ABS-Problem bei AE 111

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von gustav, 29.01.2008.

  1. gustav

    gustav Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Bei unserem Corolla 4wd bleibt die ABS Lampe neuerdings dauernd an, noch bevor man losfährt. Ab und zu geht sie während des Fahrens auch mal wieder aus.

    Fehler-Auslesung ergab 33. Das müsste sein "schwaches oder fehlerhaftes Signal von hinten links. (Übrigens wurde da vor wenigen Monaten das Radlager gewechselt)

    Ich wollte noch den Test machen mit geradeausfahren, um weitere Fehlercodes zu erhalten, doch ich brings neuerdings nicht mehr fertig, den Fehlerspeicher zu löschen. Denn ich hab alle Fehler von 71 bis 78 drin, also kann ich momentan keine neuen aufzeichnen.

    Meine konkreten Fragen:

    1. Meint ihr auch, dass es eigentlich am Sensor bzw. Verkabelung liegen müsste, und nicht unbedingt am Rotor oder am Abstand zum Rotor? Weil ja die Lampe brennt, bevor man losfährt.

    2. Wie könnte ich den Fehlerspeicher löschen?
    Früher gings ja, d.h. mit der Methode Tc E1 brücken, Short Pin raus, und nach Zündung an mit Pedal pumpen. Jetzt geht das plötzlich nicht mehr. Ich hab auch Batterie abklemmen versucht, 2 Stunden lang, aber keine Löschung.

    Ich werd demnächst mal hinter der Kotflügelabdeckung den Widerstand des Sensors messen. Wenn der OK ist, wüsste ich nicht mehr weiter, da ich ja ohne Fehlerspeicher-Löschung den Geradeaus-Fahrtest nicht machen kann, um festzustellen, ob das Signal zu wenig Spannung hat (Abstand Sensor Rotor zu gross, bzw. verschmutzt), oder ob es unregelmässig ist (kaputter Rotor).

    Viele Grüsse
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nonsens, 29.01.2008
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    hallo

    mess durch
    klingt nach sensor def oder nen kabelbruch
    bist aber aufn richtigen weg von deiner beschreibung her ;)
     
  4. gustav

    gustav Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.

    Ich hab mich verschrieben, 33 müsste hinten rechts sein, nicht links.

    Links wäre 34, das hatt ich schon mal, da war dann zusätzllich 78, glaub ich, und die Lösung war, dass der Rotor kaputt war.

    Diesmal kann ich die 7er Codes aber eben nicht auslesen, da ich die alten nicht löschen kann.

    Es ist nur blöd, dass 33 ja keinen Kurzschluss oder Unterbrechung beschreibt, sondern ein schwaches oder fehlerhaftes Signal.

    Da die Lampe aber leuchtet, wenn man steht, schätz ich mal, es kann doch wohl höchstens ein schwaches Signal sein.

    Ist die ECU eigentlich vone rechts beim Actuator (oder wie der heisst)? Ich hab die ECU nämlich bis jetzt noch nie gefunden.
     
  5. #4 Nonsens, 30.01.2008
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    hallo

    da du ihn nich gelöscht bekommst spricht immernoch für ne unterbrechung oder kurzschluß
    du löschst den fehler und er wird gleich wieder erkannt, also gleich wieder im fehlerspeicher
    gegen deine vermutung rotor oder abstand vom sensor spricht das es nur erkannt werden kann wenn dein fahrzeug in bewegung is
    nich im stand
    miß einfach den sensor mal durch

    cu
     
  6. #5 EckigesAuge, 30.01.2008
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Da stimmt der Abstand von Magnetrad und Sensor nicht. Da ist entweder was verbogen oder verrutscht. Wieder ordentlich ausrichten und weiter gehts. :D
     
  7. gustav

    gustav Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Aber wieso leuchtet die Lampe schon vor dem Losfahren, wenn der Abstand zwischen Sensor und Magnetrad nicht stimmt?

    Ich hatte noch keine Zeit, den Sensor zu testen, das werd ich jedenfalls zuerst mal tun.

    Nochmal die Frage: Weiss vielleicht jemand, wo beim Ae111 die ABS-Kontrolleinheit ist? Dann könnte von dort den Sensor messen und damit die ganze Leitung prüfen.

    Jedenfalls: Falls der Sensor samt Leitungen in Ordnung sein sollte, dann kann wirklich fast nur was zwischen Sensor und Rotor sein, bzw. der Abstand zu groß.

    Aber jetzt ist wohl besser ich mess erst mal und spekulier nicht weiter. Ich meld mich, um zu sagen was es war.
     
  8. #7 EckigesAuge, 31.01.2008
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Sensor mußt du mittels einer Stromquelle messen, da diese eine Stromschnittstelle besitzen und darauf in verschiedenen Stromleveln takten.

    Das ABS im AE111 sitzt hinterm rechten Scheinwerfer.

    Ich kann nicht sagen, wie die Software auf die verschiedenen Fehler reagiert. Es kann natürlich sein, dass der Sensor einfach in einen undefinierten Zustand im Stillstand ist, da er kein definiertes Magnetfeld sieht und "Mist" rauswirft, was dazu führt, dass die vier Drehzahlsignale nicht plausibel sind und die Lampe angeht.

    Check erstmal die Einbaulage, bevor du weiter schaust. :]
     
  9. gustav

    gustav Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab den Widerstand des Sensors gemessen und der ist unendlich.
    Offenbar wird also auch bei Unterbrechung der Fehler 33 ausgeworfen.

    Der Sensor auf der anderen Seite hatte bei so einer Messung mal 1-2 Kilo-Ohm.
    Somit wird wohl ein Wackelkontakt im Sensor sein, oder im Kabel zum Sensor.

    Aber noch eine Frage: Haben diese Sensoren immer diesen Widerstand von 1 K-Ohm, oder so ähnlich? Auch im ausgebauten Zustand? Oder ist der Widerstand von der Entfernung des Sensors zum Sensorkranz abhängig? Ich meine, ich möchte nicht, dass er nur deshalb unendlichen Widerstand hat, weil er zu weit vom Sensor weg ist (alles bei stehendem Auto).

    Das kann ich mir zwar nicht vorstellen, da ich glaube, dass da einfach eine normale Drahtspule drin sein müsste.
    Aber auf die Idee bin ich gekommen, als ich mal den Sensor von meinem Radcomputer gemessen habe. Der hat unendlichen Widerstand, wenn das Magnet (an einer Speiche) nicht vor dem Sensor ist, und dann wird der Widerstand komplett 0, wenn das Magnet vor dem Sensor ist. Ich wusste gar nicht, dass die so funktionieren.

    Und das hat mich etwas stutzig gemacht, ob es bei den Auto-Sensoren auch so sein könnte, d.h. unendlicher Widerstand, weil womöglich zu weit vom Sensorkranz weg.
    Aber ich glaube, eher nicht, oder?
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 EckigesAuge, 24.02.2008
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Nein, da ist ein Hallsensor drin mit einer Stromschnittstelle. D.h. wenn du dort mit einem Multimeter rangehst solltest du Werte im Kiloohm-Bereich messen können.

    Unendlich deutet jedenfalls auf einen defekten Sensor bzw. Anschluß hin. Selbst ohne Magnetfeld liefert der Sensor einen Strom. Das würde dann auch deine Messung von mal so-mal so bestätigen, je nach Lage des Magnetrades (sind in der Regel um die 30..60 Segmente/Umdrehung). Bei jedem Magnetfeldwechsel ändert sich die Stromstärke des Sensors und damit bei Messung mittels Multimeter der gemessene Widerstand.
    :]

    Falls es dort anders sein sollte als wie ich grad beschrieben hab, dann würde mich das seeeeeehr wundern. :rolleyes: ;)
     
  12. gustav

    gustav Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
Thema:

ABS-Problem bei AE 111

Die Seite wird geladen...

ABS-Problem bei AE 111 - Ähnliche Themen

  1. ABS Sensor für T18

    ABS Sensor für T18: Ich bin auf der Suche nach einen ABS Sensor für vorne rechts. Das Kabel ist in Ordnung, muss nur der richtige Geber sein, das Modell ist egal. Mit...
  2. LiMa problem

    LiMa problem: Moin ich habe ein problem mit meiner LiMa. und zwar äußert sich das wie folgt, die ladespannung ist nicht mehr bei über 14V. genau genommen ist...
  3. Suche T18 Abdeckung ABS Block + Antennen "Dichtung"

    Suche T18 Abdeckung ABS Block + Antennen "Dichtung": Hallo Zusammen, für meine T18 Carlos Sainz suche ich den "Kunststoffring" um die Antenne und die Plastik Abdeckung über dem ABS-Block. Bei...
  4. Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem

    Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem: Hallo, habe folgendes Problem: wollte gestern bei meinem Toyota Avensis T25 Stufenheck BJ 2008 / EZ 2009 die Innenraumbeleuchtung wechseln und...
  5. Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem

    Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem: Hallo bin neu hier und habe auch ein Riesenproblem. Das Automatikgetriebe meines Toyota Avensis T25 1.8l geht seit heute nacht nicht mehr....