Auslassventile einstellen 4e-Fe Autogas

Diskutiere Auslassventile einstellen 4e-Fe Autogas im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo, ich fahre meine Toyota schon ca. 100.000km auf Autogas (mit Flashlube). Sollte man hier die Auslassventile mal einstellen? Was (wenn man...

  1. #1 Januarnacht, 11.02.2010
    Januarnacht

    Januarnacht Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre meine Toyota schon ca. 100.000km auf Autogas (mit Flashlube). Sollte man hier die Auslassventile mal einstellen?

    Was (wenn man es denn machen sollte) kann man das so an Arbeitslohn (zzgl. "Ventilscheiben") rechnen?

    Gruß

    januarnacht
     
  2. Anzeige

  3. #2 schenki_1, 11.02.2010
    schenki_1

    schenki_1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    RE: Auslassventile einstellen fE-Fe Autogas

    ich würde sagen bei dem motor hast du sowieso Hydraulischer ventilspielausgleich. also müsstest du gar nichts machen. ausser die ganze geschichte läuft noch mit kipphebeln. dann sieht es schon wieder anders aus. dann würde ich dir schon empfehlen das spiel mal zu kontrollieren.
     
  4. #3 juergeng6, 11.02.2010
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.685
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Supra MK4;Renault Talisman
    Toyota hat in kaum einem Auto Hydrostößel.
    Die haben Nocken,die auf Tassenstößel drücken.Und da wird das ventilspiel mit Plättchen eingestellt.
    Wie läuft der Motor denn?

    MfG Jürgen
     
  5. #4 Januarnacht, 11.02.2010
    Januarnacht

    Januarnacht Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten!

    Na ja eigentlich kann ich nicht klagen. Er scheint ganz gut zu laufen. Ach ja, der Motor hat so ca. 220.000km runter.

    Manchmal höre ich allerdings ein schnelles Klackern aus dem Motor, das nach einer Weile vergeht. Evtl. könnten das Ventile sein?
     
  6. #5 juergeng6, 11.02.2010
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.685
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Supra MK4;Renault Talisman
    Da kannst du nur in deine Werkstatt fahren und nach schauen lassen.
    Mehr bleibt dir nicht übrig.

    MfG Jürgen
     
  7. #6 carina e 2.0, 14.02.2010
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    112
    Auf jeden Fall einstellen oder zumindest prüfen.
    Bei meinem waren auch alle Auslassventile nach 90.000 um 0,1mm- 0,15mm eingelaufen.
    Das hört man nicht da sich das Spiel verkleinert und nicht vergrößert.
     
  8. #7 Januarnacht, 24.08.2010
    Januarnacht

    Januarnacht Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so, das Ventilspiel wurde heute gemessen und die Scheiben wurden bestellt. Allerdings War bei einem Ventil das Ventilspiel so groß, dass man eine neue Scheibe mit 3,65 mm benötigt hätte. Ungewöhnlich, oder?

    Es gibt nämlich nur Scheiben bis 3,30 mm. Eine Idee, wie man das trotzdem einstellen kann?

    Gruß

    januarnacht
     
  9. #8 carina e 2.0, 24.08.2010
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    112
    Ungewöhnlich, normalerweise verkleinert sich das Spiel.
    Da stimmt was nicht.
     
  10. #9 Januarnacht, 24.08.2010
    Januarnacht

    Januarnacht Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ach Entschuldigung, eines muss ich noch dazu sagen: Es werden jetzt sowohl Auslass, wie auch Einlassventile eingestellt.

    Folgende neue Einlegescheiben sollen nun bei 5 Ventilen eingesetzt werden: 3,15 3,20 3,65 3,30 3,25. Ob Auslass- oder Einlassventile ist mir nicht bekannt.
     
  11. #10 Januarnacht, 24.08.2010
    Januarnacht

    Januarnacht Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss nochmal nachfragen, ob ich das auch richtig verstanden habe:

    Durch den Jahrelangen Betrieb laufen sich die Ventile ein. Das heißt, normalerweise wird das Ventilspiel geringer.

    Da bei mir jetzt Ersatzscheiben mit hohen Millimeterwerten eingesetzt werden sollen, könnte ein Messfehler vorliegen oder etwas anderes. Normal wäre es, wenn Ersatzscheiben mit niedrigeren Werten eingesetzt werden.

    Korrekt?
     
  12. #11 carina e 2.0, 25.08.2010
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    112
    Richtig.
    Das einzige was mir jetzt einfallen würde wäre, dass die Nocken eingelaufen sind. Aber dafür gibt es keinen Grund und Toyota verbaut keine so schlechten Materialien.
     
  13. carat

    carat Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Corolla E9Si, Starlet P9 Carat + Moonlight, Paseo L5
    Nur so am Rande:
    Für gewöhnlich sollte man das Ventilspiel alle 90tkm prüfen, bei Gasbetrieb ist es aber empfehlenswert, das öfter zu tun, ca. alle 30tkm.
     
  14. #13 Januarnacht, 04.09.2010
    Januarnacht

    Januarnacht Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen dank für eure Hilfe! Ganz speziell an carina e 2.0

    Es hat sich herausgestellt, das der Mechaniker mit der Messlehre nicht umgehen konnte, Unfassbar, aber wahr.

    In Endeffekt lagen die neuen Scheiben dann so bei 2,8 mm. 5 Auslassventile waren um 0,10 mm eingelaufen. Das war es ...

    Gruß

    januarnacht
     
  15. #14 carina e 2.0, 04.09.2010
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    112
    Bitte, kein Problem.
    Jetzt weißt du vlt. auch warum ich bei meinem die Ventile selbst eingestellt hab ;)
    Dann wünsch ich auch weiterhin ne gute Gas-Fahrt!
     
  16. #15 Januarnacht, 18.09.2010
    Januarnacht

    Januarnacht Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gerade habe ich die Zündkerzen heraus geschraubt und dabei ist mir aufgefallen, dass 2 Zündkerzen völlig verölt waren. Und zwar wohlgemerkt am oberen Teil, nicht da wo der Funke zündet.

    Kann es etwa sein, das der Mechaniker die neue Zylinderdeckeldichtung falsch eingebaut hat??? Also falls man da einen Fehler machen kann, er hat ihn bestimmt mitgenommen, nach der Vorgeschichte ...

    Gruß

    januarnacht
     
  17. #16 carina e 2.0, 18.09.2010
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    112
    Habe das gleiche Problem an einem Stecker.
    Keine Ahnung woher das kommen kann.
    Bei mir (3S-FE) ragen die Zünkerzenschächte aber so weit raus, dass sie nicht durch die Ventildeckeldichtung abgedichtet werden.
    Mein Ventildeckel wird durch 4 große Muttern an den Zündkerzenschächten festgeschraubt.

    Guckst du hier: KLICKEN

    Oben im Beitrag 3S-FE, unten 3ZZ-FE.
    Der 3ZZ-FE ist anders aufgebaut:
    Wie es aussieht ist die VDD an jedem Schacht.
    Wenn dein Motor also genauso aufgebaut ist dann: VDD kaputt oder verschoben.

    Evtl. würde es helfen den Ventildeckel runterzunehmen, alles zu reinigen und mit hitzefestem Silikon nochmal neu festzuschrauben. Aber nur wenn keine offensichtlichen Schäden an der Dichtung erkennbar sind.
     
  18. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Januarnacht, 19.09.2010
    Januarnacht

    Januarnacht Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ja, genau so ist es bei mir auch.

    Dann könnte es ja sein, dass beim Einbau Öl hinein gekommen ist oder dass der Sitz der Zündkerzenschächte beschädigt wurde?
     
  20. #18 Januarnacht, 19.10.2010
    Januarnacht

    Januarnacht Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    So, der Ölaustritt lag an den nicht gewechselten Dichtungen des Vetildeckels. Es gibt mehrere Dichtungen für den Ventildeckel. Unter anderem 4 Dichtungen, welche die Zündkerzen abdichten (oder so ähnlich. Diese waren undicht.
     
Thema: Auslassventile einstellen 4e-Fe Autogas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 4efe lpg

    ,
  2. 4e-fe motor lpg

Die Seite wird geladen...

Auslassventile einstellen 4e-Fe Autogas - Ähnliche Themen

  1. T22 4A/7A-FE MAP-Sensor im WHB?

    T22 4A/7A-FE MAP-Sensor im WHB?: Meine Bitte ist an die VFL-Benzin-T22-Leute gerichtet, die das WHB RM611M besitzen (4A-FE und 7A-FE im T22): Ich hege die Hoffnung dass dort die...
  2. hallo Suche 2GR-FE

    hallo Suche 2GR-FE: Hallo suche einen 2GR-FE keine FXE Oder FSE . Ich weiß schau mal bei Ebey oder Ebay kleinanzeigen . Wollte nen normalen Preis und nicht Apoteker...
  3. Zahnriemenwechsel Corolla E11 Compact 1.3 (VFL) 4E-FE

    Zahnriemenwechsel Corolla E11 Compact 1.3 (VFL) 4E-FE: Hallo zusammen, das leidige Thema Zahnriemenwechsel, wozu es hier Forum womöglich schon zig Beiträge gibt aus denen ich allerdings nicht schlau...
  4. Ruckeln bei Vollast zwischen 1500 und 3000 Touren AE95 4A-FE

    Ruckeln bei Vollast zwischen 1500 und 3000 Touren AE95 4A-FE: Moin, habe bei dem alten Tercel unter anderem das Problem, daß sich der warme Motor bei stärkerem Gaseinsatz verschluckt. Wenn man auf dem Gas...
  5. 4age zündung einstellen geht nicht

    4age zündung einstellen geht nicht: Hallo, Ich war bei einer Toyota Werkstatt um mal prüfen zu lassen warum ich immer so ein seltsames stocken bekomme wenn ich im 2. Gang das gas...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden