Alternative Treibstoffe: Erdgas eine Alternative? Oder nicht gut?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von MrAnderson, 18.11.2004.

  1. #1 MrAnderson, 18.11.2004
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, auch hier frag ich mal in die Runde:

    Was haltet ihr von alternativen Kraftstoffen für den Lexus?
    Viele Diskussionen gab es ja bereits über den hohen Spritpreis. Aber gibt es auch Alternativen??

    Ich habe mich einmal mit dem Thema beschäftigt:
    Alternativer Treibstoff: Erdgas.

    Es gab einmal einen Bericht im Fernsehn, wo einige Benzin-Opel Zafira auf Erdgas umgerüstet wurden. Viele Informationen findet man auch dafür im Internet.
    Kostenpunkt 1500-2500 Euro pro Auto. Die lokalen Energieversorger sponsoren aber den Umbau (in jeweils regionaler Abhängigkeit, aber meist so 1500 Euro).

    Dafür wird hinten im Kofferaum die Reserveradmulde umgebaut und dort 2 Tanks integriert. Anschliessend werden Edelstahlleitungen unten am Fahrzeug entlang zum Motor gelegt. Dort eine modifizierte Einspritzung, damit entweder Benzin oder Erdgas eingespritzt werden kann.

    Im Innenraum kann man dann steuern, ob man Gas oder Benzin fahren will.

    Die Tanks selber sind absolut sicher bei einem Unfall (naja, also mindestens genauso sicher wie die Tanks)

    Durch Verwendung von Erdgas steigt der Verbrauch um 10-15% gegenüber normalen Benzin. Dies ist aber wiederrum abhängig von der Erdgassorte (H oder A).

    Bei einem derzeitigen Preis von 70ct pro Kg Erdgas ergibt das eine Ersparnis von rund 55ct gegenüber Benzin.
    Ob es eine weitere Förderung/Steuererlassung durch den Staat gibt, weiss ich jetzt nicht.
    Erdgasantrieb lässt sich prima im Stadtverkehr einsetzen. Aber sicherlich auch auf weiteren Strecken (wie weit man genau kommt, weiss ich nicht). Wenn man mehr Leistung braucht, kann man ja auf Benzin umschalten.

    Hört sich soweit eigentlich interessant an!

    Nur meine Bedenken:

    Die heutigen Motoren sind so weit hochentwickelt, das sich die Frage auftut: Funktioniert das überhaupt??
    Funktioniert das auch mit der VVTi-Technik von Toyota? Oder macht einen die Technik bei so etwas einen Strich durch die Rechnung??
    Was meint Toyota/Lexus dazu? Sicherlich gibt es keine Garantie für so etwas. Gab es schon einmal ein Projekt in dieser Art (vom Hersteller?)?

    Was meint ihr?

    Gruss Chris


    edit:

    Hier mal noch eine kleine Rechnung:

    1l Super = 1,20€ (wird der Schnitt werden)
    1kg Erdgas = 0,70€

    Nehmen wir einen Lex mit 10l Durchschnittsverbrauch auf 100km:

    10l = 12,00€
    10kg Gas +15% = 11,5kg = 8,05€

    Ersparnis: 3,95€

    Um also 1500 Euro Umbaukosten zu finanzieren müsste man 379,75 (also 380x)x 100km fahren.

    Sind also 38.000km, die man mit Erdgas fahren müsste, um das Geld wieder drinnen zu haben.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 carina e 2.0, 18.11.2004
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Also:
    ich rate dir dringend von ERDGAS ab.
    1. Viel zu kleine Reichweite
    2. Praktisch nur nj deutschland erhältlich.
    3. Viel zu große tanks.

    Stattdessen rate ich dir zu AUTOGAS.
    Ich selber fahre mit Autogas.
    Ich haben einen 60l Tank im kofferaum einbauen lassen in den man 48l einfüllen kann (technisch bedingt)
    der verbrauch liegt rund 15% über dem in benzinbetrieb.
    es ist praktisch in ganz Europa erhältlich (tankstellen sind zwar in westeuropa selten aber immerhin gibt es welche)

    Kosten tut der Spaß in D ca. 1600E- 1900E
    Viele infos findest du im netz.
    Mein vater und ich fahren damit und ich muss sagen dass mein vater zwar Probleme hat (geht manchmal im Stand aus) aber das ist wohl auf veraltete Technik zurückzuführen.
    Bei mir funzt eigentlich alles (außer wenn es unter ca. 5° wird dann stottert er etwas bis der Motor die betriebstemperatur erreicht)
    Aber damit muss ich noch zur werkstatt fahren, Vielleicht die einstellung.

    Wegen den VVT-i Motoren brauchst du dir keinen kopf machen. Die laufen auch.
    Leiszungsverlust ist übrigends nicht zu spüren
    Wenn du fragen diesbezüglich hast dann schrerib ;)
     
  4. #3 mr_autogas, 19.11.2004
    mr_autogas

    mr_autogas Guest

  5. #4 MrAnderson, 19.11.2004
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank für eure Antworten!

    Wo direkt liegt der Unterschied z. Erd- und Autogas?
    Autogas hab ich irgendwo in Polen/Tschechei oder so was schon mal gelesen. Ist das das Zeug?

    Wie weit kommst du mit deiner 48l Tankfüllung?

    Wird der Einbau auch gefördert?

    Wie schaut es aus, wenn man Leistungssteigerungen am Motor macht?
    Wäre nett, wenn du noch mal antwortest :)
     
  6. #5 carina e 2.0, 19.11.2004
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Ja genau Polen (hab ich dort einbauen lassen) und überhaupt Osteuropa hat viele Autogas tankstellen.
    Der hauptunterschied liegt darin dass autogas (propan butan) nur unter ca. 6bar Druck steht und somit logischerweise keine Dicken großen tanks benötigt die zudem enorm viel wiegen.
    Es wird glaube ich nicht gefördert.

    Wie weit du kommst hängt vom Auto und vom fahrer ab. Also genauso abhängig wie der Benzinverbrauch.
    Auf der landstrasse verbraucht mein 2liter Carina 9l bei 110- 130 kmh
    Auf der Autobahn bei ca. 150-160 so 10-11l
    Im Mix komme ich dann so auf 10l + Benzin für den kaltstart

    Wegen den leistungssteigerungen weiß ich nicht hab ich nicht gemacht und hab ich auch nicht vor zu machen.
    Aber ich habe gehört dass die neueste Anlage die flüssiges gas einspritzt eine geringe Steigerung bringt,
    Kostet aber in polen ca 1800E.
    Ich hab eine mit sequenzieller gasförmiger Einspritzung. D.d. der gas Computer ist an den Benzin Computer angeschlossen.
     
  7. #7 MrAnderson, 19.11.2004
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    es soll einige Lexus-Modelle in NL geben, die mit Autogas ausgerüstet wurden. Damals hat Lex keine Probleme bereitet, jetzt hat Lexus die Garantie zurückgezogen.

    Leider.. .(

    Vielen Dank erst einmal für die Infos, ich bleib weiter dran :]
     
  8. #8 Roderic McBrown, 22.11.2004
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Ich hab mal nen Ölwechsel bei einem nur mit Gas betriebenem Auto gemacht.
    Bestimmt schon 10 Jahre her. Das Motoröl war noch absolut klar, weil
    wohl kein Ruß / Ablagerungen entstehen.
    Also sollte das dem Motor ja nicht schaden.
    Das Prob. werden die fehlenden Erfahrungen sein.

    Gruß

    Rod
     
  9. #9 pingelchen, 22.11.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    es kommt beim gas eigentlich nur auf den umrüster an, manche machen das schon seit den 70zigern und haben so jede motorenentwicklung schritt für schritt mitgemacht und erhebliches knowhow... erkundige dich in den foren nach lexusfahrern bzw. umrüstern, die schon mehrere "lexen" auf dauer erfolgreich umgerüstet haben... das mit dem garantiezeugs ist eh alles ein grauschleier, der autohersteller muss erstmal nachweisen, dass irgendwelche schäden durch die gasanlage verursacht wurden, ansonsten hafen die umrüstanlagenhersteller
     
  10. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Also ein bischen wundere ich mich über die hier genannten Preise für die Umrüstung auf Autogas.2800€ als Eigenanteil soll ein Kollege für diese Umrüstung seines 2002er HONDA CIVIC COUPE aufbringen.
    Im Avensisforum wurde pro und kontra GAS auch schon diskutiert.Die Berechnungen gaben alle an , das wenn sich der Umbau lohnt, man fast auch einen Diesel fahren kann.
    Wer wie ich, so ca. 15Tkm/Jahr zurücklegt, der muß den Wagen entweder sofort umbauen lassen(Verlust der 3 jährigen Werksgarantie :()oder den Wagen dann mit ca.45Tkm in die Werkstatt geben.Allerdings müsste der Wagen dann erneut knapp 5Jahre gefahren werden, damit sich der finanzielle Aufwand erst mal lohnt.Erst danach wird gespart.Also müßte der Wagen 10 Jahre gefahren werden um etwas daran zu sparen.
    Außer Frage steht dann auch der Gaspreis, der sich mit Sicherheit dann wegen der gestiegenen Nachfrage in Richtung Dieselpreis bewegen wird.Ja ich weiß, das dieser Gaspreis für die nächsten 9Jahre hier in D festgeschrieben ist, aber erstmal müßte ich 10J den Avensis fahren -also länger als die Preisbindung besteht und 2. halte ich davon auch nichts, denn wenn der Staat Geld braucht , dann wird er es sich holen.Preisbindung hin oder her.
    Sorry, aber meine Rechnung geht so nicht auf, da ich den Wagen insgesamt so ca.5Jahre fahren möchte.Dann lohnt sich der Umstieg auf ein neues Modell noch (Restwert).

    Eine interessante Variante wäre für mich ein Hybrid.Allerdings ist der Prius für mich als Avensisersatz zu klein und der geile RX400h
    um einiges zu teuer.Aber Geil finde ich beides.

    Der Kollege mit dem Civic Coupe läßt es auch nur deshalb machen, da er so ca. 30Tkm im Jahr fährt und es sein Modell nicht als Diesel gab.
     
  11. #11 carina e 2.0, 22.11.2004
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Ne also da muss er nach anderen Werkstätten suchen. das kann nicht sein.
    Mein vater hat letzes Jahr seinen Previa mit Motor unter dem wagen umbauen lassenfür 200E in Deutschland.
    er fährt locker 30 wenn nicht 35tkm im jahr.
    Ich werde wohl so auf 20000 kommen.
    Aber ich hab ja auch nicht 2000E bezahlt :D
    die frage ist nur ob es auch eingetragen wird ?(
     
  12. #12 pingelchen, 22.11.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    da wird aber einiges verwurschtelt:

    autogas ca. 55-60 cent der liter bis 2009 steuerbegünstigt, danach aber nicht gleich volle benzinsteuer bzw. möglichkeit im ausland zu tanken bei grenznähe (z.b. NL., BL., LUX. , polen, czechei)

    erdgas ca. 70-80 cent pro kg bis 2018 steuerbegünstigt

    kann aber nicht so einfach auf benzinliter umrechnen!

    es gibt auch leute, die mind. 30 tkm fahren im jahr... oder z.b. 80 tkm ;)

    dann gibts auch leute, die autos fahren,d ie 13 liter/100 km verbrauchen, da rechnet es sich sehr viel shcneller


    dann gibts auch billigere umrüstanlagen, von venturi über sequentielle bis vollsequentielle, in polen gibts ne venturi für 500-700 euro

    etc. etc. etc

    für jemanden, der wenig fährt, ein sowieso verbrauchsfreundliches auto hat (alles unter 10 L/100 km muss man genau nachrechnen) und gerne auf neueste autos wechselt, ist das sicher nichts
     
  13. #13 carina e 2.0, 23.11.2004
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    meinte natürlich 2000
     
  14. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Deshalb habe ich ja auch geschrieben, das es sich für mich nicht rechnet. :]

    Meine Meinung ist trotzdem das der Gaspreis sich in Richtung Benzinpreis entwickeln wird, nämlich wenn es genug Fahrzeuge gibt die mit Gas fahren können.Da wäre der Staat ja auch blöd sich die Kohle dafür entgehen zu lassen.Warum sollten die mit Gasautos ein Erbarmen haben?
    Richtig ist sicher, das wenn man etwas mehr fährt als wir(meine Frau und ich legen so ca.9000km mit dem Yaris und ca. 15000km mit dem Avensis zurück)dann kann sich das schon rechnen, speziell wenn man ein nicht ganz so sparsames Fahrzeug bewegen muß.Aber da habe ich ja keinen Grund zum Klagen, da beide mit dem Sprit günstig umgehen.Aber ich würde mir gern einen Hybriden zulegen.Am liebsten einen Lexus RX... :D
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #15 carina e 2.0, 23.11.2004
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Paschtscho:gap
     
  17. #16 MrAnderson, 25.11.2004
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    es sollte in einen Lexus IS 200 reinkommen...so viel als Info schon einmal dazu. :)
     
Thema:

Alternative Treibstoffe: Erdgas eine Alternative? Oder nicht gut?

Die Seite wird geladen...

Alternative Treibstoffe: Erdgas eine Alternative? Oder nicht gut? - Ähnliche Themen

  1. Alternative Antenne für Camry (SXV20)

    Alternative Antenne für Camry (SXV20): Hallo Leute. Ich habe eine '97er Camry (SXV20), welche von Haus aus mit einer elektrischen Antenne ausgestattet ist. Da die Antenne ziemlich weit...
  2. Corolla E11 Preface: Gut gebrauchten Sport-ESD

    Corolla E11 Preface: Gut gebrauchten Sport-ESD: Hi, bin noch auf der Suche für meinen 99er G6R nach einem gut gebrauchten TTE-, Remus- oder Ulter-ESD (Single-Rohr). Gruß Thomas
  3. Toyota MR2 W3 *guter Zustand*

    Toyota MR2 W3 *guter Zustand*: Hallo zusammen, ich möchte einem guten Kumpel helfen, sein Toyota MR2 zu verkaufen. Er benötigt nun doch ein anderes Auto, da er vor kurzem erst...
  4. Suche guten Schrauber für ein Projekt !!

    Suche guten Schrauber für ein Projekt !!: Hallo zusammen! ich bin auf der Suche nach einem guten Schrauber/Schweißer für ein Projekt, der sein Handwerk versteht, ein gutes Knowhow hat und...
  5. Corolla E11 Preface: Gut gebrauchten Sportendtopf

    Corolla E11 Preface: Gut gebrauchten Sportendtopf: Hi, für meinen E11 G6R suche ich einen guten gebrauchten Sport-ESD. Gerne von Remus, Ulter oder TTE. Hatte bereits die Zusage von einem kürzlich...