Aral Diesel

Diskutiere Aral Diesel im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo, hat hier jemand schon Erfahrungen mit Aral Dieselkraftstoff gemacht. Seit letztem Jahr hätten die ja das leiseste Diesel, weil die...

  1. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Hallo,

    hat hier jemand schon Erfahrungen mit Aral Dieselkraftstoff gemacht. Seit letztem Jahr hätten die ja das leiseste Diesel, weil die Cetanzahl erhöht worden ist.
    Macht jemand hier im Forum ne Verbrauchsstatistik in Abhängigkeit von der Kraftstoffmarke??
    Wie sieht es mit der Leistung aus? Steigt die durch den Sprit oder ist diese Maßnahme vom Kraftstoffhersteller nur'n Werbegag gewesen?
    Hab bisher nur zweimal Aral getankt (ist meistens teurer als an ner BFT oder JET) und hab nix nennenswertes gemerkt!
    Schreibt mal wie es bei Eurem D-4D war?
    Lohnt sich sowas nur bei älteren Dieselmodellen bzw. Motoren?
    ?(
    Gruß Toby
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jacob

    Jacob Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub', wir haben nur drei oder vier aktive Dieselfahrer hier im Forum. Ich persönlich mache keine Statistik. Aber Dennis Lischer (-> Memberliste) mit seinem Corolla Verso füttert eine Website mit seinen Erfahrungen.

    Gruss vom Jacob
     
  4. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Kostet das Araldiesel mehr als das normale Diesel von den anderen?? ?(
     
  5. #4 Schuttgriwler, 25.10.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Es lohnt sich nur dann, wenn Du nach Marokko fährst, weil dort die Qualitätsunterschiede ERHEBLICH sind. Dort gibt es den Standardfusel für alle Standardvorkammerdiesel und den "Eurodiesel" / "Gasoile 350" mit der Europäischen Cetanzahl der für die D4D (alle Common-Rails egal welcher Hersteller) Pflicht ist.

    Ich tanke meinen Diesel wo er am billigsten ist.

    Deutliche Unterschiede kann man beim Otto-Kraftstoff machen, wenn der Wagen keinen Klopfsensor hat. Siehe meine 4E-FE Erfahrungsberichte hier im Forum.

    @Pinky: JA deutlich. Immer 2-5 Cent. zZt die AVIA in Schwetzingen 3-4 Cent billiger als hier die ARAL in SP.
     
  6. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Na ja....meine Freundin fährt bei uns den Diesel. Ohne, daß ich was zu ihr gesagt hätte, hat sie mal gesagt, daß sie das Gefühl hat, daß nach dem Aral-Tanken der Motor leiser wäre....

    Na ja....ich hab gesagt, daß ich das nicht beurteilen kann, weil ich ja nicht täglich mit dem Diesel fahre und das Geräusch nicht "drin" habe.

    Was aber BEI UNS Fakt ist....wenn wir bei Shell Diesel tanken, dann kommen wir deutlich weiter mit dem Tank, wie bei Esso, Aral + Billigheimer. Und das wird seit 80.000 Kilometern immer wieder bestätigt.....
     
  7. #6 Schuttgriwler, 26.10.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Es mag schon Unterschiede geben, daß der Diesel bei einigen Herstellern besser ist durch die hochwertigen Additive.

    Aber wie beim V-Power bin ich nicht bereit dafür einen horrenden Mehrpreis zu entrichten. Und daß ich mit dem ARAL-Diesel 100-250km weiter komme, glaube ich auch nicht.
     
  8. #7 carthum, 26.10.2003
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Was soll denn schon groß "besser" sein beim Diesel?! Solange die vorgegebene Cetanzahl erreicht wird, ist eh alles gleich. Und ob der Motor nun um 0,5 dB leiser läuft, interessiert mich nicht. Ich tanke an der billigsten Tanke, und das ist meistens die Jet oder die Supermarkt-Tankstelle. Wobei bei uns Aral-Diesel genau so teuer wie das Zeug bei den anderen Markentankstellen ist.
     
  9. #8 Schuttgriwler, 26.10.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Mit besserem Kraftstoff kannst Du schon Einsparungen erzielen, da die Verbrennung dann besser und kraftvoller abläuft.

    Aber das Resultat steigt nicht parallel zum besseren , sondern sinkt mit schlechterem Kraftstoff.

    Oder: Besseren Kraftstoff spürst Du nicht so schnell, schlechteren aber sofort.
     
  10. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Hab sie mal gefragt. Wenn sie bei Shell tankt, dann kommt sie so ca. 100 bis 150 Kilometer weiter. (sagt sie)
     
  11. #10 Blizzard, 27.10.2003
    Blizzard

    Blizzard Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2001
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    schon mal daran gedacht dass die Zapfsäulen unterschiedlich früh abschalten wenn der Tank voll ist? ;)
    Das merkt man bei uns zuhause ganz extrem, nur mit dem Unterschied dass die Billigtankstelle länger laufen läßt als die BP-Tanke. Jedenfalls komme ich mit dem "Billigsprit" weiter. Beim Verbrauch ausrechnen merkt mans dann übrigens auch. Wenn ich vorher bei BP und anschließend bei der Billigtanke getankt habe, dann hat das Auto auch mehr verbraucht. Genauso eben auch anders herum wenn ich von Billig- auf BP wechsel.
     
  12. Bochi

    Bochi Guest

    Ich hab mal eine Bekannte gefragt, die arbeitet bei Aral an der Tanke.

    Grds. ist es so: Egal bei welcher Tanke man tankt, es ist immer der gleiche Sprit, egal ob bei ESSO, Shell, Aral DEA und was es sonst so noch gibt.

    Grund: Die Mineraloelgesellschaften kaufen sich gegenseitig des Sprit von den jeweiligen Raffinerien ab, die Raffinerien wiederum haben Deutschland in bestimmte Gebiete aufgeteilt. Bei mir (in BRB/Havel) soll es Sprit aus einer BP-Raffinerie sein, die in Sachsen-Anhalt liegt.
    wie gesagt egal ob ich bei Shell, DEA oder Aral tanke. Jede MarkenTankstellenkette tut in den Sprit jedoch noch einige Additive hinein. Und nur hier sind die Unterschiede, der eine tut mehr rein, der andre halt weniger, oder andere Additive. Da soll jede Kette seine eigene Mischung haben.
    Die meissten freien Tankstellen verzichten auf diese Additive und koennen dadurch den Literpreis um einige Cent senken.
    Ein etwaiger Mehr/Minderverbrauch deswegen nur auf die Additive zurueckzufuehren.
    Nach einem Test vom ADAC, den es vor einiger Zeit mal gab ist es aber gleich, ob man nun Sprit mit oder ohne Additive tankt. Auch ein Mehr/Minderverbrauch bei unterschiedlichen Tankstellenketten lies sich auf der Teststrecke nicht nachweisen.
     
  13. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Diesel=Diesel?

    Hallo,

    das bringt mich auf ne Idee. :))
    Bei uns in der Motorenentwicklung werden zwei Dieselkraftstoffsorten verwendet. Ein sogenanntes "Referenzdiesel" und ein "Winterdiesel".
    Wenn Fahrzeuge aus Schweden zurückkommen haben die meistens noch das "Schwedendiesel" drinne. Die Additive darin sorgen dafür das der Kraftstoff auch unter -22°C noch flüssig ist.
    Das wird bei uns dann erst mal enttankt, zwecks der besseren Vergleichbarkeit bei Tests.
    Rapsöl wird bei uns generell nicht verwendet...(kein Bedarf)
    Ich frage mal unseren Einkäufer, von welcher Marke der Sprit ist! ;)
    Im Schauglas an der Firmenzapfsäule haben die beiden Spritsorten auf jeden Fall ne unterschiedliche Einfärbung.

    Gebe morgen Bescheid!

    Gruß Toby
     
  14. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Zum Diesel können folgenden Additive dazugeben werden:

    Zündbeschleuniger (Cetanzahlerhöher)
    Fließverbesserer (Im Winterdiesel)
    Additive gegen Schaumbildung
    Biozide (gegen Bakterien zwecks Schlammbildung)

    Also ich glaub nicht, daß diese Addiitive einen Mehr oder Wenigerverbrauch verurschen, aber vielleicht haben die Ölfiirmen ja ihr Geheimsüppchen :D
     
  15. #14 Schuttgriwler, 27.10.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.015
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    RE: Diesel=Diesel?

    Den Winterdiesel gibts ab Mitte Oktober auch in D an jeder Zapfsäule. Ist der klassische Fließverbesserer von BASF drin.
     
  16. S-ren

    S-ren Guest

    Das Flüsterdiesel ist doch Quatsch mit Soße. Bei nem Test kam da 0,0 % Unterschied raus. Das einzige was man merkt, dürfte der Placebo-Effekt sein, wie bei V-Power.
     
  17. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich kann mir schon vorstellen, daß der Diesel mit einer Cetanzahlerhöhung ruhiger läuft als einer ohne :]
     
  18. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man immer so tankt, daß oben schon der Sprit rausschaut, dann ist es schnuppe, wie früh die abschalten.....

    ZUDEM: der 1/4 Liter mehr oder weniger macht keine 100 Kilometer aus..... ;)
     
  19. #18 Carinakombi, 28.10.2003
    Carinakombi

    Carinakombi Guest

    Ich kann dir sagen das Das mit den Leisesten Diesel nicht stimmtIch als ex Zivi mußte da mit meinen T4 Tanken.Habe aber keinen Unterschied gemerkt das der Haufe Leiser lief :( Vielleicht lag es auch daran das der Mittel und Endtopf Undicht waren :rolleyes:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Na ja....vielleicht sollte man das über eine gewisse Zeit und mit sinnvollen Voraussetzungen betrachten... :rolleyes:
     
  22. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Aral

    Da bin ich wieder,
    hab mal in den alten Spritbestellungen nachgeforscht, das steht was von BP, Aral und diversen Großlieferanten... :rolleyes:
    Also ich teste es mal und tanke an keiner freien Tankstelle mehr...mal schauen ob sich überhaupt was ändert. ?(
    Gebe in unregelmäßigen Abständen Bescheid! :]

    Gruß Toby
     
Thema: Aral Diesel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kraftstofftank toyota corolla verso d4d bj 2003 wechseln

    ,
  2. wie beurteilt ihr shell diesel

Die Seite wird geladen...

Aral Diesel - Ähnliche Themen

  1. Zylinderkopfdichtung 2.2 Diesel D-Cat Bj.2011

    Zylinderkopfdichtung 2.2 Diesel D-Cat Bj.2011: Hallo zusammen, bei meinem RAV4 2.2 Diesel D-CAT (2AD-FHV) 150PS Automatic Bj.12.2011 ist nun bei 98tkm die Zylinderkopfdichtung hinüber. Es hat...
  2. Tojota Corolla 1.4 Diesel tropft ganz vorne außen auf Fahrerseite

    Tojota Corolla 1.4 Diesel tropft ganz vorne außen auf Fahrerseite: Mein Toyota Corolla 1.4 Diesel Baujahr 2007 tropft seit kurzem vorne außen auf der Fahrerseite. Im Motorraum innen sieht man das ganz vorne beim...
  3. Corolla 2004 Diesel 2.0 Fünfter Gang springt raus

    Corolla 2004 Diesel 2.0 Fünfter Gang springt raus: Hallo Leute, ich habe hier oben genannten Corolla. Bei dem springt immer öfters der 5.Gang raus. Das Fahrzeug habe ich noch nicht näher...
  4. Probleme mit RAV4 Diesel

    Probleme mit RAV4 Diesel: Hallo zusammen. Ich bin neu hier und melde mich mit einem aktuellen Problem. Mein RAV4, 1. Inverkehrsetzung: 27.8.2010, 2.2 D-Cat L.Sol premium...
  5. Passende Felgengrösse für T27 143 PS Diesel

    Passende Felgengrösse für T27 143 PS Diesel: Hallo, seit kurzen fahre ich den T27 Diesel mit 143PS. Winterreifen gab es leider keine dazu. Also habe ich mich bei Toyota schon mal nach der...