AU nicht bestanden

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von MichBeck, 30.08.2010.

  1. #1 MichBeck, 30.08.2010
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    hat jemand einen Tip wo ich anfangen könnte zu suchen?

    Der CO Wert ist im Leerlauf zu hoch. Der Leerlauf selbst ist auch einen tacken zu hoch aber das wär nicht schlimm. Der CO Wert liegt aber bei 5 statt 0,5 (Einheit kenn ich grad nicht...). 8o

    KAT (der sah bis jetzt immer gut aus, allerdings kommt seit geraumer Zeit beim Anlassen immer ne schöne blaue Wolke raus die dem KAT womöglich zusetzen könnte?)?

    Auspuff ist soweit dicht. Motor läuft sauber.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 greg777, 30.08.2010
    greg777

    greg777 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T182
    Was sagt denn der Prüfer? Hätten die nicht ein anderes Auto "testen" können, wenn Du weisst was ich meine. ;)
     
  4. Fäbu

    Fäbu Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E GTi/ Carina E XLi/ Honda CBR 1000RR
    Bei Vaters Carina ist es das gleiche. Nur ist es dort nicht so gravierend. Das Messgerät zeigt anstatt max.0.5 % co 0.52% im Leerlauf an. Bei erhöhter Drehzahl ist alles im Sollbreich.
    Das komische ist bei der Rina, dass 2 mal die Diagnoselampe im Cockpit kam, das allerdings nur kurz. Beim ersten Mal wurde der Fehlercode gespeichert --> Fehlercode 21 (Lambdasonde). Ich hab dann die EFI Sicherung gezogen um den Fehler zu löschen und um zu schauen ob er wieder kommt. 2 Monate kam nichts mehr . Beim zweiten Aufleuchten wurde kein Fehler gespeichert, wie ich beim Codeauslesen gemerkt habe.
    Was meint ihr, könnten die Fehlermeldungen irgendwie zusammenhängen mit der AU? Da der 4A-FE Motor drin ist (Magermix),möchte ich nicht ne schw...teure neue Sonde auf gut glück kaufen und dann wars das nicht. Luftfilter ist neu, sowie auch die Kerzen (Denso) und die Auspuffanlagebäst nirgends durch. Irgendwie habe ich noch die Zündkabel im Verdacht, allerdings läuft sie ruhig und hat auch die gewohnte Leistung....Was denkt ihr woran könnte es liegen? Die Rina ist Bj. 92 und hat den 4A-FE mit 79 KW drin.
     
  5. #4 Royal-Flash, 30.08.2010
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Die Sonde kann man messen. Die Heizungsanschlüsse (Stecker einfahc abziehen und messen) sollten n Widerstand haben, den ganuen Wert findest du in n paar Threads hier im Forum. Müsstest du nach suchen.... aber der Defekt ist def. messbar! Meine hält Gott sei dank toi toi toi seit 160k km durch.
     
  6. #5 Mister-Bu, 30.08.2010
    Mister-Bu

    Mister-Bu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    97er Subaru Impreza GT, 85er Simson KR51/2
    Kumpel von mir hatte das gleiche Problem beim MR2

    Guck dir alle Unterdruckschläuche an oder erneuer sie gleich.
    Er hatte noch die Lambdasonde getauscht.

    Mit neuer Sonde und neuen Unterdruckschläuchen war dann alles gut.
     
  7. #6 diosaner, 30.08.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Die Sonde kann man zwar durchmessen, aber das sagt noch nichts über die Funktion derselbigen aus.

    Bei der Au kann man sehen, wie schnell die Sonde arbeitet. Ob es ihr gelingt, das Abgas schnell zu messen und dementsprechend eine schnelle Anpassung dem Steuergerät zu vermitteln.

    So eine Sonde altert mit der Zeit und wird immer langsamer.

    Genauso kann der Kat erschöpft sein und nicht mehr schnell genug reagieren.

    Wir haben auch schon Carinas und Celicas gehabt, die unheimlich lange gebraucht haben, das die Messwerte gestimmt haben.
    Entweder muss die Abgasmessung so ausgeführt werden, das die Messzeit angepasst wird oder du musst es mit neuen Bauteilen probieren.

    Trotzdem die Abgasanlage und alle dazugehörenden Bauteile einer Prüfung unterziehen.
    Möglich ist es auch, mal eine Einstellung der CO-Schraube (haben die alten Modelle noch trotz Einspritzung) und der Leerlaufschraube vorzunehmen.
     
  8. Fäbu

    Fäbu Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E GTi/ Carina E XLi/ Honda CBR 1000RR
    Ich finds eben nur komisch, dass nur der Leerlaufwert um 0.02% nicht stimmt und alles andere OK ist. Kann denn die Sonde einen weg haben, obwohl kein Fehler mehr im System vorhanden ist?? Die Warnlampe müsste dann ja dauerleuchten oder nicht?
    Was denkt ihr von der Theorie mit den Zündkabeln? Die sind nun doch schon 18 Jahre drin und die Toyota-Werkstatt hatte ebenfalls die Idee zuerst die Kabel zu wechseln und dann nochmals zu versuchen.
     
  9. #8 Swiss Didiboy, 30.08.2010
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    vermutlich ist bei dem Alter dieDrosselklappe ausgeschlagen, daher die erhöten Werte..auch der zu hohe Leerlauf..usw.

    prüf mal ob die Drosselklappe kein axiales Spiel aufweist, wenn ja, probier ein anderes Drosselklappengehäuse.
    Auf jeden Fall würde ich mal das Teil mit einem guten Reinigerspray einsprühen, zumal auch die Leerlaufregelung unten dran verdreckt sein kann.
    Wie diosaner schreibt: kannst natürlich die Grundeinstellung mittels der CO-Schraube nachjustieren, doch diese ist soviel ich weiss plombiert?!
    :]
    Edit: Ist die Zündanlage noch i.O. vom Verschleiss her? Kerzen, Kabel, Verteilerdeckel, Finger..
     
  10. #9 HeRo11k3, 31.08.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Lambdasonde? (es muss kein Fehlercode kommen - mal messen, ob sie noch tut, wie steht hier x-fach)

    Der CO-Wert bei erhöhter Drehzahl passt? Dann wird der Kat wohl noch i.O. sein, aber im Leerlauf das Gemisch nicht passen. Und das müsste die Lambdasonde eigentlich erkennen, wenn sie denn funktioniert.

    MfG, HeRo
     
  11. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Die Einheit ist Volumen-Prozent anteilig der Abgasmenge und wenn dein Auto da statt der erlaubten 0,5% ganze 5% raushaut verbrennt der Motor entweder ne Menge Öl (was zu deinem Problem beim Anlassen passen würde) oder der Kat ist hinüber. Die 5% wären nämlich ein Wert den selbst ein Auto ohne Kat nur erreicht wenn es wirklich fett läuft.
     
  12. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Da kann ich nur zustimmen. Ich hätte auch auf den Kat getippt. Eventuell hast Du im Auspuff irgendwo noch ein kleines Loch, so daß er bei erhöhter Drehzahl Luft zieht (statt zu blasen). Das verfälscht dann den Meßwert wieder nach unten. Ich hatte das mal beim AE82, da wurde im Leerlauf Lambda 1.14 angezeigt, also extrem mager, was gar nicht möglich ist. Fehlmessung durch kleines Loch im Auspuff.
     
  13. #12 MichBeck, 02.09.2010
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Rein optisch sah der KAT bis vor zwei Jahren 1a aus. Weiß nur nicht ob man optisch auf die Leistungsfähigkeit rückschließen kann. Evtl. ist er durch Ölrauch beim Anlassen etwas mitgenommen, so recht vorstellen kann ich mir das aber nicht.

    Was ich jetzt machen würde:

    - Abgasanlage auf Dichtigkeit prüfen (wobei eine Undichtigkeit doch eher zu besseren CO Werten führen sollte und nicht zu schlechteren!?). Spielt es eine Rolle ob vor oder nach der Sonde eine Undichtigkeit ist? Ich nehm an ja nur welche?

    - Unterdruckschläuche prüfen. Ein Defekt dort müsste sich aber ansich auch in unrundem Leerlauf äußern, den hab ich aber nicht. Besonders guck ich aber mal auf die Motorentlüftung.

    - Ich guck mal ob er ne CO Schraube hat. Laut "So wird´s gemacht" sollte er keine haben...

    - Wenn ich mich nicht vertan habe sind die Zündkerzen jetzt 35tkm drin. Also könnt ich die mal tauschen. Luftfilter ist frisch gereinigt. Kabel sind ok. Verteiler sieht gut aus, kann ich selbst nur nicht genau sagen. Motor läuft aber wie gesagt rund und hat Leistung.

    - Die Drosselklappe werd ich mal reinigen.

    - Lambdasonde messen. Bei der Messung hat sie aber wohl geregelt. Bei erhöhter Drehzahl haben auch die CO Werte gestimmt. Das sollte doch einen defekten KAT auch eher ausschließen.

    - Öl verbrennt er denk ich nur das, was über die Ventilschaftdichtungen reintropft. Einen nennenswerten Ölverbrauch habe ich nicht. Die Wolke beim Anlassen ist alles. Beim rasanten Fahren und Schalten raucht es nicht.
     
  14. #13 HeRo11k3, 02.09.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Hinter der Sonde: Es kommt das korrekte Gemisch plus zusätzliche Luft am Kat an. Eventuell kühlt der Kat zu stark aus, ist aber unwahrscheinlich, ansonsten kann er unter Umständen das NOx nicht richtig binden. Das CO sollte aber problemlos "nachverbrannt" werden, steht ja genug Sauerstoff zur Verfügung.

    Vor der Sonde: An der Sonde ist scheinbar zu viel Restsauerstoff im Abgas, die Motorsteuerung dreht also die Einspritzmenge hoch. Am Kat kommt mehr unverbrannter Sprit (HC) und teilverbrannter Sprit (CO) und mehr Sauerstoff an als korrekt. In geringen Grenzen sollte der Kat das noch abreagieren können, aber wenn es zu viel wird, steigt eben auch der CO-Gehalt im Abgas - unbegrenzt viel CO und HC kann der Kat schließlich auch nicht nachverbrennen.

    Alles unter der Voraussetzung, dass der Auspuff Luft zieht. Wenn er Abgase rausdrückt, sollte das gar keine Auswirkung auf das Messergebnis am Endrohr haben.

    Und es ist durchaus möglich, dass der Auspuff im Leerlauf Luft zieht und bei höherer Drehzahl Abgas rausdrückt - würde ich zumindest sagen, Strömungslehre ist ein großes Themenfeld und vieles davon verstehe ich nicht :)

    MfG, HeRo
     
  15. #14 Swiss Didiboy, 02.09.2010
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP

    ......... :rolleyes: :rolleyes: Also bei meinem Ottomotor geht das Benzin-Luft-Gemisch in den Verbrennungsraum und nicht unverbrannt durch den Auspuff :P
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 HeRo11k3, 02.09.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Du hast einen komischen Motor :P

    Nein, natürlich hast du Recht, danke für den Hinweis :)

    MfG, HeRo
     
  18. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Ich auch nicht. aber es ist trotzdem so. Hab ich ja oben schon geschrieben. Du hast die Effekte, wenn der Auspuff vor dem Kat undicht ist, korrekt beschrieben. Wenn das Teil hinter dem Kat Luft zieht, dann wird der Lambdawert verfälscht und zwar in Richtung mager. Alle anderen Meßergebnisse gehen dann in Richtung "besser" (was natürlich nicht stimmt).
     
Thema:

AU nicht bestanden

Die Seite wird geladen...

AU nicht bestanden - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Freetronic (Halbautomatik) Pumpe / AU

    Frage zur Freetronic (Halbautomatik) Pumpe / AU: Hallo zusammen, ich habe vor 18 Monaten einen Toyota Yaris mit Freetronic gekauft, da ich unbedingt einen Yaris wollte, den´s mit meinem Budget...
  2. KAT Freibrennen um AU zu bestehen

    KAT Freibrennen um AU zu bestehen: Moin, war vor 2 Wochen mit mein Toyota Corolla E9 Baujahr 1991 (Benziner) beim TÜV und unter anderem waren die Abgaswerte etwas zu hoch so das ich...
  3. Carina E T19 AU CO Wert zu hoch und Leerlaufproblem!?!

    Carina E T19 AU CO Wert zu hoch und Leerlaufproblem!?!: Hallo ans Forum erstmal :) Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen da ich beim Carina von meiner Freundin nicht mehr so richtig weiter komme....
  4. TÜV nicht bestanden, zu hoher CO-Gehalt bei erhöhter Drehzahl

    TÜV nicht bestanden, zu hoher CO-Gehalt bei erhöhter Drehzahl: Hallo, ich bin heute mit meinem Corolla E11 G6S by TTE nicht durch den TÜV gekommen. AU nicht bestanden. Schläuche sind alle ok. Lambda regelt...
  5. hu nicht bestanden wegen sport esd

    hu nicht bestanden wegen sport esd: Hallo zusammen. Ich war vorgestern mit meinem celica t18 1.6l bei der hu. Leider bin ich nicht durch gekommen da der esd keinerlei Beschriftung...