Auris HSD probegefahren und Fragen

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von Trecker, 08.04.2011.

  1. #1 Trecker, 08.04.2011
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    So, gestern hab ich´s getan (die Probefahrt, nicht was Manche sonst denken mögen). Hat Spass gemacht, allerdings auch "verhaltene Endtäuschung".

    Überraschend 1:
    Der Junior-Chef wollte meinen Führerschein nicht sehen und den Perso nicht hinterlegt haben, obwohl er mich nicht kennt. Auf meine diesbezügliche Frage: "Sie sind doch mit einem Toyota gekommen, der hier stehen bleibt..." ...mutig!

    Überraschend 2:
    Gute Sitze, schnell gefundene, angenehme Sitzposition, "rentnergerechter" Einstieg, ordentliche Verarbeitung (entgegen ersten Infos über das Modell). Kommentar Frauchen: "Hübsch" ... was bei ihr einem Euphorieausbruch gleich kommt.

    Überraschend 3:
    So gut wie keine Einweisung, nur die Frage, ob ich schon mal "Automatik" gefahren sei. Klar, bin ich, meine ehemaligen Firmenwagen haben fast alle Atomatik. Tschüss... und weg war er. Gut ... nach Drücken von Knöpfchen und wenigen Versuchen mit dem Wahlhebel, habe ich dem Antrieb irgendwie Leben eingehaucht, zumindest rollte das Ding vom Hof.

    Lerneffekt:
    Beim Einfahren auf die Straße jault der Motor auf und ich bekomme Angst, was kaputt oder falsch gemacht zu haben. Ich dachte immer, der fährt bis 50 elektrisch und man hört nix. Der Knopf steht doch auf "Eco" und der Junior sagte, "damit liegen Sie immer gut". Kommentar Frauchen: "Der ist laut" ... sollte dies das Aus einer beginnenden Liebe sein (zum Auto, nicht zu Frauchen, die liebe ich eh´)?

    An der Ampel mal auf EV gedrückt ... aha, jetzt rollt er ohne Gejaule. Vor dem Ortsendeschild auf Eco und vorsichtig Gas. Erst mal tat sich nix (nach meinem Gefühl, gewohnte 400 Nm verwöhnen halt), dann ging es aber (mit Gajaule) brauchbar flott voran. Versuche, die Geräuschkulisse durch Gaswegnahme geringer zu halten, wurden mit Vortriebverweigerung quittiert. Kommentar Frauchen: "Entweder der macht Krach, oder der zieht keinen Hering vom Teller." Ich glaubte, das "Projekt HSD" sei bereits endgültig gestorben.

    Tempo 100 erreicht, Gas weggenommen, nun geht es recht ruhig voran. Frauchen irritiert: "Was hast du gemacht?" Ich ... "nix". Erneuter Kommentar: "Federt ganz angenehm..." ... während sie an der Klimaautomatik herumspielt und versucht, selbige in Gang zu bringen. "Hier ist heiß und mach mal Radio an"... Ich: "Radio bleibt aus, ich will hören, ob das Auto klappert" ... es klapperte nix.

    Im nächsten Ort: "Fahr mal rechts ran, ich will..." OK, nach 35 Ehejahren weiß man, dass Widerspruch zwecklos ist. Irgendwie den Gang herausbekommen und mich entsonnen, dass man auch bei Windows auf "Start" drücken muss, um das Aggregat auszuschalten. Sie: "Was mach ich jetzt?" Ich: "Bremse treten, blauen Knopp drücken, den Rest mach ich. Ich sag, wann du losfahren kannst." Gesagt ... getan ...

    Sie: "Goil ... kein Schalten und kuppeln, wie geht das?" Ich: "automatisch."
    "Dann kannst du ja meinen nehmen und ich fahr mit dem zur Arbeit..."

    Eis gebrochen, Projekt abgenickt.

    Fragen, gerne auch an Prius-Fahrer oder Lexus 200 Hybrid:

    1) Mein Fahrprofil hat sich geändert, seit ich im Ruhestand bin. Ich fahre täglich überwiegend Kurzstrecke (zum Einkaufen) innerorts oder in die Nachbargemeinden (5-10 km Landstraße). 1 x pro Woche fahre ich 25 km (einfache Strecke) Autobahn in die Stadt. 2 x im Jahr Urlaubsfahrten 300-500 km (einfach) plus Ausflüge dort. Rentieren sich die höheren Anschaffungskosten?

    2) Schaltet sich der Benzinantrieb auch hinzu, wenn man innerorts im EV-Modus fährt und doch mal schneller als 50 sein muss (Gefahrensituation) bzw. mehr Leistung benötigt? Ich hab es vergessen auszuprobieren.

    3) Hat jemand den "ebenen" Kofferraumboden eingebaut und gibt es da eine Funktionalität, diesen hochzuklappen und darunter Kleinkram zu verstauen? Wie ist da der Übergang zur Ladefläche, wenn man die Rücksitze umklappt? (eben?)

    4) Würdet ihr wieder einen Toyota/Lexus-Hybrid kaufen?

    5) Erfüllt die erhoffte Spritsparfunktion eure Erwartungen?

    6) Welcher Hauspreisrabatt ist beim Neuwagenkauf (mit Inzahlungnahme des Avensis) zu erwarten? (Keine Finanzierung)

    7) Hat schon jemand was davon gehört, dass 2012/13 mit Modellwechsel ein Auris Kombi Hybrid kommen soll?

    Danke für Erfahrungsaustausch
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Torsten-T25, 08.04.2011
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.524
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    :D
     
  4. #3 paseo_rulez, 08.04.2011
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Ich hab selber keinen Auris Hybrid aber mein Onkel gegenüber hat einen. Ich versuch mal die Fragen, zu denen ich was sagen kann, zu beantworten.

    1)
    Kommt drauf an was als Vergleich herangezogen wird. Wenn ein vergleichbar motorisierter Benziner, dann denk ich schon, dass es sich lohnt über die Jahre.

    2)
    Ja, der Benziner schaltet sich zu

    3)
    Ja, kann man hochklappen, ob der Laderaumboden eben ist weiß ich nicht, glaub aber, dass es eine minimale (!) Kante gibt

    4)
    Ich hab wie gesagt keinen aber mein Ersatz für den E12 wird nächstes Jahr ein Yaris Hybrid :]

    5)
    Mein Onkel ist in der Einfahrphase (!) und bei noch kälteren Temperaturen bei 5,5 Liter gewesen. Muss mal den aktuellen Stand erfragen...

    6)
    Er hat für seinen Executive ca. 3000€ Rabatt bekommen

    7)
    Auris Hybrid Kombi hab ich nix gehört, es kommt aber ein Prius Combi in 2012


    Noch meine Meinung zum Auto: Ich find das Ding geil, deswegen kommt auch bei mir demnächst n Hybrid vor die Garage - echt der Hammer.
    Auch die Verarbeitung fand ich sehr gut :]
     
  5. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Ui Trecker, da lernst du im Alter das Autofahren neu...

    Also ich habe zwar keinen Auris HSD oder Prius, haben aber beide Modelle ausgiebig gefahren. Also zu den verschiedenen Fahrmodi.
    EV wählt ja nur aus, dass du elektrisch fahren willst. Das klappt nur, wenn die Batterie den Ladestand hat und deine Geschwindigkeit unter 50km/h hast. Wenn du jetzt in einer Gefahrensituation im EV Modus voll durchtritts, dann nimmt der den Modus raus und wechselt auf Eco.
    Hast du mal im Power Modus beschleunigt? Ich habe mich da etwas erschrocken, wie sich die Charakteristik eines Autos verändern kann...

    Soweit von mir. ;)
     
  6. #5 Schöni, 08.04.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Schön geschriebener Text.
    Wenn du nur noch so wenig fährst, würde ich den Avensis so oder so weggeben, was wir ja bis jetzt wissen, macht der im Kurzstreckenbetrieb irgendwann Mucken.

    Ja, es wird einen Kombi geben, vielleicht auch sowas in Richtung Van, ich kanns grad nicht richtig beschreiben :D

    Benzin wird immer teurer werden, alleine deshalb wird sich der Wagen immer mehr lohnen, denke ich mal. Auch bei einem eventuellen Wiederverkauf dürfte der Wagen deshalb einigermaßen gefragt sein.

    Ich kam auf ner Testfahrt mit meinen Eltern über Landstraße und immer schön langsam (zur langsamen Fahrt erzieht das Auto einen nun mal!) auf den BC-Wert von 4,0 Litern.

    Im Winter wenns kalt ist springt auch am Anfang normal der Benziner an, um alles aufzuheizen. Egal wie schnell man fährt. Aber da hier mit einer guten Wärmerückführung gearbeitet wird, ist der ruck zuck warm.

    Und mal unter uns: Anscheinend hat es dir bzw. deiner Gattin das Fahrzeug ja bereits angetan, in deiner Gehaltsklasse (sag ich jetzt einfach mal so, auch ohne die näheren Umstände zu kennen) würd ich nicht lang fackeln und mir so ne Kiste kaufen!
    Oder hast du mal über einen Lexus GS 450H nachgedacht? Als Gebrauchter, vielleicht 2 bis 3 Jahre alt. Du hast (auch das nehme ich jetzt einfach mal an) genug und hart genug geschafft in deinem schwierigen Beruf um dir wirklich mal was zu gönnen!

    Und da du jetzt in Rente bist: leb jetzt, nicht später!

    Sorry für emotionales Gequatsche, für Unterstellungen usw, ich meins letzten Endes aber nur gut und das zählt!

    LG Domi
     
  7. #6 E10_Liftback, 08.04.2011
    E10_Liftback

    E10_Liftback Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Volkswagen Yeti
    OMG! Was für ein Bericht!!! :rofl

    Weswegen nochmal warst du enttäuscht!! Hört mich ganz so an, als wenn Hybrid fahren doch nichts mit Automatik zu tun hat :D

    Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass man Autofahren in einer gewissen Art und Weise tatsächlich neu erlernt!

    Wer auf edle Materialien und Seltenheitswert wert legt und einen die 35k EUR nicht stören, der sollte zum CT200h greifen! Wenn nicht dann Auris, der meines Erachtens deutlich agiler ist als der Prius!

    Grüße
     
  8. #7 Trecker, 08.04.2011
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    ...oh, schnelle Resonanz, danke!

    @ E10 Liftback:
    Meine "verhaltene Endtäuschung" bezieht sich in erster Linie auf das stufenlose Automatikgetriebe, seine subjektiv empfundene Trägheit und die damit verbundene Geräuschkulisse.

    Daran werde ich mich gewöhnen können, ich habe mich auch entschlossen, nochmal eine Probefahrt zu machen und den Sport-Modus auszutesten. Letzteres ist eigentlich widersinnig, denn das Auto ist zum "sinnig Fahren" konstruiert.

    @ Schöni:
    Deine recht persönliche Ansprache und Meinungsvermittlung geht für mich bestens OK. Klar, ich könnte mir auch eine E-Klasse leisten oder einen gut gebrauchten Lexus GS 450 H, darum geht es mir aber nicht. Ich brauche so was nicht mehr und will energiesparend und schadstoffarm unterwegs sein, selbst bei nur wenigen Kilometern. Mir reicht ein "Kompakter", in den man auch noch etwas hineintun kann, wenn man die Rückbank umlegt.

    Meine Pension verpulvere ich lieber mit Sekt und flotten Weibern... :D

    Ja, @ TF104, das ist eine ganz neue Fahrerfahrung für mich. Da hat man Führerscheine aller Klassen, Spezialausbildung für "Sonderfahrzeuge", kann einen WaWe9 blind zerlegen und einen 3-Achspanzer Saladin mit 12-Gang-Schaltung und 3-facher Geländeuntersetzung fahren, aber man erschrickt beim Gasgeben mit stufenlosem Automatikgetriebe.

    @ paseo rulez: Präzise abgearbeitet und gleichfalls hilfreich. Danke.

    Und nun, mein lieber Torsten T25: Wenn wir dich nicht hätten, müssten wir uns einen hauptamtlichen Smiley-Poster engagieren, um Farbe ins triste Forumsdasein zu implementieren. Natürlich hab´ich dich auch lieb, du magst ja auch meinen Humor. ;)
     
  9. #8 Schöni, 08.04.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Auch meine bessere Hälfte kam zu dem Entschluss, dass das Aufheulen des Motors ja ziemlich laut sei usw.

    Ich kann dem nur entgegnen, dass der Prius generell total leise ist und man dann in der Stille wirklich gefühlsmäßig sehr laut das Aufheulen hört. Das dürfte aber rein subjektiv sein.

    In einem Dieselfahrzeug hat man immer ein Nageln und Rattern, gerade in den VW-Dieseln noch mit teilweiser Rüttelmassage, da fällt das nicht so auf, wenn man mal Gas gibt. Aber beim Hybrid ist es eben der Kontrast zwischen absoluter Ruhe und Gasgeben.
     
  10. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Als erstes wir haben Prius & HSD :D

    1)

    Rentiert er sich ? Also das rechnet sich natürlich jeder selber schön aber du sparst auf einen normalen Benziner 2-3L auf 100Km. Dafür hast du einen gewissen Mehrpreis.

    Gegenüber dem Diesel ist er meiner Meinung nach sofort im Vorteil da der höher Anschaffungpreis entfällt. Diese Rechnung passt aber nur wenn man nicht täglich mit 160+ über die Bahn nageln will.

    Verbrauch Sommer ca. Angaben:

    Stadt: 3,5
    Land: 3,5 - 4,5L
    Autobahn bis ca. 130 4,5 - 5,5

    Beide Wagen laufen wenn die Temperaturen 2 Stellig sind mit einer 4 vor dem Koma.


    2) Ja wenn du das Gaspedal durchtrittst gibt der Wagen egal in welchem Programm (EV, Eco) er sich befindet voll Stoff

    3) Den Boden kennen wir nur vom sehen da er nicht ganz billig ist. 100 Euro,- für ein bischen Pappe .

    http://www.dieselstation.com/Toyota/Auris-HSD-2011/Toyota-Auris-HSD-2011-wallpaper-ds09-i2534.html


    4) Was für eine Frage natürlich :D

    5) Ja voll und ganz. Wir liegen mit dem Prius einem Wagen der reichlich Platz für 4 Personen bietet + 400L Kofferraum unter 5L. Der Auris hat bis jetzt keinen Vorteil Verbrauchstechnisch das liegt sicher am hohen Gewicht.

    6) Müssten wir mal Toy fragen dem habe ich das Angebot geschickt damit er mal rauf schaut. Ich habe es leider nicht zur Hand.

    22XXX,- Auris HSD EXE

    7) Nein der Prius Van wird aber nächstes Jahr kommen so wie man hört mit der nächsten Batteriegeneration.

    8 ) Anmerkung zum EV Modus

    Wenn du die Finger vom Knopf lässt kannst du in der Stadt auch durch aus mal bis 70 im reinen E-Modus Beschleunigen. Zum Mitschwimmen unschlagbar.

    Sushi--> der im Bauhaus "drive in" immer jede Menge Spass hat :D
     
  11. #10 Dolphinfree, 09.04.2011
    Dolphinfree

    Dolphinfree Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre jetzt seit 2,5 Wochen den Lexus CT 200h und meine Begeisterung steigt mit jeder Fahrt.

    Letztes Jahr bin ich den Auris HSD 2 Tage zur Probe gefahren, um mal zu testen, ob Hybrid was für mich sein könnte. Und schon damals war ich überzeugt, dass diese Technologie sehr gut zu meinen Ansprüchen und meinem Fahrstil passt.

    Meine Kurzzeit-Erfahrungen bestätigen das nun.

    zu 1) Sein volles Potenzial zeigt der CT auf der Landstraße und im Stadtverkehr. Durch Darmstadt fahre ich fast vollständig elektrisch. Man muss nur drauf achten, nicht mit Vollgas durch zu starten. Auf der Landstraße muss man schnell auf Reisegeschwindigkeit beschleunigen und dann dahingleiten. Das gilt auch für die AB, wobei man schon den Mehrverbrauch deutlich merkt, wenn man über 120 km/h fährt. Also immer schön cruisen, dann stimmt auch der Verbrauch. Da die Außentemperaturen momentan so schön warm sind, springt der Verbrenner nur selten an. Neulich bin ich durch eine Baustelle mit 65 km/h rein elektrisch gefahren. Das macht immer besonders viel Freude, wenn man merkt, dass man bei bestimmten Bedingungen viel öfter rein elektrisch fährt als man je vermutet hätte.

    zu 2) Wurde ja schon beantwortet, dass man sich da keine Gedanken machen muss. Im EV Modus fährt er nur elektrisch, wenn es geht, also genug Ladung in der Batterie und genug Power für die gefahrene Geschwindigkeit vorhanden ist. Ich fahre bevorzugt im ECO Modus (habe kaum einen Unterschied im Fahrkomfort zum NORMAL Modus feststellen können, aber im ECO Modus optimiert der CT und auch der Auris/Prius eben alles andere, wie z.B. die Klimaanlage und das scheint beim Verbrauch was auszumachen). Den SPORT Modus nutze ich nur, wenn ich mal schnell beschleunigen will, also meistens bei Überholvorgängen. Sonst ist da der Verbrauch doch deutlich höher und das will ich ja gerade vermeiden.

    zu 3) Im CT ist der Boden leider höher als im Auris, die Heckklappe schräger und damit der Kofferraum noch kleiner. Aber im CT ist die Fläche beim Umklappen auch wirklich eben und das Unterbodenfach lässt sich echt perfekt für allen möglichen Kleinkram ink. Warndreieck, Erstehilfekasten, Flasche Wasser, Handtuch, Einkaufs(kühl-)taschen, etc. nutzen. Kann mich beim Auris nicht mehr daran erinnern...

    zu 4) Also ich gebe meinen CT so schnell nicht mehr her! Hätte aber auch den Auris gekauft, wenn der CT nicht so zeitnah auf den Markt gekommen wäre. Meine Entscheidung für den CT und gegen den Auris hatte vor allem steuerliche Gründe (bin selbständig), aber ich genieße es auch endlich wieder Ledersitze und eine Lordosenstütze zu haben, und bin ganz begeistert vom ACC/PCS. Beides wäre im Auris nicht bestellbar gewesen.

    zu 5) Bin erst 1.200 km gefahren. Auf den ersten 500 km habe ich auch mal im Sport Modus ordentlich beschleunigt und bin auch mal Höchstgeschwindigkeit gefahren. Da lag dann der Verbrauch bei 6,8 l/100 km. Seitdem bin ich bewusster Hybrid gefahren und laut Spritmonitor bin ich momentan (nach 2 mal Volltanken) bei 5,7 l/100 km. Angezeigt wird aktuell im BC zwischen 4,6 und 4,8 l. Da ich die vollausgestattete Impression Line habe, ist der CT bei mir mit 4,1 l angegeben, wenn ich langfristig 4,5 l erreiche, bin ich sehr zufrieden!

    zu 6) Ich habe auch meinen Yaris in Zahlung gegeben (für einen SEHR fairen Preis!!!) und trotz Finanzierung (nicht Leasing!) sogar noch einen Rabatt im 2-stelligen Prozentbereich bekommen. Weiß nicht, wie das beim Auris gewesen wäre, aber ich habe in den vergangenen Jahren (wegen Selbständigkeit immer Neuwagen) stets sehr zufriedenstellende Rabatte aushandeln können.

    zu 7) Da kann ich gar nichts zu sagen, ist auch nicht mein Interessensprofil. Ich bin eher gespannt auf den Yaris HSD.

    Insgesamt kann ich nur zum Hybrid raten. Momentan verteile ich auch munter den Artikel aus dem aktuellen Toyota Magazin zum Thema Hybrid im Bekanntenkreis. Die meisten sind einfach viel zu wenig oder sogar falsch informiert!

    Letztes Jahr wollte ich auch meine Eltern zu einem Auris HSD überreden, aber mein Vater will partout kein Auto ohne Gangschaltung. Als ich den Auris HSD Probe gefahren bin, wollte er nicht mal eine Runde damit drehen oder wenigstens mitfahren - da ist er leider sehr stur!
    Vielleicht bekomme ich ihn ja mal in den CT und er wird merken, wie anders und vor allem wie BEQUEM sich das stufenlose Getriebe fährt - einfach nur ein Traum!!!

    Du siehst, ich kann gar nicht mehr aufhören zu schwärmen... :D
     
  12. #11 TheDriver, 09.04.2011
    TheDriver

    TheDriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 D-Cat EXE, Triumph Daytona 675
    Zusatzfrage an die Hybridfahrer:
    Habe gehört bei den Hybriden soll die Heizung im Winter nicht so das wahre sein, weil rein elektrisch betrieben. Ist da was dran? Stand zumindest in der Auto-Blöd und bei einigen tests im Internet.

    mfg
     
  13. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Ist Quatsch :O

    Wenn du den Hybrid im Winter anmachst geht sofort der Motor an. Der Hybrid setzt Komfort vor Verbrauch. Was bedeutet das der Benziner so lange läuft bis dir warm ist und das geht recht fix.

    Mehrverbrauch im Winter ca. 0,5 -0,8L.

    Was die "Fachpresse" meist nicht schreibt ist das z.B. die Klima elektrisch funktioniert. Das heißt selbst wenn sie eingeschaltet ist arbeitet sie nur so viel wie sie muss :].


    Thomas
     
  14. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Auris läuft mit 3 Personen mit richtiger Taktik (ok, es ging auch leicht bergab :D) bis knapp 120kmh rein elektrisch :D
     
  15. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    laaaangweilig fahr mal Kasseler Berge :D
     
  16. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    da fährt der E12 aber auch ohne motorkraft 120+^^
     
  17. #16 Trecker, 12.04.2011
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Danke, @Dolphinfree, für deine ausführliche Erfahrungsmitteilung. Auch danke für die anderen Ergänzungen, insbesondere für das angebliche Heizungsprob, von dem ich auch gehört habe.

    Ich denke, es wird ein vollausgestatteter Executive (außer Navi), der zum Hauspreis von 24 T-Euro zu haben sein dürfte.

    Will jemand meinen Avensis? Er ist auch vollausgestattet und die Kombination dunkelblau met. mit beigem Leder kommt gut. ADAC-Preisliste sagt 12.500 an. Ich gehe noch etwas drunter ... weil Raucherfahrzeug ... WR auf Alu und mobiles Navi gibts dazu ...
     
  18. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Schade bist bisserl weit weg, gäb bei uns bestimmt den ein oder anderen der ihn kaufen würde! Kommen immer wieder mal Leute die en D-Cat zwischen 10k-15k suchen.

    Denke den wirst schnell los ;) Will ihn dein Händler nicht??
     
  19. #18 M_Zimmi, 23.04.2011
    M_Zimmi

    M_Zimmi Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    der bericht ist zu geil... könnte man glatt in an Mario Barth verhökern ^^
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Texas47, 16.09.2012
    Texas47

    Texas47 Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris P9 Diesel
    Hallo, ich möchte mal den Thread aufgreifen, da ich gestern ausgiebig den Auris HSD Travel mit meiner besseren Hälfte probegefahren war.
    Vorab..ich werde morgen zu meinem TH gehen und einen Auris HSD Travel kaufen(15 % Rabatt und weil der auch sofort bis OKt.12 dort zu erwerben ist).

    Ich hatte vorher schon mal den Yaris HSD probegefahren und der Unterschied ist merklich. Zum Glück hatte ich mich in mehreren Foren schon seit ein paar Monaten reingelesen (das Wissen versucht umzusetzen) und hatte beim Auris dann zum ende ein "Excellet" auf dem Schirm. Das finde ich schon mal für mich als Auszeichnung, da ich ja noch einen Yaris Diesel fahre und eine andere beschleunigungsvorgehensweise ( + Geräuschkulisse) gewohnt war.

    Das mit dem aufjaulen des Motors ist kein Problem für mich und selbst meine Frau meinte, er wäre leiser wie mein YDiesel bei -160 kmh(der schafft nach Tacho natürlich mehr). Dieses aufjaulen(dieses Wort finde ich etwas übertrieben und würde eher hochdrehen wählen) des Motors ist in meinen Augen völlig normal, so, wie wenn ich (fast)Vollgas bei einem Automatik geben würde (und dieser meist vorher runterschalten würde).
    Da er meist in einem (sagen wir mal) angepassten Drehzahlbereich zu bewegen ist, finde ich den Lautstärke-Pegel noch OK. Merklicher sind dann schon die Außengeräusche zu vernehmen, obgleich diese weniger wahrzunehmen sind wie beim Y HSD (bei 150/160 kmh). Wir sind von dem Auris nun überzeugt und Frauchen hat grünes Licht geben, dass sie sich auch darin wohlfühlen würde.
    Da ich nun schon ne Menge über Hybrid in diesem und bei den Priusfreunden Forum gelesen hatte, weiss ich als Version 1.0 Autofahrer nun schon einiges über Hybrid und deren Fahrweise.

    Frage:
    Da ich mir auf den Travel (wird leider mit 17" Felge+Reifen ausgeliefert) Allwetterreifen raufmachen lassen will, werde ich wohl mehr Sprit verbrauchen als bei meiner Probefahrt.
    Gehe ich recht in der Annahme, dass es dann ca. +1 Liter mehr ausmacht ? ?(

    Danke und Gruß
    Axel
     
  22. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2

    Hallo,

    die +1 Liter scheinen mir etwas hoch gegriffen. Ich meine mal gelesen zu haben, dass ein Ganzjahresreifen gegenueber einem Standard Sommer- bzw. Winterreifen einen Mehrverbrauch von ca. 0.3 bis 0.4 Liter haben soll. Gegenueber einem "Spritsparreifen" schaetze ich mal sowas um die 0.5l.

    Gruesse
     
Thema:

Auris HSD probegefahren und Fragen

Die Seite wird geladen...

Auris HSD probegefahren und Fragen - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  4. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  5. Auris Batteriesymbol leuchtet

    Auris Batteriesymbol leuchtet: Hallo hier. Mein Fahrzeug: Toyota Auris 2.0 D-4D 2007 Mein Auris bekam vor etwa 3 Wochen eine neue Bremsanlage hinten. Nachdem ich das Fahrzeug...