei deinem Kumpel! :( Mist
    Aber dieser behobene Seitenschaden war ein Kotflügel mit Kratzer der neu lackiert wurde! Und da war nix zu meckern,deswegen haben wir den genommen,sonst bestimmt nicht! Aber den Mängeln jetzt,die vorher Keiner gesehen hat und Keiner was gesagt hatte,ist es ein Grund für die Rückgabe!
    Wurde ein Grund genannt warum die Klage abgelehnt wurde?
    Hoffe bei uns gibts ein besseres Ende!
     
  15. #14 Black_Aggro_Celica, 23.01.2007
    Black_Aggro_Celica

    Black_Aggro_Celica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Skyline R33 GTR V-Spec, Honda Accord Type R
    der verkäuder hat das unschuldslahm gespielt, obwohl ein gutachten vorlag, indem stand, dass in den letzten 1-2 wochen vor dem kauf von meinem kumpel irgendjemand am motorblock herumgefummelt hat :rolleyes:

    und im kaufvertrag stand ja "basterlerfahrzeug ohne garantie"

    mir war ja klar, dass die klage nichts bringt, aber der anwalt und gutachter waren anderer meinung

    jetzt wartet er nur bis sein anwalt ihm die papiere von der celica zuschickt und dann will er die so wie die jetzt ist verkaufen :(

    tut mir halt verdammt leid für ihn, weil ich weiss wieviel er verdient (azubi) und wielange er gespart hat
     
  16. #15 Starmotion, 23.01.2007
    Starmotion

    Starmotion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    5.311
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Starlet EP91
    ich denke die besten chancen hast du wenn du es über den nicht verkehrstauglichen zustand versuchst aber ich bin halt kein jurist und dein anwalt wird am besten wissen wie man da vorgeht!
    halte uns auf jeden fall auf dem laufenden wie es weiter geht.
     
  17. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist echt traurig für deinen Kumpel! So verarscht zu werden! Hat er ja echt nur Verluste einzustecken! :(
    Und mein Freund hatte vorher nur Pech mit seinem Auto. Mit seinem Kia hatte er nen Unfall,Auto Totalschaden! Vorher nur Geld reingesteckt an Reparaturen und dann Auto im Arsch! Dann den Golf,ein Notkauf um auf Lehre zu fahren. Und jetzt wo er endlich nen Job hat und sich mal nen schönes Auto holen wollte,kommt das! :(
    Und alle in meiner Familie fahren Toyota,dadurch war er ja auch angetan davon und nun so ne Arschkarte gezogen! :(
     
  18. rubia

    rubia Curry Fee

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Starlet P8
    Wieso merkt man sowas nicht, wenn man sich ein Auto anschaut?
    Ist für mich grad ein wenig undurchsichtig ...



    Also wusstet ihr doch, dass es ein Unfaller ist?
    Oder hast du unglücklich formuliert?






    Bin zwar auch kein Mensch vom Fach, aber ausm Bauch heraus würde ich sagen, dass die Chancen damit nicht so doll stehen - aber sowas ist immer auch Glücksspiel.

    Der Part bestätigt sozusagen, dass der Händler euch über einen Schaden aufgeklärt hat und somit seiner Pflicht nachgekommen ist. Was letzendlich für Worte gefallen sind kann niemand nachvollziehen und somit wird normalerweise der Vertrag als Grundlage genommen ...
    Fahrzeug wurde trotzdem gekauft, also geht man von einem wissentlichen Kauf mit Einverständnis aus ...

    Im Prinzip steht Aussage gegen Aussage, wobei das Papier für den Händler spricht ... und im Zweifel für den Angeklagten ...

    Aber wie immer, der Einzelfall muss geprüft werden und es bleibt abzuwarten wie es endet - nehme mal an, dass es damit zu tun haben wird was der Wagen nun im Gesamten noch für Schäden aufweist.
    Weichen diese stark von einem Seitenschaden und möglichen vermutbaren Folgen ab stehen die Chancen vermutlich doch nicht so schlecht wie ich annehmen würde.

    Viel Glück und halt uns auf dem Laufenden, das interessiert mich nun wirklich.
     
  19. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Als wir Probafahrt machten,haben wir die Scheibe nicht runtergemacht. Haben nur das Fangband knacken hören. So wenn mal die Tür zu schnell auf geht,wegen Windstoß zum Beispiel,kann es auch kaputt gehen! Und da er nur meinte es handel sich um einen lackierten Kotflügel sind wir nicht weiter drauf eingegangen und als das Auto auf der Bühne stand,sah man nix. Ist ja auch komplett zu von unten! Das mit dem Kotflügel und der Tür,das sieht man als nicht Fachmann nicht! Jetzt wo uns das gezeigt wurde,sehen wir das auch!

    Wir wußten nicht das es ein Unfaller ist,sonst hätten wir den niemals gekauft! Hätte der uns gesagt da ist voll Einer reingekracht seitlich,wären wir sofort wo andres gucken gegangen! Logisch! Deswegen ist das ja so krass mit der Aussage " Seitenschaden behoben". Jeder normale Mensch muss uns recht geben. Kotflügel lackiert,ok. Aber hätte er das gesagt was da jetzt alles kaputt ist,hätten wir den doch nie genommen! Weil wer kauft ein so teures Auto wenn er weiß das so ein Schaden vorliegt! Verstehst du?

    Ja halte euch auf dem Laufenden!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rubia

    rubia Curry Fee

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Starlet P8
    Hm, sehe das mit dem Autokauf generell scheinbar ein wenig anders - nehme mir grundsätzlich jemanden mit, der wirklich weiss worauf man achten muss. Blöd, wenn man so jemanden nicht zur Verfügung hat.
    Desweiteren würde ich mir ne Stelle, wo was nachgelackt wurde genauer anschauen und sowas nicht einfach hinnehmen ... aber das macht halt jeders anders, soll auch kein Angriff sein!



    Kannst du sagen wie gross die Spaltmaßabweichungen in etwa sind?
    Müssen ja sehr gering sein, wenn man sie als Nichtfachmann nicht wahrnimmt ...



    Ich verstehe durchaus ;)
    Allerdings wart ich da wohl ein wenig blauäugig ...

    Der Händler hat euch was von Lackierarbeiten erzählt, aber im Kaufvertrag steht dann was von Seitenschaden behoben - spätestens da sollte man doch aufhorchen, nachfragen und nachschauen.
    Aber ich will jetzt hier nicht weiter darauf eingehen ... es ist ja eh zu spät und ich nehme an fürs nächste Mal habt ihr draus gelernt.

    Dennoch viel Glück!
     
  22. Janine

    Janine Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Nee Nee,blauäugig waren wir nicht! Mein Vater hat schon viel Ahnung von Autos und der hat sich das angeguckt und die erste Frage war auch ob es ein Unfallwagen ist! Du solltest dir den Wagen anschauen und dann würdest du feststellen,man als Laie sieht sowas nicht!
    Der Meister von unserer Werkstatt musste die Motorhaube auf machen und dann innen rein leuchten,dann sieht man das! Die sagten ja selber das man es wenn man den Wagen so sieht man nichts sieht. Das ist ja das heimtückische! Und wenn die Karosserie ein paar mm abweicht,kann das schon Folgen haben. Und das der Stoßdämpfer schräg ist,seiht man nicht wenn wann es nicht weiß. Das können nur Meister oder Werkstattleute!
    Und wenn er sagt der Kotflügel ist lackiert und es steht halt drin Seitenschaden. Dann nehme ich an,er meinte diesen Schaden. Und wenn ich in ein "seriöses" Aurohaus fahrem,dann gehe ich davon aus,dass man das glauben kann was der Verkäufer sagt. Gut nun im Nachhinein kann man es halt nicht mehr!Wir waren zu Fünft beim Auto ansehen und Keiner hat was gesehen.
    Mein Vater weiß worauf man achten soll. Mein Auto ist TOP und das von meinem Bruder auch und das Alte Auto von meinem Freund auch. Aber das man im Motorraum mit Taschenlampe und dann die Stoßdämpfer prüft ob die gerade sind. Da hätten wir einen Meister mitnehmen sollen!
    Ach und der Seitenschaden der im Kaufvertrag ist behoben wurden,die Lackierung des Kotflügels. Das stimmt natürlich!
    Aber das was alles kaputt gegangen ist durch den Unfall ist alles noch kaputt,das steht ja auch nicht drin.
    Also wer hat nun recht?
    Bis dann
     
Thema:

Autokauf-dann Schäden festgestellt-Rückgabe?

Die Seite wird geladen...

Autokauf-dann Schäden festgestellt-Rückgabe? - Ähnliche Themen

  1. Autokauf

    Autokauf: Hallo zusammen, ich bin auf der suche nach einem billigen Diesel, es soll ein Yaris 1,4D4D oder ein Corolla 2.0 D4D werden, über Yaris hab ich...
  2. Mobile.de Autokauf - Toyota

    Mobile.de Autokauf - Toyota: Tag Leute, ich hab hier ein Angebot von einem Toyota Celica entdeckt,doch bin mir unsicher,weil er für diesen Zustand extrem günstig ist.Deswegen...
  3. Avensis T25 - Dritter Schaden innerhalb von 4 Wochen nach Kauf beim Toyota Händler... Was nun?

    Avensis T25 - Dritter Schaden innerhalb von 4 Wochen nach Kauf beim Toyota Händler... Was nun?: Hallo liebe Forum! Ich habe knapp 4 Wochen einen Avensis T25 von 2009 bei unserem Toyota Vertragshändler gekauft. Der Avensis ist von 2009 und hat...
  4. tipps zu autokauf

    tipps zu autokauf: hi, ich brauch nen neues auto und bin grad am überlegen, was hinsichtlich wartung und pannenanfälligkeit sinnvoller ist zur auswahl: bmw e90 330i...
  5. Hilfe bei Autokauf: Auris 1.4 VVT-i Sol

    Hilfe bei Autokauf: Auris 1.4 VVT-i Sol: Hallo zusammen, meine Kollegin möchte sich morgen einen Auris ansehen und ich soll sie begleiten. Daten: Auris 1.4 VVT-i Sol Benziner 97 PS BJ...