Autobatterie aufladen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von E9-Fan, 03.06.2002.

  1. E9-Fan

    E9-Fan Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    wie sieht das eigentlich aus, wenn man eine nicht-wartungsfreie Batterie aufladen möchte. Muss man da die Verschlüsse öffnen, damit das Gas entweichen kann, das beim Laden entstehen soll?<br />Muss die Batterie vom Bordnetz abgeklemmt werden zum Laden?<br />Macht es Sinn die Batterie langsam (1 A) zu laden, im Gegensatz zum schnellen Laden?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 deamian, 03.06.2002
    deamian

    deamian Guest

    Alles aufschrauben und dann schaun, wie´s blubbert!!!<br />Also ich hab´s Ladegerät einfach an die Pole der eingebauten und angeschlossenen Batterie geklemmt... und ist nix passiert (also explodiert oder so 8)
     
  4. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Bitte klemm die Batterie unbedingt ab, es sei denn du nutzt ein Ladegerät mit wirklicher Gleichrichtung, denn normale Ladegeräte sind nicht gut gleichgerichtet und verursachen so Elektronikdefekte.

    Also abklemmen<br />Deckel auf<br />Wasser kontrollieren (eventuell dest. Wasser nachfüllen)<br />deckel wieder drauf - aber nur legen nicht schrauben!<br />Laden mit max. 10% der angegeben Kapazität (Ah)<br />Vor dem abklemmen, Gerät völlig ausschalten (Funkengefahr/Knallgas)<br />Deckeldrauf Fertig

    Gast eine oder mehr Zellen (starkes Blubbern), so ist ein Zellenschluß die Ursache und die Batterie ist hin.
     
  5. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Soweit richtig. Währe noch zu erwähnen, daß man vorher und hinterher den Wasserstand kontrollieren und ggf korrigieren sollte (mit destiliertem Wasser). Ich würde die Batterie langsam laden. Dauert länger, ist aber sicherer. Wenn das Ladegerät gar nicht ausschlägt oder die Batterie nicht geladen wird, obwohl das Gerät in Ordnung ist ist die Batterie phosphatiert und nimmt keinen Strom auf. Dann hängt man einfach eine zweite Batterie parallel dazu. Dann nimmt die Batterie mit der Zeit wieder Strom an.

    Wartungsfreie Batterien (z.B. Motorrad) unbedingt zulassen und ganz langsam laden. Und wundert euch nicht, daß da kein Wasser drin ist wenn ihr trotzdem die Deckel aufmacht. Diese Batterien sind wie ein Schwamm, da schwappt nix.

    mfg Eric
     
  6. #5 Waldibaer, 05.06.2002
    Waldibaer

    Waldibaer Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2002
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne es nur so, das man Blei-Akkus nur mit 10% der Ah laden soll, die heutzutage verwendeten kannst du auch mit einem höheren Strom laden!
     
  7. E9-Fan

    E9-Fan Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar! Danke erstmal! Kann man ein Auto eigentlich auch ohne Batterie fahren, wenn man ihn einmal gestartet hat? Oder produziert die LiMa zu viel Spannung und die Elektrik geht hops?
     
  8. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Die Batterie dient als Puffer und man sollte nie ohne Batterie fahren.<br />Hab auch immer gedacht- was soll der Geiz und bin mit nem Auto, welches ich vorher fremdgestartet hab, vom Gebrauchtwagenplatz bis zur werkstatt gefahren (ca 200m). Danach hatte die Karre immer malessen... fazit:LiMa hinüber- Dioden fritte... Huups :D

    TOY
     
  9. Ceejay

    Ceejay Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2001
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    ÄÄÄÄhm auf keinen Fall vor dem Laden das Wasser<br />auf maximum auffüllen... sonst gibts ne Sauerei :D <br />Vor dem Laden nur soviel Wasser rein dass die Elektroden schön gedeckt sind...
     
  10. #9 Roger18, 05.06.2002
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    und das säure / dest. wasser mischung köchelt auch meistens, da is die bat nich gleich putt.
     
  11. Andre

    Andre Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    2.422
    Zustimmungen:
    0
    Am besten Du legst Dir ein Ladegerät zu, welches die IUoUo-Kennlinie erfüllt.
     
  12. E9-Fan

    E9-Fan Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Alle meine Rettungsversuche sind fehlgeschlagen. Jetzt ist die Batterie noch kaputter als vorher. rolleyes <br />Ich hätte sie vielleicht doch nicht tiefentladen sollen...<br />Ich hatte gehofft die eine Zelle auf diese Weise wieder zu beleben. Schade, das hat bei NiCd-Akkus immer funktioniert. Naja, Blei ist halt was anderes.<br />Das Autohaus war aber kulant und hat mir direkt eine neu spendiert!

    -Daniel
     
  13. E9-Fan

    E9-Fan Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ist das eine Art Lade-Strom-Spannungs-kurve abgestimmt auf den Batterietyp?

    -Daniel
     
  14. Andre

    Andre Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    2.422
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Solch ein Ladegrät brauchst Du unbedingt, falls Du eine GEL-Batterie Dein eigen nennst.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. E9-Fan

    E9-Fan Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Oh, dann muss man für die erste Gel-Batterie ja richtig investieren! Ich glaub, dann bleib ich aus finanziellen Gründen lieber erstmal bei Blei! ;)

    -Daniel
     
  17. Andre

    Andre Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    2.422
    Zustimmungen:
    0
    Der hohe Kurzschöußstrom von bis zu 1500 A hat halt seinen Preis. Und was ützt der Dir, wenn die Batterie nach spätesten einem Jahr durch ein herkömmliches Ladegerät kaputtgemacht wird.
     
Thema: Autobatterie aufladen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota autobatterie aufladen

Die Seite wird geladen...

Autobatterie aufladen - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9f 1.3 bj 2009 nach batterie Aufladung geht ab und zu der Motor aus

    Yaris XP9f 1.3 bj 2009 nach batterie Aufladung geht ab und zu der Motor aus: Hallo Leute, * Folgendes Problem : * Am Freitag morgen wollte ich den Wagen starten und musste feststellen, daß er nicht mehr an ging. Habe...
  2. Wird die Autobatterie im Stand aufgeladen wenn der Motor läuft?

    Wird die Autobatterie im Stand aufgeladen wenn der Motor läuft?: Wollte mal gerne wissen ob die Batterie beim Auto aufgeladen wird wenn der Motor nur an ist. Und zweite Frage: kennt ihr euch mit...
  3. Was sind die Gründe für den Ausfall von Autobatterien?

    Was sind die Gründe für den Ausfall von Autobatterien?: http://batteryuniversity.com/parttwo-42B-german.htm
  4. Toyota Corolla E9 Blocksicherung an der Autobatterie defekt und Kabelbruch

    Toyota Corolla E9 Blocksicherung an der Autobatterie defekt und Kabelbruch: Moin, ich habe vor einigen Tagen bereits den Thread hier http://board.toyota-forum.de/showthread.php?t=155372&highlight=Z%FCndverteiler...
  5. Autobatterie für Supra (möglichst leicht)

    Autobatterie für Supra (möglichst leicht): So hier mal ein ganz spezielles Thema: Bin auf der Suche nach einer vernünftigen Batterie, die auch gerne etwas teurer sein kann. Verbaut werden...