Auto aus Deutschland in die Schweiz importieren

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Oldie-schrauber, 02.10.2012.

  1. #1 Oldie-schrauber, 02.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2012
    Oldie-schrauber

    Oldie-schrauber Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Corolla AE82 Compact GL 1,6_Tercel GL AL21 1,5_Corolla KE36_1.2_Supra MA70 Turbo_MR2 AW11_Starlet SI
    Ja mich nimmt es wunder was da auf mich zukommen würde.

    Mein Plan wäre es einen AE82 GT zu importieren, das es die Version bei uns nie gab wirds einen Typenschein X geben (halb so schlimm)
    Was käme da so an Kosten auf mich zu? Verzollung einfuhrgebüren etc..

    Was muss man heute für einen halbwegs passablen AE82GT zahlen?
    Kms sind mir relativ egal, sollte aber in einem möglichst unverbasteltem Zustand sein vor allem das Interieur.

    Dunkelblau Metallic wär er mir am liebsten, aber auch andere Farben sind ok (wenn das den Preis stark beeinflusst)


    Momentan hab ich zwar kein Geld für solche Spässe aber ich möcht es lieber jetz schonmal ein wenig abklähren das ich im Falle eines Falles dann doch schon vorinformiert bin.

    Grüsse
    Lukas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. franjo

    franjo Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also in der Firma haben wir mal einen Passat CC von der Schweiz nach Deutschland importieren lassen. War auch eine Art Sonderanfertigung. Sah in etwa wie der hier aus. Es geht dabei um den Wert des Autos, welches es in das zu importierende Land hat. Dafür gibt es dann einen festen Anteil den man bezahlen muss.
     
  4. Alonso

    Alonso Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.09.2001
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    11
    Ich habe meinen Daily-Aygo vor ein paar Jahren aus DE-Importiert, soweit es geht in Eigenregie.

    So das wichtigste zum Import:

    • Wenn möglich EU-Übereinstimmungsbescheinigung (COC-Zertifikat) organisieren. Wird bei einem "alten" oder exotischen Auto wohl eher schwer. Kannst du (wenn verfügbar) auch bei Toyota-Schweiz bestellen, hätte mich damals CHF 300.- gekostet. Das COC ist die Basis für einen normalen Import mit Zulassung ("13.20"). Ohne dieses bleibt dir nur eine komplettabnahme - was alleine einen mittleren 4-Stelligen Betrag kosten wird). Diesen Punkt unbedingt vorgängig abklären/erledigen!
    • Danach kannst/musst du mit dem Fahrzeug über die Grenze. Fahrzeug, Kaufvertrag und Fahrzeugschein ("Ausweis") muss auf Platz sein.
    • Als erstes beim Deutschen Zoll ein Formular (Name vergessen) abholen und abstempeln lassen - gratis.
    • Dann geht der Formularkrieg los am CH-Zoll. Idealerweise fragst du hierzu direkt eine der vielen Speditionen die sich direkt bei solchen Grenzübergängen angesiedelt haben. Meine hat damals sämtliche Dokumente für Total (mitsammt Gebühren) CHF 100.- innert 30 Minuten so erstellt das nichts bemängelt wurde. Das hätte ich selbst zugegebenerweise nicht mal in zig Versuchen/Stunden geschafft, da hier Begriffe auftauchen die man als "unkundiger" niemals korrekt interpretieren wird. Falsch ausgefüllte Papiere können zudem zu einer falschen Verzollung führen - was dir später möglicherweise viel Ärger macht. Daher - lieber vom Profi machen lassen wenn du nicht vom Fach bist. Hier bekommst du auch bereits das ausgefüllte 13.20 Formular.
    • Mit den vorbereiteten Unterlagen zum CH-Zoll, die überprüfen alles und stempeln ab - und sehen sich ev. das Auto sogar noch an wenn der Vertrag verdächtig erscheint. Wenn du keinen Ursprungsnachweis hast bezahlst du Zoll nach Gesammtgewicht(!) gemäss Fahrzeugschein. Liegt im Bereich von CHF 12.- pro 100kg. Wenn du einen Ursprungsnachweis zum Auto hast (bekommt der Erstbesitzer jeweils) entfällt der Zoll beim Deutschlandimport.
    • Dazu kommt die Mehrwertsteuer von 8% auf den Fahrzeugwert (normalerweise gemäss Kaufvertrag).
    • MWST und ggf. Zoll plus div. kleinere Gebühren musst du direkt vor Ort bezahlen. Als resultat hast du einen Haufen Formulare, inkl. dem wichtigen "Verzollungsnachweis".
    Mit dem 13.20er plus gültigem Verzollungsnachweis kannst du dann bei deiner MFK einen Prüfungstermin vereinbaren.

    Dann folgt eine normale Fahrzeugprüfung. Vorgängig Abgasdokument organisieren (bei Toyota CHF 120.-) und Abgastest machen. Normale prüfungsvorbereitung, prüfen, Versicherungsnachweis holen und einlösen.


    Noch ein paar Anmerkungen;
    Du musst das Auto nicht zwingen auf dem Hänger importieren. Du kannst dir sogar als Schweizer beim Deutschen TÜV (vor Ort) ein Exportkennzeichen organisieren und damit durch den Zoll fahren. Auto muss Verkehrssicher sein. Hat mich damals inkl. Schilder, Haftpflicht für 2 Wochen und Gebühren 120€ gekostet.


    Nicht vergessen - das ganze braucht viel zeit. Obwohl ich "nur" vom Bodensee nach Bern importiert habe - ist schlussendlich ein ganzer Tag drauf gegangen. Das meiste davon wartend vor einem Schalter.
     
Thema: Auto aus Deutschland in die Schweiz importieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Diesel Auto in die Schweiz importieren

    ,
  2. fahrzeugwert gemäß kaufvertrag

Die Seite wird geladen...

Auto aus Deutschland in die Schweiz importieren - Ähnliche Themen

  1. Neues Auto, aber welcher Motor?

    Neues Auto, aber welcher Motor?: Moin, ich will mir demnächst ein neues Alltagsauto zulegen. Die Celica macht zwar Spaß, aber im Alltag ist sie doch zu unpraktisch. Allerdings...
  2. Gutschein von Jochen Schweizer

    Gutschein von Jochen Schweizer: Hallo zusammen, ich biete einen Wertgutschein von Jochen Schweizer zum Verkauf an. Gültigkeit des Gutscheins ist bis 31.12.2016. Beri Buchung...
  3. Meeting für die Oldtimer (nicht Auto) am 23.07.

    Meeting für die Oldtimer (nicht Auto) am 23.07.: Seit einige Zeit ist die alte Truppe aus dem Forum dran, um mal wieder ein Treffen zu machen, wie es früher war. Da Celinator am 23.07. am Ring...
  4. Fahrzeug ohne KFZ Brief importieren (CH)

    Fahrzeug ohne KFZ Brief importieren (CH): Ja hallo wieder einmal zusammen. Ich war am Wochenende im Reich (Schifferstadt) und hab mir dort einen KE35 Corolla angeguckt, welchen ich kaufen...
  5. Ersatzteilhändler in Deutschland

    Ersatzteilhändler in Deutschland: Hallo, ich möchte gerne einen Toyota Corona Mark 2 von 1973 restaurieren. Kann mir jemand einen Händler für Ersatzteile nennen. Danke. Michael