[Aktivsystem] Frage bezüglich Audiokonzept/Planung

Diskutiere [Aktivsystem] Frage bezüglich Audiokonzept/Planung im Car Hifi Forum im Bereich Toyota; Hallo zusammen, nach langer Zeit mal eine Frage hier an die Audisopezialisten, ich kenne mich auf dem Gebiet nicht so sonderlich gut aus. Mir ist...

  1. 6pack

    6pack Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nach langer Zeit mal eine Frage hier an die Audisopezialisten, ich kenne mich auf dem Gebiet nicht so sonderlich gut aus.

    Mir ist bei der Suche nach einem Autoradio ein Clarion Modell - das DXZ788RUSB - besonders in die engere Wahl gekommen.

    [​IMG]

    Da ich Lautsprecherseitig einiges umbauen will und ich wegen diverser anderer Tätigkeiten auf dem Gebiet noch keine Fortschritte gemacht habe fiel mir bei einer erneuten Suche angesichts der Fähigkeiten des Radios ein neues Konzept ein - nämlich der Aufbau als "Vollaktiv".

    Nun meine Überlegungen:
    Im Frontbereich will ich möglichst gute Komponenten einbauen, wobei ich dort gerne ein Dreiwegesystem verbauen will.
    Jetzt habe ich vor, mir wirklich gute Einzelschassis ohne Frequenzweiche zu besorgen. Das hat in meinen Augen den Vorteil, daß ich geziehlt gute Komponenten auswählen kann - die spätere Abstimmung besorgt dann das Steuerteil mit Laufzeitkorrektur und allen Feintuningmöglichkeiten.
    Der einzige Nachteil ist in meinen Augen, dass ich viele Lautsprecherstrippen vom Kofferraum nach vorne legen muss.

    Ich denke jedoch, daß die Lösung besser ist, als wenn ich - wie ursprünglich vorgehabt - ein 130er Zweiwegesystem - mit zusätzlich gekauften 160er Tiefton, der dann eigens abgetrennt nur im Tieftonbereich, dafür aber quasi parallel zu dem auch im Tieftonbereich arbeitendem 130er Tiefmitteltöner arbeiten würde.

    Wie findet ihr meine Überlegungen, macht das Sinn? Oder gibt es Verbesserungsvorschläge?
    Kann ich mit dem Radio wirklich ein gutes Vollaktivsystem aufbauen?
    Eine JBL GTQ400 Endstufe wäre schon vorhanden.

    Gruß von dem, der immer noch nach dem Klang sucht ?(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Da_boy_voodoo, 18.08.2008
    Da_boy_voodoo

    Da_boy_voodoo Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ex 12TS - A3 2,0 TDI
    Ich frage mich gerade wie du das 3 wege system in die türe bekommen willst oder willst du mit doorboard usw arbeiten ?

    Zum Radio kann ich nichts sagen bin aber sowieso mehr der Alpine fanatiker ;)

    Beim Frontsystem nimmst du am besten ein komplettes Set da das schon aufeinander abgestimmt ist und es etwas schwierig ist die einzelnen Komponenten so zu finden das sie auch wirklich zusamen passen von Frequenzgang und Leistung her wozu du dann ja auch noch die richtige Weiche brauchst
     
  4. 6pack

    6pack Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    ...das "wohin bauen" ist mit Bestandteil der Überlegungen.

    Ich habe aus früheren Beratungsgesprächen in Erinnerung, daß man lieber ein gutes 2 Wege Front Sys. nehmen soll als ein schwierig abzustimmendes 3 Wege Sys. wobei die Platzierung der Chassis meist zu Problemen führt (da zuweit auseinander oder ungünstig angeordnet).

    Ich bin gerade ein wenig faul, und dachte ich kann mir Blecharbeiten sparen um in den Amarturenausschnitt ein vormals angedachtes 13er System reinzubekommen (eigentlich nur für 10er); dort soll ein 10er Mitteltöner rein.

    HT soll in die A-Säule eingearbeitet werden.
    Ein 16er soll in die Tür, dort will ich Doorboardmäßig solide bauen.
    Der Ausschnitt dafür liegt im hinteren unteren Teil der Tür. Ich will die Originaloptik nicht wesentlich verändern.

    Die entscheidende Frage ist, wie gut sich ein Aktivsystem abstimmen und in den Griff bekommen läßt - ich kannte solche Lösungen bisher nur als eine recht teure Angelegenheit.
    In diesem Fall ist der Aufbau aber recht leicht zu bewerkstelligen, da das Steuerteil für seine 299.- bereits einen parametrischen Equalizer incl. Laufzeitkorrektur und 3 Wege Aktivkoppelung bietet - so entallen die Aktivweichen...also die Frage nach Frequenzweiche stellt sich gar nicht ;)
    d.h. jeder Bereich wird über eigene Endstufe im jeweilig zugewiesenen Bereich direkt angesteuert.

    Ist sowas zu empfehlen? Ich bin dann natürlich auf diese Konzept angewiesen und kann so schnell nicht das Radio wechseln - es sei denn ich kaufe Aktivkomponenten nach.

    Ist hier nicht jemand, der ein Aktivsystem betreibt?
     
  5. #4 EnT(18)husiast, 21.08.2008
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Also ich betreibe die Anlage in meinem Auto beinahe komplett aktiv (lediglich die HTs vom Rarfill hängen an Frequenzweichen).
    Lohnen tut es sich insofern du mehr möglichkeiten hast die LS aufeinander abzustimmen. Der effektive Dämpfungsfaktor deiner Endstufen bleibt höher als mit Frequenzweichen. Ich finde im direkten vergleich klingt es klarer (steriler) als dasselbe system mit Frequenzweiche.

    Allerdings kann das einstellen/abstimmen deutlich aufwändiger werden.

    Ich habe das aktivsystem hauptsächlich gewählt weil man damit nachträglich noch sehr viel ausbügeln kann und es eine extra Laufzeitkorrektur für die vorderen HTs hat. (Alpine IVA D310R mit PXA H701)
    Grundsätzlich finde ich aktiv aufgebaute systeme habe einige vorteile, sind aber schwieriger einzustellen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

[Aktivsystem] Frage bezüglich Audiokonzept/Planung

Die Seite wird geladen...

[Aktivsystem] Frage bezüglich Audiokonzept/Planung - Ähnliche Themen

  1. 3sge gen3 Fragen/Teilenummern

    3sge gen3 Fragen/Teilenummern: Hallo, da mein gen2 3sge ja schon halb ein Gen3 ist wollte ich ihn jetzt direkt umpinnen auf gen3 3sge ecu.. Zumal ich eh viel Tuning am Motor...
  2. frage zum kauf eines tablets

    frage zum kauf eines tablets: hallo, hat jemand einen tip, wo man günstig ein tablet kaufen kann? ich wollte mir gestern eins bei notebooksbilliger mit dem 50 euro rabatt...
  3. Avensis d4d 2.0 116PS Zahnriemen wechsel fragen

    Avensis d4d 2.0 116PS Zahnriemen wechsel fragen: Hallo zusammen. Möchte morgen meinen Zahnriemen wechseln. Wenn ich mir die teile liste ansehe frag ich mich wie der Riemenspanner funktioniert?...
  4. Fragen nach Kauf von Toyota Corolla E 11

    Fragen nach Kauf von Toyota Corolla E 11: Guten Abend wertes Forum, ich habe im Januar diesen Jahres einen Toyota Coroller E 11 von 05/ 98 gekauft von Privat gekauft, also nicht von einem...
  5. Frage Bremsbeläge??? DRINGEND

    Frage Bremsbeläge??? DRINGEND: Weiss zufällig jemand ob die Bremsbeläge im Avensis T25 d-cat Vorfacelift und im Avensis T25 d-cat Facelift die gleichen sind??? Bräuchte zeitnah...