Angenommen, ich baue einen 5e-fte...

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Fiffi, 11.01.2010.

  1. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    ... was bräuchte ich da für Teile?

    Ich hab schon ein wenig nachgeforscht, auch bei den britischen Foren. Bisher weiß ich von folgenden Teilen, die man brauchen würde:

    - Schmiedepleuel (gibt es passgenau für den 5e-fhe)
    - Schmiedekolben oder normale Kolben vom 4e-fte
    - CT9 Turbolader
    - FMIC
    - Fächerkrümmer vom 4e-fte

    An die Motorcracks unter euch: Welche Teile würde ich sonst noch benötigen? Was ist beispielsweise mit einem Umbau des Kopfes? Kann der serienmäßig bleiben oder muss ich den vom 4e-fte nehmen? Und was ist mit dem Motorsteuergerät?

    Ich frage nur aus dem Grund, weil sich folgendes Problem stellt: Angeblich soll in den nächsten Jahren die Eintragung von Motoren in Nicht-Serienfahrzeuge erschwert werden - heißt also, dass den Umbauten auf Motoren, die es serienmäßig nie im zu swappenden Auto gab, ein Riegel vorgeschoben werden soll. Demnach könnte ich dann meinen Umbau auf 3s-ge vergessen. Die Alternative wäre jetzt, meinen serienmäßigen 5e-fe auf Turbo umzubauen, also sozusagen einen 5e-fte ins Leben zu rufen. Der Motor hat gepflegte knappe 110t Kilometer gelaufen und hat keinerlei Schäden.

    Ich weiß, dass diese Art von Umbau um einiges teurer sein wird als mein bisheriger Plan, aber wenn es die einzige Lösung ist, aus meinem Paseo mehr Leistung zu holen, ist es mir das in jedem Falle wert. An Geld, Zeit und handwerklichem Geschick mangelt es nicht!

    Danke schonmal vorab an alle für Ihre Unterstützung und Ideenfindung in diesem Thread.

    MfG Fiffi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SirPaseo, 12.01.2010
    SirPaseo

    SirPaseo Guest

    Schmiedepleuel, oder FHE Pleuel bzw. EU 96er Pleuel.
    Kommt drauf an welche Leistung du anstrebst.
    das gleiche gilt für Kolben. Schmiedekolben oder normale FTE Kolben.

    Also du bräuchtest grob:
    - Turbo Kolben
    - dickere Pleuel
    - Turbolader + alle Leitungen (Wasser, Öl, Luft)
    - Krümmer
    - Downpipe
    - Abgasanlage
    - Einspritzdüsen
    - Benzinpumpe
    - Map Sensor vom Turbo
    - Motorsteuergerät
    - LLK + Verrohrung
    - Ölfilter Relocator
    - Kupplung (Serie hält das Drehmoment nicht aus)
    - Getriebe (Serie hält das Drehmoment nicht aus)

    Dazu muss man noch einiges umarbeiten.
    Ölwanne z.B.


    Viele Teile habe ich aber auch noch rumliegen.
    Krümmer, Turbo, Downpipe, Einspritzdüsen, Ölfilter relocator, ECU und vieles Andere habe ich noch von den FTE über.
    Also wenn du Interesse hast, musst dich mal melden.

    Kopf kannste theoretisch lassen, würde aber härtere Ventilfedern verbauen. Die vom 5E-FE sind zu weich für die hohen Drehzahlen.
     
  4. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    Na da danke ich schonmal für die ausführlichen Infos. 8)

    Meiner Meinung nach würde es sich am meisten lohnen, wenn ich mir direkt nen 4e-fte Krümmer aus Edelstahl zulege statt dem Serienkrümmer - wenn schon, dann richtig :D. Das gleiche würde ich dann auch bei der Downpipe machen, wird aber wohl schwierig an eine aus Edelstahl dran zu kommen, bisher habe ich da nix finden können. Spätestens im April soll ohnehin meine Edelstahlanlage ab Kat mit Uni-Muffler Einzug halten, denke mal dass ein Innendurchmesser von 60 mm reichen wird.

    Kannst du mir denn in etwa eine Auflistung geben, was mich die Teile kosten würden die du hast? Vorrangig interessiert mich natürlich der Turbolader (kommt auf die Laufleistung an).

    Was die ECU angeht: Ich denke wohl, dass ich hier nicht die Einheit vom 4e-fte verbauen werde. Würde in der Hinsicht wohl auf eine Standalone zurück greifen und mir das komplette Feld programmieren lassen. Ziel ist es den Motor mit 95 Oktan weiter zu betreiben. Als Leistungsausbeute stelle ich mir so ca. 160 PS vor, wenn es mehr werden je nach Abstimmung, ist es auch ok. Viel mehr als 200 PS an der Vorderachse macht in meinen Augen ohnehin keinen Sinn.

    Was mich auch interessiert: Brauche ich auch andere Antriebswellen oder reichen die serienmäßigen? Keine Ahnung, ob die vom 4e-fte passen würden und ob die um sovieles stabiler sind.

    Wie gesagt: Interesse besteht, ich bin momentan aber noch in der Ideenfindung. Vorerst haben anderre Projekte erstmal Vorrang.

    MfG Fiffi
     
  5. Rocka

    Rocka Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.01.2003
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    0
    vlt wäre für dich ein 4efte als frontcut die bessere alternative? da hast du eingentlich das meiste schon dabei.
    so sachen wie edelstahlkrümmer, standalone ecu und so kannst du später noch machen. es wird schon genug geld für verohrung und auspuffanlage drauf gehn.
     
  6. #5 SirPaseo, 12.01.2010
    SirPaseo

    SirPaseo Guest

    Antriebswellen sind beim Paseo die gleichen wie beim Starlet GT.

    Krümmer und DP gibts auch in Edelstahl. Aber viele haben das Problem das die gerne reißen.
    Ich glaube da würde ich doch erstmal auf die Serienteile zurückgreifen.

    Freiprogrammierbares ECU ist zwar schön und gut, aber man braucht auch unbedingt einen guten Menschen, der dir die Maps schreibt und zwar so, das der Motor nicht hops geht.
    Man könnte das 4E-FTE ECU benutzen+ einen Spritcomputer. Dann brauch man aber auch Leerlaufregelung und Zündung vom FTE.
    Aber wenigstens hat man dann auch eine gescheite Klopfregelung.

    Hat alles so seine Vor und Nachteile.

    HAbe 2 Lader rumliegen. Angeblich sollen diese um die 50t km gelaufen haben. Ich denke sie haben mehr gelaufen, funktionieren aber alle.
    Habe auch noch ein CT9 repair Kit liegen, falls der Lader mal Öl saut oder bisschen viel Spiel hat.

    Wegen Preisen, melde dich einfach mal per PM, was du denn so alles haben möchtest.
     
  7. E10

    E10 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Also was ich gleich verbauen würde sind:

    Schmiedekolben
    Schmiedepleul
    eine ordentlich MZKD nicht zu vergessen (kann Cruise nur empfehlen)
    Ventilfedern (speedvision oder Cruise) fahre die Speedvision und die sind sehr gut

    mit dem Schmiedekolben gleich auf erstes Übermass bohren dann solltest du da mal Ruhe haben!

    Die Zylinderkopfschrauben gleich neu geben!

    Kupplung sehr wichtig!

    Ich würde die einen Subaru TD04l kit empfehlen!
    Am 5e sicher eine Wucht! Hab diesen Lader am 4e und ist schon brachial (für einen Corolla)

    Kupplung ein muss! am besten gleich einen leichteren Schwung verbauen!

    Getriebe kannst du das vom 4efte nehmen!

    Und dann natürlich das ganze drumm herum!

    würde mir dann gleich einen 4efte Kabelbaum mit ECU holen und dann ein E-Manage Ultimate dazu! ist eine sehr gute und nicht alzu teure Lösung!
    Und reicht dicke an Einstellmöglichkeiten!

    Hier findest du fast alles was du für den Umbau benötigst!
    http://speedvisioncps.com/

    Hab schon öfters dort bestellt und hat sehr gut funktioniert!

    Achja wenn du ein 4efte Steuergerät verwenden willst musst du einen 4efte Zündverteiler Zündspule usw. verwenden!
    Schaltung für die Zündung kann man 1 zu 1 den Plan für die 4afe Magermix Carina mit Externer Zündspule verwenden!

    So ich hoffe man kann das auch verstehen was ich da von mit gebe!
     
  8. #7 SirPaseo, 12.01.2010
    SirPaseo

    SirPaseo Guest

    Bei einem Leistungsziel von gerade mal 160PS finde ichs aber iwie übertrieben mit einem TD04 Lader und Schmiedekolben und Pleuel beizugehen.

    Sind alles hohe Kosten und die Teile werden nichtmal Ansatzweise ausgenutzt.
     
  9. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    Danke für den Tipp mit der Seite, E10!

    Bin gerade mal vorbei gesurft und hab mir einen kleinen Überblick verschafft. Die haben ja nahezu alles, was man sich für so ein Projekt wünschen kann. OK, die Preise sind zum Teil ganz schön heftig, hab ich aber auch nicht anders erwartet.

    Ich werde mir bei Gelegenheit mal eine kleine Liste erstellen, was mir alles so vorschwebt. Mal schauen, welche Kostendimension ich erreiche.

    @SirPaseo:

    Wie genau meinst du das mit dem Spritcomputer? Ich kann mir darunter leider nix genaues vorstellen. Verstehe ich das richtig, dass ich den einfach zusätzlich an die ECU vom 4e-fte hänge und dann gibt der Spritcomputer die nötigen Infos, die ich benötige? Ich bin auf diesem Gebiet ein absoluter Neuling.

    Die einzigen Bauteile die ich so kenne sind die Speedlimiter, die sorgen dafür dass die Geschwindigkeitssperre von 180 km/h bei japanischen Fahrzeugen aufgehoben wird - das wird ein zusätzliches Ziel, was ich anstrebe. Hat so ein Spritmonitor einen Delimiter mit integriert oder muss ich sowas noch zusätzlich besorgen?

    Was den Rest angeht (Turbo, Krümmer, Verkabelung etc.) bin ich erstmal einigermaßen mit Infos versorgt. Ich werde das Thema in den nächsten Wochen noch etwas mehr verinnerlichen und mal alles durchkalkulieren.

    Edit:

    Nochmal so ein Gedanke zum Problem mit dem Getriebe und der Kupplung: Passen denn die sogenannten 5e-fte Kupplungssets auf das normale 5e-fe Getriebe, meine damit ob ich das Seriengetriebe nicht einfach dadurch verstärken kann? Oder ist das alles nur für ein 4e-fte Getriebe gedacht und muss ich mir somit zwangsläufig auch das Getriebe aus dem Glanza besorgen?

    Fragen über Fragen... :D
     
  10. #9 Suncruiser, 13.01.2010
    Suncruiser

    Suncruiser Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Der Sprittcomputer ist auch unter Fuel Controler bekannt. Der wird zwischen einige, für die Benzinmenge bestimmende Sensoren, und der ECU gehängt. Je nach Mapping wandelt er die Singnale der Sensoren so, dass die Map auf die ECU übertragen wird. Wenn ich das Prinzip so richtig verstanden hab.


    Übriegens wird gerade ein FC im Marktplatz angeboten ;)
     
  11. E10

    E10 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Also beim E-Manage Ultimate hast du dass alles dabei!

    da kannst du dem ECU den Fuelcut abgewöhnen
    den Speedlimiter aufheben
    Sprit und Zündung einstellen
    also alles was du brauchst
    nur eine ordentliche Ladedruckregelung!

    Ups da mit den 160PS Leistungsziel hab ich überlesen!

    Aber man kann ja den TD04l zB auch nur mit 0,4bar fahren!

    Und die Leistung wird def. irgendwann zuwenig und dann bist du mit den ganzen Schmiedesachen schon mal auf der Sicherenseite und musst am Motor nichts mehr angreifen!
     
  12. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    Hm... wieviel Leistung wäre denn mit dem Subaru-Turbolader ohne Probleme drin? Ich mein ich will ja nicht gleich direkt die Maschine verheizen 8).

    Hab gerade den hier bei eBay gefunden:

    klick mich

    Stellt sich nur eine Frage: Warum zum Geier ist das Ding so schweinebillig? Ich dachte immer dass so ein Turbolader mehrere hundert Euros im guten Zustand kostet. Was ist davon zu halten?

    Ansonsten hab ich mir die Kosten mal alle durchgerechnet: Alles in allem (Schmiedepleuel, Schmiedekolben, Edelstahlkrümmer und Downpipe, Spritpumpe, Zündkerzen, E-Manage ultimate etc.) würde ich grob 2.500 € OHNE Turbo bezahlen - hätte nicht gedacht, dass es doch soviel wird. Und dann muss ich ja noch die Eintragungen drauf rechnen.

    Alles in allem wird das Projekt wohl mehr als 3.000,00 € verschlingen, bis der Paseo legal mit TÜV unterwegs ist... ist eine sehr teure Option zum Motorswap auf 3s-ge, aber wenn solche Umbauten in Fremdfahrzeuge wirklich nicht mehr zu legalisieren sein sollten, wird der Umbau auf 5efte die einzige Alternative sein. Hier könnte ich immer noch sagen, dass ich lediglich eine Leistungssteigerung eintrage, der Grundmotor bleibt so gesehen ja erhalten, er wird ja nur etwas modifiziert :].
     
  13. #12 SirPaseo, 13.01.2010
    SirPaseo

    SirPaseo Guest

    Meinst du, du kommst mit 500€ für die Eintragung längst?
    Son Abgasgutachten geht doch schon alleine über 1000€, dazu dann noch die Eintragung des ganzen.

    @E10
    Ja, kal kann man auch einen TD04L auf 0,4 Bar fahren, aber was macht es denn Sinn so einen Lader zu verbauen?
    Für 160 PS reicht der CT9 dicke.
    Und ein großer Lader hat ja auch so seine Nachteile. Größeres Turboloch z.B. Der CT9 passt schon ganz gut zu den kleinen Motoren, wenn man nicht auf extreme Leistung will.
    Man hat schon ab ca. 2700-3000rpm vollen Ladedruck und somit ein sehr breit nutzbares Drehzahlband.
     
  14. #13 HeRo11k3, 13.01.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Etwas OT: Wie macht man eigentlich dem TÜV bzw. der Zulassungsstelle deutlich, dass man bei der aktuellen Einstellung des Spritcomputers bleibt? Schließlich ist es doch sehr verlockend, für das Abgasgutachten und ggf. die AU eine leistungsschwache, schadstoffarme Abstimmung zu fahren und im Alltag eine andere. Wird das irgendwie verplombt?

    MfG, HeRo
     
  15. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Turbo-Downpipes aus Edelstahl sehen toll aus, machen aber darüber hinaus keinen Sinn weil Edelstahl für diesen Einsatzzweck zu spröde ist und sehr unter den starken Temperaturwechseln leidet. Ergebnis ist dann früher oder später die Neigung zur Rissbildung.

    Aus genau diesem Grund bietet z.B. Aussi für den 3S-GTE ausschließlich eine Downpipe aus herkömmlichem Stahl (mit einer HTC-Beschichtung) an. Glänzt net so toll wie ne VA-Downpipe, hält dafür aber.

    mfg Eric
     
  16. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    In der Hinsicht gebe ich dir natürlich Recht. Wenn man es ganz genau machen würde, müsste man ein Abgasgutachten erstellen lassen für den kompletten Umbau - wie gesagt: Müsste. :D

    Ich werde es wie gesagt aber versuchen, das Ganze über eine Leistungssteigerung eintragen zu lassen. Der eigentliche Motor bleibt so gesehen ja erhalten, bei der Abstimmung würde ich sogesehen ja auch darauf achten, dass die Schadstoffe nicht zum Mond geschossen werden. Gibt es eigentlich irgendwelche Grenzwerte, die ich mit meiner Euro2 Norm irgendwie einhalten muss?

    Was die Eintragung angeht habe ich vor einiger Zeit mal mit speedmaster hier im Forum gesprochen, er sieht zumindest in dem Umbau auf 3s-ge mit einer legalen Eintragung keine Probleme - solange alles vernünftig verbaut ist. Zur Not hätte ich auch noch einen Kontaktmann in Gelsenkirchen sitzen, der Neben Sonderabnahmen und Umbauten auch im Slalom-Sport tätig ist.
     
  17. #16 SirPaseo, 14.01.2010
    SirPaseo

    SirPaseo Guest

    Naja aber auch diese Leistungssteigerung verlangt "eigentlich" nach einem Abgasgutachten.
    Wenn du natürlich nenn TÜVer hast, dem sowas alles Egal ist (so einen suche ich übrigends auch^^) ist die Eintragung natürlich einfacher.
    Dann musst auch ihn fragen was er verlangt. Wenn ihm eine AU reicht, dann musst halt nur die AU Werte für EURO 2 einhalten. Damit sollte ein normaler Kat klarkommen.

    3S-GE wäre vom Abgasgutachten her ja einfacher, da es den Motor in D schon gibt und somit der Motor schon geprüft wurde.
    Aber die TÜVer die ich gefragt habe sehen das immernoch so, das das rumflexen an den Längstträgern, die ja auch zur Crashsicherheit dienen, nicht zulässig ist. Wie schon gesagt. Wenn du nenn überaus kullanten TÜVer hast, ist das kein Problem.

    P.S. Haben dir die Nippon Gutachten weitergeholfen?

    P.P.S. Son Turbo klingt schon gut mit passender Abgasanlage.
    Paseo Turbo
     
  18. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
  19. #18 SirPaseo, 14.01.2010
    SirPaseo

    SirPaseo Guest

    Meine Ausreden dazu.

    -Motor kalt
    -Auspuff kalt
    -Fahrer kalt

    Weil, ich will eigentlich das der Wagen noch einmal die öffentlichen Straßen sieht, bevor ich den Motor himmell.
    Und deswegen: kein Vollgas auf kalten Motor.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. E10

    E10 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Also der TD04l im Link ist schon soeiner wie ich verbaut habe!

    Ich würde Krümmer und Downpipe auch nicht mehr aus Edelstahl verbauen!
    Ich hatte bei meinem Krümmer schon ein paar mal Haarrisse die ich nachschweissen musste!

    Bei den Engländern müsstest du dann Mildsteel ordern!

    Der TD04l ist am 5e aber überhaupt nicht laggy!

    Meiner hat am 4e schon bei etwas über 3500RPM vollen Ladedruck!

    Leistung liegt bei mir im Mom. etwas über 250PS!

    und der TD04l ist sehr günstig! der Lader selbst!

    Ich weiss es eben wie es bei mir war und ich dachte auch das muss nicht sein und das und das!

    Und dann habe ich den Motor im Ganzen 3mal auseinander gebaut!
     
  22. E10

    E10 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Achja ich müsste auch mal eine Soundfile von meinem machen wenn es wieder warm ist!
     
Thema: Angenommen, ich baue einen 5e-fte...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölfilter relocator

Die Seite wird geladen...

Angenommen, ich baue einen 5e-fte... - Ähnliche Themen

  1. 5E-FHE motor gesucht

    5E-FHE motor gesucht: Hallo, Ich suche für meinen Toyota Sera einen 5E-FHE (hochkompression) motor auf Japanischen Cynos oder Sera. Nür der motor (block, kopf,...
  2. 5e-fe Motor springt schlecht an

    5e-fe Motor springt schlecht an: hiho meine toyoten :) hab nen kleines problem mit meinem seo immer wenn ich den wagen starte fällt er sofort nach dem ersten hochdrehen mit dem...
  3. Riemenscheibe Kurbelwelle 5E-FE

    Riemenscheibe Kurbelwelle 5E-FE: Hi Leute, hab am WE bei meinem Paseo Ölwechsel, Spülung und Additivkur gemacht weil ich der Meinung war mein Hydrostößel klappern, und ich mit...
  4. 4E-FTE Oilfilter-Relocator (orig. Toyota)

    4E-FTE Oilfilter-Relocator (orig. Toyota): Hallo, Ich biete hier meinen Oilfilter-Relocator an. Dieser versetzt den Oilfilter weg vom heißen Abgaskrümmer. Er wird einfach an die Stelle...
  5. Motorhalter selber bauen

    Motorhalter selber bauen: Hallo zusammen, habe ein neues Projekt vor mir, und zwar möchte ich ein Motor zerlegen. Jetzt bräuchte ich einen passenden Tisch mit Halter,...