"Atmen" von Kühlsystemen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Marc G, 10.04.2002.

  1. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Kann es sein, das ein intaktes Kühlsystem "Atmet".<br />Also das sich die Schläuche beim wechsel von Leerlaufdrehzahl auf höhere Drehzahlen ausdehnen (ich meine natürlich nicht wie ein Ballon) und beim Drehzahlabfall auf Leerlauf wieder zurück gehen? Nach meinem Wissensstand darf das nicht sein, aber ich wollte eure Meinung hören. <br />Danke schonmal
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas-M, 10.04.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    In gewissen Grenzen schon normal. Denn wenn die Motordrehzahl steigt, steigt auch logischerweise die Förderleistung der Wasserpumpe. Und dadurch wiederum der Wasserdruck im System. Wenn ich am Gaszug ziehe, und den Wasserschlauch zum Kühler zusammendrücke, merke ich auch das er sich "bläht", bei leerlauf wieder nicht.
     
  4. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Interessant, mehr Meinungen bitte, auch von kleineren Maschinenbesitzern unter 3l.
     
  5. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
  6. Daggi

    Daggi Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2002
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kleiner als 3 Liter ?(

    Gibts sowas auch :D :D :D
     
  7. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Daggi, netter Beitrag, aber kannst Du mir auch sagen wie sich die Sache die ich oben erfragt habe, bei dir verhält.

    [ 10. April 2002: Beitrag editiert von: Marc G ]
     
  8. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    Also wie schon gesagt, ist ein bisschen Dehnung für mich normal, da ja durch die hohe Wassertemperatur ein gewisser Druck im Kühlsystem aufgebaut wird.Dieser wird zwar später beim Öffnen des Kühlerdeckels, bzw. zum Ausgleichsbehälter etwas abfallen, aber ein gewisser Restdruck ist immer vorhanden. Wenn die Schläuche allerdings aussehen wie ein Ballon, dann ist was nicht i.O. 8o
     
  9. #8 Celi-Jens, 11.04.2002
    Celi-Jens

    Celi-Jens Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Das ist eigentlich ganz logisch: Je schneller das Wasser duch die Leitungen gepumpt wird (Drehzahl an der Wasserpumpe), desto höher ist die Reibung des Wassers in den Leitungen. Merkst du z. B. auch, wenn du mal in einen Strohhalm oder ein längeres Stück Gartenschlauch bläst: Je fester du bläst desto mehr Widerstand hast du. Soweit ich mich erinnern kann steigt die Reibung sogar überproportional zur Strömungsgeschwindigkeit (oder rolleyes ?).

    Jens
     
  10. #9 BOREAS727, 11.04.2002
    BOREAS727

    BOREAS727 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!<br />Meiner meinung nach verändert sich der Druck im<br />Kühlsystem nur aufgrund der Temperatur!<br />Wie stark die WP läuft, dürfte eigentlich<br />keine Rolle spielen, da sich keinerlei Volumenänderung ergibt!<br />Deshalb dürfte es eigentlich auch kein drehzahlabhängiges "atmen" des Kühlsystems geben!<br />Gruß<br />Henry
     
  11. #10 Andreas-M, 11.04.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Eben schon: wie bei normalen Pumpen auch. Das Volumen verschiebt sich von vor der Pumpe nach hinter die Pumpe. Vor der Pumpe zieht sich der Schlauch aufgrund des Volumenschwundes zusammen, hinter der Pumpe aufgrund des gerade entstandenen Volumenüberschussen auseinander.
     
  12. #11 BOREAS727, 11.04.2002
    BOREAS727

    BOREAS727 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andreas!<br />Du hast Recht, soweit es sich um ein offenes<br />System handelt! Bei jeder Wasserpumpe muß der<br />Saugschlauch relativ steif sein, damit er sich<br />nicht zusammenzieht! Der Druckschlauch kann<br />dagegen sehr schlaff sein, da er quasi aufgeblasen<br />wird!<br />Das alles gilt aber nicht für ein geschlossenes<br />System, wie es im PKW vorhanden ist!<br />Das glaube ich zumindest! :) ?( <br />Gruß<br />Henry
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 HASEHASESUPRASE, 13.04.2002
    HASEHASESUPRASE

    HASEHASESUPRASE Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich dehnen sich die Schläuche in Grenzen aus. Und das ist auch gut so.

    Darf ja nicht platzen wenn heiß und Druck steigt.

    Das mit dem Ausdehnen bei Drehzahlerhöhung ist auch richtig, denn das Wasser was von der Pumpe kommt wird von dem Wasser das im System ist abgebremst. Logisch, Trägheit nennt man das wohl. Dadurch kommt es zu einer "mechanischen" Drúckerhöhung im System. Da man das natürlich innerhalb der metallenen Leitungen und Kanäle nicht sieht, um so deutlicher ists halt an den Schläuchen!!

    Alles klar ???!!!
     
  15. #13 Andreas-M, 15.04.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Seh ich auch so. Und wenn inner halb von 1 bis 2 Sekunden z.B. die Drehzahl von 800 U/min Leerlauf auf z.B. 4000 U/min hochgedreht wird, dreht die Pumpe innerhalb von Sekunden zig-fach so schnell wie vorher, und fördert urplötzlich auch das zig-fache Volumen. Und da ist es doch auch kein Wunder das die Schläuche sich dehen.
     
Thema:

"Atmen" von Kühlsystemen

Die Seite wird geladen...

"Atmen" von Kühlsystemen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe !!! Welchen Ersatzkühler für ST191 ATM ??

    Hilfe !!! Welchen Ersatzkühler für ST191 ATM ??: Hallo zusammen.. Mein Carina hat sich ziemlich erkältet und braucht nen neuen Kühler... Die richtige ET-Nr. lautet: 16400-03100 ( UKP 97.06 )...
  2. Suche ATM für Camry

    Suche ATM für Camry: Ich suche einen Austauschmotor für meinen Toyota Camry 2,2L Baujahr 1989.Ich habe jetzt auf meinem 365000 Km drauf und habe keine Ahnung wie...
  3. Celica T23 Bj.09.2005 mit ATM

    Celica T23 Bj.09.2005 mit ATM: Hallöchen ich werde mich schweren herzens von meiner Celica trennen müssen. Die Celica wurde 2006 bei einem Toyota Händler als Tageszulassung mit...
  4. Kompressor bei ATM und bisschen 4A-G(Z)E

    Kompressor bei ATM und bisschen 4A-G(Z)E: Hallo, fahre derzeit umständehalber mit einem C280 Kompressor, Automatik. :coolred So...liege ich richtig in der Annahme, dass Kompressoren...