AudioSystem TMT einspielen

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von Bombe, 10.04.2010.

  1. Bombe

    Bombe Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heute ist mein neuer TMT von AudioSystem angekommen. Habe gelesen, dass er sich erst noch einspielen muss und anfangs scheiße klingt. jetzt frage ich mich, wielange der einspielt und wie ich das am besten mache, bzw was ich zu beachten habe?

    bin für ratschläge, tips usw sehr dankbar.

    achja, es handelt sich um einen 16er tmt der fl-line

    vielen dank schonmal
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    hiho,

    du must nichts beachten, einfach reinschrauben und mit der zeit wird das ganze schwingsysthem weicher.

    das ist alles. es kann nichts passieren du kannst ganz normal hören und auch laut.

    mfg mike
     
  4. Bombe

    Bombe Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    0
    sauber ;) besten dank ;)

    diese woche müsste der neue rearfill, die türendämmung und bezugsstoff kommen... dann wird wieder gebastelt ;)
     
  5. #4 Nemesis, 12.04.2010
    Nemesis

    Nemesis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla e12, mr2 w3, supra mkiv
    Naja ich sag mal so....auf Pegel würde ich jetzt nicht gleich hören aber lauter kann man schon hören...ich würde es auch der Stufe zuliebe machen solange zu warten bis die Kühlertemp. im normalen Bereich ist und dann erst auf Pegel zu gehen!

    C U Kev
     
  6. Bombe

    Bombe Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    0
    naja, das ja standard... ;)
     
  7. #6 Nemesis, 12.04.2010
    Nemesis

    Nemesis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla e12, mr2 w3, supra mkiv
    Ich wollts nur gesagt haben! :D

    C U Kev
     
  8. #7 EnT(18)husiast, 13.04.2010
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    ?( ?( ?( Also ich betreibe Car Hifi schon ein weilchen und mal abgesehen von Röhrenamps hab ich noch keinen Amp "warmlaufen" lassen.
    Klar schält man ne Anlage nicht unbedingt bei max. Pegel ein/aus, aber jeder Halbleiterschaltung gefällts wenn es eher kühl is ;)
    Mal ganz abgesehen vom Temperaturdrift, ein guter Amp mit guten und gut dimensionierten Bauteilen sollte da aber nicht allzusehr schwanken. Oder fahrt nicht ihr von der Arktis in die Sahara? :D

    Vorsicht solltest du bei einem neuen starken und hart aufgehängten Sub. Hier könnte u.U. durch die hohe Kraft und die am Anfang noch ultra harte Aufhängung dazu führen dass sich irgendwo eine Klebestelle löst.

    Durch das Aufweichen der Aufhängung verändert sich im laufe der Zeit auch das Klangbild (Ein/Ausschwingverhalten) des LS.

    @Nemesis worauf basiert deine Aussage? Hörensagen oder Fachwissen?
     
  9. Bombe

    Bombe Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    0
    also ich denke mal bei ihm wie bei mir basiert die aussage auf gefährlichem halbwissen... normalerweise ist es ja so, dass die bauteile erst mal auf betriebswärme gebracht werden, bevor sie unter volllast laufen...

    sicher, bei strom ist das sicherlich anders... aber ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass es besonders für LS und Subs gut ist, wenn sie z.b. im winter bei -20 grad gleich mit pegel beschossen werden...

    ich gehe da einfach auf nummer sicher und fahre die anlage halt eher langsam hoch... denke nicht, dass ich damit was falsch mache. sicherlich muss man das nicht, aber schaden wirds wohl nich...
     
  10. #9 WLADY MARRY, 13.04.2010
    WLADY MARRY

    WLADY MARRY Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A4
    sehe ich genauso ;)
     
  11. #10 Nemesis, 13.04.2010
    Nemesis

    Nemesis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla e12, mr2 w3, supra mkiv
    Bei mir ist es immer so ich kann mir es auch wie "Bombe" nicht vorstellen, dass es so gut ist wenn man gleich Pegel fährt wenn man nach nen Tag in sein Auto einsteigt uns losfährt, die physikalische Grundlage des Halbleiters ist mir auch bekannt, nur bin ich in jeder Lebenslage eher der materialschonende und pflegende Typ, daher!

    C U Kev
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 EnT(18)husiast, 13.04.2010
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    @Bombe Bei extremen Minusgrade sollte man die LS bzw. Subs tatsächlich etwas vorsichtiger behandeln. Aber das ist prinzipiell sehr ähnlich wie bei einem harten neuen LS. Das was sich ändert ist hauptsächlich die mechanische Güte.

    Beim Amp gibts da eigentlich kaum sinnvolle Begründungen, aber wenn ihr es für euer Gewissen tut, dann is das voll in Ordnung.
    (ehrlich gesagt fällt mir da nur der Temperaturdrift ein, zumindest bei "normalen" +/ - Graden)

    Allgemein ist es nie verkehrt mit seinem Material überlegt umzugehen.
     
  14. #12 denny_1991, 13.04.2010
    denny_1991

    denny_1991 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    ganz einfach gesehen
    für eine endstufe ist es relativ egal bei welcher last sie warm läuft
    da wie schon erwähnt hallbleiter eine kühle umgebung sowieso lieber haben

    von der amp her alleine könnte man also eine anlage unter vollast laufen lassen

    anders schauts dan aus mit den lautsprecher
    da diese "mechanisch" arbeiten und diese sollte man von da her wirklich warm laufen lassen

    ein auto mags auch nicht wenn jemand einsteigt nach einem tag und gleich voll ins gas steigt :D
     
Thema:

AudioSystem TMT einspielen

Die Seite wird geladen...

AudioSystem TMT einspielen - Ähnliche Themen

  1. Toyota Aygo x-Touch mit Multimedia-Audiosystem x-touch mit Touchscreen, Bluetooth und Navi

    Toyota Aygo x-Touch mit Multimedia-Audiosystem x-touch mit Touchscreen, Bluetooth und Navi: Hallo, ich fahre seit rund 2 Monaten einen aktuellen Toyota Aygo mit dem Multimedia-Audiosystem x-touch mit Touchscreen, Bluetooth, 4...
  2. Schaltplan Audiosystem IS300 Bj.04/05

    Schaltplan Audiosystem IS300 Bj.04/05: Heyyyyyyyyyyyy Leutz........ suche nen Schaltplan fürn IS300 Bj.04/05 fürs Audiosystem wenns geht auch für das SSS(SuperSoundSystem) eventuell ne...
  3. TMT beim Auris an HT gekoppelt???

    TMT beim Auris an HT gekoppelt???: Hallo, sind die Tiefmitteltöner beim Auris an die Hochtöner gekoppelt? Sprich der TMT geht nur wenn der HT auch angeschlossen ist? Kann man das...
  4. Fragen zum E11u Audiosystem

    Fragen zum E11u Audiosystem: Hey, hey und hallo! Da ich meinen E11 wahrscheinlich doch behalten werde (hängt vom Shortblock ab :D ), wollte ich euch mal zum standard...
  5. Verstärker anschließen beim Toyota Audiosystem W53804?!

    Verstärker anschließen beim Toyota Audiosystem W53804?!: moin moin... ich hab seit Sonntag nen Avensis und bin bislang auch echt zufrieden... ist zwar nur ein T22 Bj 06/2001, aber ist TOP gepflegt... ich...