Auto wird für fünf Monate abgemeldet - was tun?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Swiss, 30.07.2009.

  1. Swiss

    Swiss Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Werde für fünf Monate ins Ausland reisen und dabei mein Auto vorher abmelden. Die Freundin wird alle zwei Wochen mal eine kleine Fahrt rund um die Garage machen und zusätzlich wollte ich die Batterie am Strom mit einem intelligenten Ladegerät (soll merken, wann Batterie voll und somit Ladezyklus stimulieren) anschliessen.

    Reicht das, oder soll ich sonst noch was tun?

    Aja, Service wäre eigentlich jetzt vor der Einlagerung fällig. Dachte aber ich warte bis ich wieder zurück bin?

    Viele Grüsse
    Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 EngineTS, 30.07.2009
    EngineTS

    EngineTS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica T23 S / Corolla E10 / Avensis T25 Travel
    Warum klemmst du nicht die Batterie ab und stellst das Auto auf alte Reifen so das du auf deine guten kein Standplatten bekommst ?
    Am besten wäre es noch das Auto ab und zu mal nach vorn oder hinten rollen
     
  4. #3 Manolito, 30.07.2009
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SW20, E12 TS, EX E10
    Du soltest auch noch eine Konservierung in die Brennkammern spritzen damit da nichts angammelt bei so einer langen Standzeit. Außerdem wäre es der größte Schwachsinn wenn deine Freundin ab und zu mal um die Garage fährt denn dadurch erreicht dein Motor nie die Betriebstemperaturen. Das schadet auf dauer dem Motor und du musst zb häufiger einen Ölwechsel machen. Wenn du keine alten Reifen hast so wie der Kolege geschrieben hat dann stell ihn einfach nur auf Böckler an den Wagenheberansetzpunkten.:hat3
     
  5. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    quatsch.... melde es ab, klemm die batterei ab und stell es irgendwo unter

    die "standplatten" gehen nach ein bisschen fahren von alleine wieder raus (falls überhaupt welche reinkommen, musst halt ordentlich luft rein machen)

    auf jeden fall würde ich noch voll tanken und einen luftentfeuchter ins auto legen. wenn es in der garage steht dan kannste auch die fenster nen spalt weit offen lassen


    habe meinen alten mazda zwei jahre stehn gelassen, batterie angeschlossen und beim ersten dreh ist er angesprungen... zur tanke gefahren, luft aufgepumpt und der böse standplatten war nichtmal bei 230km/h zu spühren
     
  6. #5 Manolito, 30.07.2009
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SW20, E12 TS, EX E10
    Ich würds nicht darauf ankommen lassen. Zumindest wenn du dein Auto liebst
     
  7. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    das hat nichts mit autoliebe zu tun... neuwägen stehen teilweise auch so lange (oder noch länger) beim händler, gebrauchtwagen auch...


    die sind danach auch nicht kaputt ;) ;)

    so ein auto hält schon was aus, ist ja kein bobby car :D :D
     
  8. #7 Mister-Bu, 30.07.2009
    Mister-Bu

    Mister-Bu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    97er Subaru Impreza GT, 85er Simson KR51/2
    Konservierung in die Brennkammern brauchste keine machen. Macht mein Nachbar mit seinem Motorrad auch nicht wenn es den Winter über inne Garage kommt. :D

    Entweder besorgste dir alte Reifen wo du den dann rauf stellst oder du machst auf deine jetzigen so 3,5Bar rauf. Denn passiert da nix.
     
  9. Swiss

    Swiss Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Danke für die Antworten. Dann mach ich einfach noch ordentlich Druck in die Reifen und gut ist.

    Die Freundin wird auch froh sein, wenn sie das Auto nicht bewegen muss :).

    Viele Grüsse
    Christian
     
  10. meshua

    meshua Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bei der ersten Stillegung (5 Monate) meines alten Civics hatte ich die Batterie noch angeklemmt. Die FB/ZV hat diese dann wohl leer gesaugt, sodass ich eine neue brauchte. Bei der zweiten Stillegung klemmte ich nur die Batterie ab, stellte den Wagen in eine Garage und gut war's. 10 Monate später klemmte ich die Batterie wieder an, er nörgelte ein paar Umdrehungen länger (Vergaser mit manueller Benzinpumpe) und eine dunkelgraue Wolke kam aus dem Auspuff. Danach lief er bis zu seinem Verkauf letzten Monat, wie ein Japaner eben so läuft - problemlos :)

    Wichtig daher: Batterie abklemmen. In der kurzen Zeit entlädt sich nicht viel von selbst.

    Gruesse, euer meshua.
     
  11. Diddel

    Diddel Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Danke zero, alles andere ist Quatsch. Natürlich wird ein Auto gebaut damit es bewegt wird, aber 5 Monate sind wirklich kein Problem. Häng einfach die Batterie ab damit sie nicht tiefentladen wird, kannst sie davor noch mal laden wenn Du willst, aber mach Dir kein Kopf. Dem Autole passiert nix.
     
  12. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Noch ein Tip: wenn Deine Freundin mit nicht angemeldetem Fahrzeug beim Fahren um die Garage erwischt wird, ist das mindestens so teuer wie vier neue Reifen und eine Batterie :rolleyes:

    Parken, Batterie abklemmen, abmelden, fertig.

    Da oben schreibt einer, Du solst 3,5 Bar in die Reifen pumpen. Das ist auch Quatsch. Die Reifenhersteller geben eine maximalen Druck vor, der liegt bei 90 Prozent aller Reifen nicht höher als 3 Bar, die meisten sogar nur 2,5. Also nicht übertreiben bitte!!
     
  13. Mareen

    Mareen Guest

    Hatte meinen auch mal ein halbes Jahr stehen. War fies, weil er in einem Carport stehen musste (und das auch noch unten ;().

    Im Prinzip einfach die hier genannten Punkte beachten


    Handbremse würde ich wenn möglich nicht anziehen. Und wenn sonst keiner in die Garage kommt, einfach Fenster immer einen Spalt offen lassen. Dann fängt's nicht an zu muffeln.
     
  14. #13 Ice@man, 09.08.2009
    Ice@man

    Ice@man Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    warum man sich wegen 5 monaten solche gedanken machen muss :rolleyes:, manche haben es hier echt an der klatsche. Ich würde weder batterie abklemmen noch sonst irgendwas machen, selbst wenn die kein strom mehr drauf mehr sein sollte kann man die immer noch ausbauen und laden
     
  15. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Ja, wenn ich so eine Vertreterkarre fahren würde wie Du, da wär's mir auch egal. Da zahlt dann die Firma die neue Batterie. :rolleyes:
    Bleiakkus mögen keine Tiefentladung.
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Angel Tears, 10.08.2009
    Angel Tears

    Angel Tears Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Toyota, Mazda
    @ RST: Das ist mal ein wahres Wort!!!
    @Ice@Man: Die Arbeit mit dem Batterie ausbauen kann man sich sparen wenn man die Batterie abklemmt, sie wird dann beim wieder befahren des Autos eh wieder aufgeladen.
     
  18. Swiss

    Swiss Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Auto hat das Überwintern problemlos überlebt. Luftdruck der Reifen erhöht und Batterie abgeklemmt. Nach 5 Monaten kam der Motor ohne Probleme :).

    Merci für die Tipps!!
     
Thema:

Auto wird für fünf Monate abgemeldet - was tun?

Die Seite wird geladen...

Auto wird für fünf Monate abgemeldet - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Hilux 18 Monate Später....

    Hilux 18 Monate Später....: ...und mit Abstand das beste Auto das ich jemals hatte ! [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [MEDIA] [MEDIA]
  2. E12 Facelift: 3 Satz Bremsscheiben in 6 Monaten; Seitenschlag

    E12 Facelift: 3 Satz Bremsscheiben in 6 Monaten; Seitenschlag: Hallo zusammen, nachdem mir in der Vergangenheit dieses Forum schon oft geholfen hat, habe ich nun ein Problem, welches hier noch nicht auftauchte...
  3. AGR Ventil innerhalb von 6 Monaten wieder verstopft

    AGR Ventil innerhalb von 6 Monaten wieder verstopft: Ich bin ein unglücklicher Besitzer von ein Corola Verso 2.2 DCAT aus 2007. Ich habe mein Auto vor etwa 4 Jahre als Gebrauchtwagen mit Garantie...
  4. Neues Auto, aber welcher Motor?

    Neues Auto, aber welcher Motor?: Moin, ich will mir demnächst ein neues Alltagsauto zulegen. Die Celica macht zwar Spaß, aber im Alltag ist sie doch zu unpraktisch. Allerdings...
  5. R-parts "Click" 'N' WIN - Gewinne 1 Monat Extrarabatte auf alles!

    R-parts "Click" 'N' WIN - Gewinne 1 Monat Extrarabatte auf alles!: [IMG] Bilder einfach per PN, E-Mail oder Facebook schicken und 1 Monat Extrarabatte auf ALLES (auch auf bereits rabattierte Artikel oder sonstige...