Autobahntauglichkeit Yaris II 1.4 D-4D ?

Diskutiere Autobahntauglichkeit Yaris II 1.4 D-4D ? im Sonstiges Forum im Bereich Technik; Hallo, wer kann über den Autobahnkomfort des neuen Yaris 1.4 D-4D etwas sagen? Mich interessieren Geräuschpegel, Motordrehzahl im 5. Gang,...

  1. eciman

    eciman Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wer kann über den Autobahnkomfort des neuen Yaris 1.4 D-4D etwas sagen? Mich interessieren Geräuschpegel, Motordrehzahl im 5. Gang, Fahrgefühl (sicher, schwammig...) und empfundene Motorleistung.

    Der Wagen käme für meine Schwester in die engere Auswahl. Sie fährt 40.000km/Jahr und davon ca. 75% Autbahn. Sie hat sich außerdem an ein recht hohes Reisetempo gewöhnt, also 170 km/h werden bei freier Strecke gefahren. Ich bin etwas am Zweifeln, ob die sich im Yaris noch "gut" anfühlen, oder ob nicht der Corolla 1.4 D-4D die bessere Wahl dafür wäre.

    Vielleicht kann noch jemand was sagen, wie die Verbrauchswerte sich verändern, wenn man den Motor am Limit bewegt.


    Danke&Grüße
    eciman
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 carina e 2.0, 17.12.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.125
    Zustimmungen:
    64
    Ohne jetzt beide Autos gefahren zu sein würde ich zum Corolla bzw. zum Auris greifen der ja bald rauskommt.
    Einfach weil der Komfort bestimmt ne Klasse höher ist, was bei 40tkm pro Jahr nicht ganz zu vernachlässigen sein kann.
    Und ich glaube auch nicht dass der Rolla großartig mehr verbrauchen wird. Wenn überhaupt werden es so 0,3L sein.

    Guck mal bei www.spritmonitor.de
     
  4. #3 pnuding, 30.12.2006
    pnuding

    pnuding Junior Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre mit meinem seit Juli bis auf das Tempo etwa dasselbe, d.h. ca 3000km im Monat, größtenteils Autobahn.

    Geräuschpegel: hängt natürlich stark vom Fahrbahnbelag ab. Deutlich lauter als ein 3er BMW, drastisch leiser als ein Renault Modus. Praktisch keine Windgeräusche auch bis Maximaltempo.

    Fahrgefühl: bis ca 140 absolut felsenfest, gegen Maximaltempo dann etwas rauher aber nie schwammig oder zittrig. Also nicht das Kleinwagengezitter vor dem deine Bekannte vermutlich Angst hat.
    Die Federung ist beim Yaris II generell recht straff, ich finde das gut, aber eine Probefahrt sagt sicher mehr als Worte.

    Drehzahl: im 5. Gang entsprechen 100km/h (Tacho) ca. 2000 U/min

    Motorleistung: der 66kW D-4D zieht wunderbar, lässt sich auch sehr schaltfaul fahren und hat auch bei hohem Tempo noch eine sehr gute Elastizität, überholt und beschleunigt immer souverän.

    Verbrauch: da dürften die 170km/h der kritische Faktor sein. Richtung Maximum nimmt natürlich der Verbrauch deutlich zu. Wenn deine Bekannte das Tempo nicht grade über lange Strecken durchfährt würde ich das überdenken, da es für das Durchschnittstempo dann nicht viel bringt und nur den Verbrauch hochtreibt.
    Ich habe im Moment 4,2 bis 4,4l/100km, allerdings bleibe ich normal unter 140km/h und habe Baustellenabschnitte wo nur ca. 100km/h gehen.
    Ich bin einmal eine lange Strecke nachts mit Dauer-160 gefahren, da kam er beim Tanken so um 5l/100km raus.
     
  5. eciman

    eciman Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

    Das mit dem Tempo hat sich jetzt etwas relativiert, denn tatsächlich ist das Verkehrsaufkommen auf diesem Streckenabschnitt wohl so hoch, dass 170 km/h nur selten gefahren werden können. Sonst sinds eher 140-150 km/h.

    Da werde ich wohl demnächst mal ne Probefahrt vereinbaren.

    Danke nochmals für eure Beiträge.
    eciman
     
  6. #5 Schuttgriwler, 01.01.2007
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Also Diesel am Drehzahlrand saufen. Dann sollte sie lieber einen Benziner nehmen.

    Siehe www.carcost.de
     
Thema: Autobahntauglichkeit Yaris II 1.4 D-4D ?
Die Seite wird geladen...

Autobahntauglichkeit Yaris II 1.4 D-4D ? - Ähnliche Themen

  1. Yaris TS P1 ABS-Block

    Yaris TS P1 ABS-Block: Suche einen ABS-Block von einem Yaris TS P1 Vorfacelift, also ohne ESP/VSC!
  2. Suche Betriebsanleitung für Yaris Hybrid

    Suche Betriebsanleitung für Yaris Hybrid: Hi. Ich suche eine Betriebsanleitung oder Handbuch für den Yaris Hybrid. HSN: 5013; TSN: AJS Ich bekomme das Fahrzeug erst im Mai. Wenn ich die...
  3. Suche Teile für Yaris Hybrid (HSN zu 2: 5013; TSN zu 3: AJS)

    Suche Teile für Yaris Hybrid (HSN zu 2: 5013; TSN zu 3: AJS): Hi. Ich suche schwarze (Evtl. LED) Rückleuchten für Yaris Hybrid (HSN zu 2: 5013; TSN zu 3: AJS). Bekomme das Fahrzeug erst im Mai. Aber suche...
  4. Yaris 1.33 Benziner springt manchmal schlecht an

    Yaris 1.33 Benziner springt manchmal schlecht an: Hallo, vielleicht hat jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte und kann mir einen Tipp geben :-) Ich habe einen Yaris 1.33l Benziner mit...
  5. Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe

    Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe: Hey. Also: bei dem guten Stück bleiben bei warmem Motor gern mal die Drehzahlen bei 2000 hängen. Im Leerlauf wie auch bei eingelegtem Gang. Da...