ACCU Selbstheilung?

Diskutiere ACCU Selbstheilung? im Elektrik Forum im Bereich Technik; Komische Sache, (jedenfalls fuer mich) Mein Yarislein, der ACCU scheint oder schien am Ende zu sein. Ich habe ihn mit einem CETEC geladen. Ja,...

  1. Joh

    Joh Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    14
    Komische Sache, (jedenfalls fuer mich)

    Mein Yarislein, der ACCU scheint oder schien am Ende zu sein. Ich habe ihn mit einem CETEC geladen.

    Ja, es zeigten sich Gute 12 Volt. Nach einer Nacht, sprang der Yaris, zuvor, auf den letzten Huepfer an, die Lichter im Armaturenbrett gingen dabei aus. Nach einer Fahrt sprang er auch wieder an aber etwas wiederwillig. Am naechsten Morgen mass ich wieder gute 12 Volt. Beim Anlassen ging die Spannung auf unter 6 Volt. Aber die Ladespannung ist 14.2 Volt. Das sollte OK. sein. Nach dem Ausmachen sank die Spannung wieder auf gut 12 Volt. Jetzt habe ich ein paar Verbraucher eingeschaltet und langsam pendelte sich die Spannung auf 8,6 Volt ein. Bei Verbraucher aus wurden es dann gut 9 Volt. Also ist wohl eine Zelle des ACCUs am Ende. Ein neuer ACCU muss her. Jetzt aber, nach dem der Beschluss. gefasst war, einen neuen ACCU zu bestellen, funktioniert alles normal, Yaris springt an wie mit neuem ACCU. Gibt es so etwas wie Selbstheilung bei ACCUs oder hat jemand noch eine andere Idee?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: ACCU Selbstheilung?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SterniP9, 10.04.2019
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    898
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Festen, korrosionsfreien Sitz der Batterieklemmen und aller Massepunkte prüfen!
    Ist es eine vollkommen geschlossene Batterie?
     
  4. Joh

    Joh Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    14
    Ach ich weiss wo Du herauswillst. Ich habe am Zigarrettenanzuender und OBD @ gemessen. Also checken ob alles niedrigomig ist und bei Problemen direct am ACCU messen ob die Spannung abgefallen ist?
     
  5. #4 SterniP9, 10.04.2019
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    898
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Direkt am Accu zu messen ist auf jeden Fall sinnvoll.
    Ist der Accu nun geschlossen oder nicht?
     
  6. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    136
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    wie alt ist die batterie?
    es wird wärmer, da wird das anlassen einfacher.
    miss an der batterie, dort lädst du doch auch mit deinem cetec.
    wenn du nicht im ungünstigen irgendwoimnirgendwo ohne handyempfang stehen bleiben willst, sie es als warnschuß und tausche das teil aus. selbst 12,2 oder 12,3 wäre nur halb geladen! voll ist 12,5 und höher, schau mal in deine bedienungsanleitung, da steht selbst das mit drin, denke ich.


    mfg rohoel.
     
  7. #6 Schuttgriwler, 12.04.2019
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.187
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Schmeiß weg und neue rein. Wenn sie defekt ist, ist sie defekt und gut. Früher in den 90er Jahren haben wir beim Pizza Service uns noch hingestellt und die noch gespült wegen dem Schlamm unten und neu mit Säure befüllt und so ein Scheiß.....
     
  8. Joh

    Joh Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    14
    So, wenn ACCU kaufen. Gibt es da Empfehlungen? Also Marke , wo kaufen und wo Finger weglassen? Ach ja und der Preis?
    Unter preiswert verstehe ich halt eine guenstige Kombination aus Funktion Haltbarkeit, Aussehen ist egal.
     
  9. Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.187
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Ich kaufe immer aus dem Zubehör bzw. bei unserem hiesigen Teilehändler (hier: KRAMMER Fahrzeugteile) Marke Dynalite oder ADPower Plus. Nachdem schon in diversen Tests die Varta gar nichtmal so gut abgeschnitten haben und überdurchschnittlich teuer sind, spare ich mir das Geld. Mein Vater hatte bis vor 2 Wochen in seinem BMW 635CSi Baujahr 1986 der nur im Sommer bewegt wird und nur unregelmäßig nachlädt, eine AdPower drin, die hat stattliche 8 Jahre gehalten und die war ein paarmal leer, weil er nicht nachlud im Winter und der BMW saugt die Batterien leer, da er noch eine stattliche altmodische Elektronik drin hat.

    Letztendlich ist das Leben einer Autobatterie begrenzt wie alles im Leben und stark von der Nutzung abhängig, wenn Du also permanent Kurzstrecke fährst, am Bahnübergang den Motor ausmachst und dann noch auf der Bremse stehst und Verbraucher anhast, darfst Dich nicht wundern, wenn die früh in die Knie geht.
     
  10. Joh

    Joh Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    14
    No, wie man eine Batterie (ACCU) nicht leerlutscht ist mir klar. Und die dauernd motorausmacherei. Davon halte ich nichts. Bis jetzt konnte ich mir noch kein Bild machen ob man da auch im Endeffect spart. Was nutzt es wenn ich EU 20,- spare um dann neuen Anlasser und ACCU kaufen. Kostet bei BEaye nur EU15 ( soll ein Witz sein). So, also Varta soll es schon einmal nicht sein. Manchmal wird EXXcide in dem Himmel gehoben. Dynalite kenne ich FE. von Lichtsteuerungen. Aber wenn Erfahrung gut, schaue ich mir das auch an. Aber Erfahrungen und Tips sind immer willkommen. Daaaanke
     
  11. Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.187
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, E11, UCF20, RH32
    Bei dem von mir erwähnten Test vor vielen Jahren waren die ARCTIS die VW einbaut die besten, also nicht die VARTA von denen man sich mehr versprach......
     
  12. #11 Joh, 15.04.2019 um 10:55 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2019 um 11:08 Uhr
    Joh

    Joh Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    14
    Jo, Varta eine alte bekannte Marke. Muss gut sein, sollte man denken. Aber man weiss halt nie was unter dem Label steckt.
    Da war doch einmal etwas, dass in den meisten ACCUs, Baeren ACCUS stecken? Wie ist so die Preislage? Also ich will wissen in welchem Bereich sich die Preise bewegen. Ich will nicht zu viel bezahen, aber zu wenig bezahlen ist auch nicht. Sparen kann ja auch sehr teuer kommen. Spruch schon von den Alten: " Wer billig kauft, kauft 2mal". Also steinchen her, dass ich mir etwas auspusseln kann. Heute bestelle ich oder gehe kaufen. Danke.
     
  13. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    286
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Ich persönlich nehme gerne die Optifit Batterien vom FTH. Sind natürlich nicht die billigsten, aber auf die kann man sich Jahrelang verlassen.

    Gruß Max
     
    matthiomas gefällt das.
  14. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Joh

    Joh Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    14
    Wenn ich den ACCU wechsele wuerde ich gerne einen Schalter zum trennen des ACCUs einbauen. Einen sogenannten Kill-Switch. Ich habe so ein Teil hier I'm Vorum schon einmal gesehen auf einem glinkten Bild, finde aber nichts. Das Teil wurde an einen Pol des ACCUs geschraubt. War recht einfach. Weiss jemand was ich meine?
    Danke fuers muehen.
     
  16. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    136
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    exide, sonnenschein (gehört zu exide) oder banner.
    ich habe auch schon baumarktware verbaut die richtig gut wa.


    mfg rohoel.
     
Thema:

ACCU Selbstheilung?

Die Seite wird geladen...

ACCU Selbstheilung? - Ähnliche Themen

  1. Accu, Ladespannung , Generator

    Accu, Ladespannung , Generator: Morjen, kann es sein dass der AV T25 2,2 D Cat so etwas wie ein Lademanagement für den Accu hat? Nachdem gestern der Accu leer war, bin ich...
  2. selbstheilende Kupplung in T18???

    selbstheilende Kupplung in T18???: Hallo Leutz Hab da ein Problem mit meiner T18 Bin Samstag losgefahren, nachdem Freitag Abend mein Bruder den Wagen sich ausgeliehen hatte, los...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden