Aktiv-Sub Pioneer wx120 im Yaris P1

Diskutiere Aktiv-Sub Pioneer wx120 im Yaris P1 im Car Hifi Forum im Bereich Toyota; Tag liebe Leute, der Sub liegt schon zu lange unbenutzt in der Garage. Jetzt wird es Zeit. Der Plan ist, ihn unter den Fahrersitz in den Yaris 1...

  1. #1 hoferisch, 06.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Tag liebe Leute,

    der Sub liegt schon zu lange unbenutzt in der Garage. Jetzt wird es Zeit. Der Plan ist, ihn unter den Fahrersitz in den Yaris 1 TS meiner Frau zu bringen. Strom-Plus möchte ich mit einem Stromdieb vom Sicherungskasten holen und natürlich separat absichern.

    An die Profis unter Euch hab ich noch zwei Fragen:
    1. Gibt es eine einfache Möglichkeit im Yaris P1, Masse anzuschließen? Irgendeine Schraube an der Karosserie, an der bereits dafür vorgesehen ist? Gerne nehme ich irgendwo auch Verkleidung ab. Wäre mir jedenfalls lieber, als zur Batterie zu gehen.
    2. Der Sub kann High Level Input verarbeiten - bestenfalls ein ungefiltertes. Verbaut ist ein Originalradio. Wo kann ich das Signal Eurer Meinung nach am besten abgreifen?

    Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße aus Kölle!
     
  2. Anzeige

  3. #2 SaxnPaule, 06.04.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    384
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
  4. #3 hoferisch, 06.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Danke nach Saxn Paule :)
    Ich bestell das Teil mal und komme bei Fragen wieder auf Euch zu. Vielleicht schon kommendes WE.
     
  5. clausi

    clausi *TrAxX sein Nudelkocher* ❤️

    Dabei seit:
    09.07.2015
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    185
    Fahrzeug:
    Corolla E11U 1.4
    Für eine gute Masseverbindung würde ich die Schraube an der Sitzkonsole nehmen.
    Und Stromdiebe gehen gar nicht.
    Entweder trennst du die spannungsführende Leitung und nimmst einen Stoßverbinder zum crimpen oder lötestest die Zuleitung an,danach mit Schrumpfschlauch isolieren.
    Mein Favorit wäre,eine neue Zuleitung direkt von der Batterie zu legen.
    Der Stromaufnahme des Subwoofers im Querschnitt angepasst.
    4-6qmm würd ich nehmen und passende Sicherung, in der Nähe der Batterie nicht vergessen.
     
  6. #5 hoferisch, 08.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Moin und nochmal vielen Dank für alle Beiträge!

    Jetzt haben sich noch zwei Fragen ergeben.

    Ich habe den Sub gestern mal ausgepackt und geschaut, welche Kabel dabei sind. Für den Signaleingang liegt ein Kabel dabei, das diese gummiummantelten Steckverbinder anbietet (kenne den Namen nicht, siehe Bild). Hier sind jeweils zwei männliche und zwei weibliche für je L/R und P/M - also logischerweise vier Anschlüsse vorgesehen. Wie kommt das denn zusammen mit dem empfohlenen T-Adapter? Muss ich mir da die Adern suchen und löten oder gibts da noch einen Adapter?

    Und noch eine Frage zum Spannungsanschluss. Ich dachte ja zunächst, ich könnte an eine geschaltete Verbindung im Sicherungskasten aber selbst in der Anleitung steht, man solle 10A Dauerstrom anschließen und geschaltet wird dann über das Radio. Der Anschlussstecker dafür ist wie oben bei den Signalen. Geht das auch über den T-Adapter? Das ist einer der zwei Anschlüsse auf dem Bild, richtig?

    Sorry für die vielen Fragen. Da bin ich wohl etwas unbeholfen, weil noch nie gemacht.

    Vielen Dank! :)
     

    Anhänge:

  7. #6 SaxnPaule, 08.04.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    384
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Für die Stromversorgung nimmst du einfach Zündungsplus und brückst den auf den Remoteeingang.

    Beim T-Adapter suchst du dir einfach die vier Adern für die vorderen oder hinteren Lautsprecher und pinnst die aus oder schneidest sie ab. Danach einfach wieder Quetschverbinder auf die Enden und mit deinen Kabeln vom Sub verbinden.

    Die Belegung der ISO Stecker ist genormt und der Stecker meißtens auch beschriftet.
     
  8. #7 hoferisch, 08.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Alles klar.
    Und die heißen also Quetschverbinder :)

    Der Anschluss für die Steuerung durch das Radio ist mit Quetschverbinder und einer 0.5A Sicherung versehen (Bild). Es erscheint mir nicht richtig, dort Zündungsplus drüber zu schicken?
     

    Anhänge:

  9. #8 SaxnPaule, 08.04.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    384
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Doch. Nachrüstradios haben auch so eine blaue Leitung dran um eben Zusatzverstärker schalten zu können. Darüber fließen dann 12V und 10 - 20mA.

    Du kannst das problemlos so machen, wie von mir beschrieben.
     
  10. #9 hoferisch, 08.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Okaaay. Ich möchte Dir ja glauben, aber warum hat das Kabel eine 0.5A Sicherung?

    Und dann einfach beide Kabel am Zündungsplus anklemmen?

    Die Möglichkeit, den Sub vom Radio schalten zu lassen gibts mit dem originalen Radio nicht?
     
  11. #10 SaxnPaule, 08.04.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    384
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Die 0,5 A Sicherung ist da drin, damit sie rausfliegt, falls doch mal mehr als 500mA fließen und dir das Kabel nicht wegschmort.
    Ich würde vom Zündungsplus zum Sub gehen und von da dann mit einem kurzen Kabel in den Remote Eingang. Mach mal bitte ein Foto von den Anschlüssen am Sub.
    Als es noch motorisierte Antennen gab hat man da das Signal abgegriffen. Aber heutzutage ist das eigentlich unüblich.
     
  12. #11 SaxnPaule, 08.04.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    384
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Hab grad gesehen, dass ich das Teil kenne. Hatte es auch in meinem T25 verbaut. Allerdings im Kofferraum im Zwischenboden.

    Da kannst du ja nicht direkt in den Eingang gehen, sondern musst mit dieser Kabelpeitsche rumhantieren. Mach dir auf die Kabelenden Ring-Kabelschuhe drauf und verbinde dann alle drei (Zündungsplus vom Sicherungskasten, Plus zum Sub, Remote zum Sub) mit einer kleinen Schraube (M4 oder M5), die du anschließend ordentlich isolierst.
     
  13. #12 hoferisch, 08.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Also, ich weiß ja nicht, was das für ein Auto gewesen sein soll. Mein T25 hat echt ordentlich Bass (wenn man ihn aufdreht) :D


    OK, verstehe, was Du sagen willst. Auch auf die Gefahr hin, dass ich gleich gesteinigt werde: was spricht eigentlich gegen eine Lüsterklemme?

    Anschlüsse im Bild unten. Ist ein Kombistecker für Audio und Energie (der Kleinere ist für die Fernbedienung). Verstehe ich richtig, dass Du auch an den Sicherungskasten gehen würdest? Welche Sicherung wäre denn beim Yaris1 zu verwenden? Hab online keinen Belegungsplan gefunden - im Auto hab ich noch nicht aufmerksam danach geschaut.


    D.h. so ein Signal gibts vom Originalradio im Yaris1 definitiv nicht?


    Noch eine kleine Frage:
    Was nehm ich denn wohl am Besten für ein Kabel als Verlängerung für das Signal? Reicht da ein Stereokabel von der Meterware aus dem Baumarkt? Oder lieber ein fertig konfektioniertes Cinch-Kabel, das ich hinter den Armaturen einkürze? Macht das einen Unterschied?
     

    Anhänge:

  14. #13 SaxnPaule, 08.04.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    384
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Hatte meiner auch, bis Nachwuchs da war ;)
    Bei 10A kann man das machen, ja. Würde mir die größte suchen die ich finde. Vermutlich Fensterheber oder Sitzheizung.
    Kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, bezweifle es aber.
    Gutes Vollkupfer Lautsprecherkabel.
     
  15. #14 hoferisch, 08.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Alles klar, danke für die Hinweise!

    Ach, und übrigens habe ich nochmal zu Lüsterklemmen recherchiert. Frage erledigt, danke.
     
  16. clausi

    clausi *TrAxX sein Nudelkocher* ❤️

    Dabei seit:
    09.07.2015
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    185
    Fahrzeug:
    Corolla E11U 1.4
    Lüsterklemmen sind meiner Meinung nach genauso ein Murks wie Stromdiebe. Bleiben auf dauer halt nicht fest und sind überholt.
    Wenn es schnell gehen soll dann Wago 221Hebelklemmen. Damit kann man flexibele und starre Leiter bis 4qmm verbinden.
     
  17. #16 SaxnPaule, 08.04.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    384
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Ich hoffe er meinte mit Stromdieb die Sicherungsabgreifer und nicht diese schrottigen Quetschteile. Die Sicherungsabgreifer sind in meinen Augen eine vernünftige Lösung, wenn man beachtet welche Ströme fließen können und entsprechende Leitungen wählt.

    Die Remoteleitung ist 0,0x mm2. Das wird nix mit ner Wago denke ich.
     
  18. #17 hoferisch, 09.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Gemeint sind die Sicherungsabgreifer, die man dann für die neue Leitung noch einmal absichern kann. Ist aber die Frage, ob das nötig ist, denn das mitgelieferte Kabel kommt mit austauschbarer Sicherung. Die Quetschverbinder sind mir noch weniger geheuer, als Lüsterklemmen.
     
  19. #18 SaxnPaule, 09.04.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    384
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE, Mazda 6 G194
    Wenn du am Sicherungsabgreifer keine zusätzliche Sicherung einbaust wird es nicht funktionieren. Wie soll der Strom sonst fließen. Einfach die gleiche nehmen, wie im Kabel steckt.

    Du kannst anstelle der Quetschverbinder auch Lötverbinder nehmen, wenn dir das mehr zusagt.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hoferisch, 09.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Ach ja klar, wie blöd von mir. Aber trotzdem danke für den Hinweis. Gut möglich, dass ich am Ende da gerätselt hätte, warum das nicht funktioniert :]
     
  22. #20 hoferisch, 09.04.2019
    hoferisch

    hoferisch Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    T25 Combi Team 1.8 2008 (vorher E12 Sol 1.6 2002) und Yaris TS 2004
    Sag mal, ich könnte doch die zwei Zuleitungen des Sub auch einfach an zwei verschiedene geschaltete Sicherungsplätze hängen? Dann spare ich mir das Brücken. Oder anders: Die Hauptleitung an einen Platz mit Dauerplus und die Steuerleitung an einen geschalteten Platz?

    Oder hab ich da einen Denkfehler?
     
Thema:

Aktiv-Sub Pioneer wx120 im Yaris P1

Die Seite wird geladen...

Aktiv-Sub Pioneer wx120 im Yaris P1 - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9 1.3 Motor läuft unrund. Beim Anfahren das Gefühl das der Motor abläuft.

    Yaris XP9 1.3 Motor läuft unrund. Beim Anfahren das Gefühl das der Motor abläuft.: Hallo, ich habe am Donnerstag einen neuen Funkschlüssel anlernen lassen bei Toyota. Mir wurde gesagt das Jemand in der Software war. Das...
  2. Yaris Verso 1.3 1999 Klimakompressor-Ersatz

    Yaris Verso 1.3 1999 Klimakompressor-Ersatz: Hallo liebes Forum, dies wird hier mein Erstlingswerk und ich hoffe ich platziere es richtig... Folgendes Problem: Am Yaris Verso meiner Tochter...
  3. Toyota Yaris XP13M(a) zugelassene Felgen?

    Toyota Yaris XP13M(a) zugelassene Felgen?: Hallo, ich habe im Internet ein gutes Angebot von Kompletträdern gefunden und wollte diese schon kaufen. Da bin ich zufällig darüber gestoßen,...
  4. Yaris TS P1 FL Stoßstange/Farbe für 52751-52030

    Yaris TS P1 FL Stoßstange/Farbe für 52751-52030: Liebe Leute, an oben genannten Teil der hinteren Stoßstange haben wir einen kleinen Parkschaden. Das Teil ist derzeit nirgends zu haben (wäre...
  5. Yaris II Cool XP9F(A), Variante KSP90, Bj.10/2008 -> Zündkerzenwechsel

    Yaris II Cool XP9F(A), Variante KSP90, Bj.10/2008 -> Zündkerzenwechsel: Hallo in die Runde. Der o. g. Yaris hat den kleinsten Motor 1.0 VVT-i 998 cm3, 51kW. Als Zeitraum für den Zündkerzenwechsel sind im Toyota...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden