an die Motor-Technik-Profis: Motor Systemreinigung

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von mani81, 18.04.2006.

  1. mani81

    mani81 Guest

    Da mir der Ölverbrauch meines Paseos schön langsam auf den Geist geht (dz. ca. 1 Liter auf 1000 km), habe ich im März beim Pickerlmachen mal den Toyota-Typen gfragt, was man dagegen machen kann.

    Er hat gemeint, es gäbe bei ihnen eine "Motor-Systemreinigung", kostenpunkt ca. 200-300€! Es müssten nicht unbedingt die Kolbenringe/Ölabstreifringe im Eimer sein.
    Anscheinend kann es vorkommen, dass diese Teile einfach nur verkokt/verschleimt wtf auch immer, sind und sich diese Ablagerungen damit beseitigen lassen - die Ringe eben dann auch wieder abdichten und der Ölverbrauch auch wieder im akzeptablen Bereich ist!

    Jetzt wollte ich mal fragen, ob jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht hat?!
    Ich meine, wenns im Endeffekt fürn Anus ist, für die 300€ hätte ich mir auch 30 Liter 15W40 Öl kaufen können und komme damit rund 30.000 km....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    200-300 EUR ist ganz schön teuer ohne irgendwelche Garantien. Wieviele Stunden und wieviel Material verballern die dafür, das sich der Betrag rechtfertigt?

    Biete ihnen doch an, an Deinem Wagen den Härtetest zu machen. Dürfen sie danach in ihre Referenzen aufnehmen. :D
     
  4. Alex

    Alex Guest

    Das ist alles Unfug und rausgeworfenes Geld.

    Wenn Du da was gegen machen möchtest solltest Du es richtig angehen, was sich bei diesem Auto kaum wirklich "lohnen" dürfte...
     
  5. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    probier mal liquy moly motorclena für ca. 15 euro vorm öl-wechsel
    danach das 5w40 von megol/meguin (vollsyntehtisch,günstig aber gut). und nach 5 Tkm noch nen Öl-Wechsel mit MotorClean vorne weg.
    wenn das nichts bringt, ist es was ernsteres. zwischen den beiden öl-wechseln kannst du auch mal so einen ventilreiniger mit in den tank kippen und ne tankfüllung auf der autobahn durchlassen.

    motorclean löst die alten ablagerungen ganz gut ab. leider nicht alles. ein gutes öl, löst noch weitere ablagerungen. allerdings ist das öl so schmutzig net all zu dolle, also früher wechseln. die ventilreiniger haben eigentlich nichts mit dem öl-verbrauch zu tun, aber damit kannst den motor mal gescheit "freibrennen"...
     
  6. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Megol habe ich jetzt noch nie gesehen, welche Kette/Handel führt das?
     
  7. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    musst mal in online-shops schauen
    das 5w40 ist das gleiche wie das vollsynth. 5w40 von Liqui Moly und das ist qualitativ schon sehr gut und preislich eher am unteren ende...

    ich habs slebst noch nicht verwendet, wird aber von vielen verwendet, die den monster-öl-fred gelesen haben. bishe rnichts schlechtes drüber gehört. bei mir ist das Mobil1 0W40 drinne und kommt auch wieder rein...
     
  8. mani81

    mani81 Guest

    Eben, wenn dann nur ganze Sachen! Aber leider bin ich auf mein Auto angewiesen und kann mir kein "neues" leisten.
    Denke mal das mit dem "lohnen" beziehst du auf die knapen 190.000 km?
     
  9. Alex

    Alex Guest

    Ich hab´erst megalol gelesen... Forumsblind! :wand

    Ich habe übrigens diese ganzen Zusaätze und alle tollen Ölsorten durch (damals mit meiner öksuafenden ST182). Versauf das Geld lieber...

    Was wirklich gut geholfen hat: Die letzte Scheiße an Öl gekauft, so zwischen 8-11EUR die 5Liter und bei jeden Tanken nachgefüllt. Wichtig ist, dass der Mistbock immer genug hat- soll er die Scheiße doch verbrennen..kost´ ja nix....

    Und natürlich weiterhin im normalen Intervall Ölwechsel durchführen....
     
  10. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Ich hab die Motorreiniger auch schon alle durchgelutscht. Effekt -> 1000km prima, danach genau wie vorher. :D

    Das mit dem Billigöl hat bei mir aber einen fiesen Nachteil gehabt. Im Licht der Scheinwerfer hat mich nachts an der Ampel regelmäßig eine Rauchwolke überholt und es stank mehr. Im Tageslicht sah ich die nicht. Benutze ich 10W-60, habe ich den Effekt nicht.

    Ich habe aber so langsam auch keine Lust mehr auf Experimente und für neue Ringe bin ich schlicht zu faul, die Mühe mit ner Reparatur am Motor habe ich mir einmal gemacht, muß nicht nochmal sein. Dann lieber, wie Du sagst, zukünftig die letzte Plörre kaufen. :D
     
  11. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    verschleiß kann ein öl auch nicht rückgängig machen, nur verhindern. und ein öl ist eben in der lage dreck in der schwebe zu halten und je nach additiven auch zu lösen. irgendwann ist diese lösung aber gesättigt und es kann kein dreck mehr aufgenommen werden. dann muss es raus. bei nem billigen ist das früher, bei nem besseren später.
    deswegen kommt es auf einen versuch an. ob ich nun den versuch wage oder nicht, würde ich davon abhängig machen, wie lange ich die kiste noch fahren will...
     
  12. mani81

    mani81 Guest

    Genau den selben Effekt konnte ich mit Liquidmoly feststellen!

    Ne, dann lass ichs mal lieber und schau dass ich nicht so viel aufs Gas trete, dann sinkt nämlich der Ölverbrauch erheblich!
     
  13. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Verschleiß ist bei meinem Wagen relativ, das Problem mit verklebten Abstreifringen ist bei dem Motortyp bekannt. Mein Händler wußte sofort Bescheid. Die Ringe sind gar nicht mechanisch verschlissen, sie verkleben einfach und der Ölverbrauch steigt deutlich an.

    Eine Lösung, abgesehen vom Tausch, hatten sie aber nicht. Auch Selbstversuche der Werkstatt mit Lösungsmittel in die Zylinder fluten haben nichts gebracht. Deren Tipp, der für mich eh zu spät kommt, war, die Ölwechselintervalle frühzeitig auf 10.000km zu verringern, am besten ab 100.000km. Der Meister meinte, der Motor packt die 15.000km Intervalle im Alter oft nicht mit einer Ölfüllung. Abzocker oder Geldmacher sind das auch nicht, dafür habe ich zuviele positive Erfahrungen gemacht, gerade was kleine und unliebsame Reparaturen angeht.
     
  14. Hardy

    Hardy Guest

    Hm, ich wüßte gerne, ob diese Verklebung der Ringe vielleicht speziell dazu führen könnte, daß der Ölverbrauch nur bei Vollast stark ansteigt. Man müßte bei einer Versiffung ja annehmen, daß die Andruckkraft des Ringes selbst irgendwann nicht mehr ausreicht.
    Ich habe das nämlich bei meinem Motorrad und frage mich, ob bei einem schweren Schaden, der einen extrem hohen Ölverbrauch verursachen würde, der Verbrauch nicht immer da wäre. Fahre ich nicht allzu brutal, verbraucht die Maschine so gut wie nichts. Fahre ich Autobahn-Vmax, haut sie locker einen Liter auf 100! km durch.
    Mir sagte man jemand was von "Aufschwimmen der Kolbenringe", aber wäre eine Verklebung eine mögliche Ursache?
     
  15. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Lol

    Diese Einstellung ist nicht verkehrt und gefällt mir persönlich als passionierter Gegner aller dieser bescheuerten, überteuerten und total ungesunden Zusätze natürlich am besten. :D :D

    Emma :hat2
     
  16. #15 morscherie, 19.04.2006
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    handhabe ich bei meinem P7 auch so. billigölnachgiesen und gut. naja im sommer werde ich mal schauen was ich machen werde. da ich den motor eh aufmache. ;)
     
  17. #16 carina e 2.0, 19.04.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Als allererstes würde ich ja mal das Öl weechseln.

    Für 10€ pro Liter bekomm ich Mobil 1 0W-40 Vollsynthetik.

    15W 40 bekommt man ja schon fast hinterhergeschmissen.

    5l für 8€ oder sowas.
     
  18. #17 Roderic McBrown, 19.04.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    @Hardy
    Es ist tatsächlich so das die Ringe sich in der Ringnut verkleben/verklemmen.
    Da der Kolben durch die Pleulbewegung etwas hin und her kippt drücken
    sich die Ringe zusammen. Wenn die Ringe durch Ölkohle verkoken dehnen
    sie sich nicht mehr schnell genug über den Kolbendurchmesser aus, bzw.
    schwimmen nicht. Das bedeutet schlechte abdichtung und damit Ölverbrauch.
    Bei meinem 3S-GE hab ich das Prob. mit neuen Ringen gelöst.



    Aber eine interessante Entdeckung habe ich letzten Sommer bei meinem P8 gemacht.
    Das Ding hat angefangen Wasser zu saufen. Und als ich jeden Tag 2l nachfüllen
    musste hab ich den Kopf runtergeschraubt. Öl brauchte der auch.
    Die Beiden Zylinder die das Wasser gesoffen haben waren schön blank.
    Bei den zwei Zylindern die kein Wasser brauchten sah man deutlich das die
    Zylinderwände keinen Kontakt mehr mit den Kolbenringen hatten.
    Eigentlich müsste man also eine Zeit lang Wasser einspritzen. Der Dampf
    der an den Kolben als Leckgas vorbeigeht scheint dabei die Ölanteile aus
    der Ölkohle auszuwaschen, und der spröde Rest löst sich.

    Wäre doch mal ein nettes Experiment oder ?

    Gruß

    Rod
     
  19. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Soll angeblich auch eine Hardcore Methode dafür sein. Ich habe davon auch schon gelesen, allerdings soll die Dosierung per Sprühflasche (wie man sie vom Bügeln oder Fensterreinigern her kennt) erfolgen.

    Angeblich kann dabei mehr oder weniger nichts passieren, weil das Wasser fein zerstäubt wird und keine großen Mengen eintreten. Den Mut dazu habe ich aber nicht :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 morscherie, 19.04.2006
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    hört sich interesant an . vieleicht probier ich es mal
     
  22. Hardy

    Hardy Guest

    @Rod
    Wenn das sogar mit Wasser über den Brennraum funktioniert, dann sollte ja sicherlich ein hochdosiertes Motorreinigungsadditiv fürs Benzin es auch tun, richtig? Dann muß ich annehmen, daß das Problem bei mir doch keine verklebten Kolbenringe sind. Nach Anbwendung des Reinigers kam nicht mal besonders viel Dreck aus dem Auspuff. Die Brennräume schienen schon vorher sauber gewesen zu sein. Würde auch meinem Fahrstil entsprechen.
     
Thema: an die Motor-Technik-Profis: Motor Systemreinigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kolbenringe verklebt

    ,
  2. verklebte ölabstreifringe lösen

    ,
  3. verklebte kolbenringe lösen

    ,
  4. verklebte ölavstreifringe reinigen,
  5. motorreiniger gegen verklebte kolbenringe,
  6. kolbenringe lösen,
  7. kolbenringe reinigen,
  8. kolbenringe reinigen additiv,
  9. synthetik öl soll ölabstreifringe lösen,
  10. kolbenringe lösen additiv,
  11. Oelabstreifringe Reinigen,
  12. ölabstreifringe mit zusatz reinigen,
  13. wie löse ich verklebte kolbenringe,
  14. Was hilft gegen verklebte Abstreifringe,
  15. Kolbenringe verklebt was tun? ,
  16. ölabstreifringe reinigen
Die Seite wird geladen...

an die Motor-Technik-Profis: Motor Systemreinigung - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...
  5. Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?

    Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?: Beim Kaltstart höre ich für zwei, drei Sekunden ein deutlich hörbares Rasseln im Motorraum, welches genau dann aufhört, wenn auch die...