Austauschmotor T16

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Jeean, 06.04.2003.

  1. Jeean

    Jeean Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nun bin ich am überlegen ob ich mir nen neuen Motor einbauen lasse da mein alter schon 274000 drauf hat und doch schon ein wenig Öl braucht jetzt hab ich gesehen das es für den T16 verschiedene Motoren gab ich hab den mit 140 PS und nun meine Frage passt der vom T16 mit 185 PS auch in meinen ?
    und wie viel wird wohl ein Austauschmotor kosten ? natürlich mit Getriebe das ratzt nämlich beim Schalten(Synchronringe??) allerdings nur wenn ich bei hoher Drehzahl schalte , also wenn ich sportlich fahre ;-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Roger18, 06.04.2003
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    der 185ps war im Turbo Allrad drin.

    passen tut er wohl mit umbau auf frontantrieb, probleme gibts mit tüv...
     
  4. Jeean

    Jeean Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    hm und nen Motor mit etwas mehr als 140 PS der ohne weiteres passt ? wo der TÜV sich vielleicht auch noch überreden lässt ?
     
  5. #4 Roger18, 06.04.2003
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    hmm es gab den 3S-GE mit 140, 150, und 175ps

    theoretisch is es dann auch ein 3S und wird wohl nicht so einfach zu unterscheiden sein.
    aber umbau auf 150ps variante bringt dir ja fast nix, und die 175ps variante is teuer. und was tüv dann sagt weiss i nid.
    somit kommt es billiger du tunst einen 140ps "billig" motor
     
  6. #5 Christoph, 07.04.2003
    Christoph

    Christoph Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2001
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verso 1.8 life (ZGR21L)
    Umbau auf 150 PS macht der TÜV nicht mit. Der 140 PS hat Kat und der 150 PS nicht. Ist an sonsten der gleiche Motor. Ich hatte den mit 140 PS mal Probegefahren, als der noch neu im Laden stand (lang, lang ists her:D). Zu der Zeit hatte ich den RA61 (84er Celica mit 2 Liter Vergaser / 105 PS), und der 140 PSer hat mich speziell im unteren Drehzahlbereich doch sehr enttäuscht. Ich hatte im Vergleich mit meinem eigendlich mehr erwartet. Der Wunsch nach mehr PS ist für mich sehr verständlich.

    Nachtrag: Ich habe gerade noch mal den Beitrag von Roger gelesen. Da fehlen noch ein paar Versionen. Den 3S-GE gab es in der Celica:

    T16: 150 PS ohne, später 140 PS mit Kat.
    T18: 156 PS.
    T 20 175 PS, später 170 PS, aber bessere Schadstoffeinstufung.

    Ich denke Roger meinte den 156 PS, und nicht wie ich ober geschrieben habe den mit 150 PS.
     
  7. Jeean

    Jeean Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    ich hab gerade mal bei Toyota gefragt was ein Austauschmotor kostet 4000,-Euro ! ich musst mich regelrecht festhalten da krieg ich ja schon ne Supra mit 235 PS ich glaub ich steig auf Supra um wenn ich demnächst keinen Motor zum vernünftigen Preis finde
     
  8. Alex

    Alex Guest

    @Jeean: Was heisst "ein wenig Öl verbraucht"? Wenn es noch im Bereich bis 1Liter/100KM ist, würde ich mich freuen- dem Motor geht´s doch gut! Es gibt schon weitaus weniger gelaufene Exemplare, die deutlich mehr brauchen...

    Ansonsten solltest Du nach einem Gebrauchtmotor Ausschau halten, bei dem Dir der Verkäufer Angaben über den Ölverbrauch machen kann. Die Motoren gibt´s schon sehr günstig.

    Vergiss das mit dem Upgrade-Umbau, es ist zwar einiges möglich aber nur mit imensen Kosten zu "legalisieren"...

    Gruß Alex
     
  9. Jeean

    Jeean Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hi Alex ;-)

    Ist Toyota Oldies von dir ? ich bin sicher schon 100 mal auf der Site gewesen echt super informativ , nun zum eigentlichen Thema mein Ölverbrauch liegt bei Blattsalat bei einen Esslöffel ne schmarren also der Motor braucht bei 1000 Km ja nach Fahrweise zwischen 1 und 2 Liter kommt halt darauf an ob ich Autobahn fahre und ständig auf der linken Spur bin oder Landstraße gemütlich bzw. normal dann komm ich mit 1 Liter aus
     
  10. Alex

    Alex Guest

    Ja, das ist so typisch für die T16...irgendwann säuft dieser Motor Öl....Mein Tip (wenn es nicht stört): Weiterfahren, bis es zuviel wird (Weiterhin Ölwechseln, Auffüllen, etc- es muss ja nicht die "Premiummarke" sein :(

    Das Problem an einem Austauschmotor ist, dass man in so ein Agregat nicht "hineinsehen" kann. Schon ein "wenig" gelaufener Motor mit ca 100000tkm kann genausoviel Öl saufen, eben wegen dieses Mankos der verschlissenen Kolbenringe. Selten bekommt man Auskunft über solche Daten bei Gebrauchtmotoren- schon gar nicht beim Schrotti. Dann schon eher einen Motor aus einem laufenden Auto herauskaufen, wo man die Umstände kennt....

    Wobei ein Umbau (wenn man ihn nicht selbst machen kann) sehr teuer kommen kann, so dass sich im Falle einer T16 meist der Kauf eines ganzen, "neuen" Auto lohnt- die Dinger sind ja nix mehr Wert, leider...

    P.S. yo, Toyotaoldies ist meine Seite.

    Gruß Alex
     
  11. #10 optifit, 08.04.2003
    optifit

    optifit Guest

    Hallo,
    Ich habs bei meinem mit Slick 50 und Vedol Öl bis auf 0,5 reduziert.
    Nur wie lange das so bleibt ?(
    am besten bei deinem Motor Schaftdichtungen,
    Kolbenringe, Ölabstreifringe erneuern.
    Hab schon einige so gemacgt, die brauchen nachher in der Regel noch 0,2 auf 1000km
    Aber wenigstens weiss man beim eigenen Motor was repariert wird.
    Grüsse
    Thomas
     
  12. Alex

    Alex Guest

    @Thomas: Mit Slick50 habe ich bei einer T18 mit dem gleichen Motor, jedoch Gen. II leider absolut nichts erreicht.

    Auch sagt man, würde das Austauschen der Kolbenringe bei "dem typischen 3S-GE"-Problem nur eine Besserung auf kurze Zeit bringen- man sollte dann, wenn der Kram schon auseinander ist, auch neue Kolben verbauen. Wofür natürlich die Zylinderlaufbahnen ebenfalls bearbeitet werden müssen. Alles in allem ein teurer Spaß- der sich bei einem guten Auto aber sicher lohnt!

    Gruß Alex
     
  13. #12 optifit, 09.04.2003
    optifit

    optifit Guest

    @Alex
    Hallo,
    wir haben schon mehrere instandgesetzt, ohne Kolben usw
    Nur Kolbenringe, Ölabstreifringe, Schaftdichtungen usw.
    in den letzten 6 Jahren hatten Wir 12 so instandgesetzt.
    Bei 1em davon war es zwecklklos.
    Meiner war auch darunter, jetzt, 80tkm nach der Überhohlung ist der Verbrauch langsam gestiegen auf 0,5-08 schwankend. (296tkm gesammt)
    Bei meinem Winter T16 mach ich mir die Mühe nicht mehr, 1er muss das Altöl entsorgen :D
    In der Regel verkokeln nur Ölabstreifringe beim 16ér
    Der aus dem 86-87er war noch stabieler, kommt mir zumindest so vor ?(
    Grüsse
    Thomas
     
  14. #13 Sternengucker80, 09.04.2003
    Sternengucker80

    Sternengucker80 Guest

    Hi!
    Da hab ich mit meiner T16 ja richtig Glück bis jetzt!!! Die hat jetzt knapp 85Tkm drauf und braucht auf 15000 km kein bischen Öl! *Glück gehabt*
    Abba mol ne Frage. Kann man da irgendwie vorsorgen oder ist man da machtlos??? Sie mußt zwar nur noch ein Jahr halten, abba mit gutem Motor läßt sie sich nächstes Jahr besser verkaufen!!!!
    Gruß Timo
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Tian

    Tian Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2001
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich hatte das gleiche Problem und es kam zu Kolbenkippern. Dann habe ich einen neueren Motor in meine T18 eingebaut und die Bombe läuft seither wieder viel besser ... verbraucht deutlich weniger Benzin und fast kein Öl mehr.

    Ich glaube Frank W hier im Forum könnte noch einen Motor für eine T16 haben ... frag ihn mal. Da habe ich meinen auch her, Du kannst Dich auf ihn verlassen!!!

    Viele Grüße

    Tian
     
  17. Alex

    Alex Guest

    Natürlich. Mit vernunft und verhaltener Drehzahl Warmfahren- nicht nur bis das Wasser Betriebstemperatur hat, sondern auch das Öl.
    Danach kann und sollte der Motor nicht ausschließlich niedrigtourig gefahren werden, den das soll das verkoken begünstigen. D.h. ruhig mal knallen lassen, also aoch das obere drittel des Drehzahlbandes verwenden. Dabei natürlich immer genug Öl im reservoir haben.

    @Thomas Optfit: Ich kenne diese Phänomän wie gesagt vom ST182, also vom 3S-GE GenerationII. Hier sind oft die Kolbenringe betroffen- aber auch hier scheint das Problem meist bei T18-Celicas (Motor gab´s so auch im MR2 und in Carina) aufzutreten, eher auch in früheren Baujahren...

    Gruß Alex
     
Thema:

Austauschmotor T16

Die Seite wird geladen...

Austauschmotor T16 - Ähnliche Themen

  1. Hosen.-Flexrohr Celica T16

    Hosen.-Flexrohr Celica T16: Hallo Suche Hosen.-Flexrohr für Celica T16 2.0 140PS. Gruß Stefan
  2. Schlachtfest Celica T16 Cabrio

    Schlachtfest Celica T16 Cabrio: Schlachtfest Celica Cabrio wird bereits ausgeschlachtet, diverse Teile sind vorhanden Verdeck mit Hardtop,4 ATS Felgen Motor:1600ccm Vergaser...
  3. Zahnriemen Celica T16 / 1.6l

    Zahnriemen Celica T16 / 1.6l: Hallo Toyota Freunde, bei mir steht mal langsam aber sicher nach 11 Jahren ein Zahnriemenwechsel an. Es ist eine 1.6er T16 Liftback mit 116PS /...
  4. Ersatzteile Celica T16 1985-1989 2Liter

    Ersatzteile Celica T16 1985-1989 2Liter: Auspuffanlage Hosenrohr Mittel- Endschalldämpfer, beide Seitenfenster, Motoranbauteile, Anlasser, Kühler, diverse Teile…. PKW-Sonderrad (Schwarz...
  5. Celica T16 Hutablage

    Celica T16 Hutablage: Hallo, Ich suche für meinen Toyota Celica T16 1,6 GT eine Originale Hutablage. Leider fehlte die bei meinem Neuerwerb. Sie sollte sich in einen...