Anfängerfahrzeug

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von 40Timo91, 20.05.2015.

  1. #1 40Timo91, 20.05.2015
    40Timo91

    40Timo91 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.05.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1
    Hallo,

    nachdem bei mir bald der 18. Geburtstag ansteht und somit vielleicht auch das erste Auto, bin ich schon auf der Suche nach dem passenden Fahrzeug...
    Die Kriterien sind insofern auch recht einfach. Ausschlaggebend ist größtenteils eine möglichst hohe Zuverlässigkeit, ein recht niedriger Verbrauch (am besten unter 7 - 7,5 Liter ...), niedrige Versicherungsklasse, TÜV möglichst vor kurzer Zeit erst gemacht.
    Das Budget beträgt halt für das Auto ungefähr 2.000 € - höchstens 2.500 €...
    In letzter Zeit war ich schon auf der Suche nach so manchen Berichten und hab schon so manche Seite durchgelesen, von daher tendiere ich derzeit auch unter anderem zum Starlet, Corolla E11/E12 oder zur 1. Yaris-Generation
    Jetzt wollte ich hier mal fragen, auf was ich besonders bei diesen Modellen achten müsste...
    Beim Corolla hab ich ja schon gelesen, dass man auf den Rost bei den Radläufen achten müsste und dass es auch mal zum Shortblock-Problem bei den späteren Modellen kommen kann?
    Gibt es sonst noch etwas, dass ich bei den oben genannten beachten müsste? Und woran könnte ich das Shortblock-Problem erkennen, außer am Ölverbrauch - sondern von Außen?

    Danke schon mal im Voraus für Eure Antworten :)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Mein erster Ratschlag ändere bitte mal den Titel.

    Mein zweiter --> Yaris P1 & Starlet P9 (einfach hier die Suche benutzen)

    Sushi
     
  4. #3 40Timo91, 23.05.2015
    40Timo91

    40Timo91 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.05.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1
    Erstmal danke für deine Antwort (:

    Hab die letzten Tage mal genutzt und mich auf deinen Rat mal ein bisschen durchgelesen.
    Aktuell tendiere ich jetzt doch wohl eher zum Yaris P1, hab aber so ein paar Schwachstellen rausgelesen. Jetzt wäre da mal nur noch die Frage, ob da kostentechnisch wirklich was gravierendes dabei ist?
    Und muss ich etwas beunruhigt sein, nachdem ich in einem Beitrag eine recht große Auflistung gefunden habe, was alles neben den Türdichtungen und Bremsscheiben anfallen könnte? Oder ist das nur ein persönlicher Eindruck, dass es sich dabei um so einiges handelt?

    Danke nochmals (:

    Timo
     
  5. SG3

    SG3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    19
    Ich werfe nochmal einen E10 ins Rennen. Ansehen musst du dir da aber die Radkästen. Ansonsten unverwüstlich.
     
  6. #5 Sushi, 23.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2015
    Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    DerYaris ist eigentlich sehr sehr unproblematisch. Unser läuft als Zweitwagen ca. 15Tkm im Jahr und ist bei ca. 190.000km. Dabei wird er wirklich nicht geschont. Wenn du dir einen mit Tüv holst bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Was wir bis jetzt gemacht haben steht in meinem Erfahrungsbeitrag. Ich kenne den E10 nicht aber er dürfte im Unterhalt wohl etwas teurer sein. Dazu schlechter ausgestattet. Am Ende ist das eine Preisfrage.

    Ich könnte mir wenn dann eher einen E11 vorstellen, die werden auch oft sehr günstig angeboten. Ist aber im Unterhalt sicher auch etwas teurer.

    Wenn ich du wäre würde ich immer wieder über Toyotahändlersuche suchen. Ohne die Suche einzuschränken. Einzig Tüv sollte er noch gut über ein Jahr haben. Mit Glück kennt der Händler den Vorbesitzer und erzählt keine Märchen. Ein paar Kisten sind da jetzt auch drin.


    Suchi
     
  7. #6 40Timo91, 24.05.2015
    40Timo91

    40Timo91 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.05.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1
    Die Hauptsache wäre vorwiegend erstmal, dass das Auto möglichst lange hält und dabei kaum Beanstandungen aufweist. Dabei wäre mir die Ausstattung relativ egal, hauptsache das Auto hat ABS, Servo und am besten noch eine Zentralverriegelung. Ein recht neuer TÜV wäre halt dann ebenso noch sehr wünschenswert. Ein Radio mit CD ließe sich ja nachrüsten, im Falle eines Falles. Sind für mein Budget vorerst sowieso genug Kriterien, vermute ich mal.

    Inwiefern würden sich denn Yaris und Corolla ungefähr im Unterhalt unterscheiden? Der Verbrauch wohl so ungefähr 1 Liter, die Steuern ungefähr 60 zu 100 €, meine ich rausgelesen zu haben? Macht die Versicherung dann auch nochmal einiges aus?

    Bei der Händlersuche bin ich schon dabei, nur dass ich noch dabei bin, etwas in der "näheren" Umgebung zu suchen, aber bald auch mal weiter weg zu suchen. Der Umkreis sollte aber auch dann nicht zu groß (>150/200 km) werden.
     
  8. #7 --SAMSON--, 25.05.2015
    --SAMSON--

    --SAMSON-- Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Yaris TS ´01 (NCP13) 5-Door-2-Seater :D
    Also bei denen Schwachstellen am P1 sind welche dabei, die ich ja noch niiiiie gehört habe......defekte Scheibenwaschanlage und verformte Scheibenführungen, bei welchem P1 soll das bitte aufgetreten sein? :D :D :D

    Das Bremsscheiben-Problem bezieht sich nur auf die Hinterachse und dort auch nur bei 2001-2005 Baujahren, die leider ein Reduzierstück in der hinteren Bremsleitung haben (weniger Überbremsen, dafür auch geringere Nutzung = Korossion).

    Stabipendel sind bei jedem P1 mal durch.......dort dann einfach auf die PU-Variante aus USA zurückgreifen (ca. 40€) und du hast ewig Ruhe.

    Abschließend kann ich sagen: Habe meinen P1TS als Fahranfänger mit knapp 18 damals gekauft.......115000km,3.Hand,privat und lückenhaftes Scheckheft :P

    Nun 5 Jahre später hat er 162000km runter und rein von den Reparaturen mich knapp 1000€ in diesen 5 Jahren gekostet (Bremsscheiben,Service,TÜV,Auspuff)......also günstiger Autofahren als mitm Yaris geht fast nicht :D :D :D

    Kleiner Hinweis: Auf schlecht reparierte Unfallschäden achten......die können im Nachhinein einen kleinen Besuch beim Karosseriebauer mit sich ziehen (waren bei mir 700€ für beide hinteren Radläufe).

    Gruß
    Robin
     
  9. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Zum Unterhalt gehören für mich auch die Verschleißteile wie z.B Reifen, Öl... Die kosten beim Kleinwagen auch 3Euro weniger als eine Klasse höher.

    Deine gewünschte Ausstattung ist nichts wildes. Unser p1 (BJ2000) hat 4 Airbags, ABS, Klima, CD Radio...
     
  10. #9 E11G6LiftbackFL, 25.05.2015
    E11G6LiftbackFL

    E11G6LiftbackFL Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 FL Liftback
    Einige Probleme die ich vom E11 kenne:

    - Bremsen gammeln hinten fest
    - Heckscheibenwischen läuft nicht in einem durch
    - Zündschloss wurde bei meinem mal ausgetauscht

    Wegen des Shortblock Problems war meiner vor 9 Jahren in der Werkstatt. Ich habe dazu einen Eintrag im Bordbuch, woran man es ggf. feststellen könnte. Ich meine mal gelesen zu haben das die Wagen nach der Shortblock Reparatur einen anderen Ölmessstab bekommen haben wo man es ggf. dran feststellen könnte
     
  11. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    lass dir das mal für den yaris mit deinem (nicht vorhandenen) rabatt von der huk24 durchrechnen. wenn du mit den beiträgen leben kannst, dann hol dir nen yaris mit 2 jahren tüv. teilweise bekommt man die auch von privat ganz gut. hat dann ne mutti "damals" neu gekauft, ist bei jeder inspektion gewesen, und der wurde nie getreten.

    sind dann meist 1.0 mit knapp 70 ps, gelegentlich mal einer mit 1.3l und 86 ps (bei deinem budget).

    die ersten yaris1 hatten hinten trommelbremsen. der anfälligste punkt beim tüv (verrostete bremsscheiben hinten) entfällt dadurch.
     
  12. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Celica St182, Starlet P9
    Auf dem ölmessstab ist dann ein grüner punkt. Es wird auch mehr öl eingefüllt.

    Gruß max
     
  13. #12 40Timo91, 25.05.2015
    40Timo91

    40Timo91 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.05.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1
    Also zuerst einmal vielen, vielen Dank für eure Geduld und eure Tipps, die mir nun erstmal wirklich sehr weitergeholfen haben. :)
    In nächster Zeit werde ich mich dann wohl mal ziemlich genau umsehen, was es alles so gibt, in der Hoffnung, dass schon demnächst ein Ergebnis feststehen wird. :)

    Gruß
    Timo
     
  14. #13 carina e 2.0, 29.05.2015
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Yaris P1 und Corolla E11 sind sicher sehr gute Autos. Den E11 als 3-Türer bekommt man in wirklich gutem Zustand als Rentnerwagen locker für 1500€, wenn man schnell genug ist auch mit Klimaanlage. Dort besonders empfehlenswert der 1.4L. Perfekt für die Stadt und Landstraße. Verbrauch 5,5-7,5L. Extrem robuster Motor!

    Ein anderer Tipp von mir: Avensis T22. Besonders empfehlenswert hier der 1.8L. Verbrauch wie der E11 mit 1.4L Motor aber eben viel größer und komfortabler. Langstreckengeeignet. Bekommt man in gutem Zustand auch schon ab 1500€. Je nachdem ob mit oder ohne Klima. Schwachstelle > Rost. Muss man beim Kauf genau beachten.
     
  15. #14 40Timo91, 30.05.2015
    40Timo91

    40Timo91 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.05.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1
    Seit heute steht nun fest, dass ich mich einen glücklichen Besitzer eines scheckheftgeflegten Toyota Yaris P1 mit neuem TÜV nennen darf :)
    Abschließend daher jetzt nochmal vielen Dank für alle eure Antworten, die mir wirklich sehr weitergeholfen haben. :)

    Viele liebe Grüße

    Timo
     
    Cybexx gefällt das.
  16. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    was denn genauer für ein yaris?
     
  17. #16 40Timo91, 30.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2015
    40Timo91

    40Timo91 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.05.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1
    Genauer gesagt ist es das Faceliftmodell mit 65 PS geworden.
    EZ 01/2004, 130.000 km, TÜV und Kundendienst neu, 8-fach bereift, zwar ohne Klima, dafür mit Schiebedach, 1. Hand für 2.400 €.
    Er stand in einem super Zustand da, also hoffe ich, dass er mich nun noch einige Jahre begleiten wird. :) Nächste Woche steht er dann endlich vor der Haustür :)
     
  18. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    da hast du ein technisch sehr robustes auto zum austoben. muss etwas gedreht werden, wenn man flott sein möchte. wenn du auf einem turbodiesel fahren gelernt hast, anfangs ungewohnt... ;)

    viel spass mit dem kleinen! ;)
     
  19. #18 40Timo91, 30.05.2015
    40Timo91

    40Timo91 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.05.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1
    Ja, das war damals ein Golf, 2 Liter Turbodiesel. ^^ Nur halt, dass nach 40.000 Kilometern schon die Kupplung (gut, Fahrschulauto ...), das Kurvenlicht und die Start-Stopp-Automatik den Geist aufgegeben hat ... ^^
    So einen Kleinen haben wir eh schon so ähnlich in der Garage stehen, daher ists nichts neues. Suzuki Splash, 65 PS ;) Vom Fahren her wars bei der Probefahrt kein großer Unterschied, ist halt nun ne kleine Umgewöhnungssache, aber ich freu mich schon tierisch :)

    Danke :) Spaß werde ich auf jeden Fall haben :) Außer bei der Sache mit dem Radio, die sich scheinbar doch ein bisschen schwieriger gestalten könnte. ^^'
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    dafür gibt es konsolen zum nachrüsten. ich glaube, dazu findest du hier im forum bereits tips.
     
  22. #20 40Timo91, 31.05.2015
    40Timo91

    40Timo91 Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.05.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris P1
    Ja, da hab ich mich schon etwas eingelesen und ein paar Lesezeichen gesetzt. ^^
    Muss man dafür eigentlich handwerklich geschickt sein? ?(

    Muss nur eine Aussage nochmal revidieren, nachdem ich gestern Abend noch was verwechselt habe. :dohMein Yaris ist ein Jahr älter und hat noch den 68 PS-Motor drin. Wie dem auch immer sei, ich hoffe auf viele gute Jahre mit dem Kleinen :)
     
Thema:

Anfängerfahrzeug