Abgasturbolader, Funktion???

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Jan, 20.09.2003.

  1. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    hi,

    ichab mal ne frage wie ist dasmit nem Turbolader?? ich weiß das der von abgasen angetrieben wird und die abgase treiben ne turbine an die die ansaugluft verdichtet. dann komm der ladeluftkühler und die verdichtete luft geht in den Motor...

    Soweit ist das ganze ja klar. mir hat jemadn gesagt der turbo wird einfach nur so eingebaut, dann funtioniert er schion. das kannich mir aber gar nicht vorstellen das der Turbo komplett ohne elektronik geht. wenn man sowas nachrüstet dann muss man doch das motorsteuergerät auch umprogrammieren?? die seriensteuergeräte würden doch mit der ganzen Turbo gar nicht klar kommen?? oder???

    Ich weiß das hier ien schweizer irgendwo is, dernne Blauen Corolla mit eigenturbobau hat. er war in Günzburg abeer wei net merh wie er hieß.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas-M, 20.09.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    mechanisch gesehen haste recht: könnte man mit mehr oder weniger aufwand nachrüsten. aber: die motorelektronik muß auf jeden fall geändert und angepasst werden, die weiß mit den ganzen veränderten werten garnichts anzufangen. Drück mal in nen Sauger wo sonst unterdruck anliegt einfach ladedruck rein... :D
    aber bei offiziellen turbo-aufrüst-kits ist immer ein neues/geändertes oder zusätzliches steuergerät mit bei. das hat schon seinen grund...
     
  4. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    hm, das war mir irgendwie klar, aber wenn man nun sowas nachrüstet (abgesehen von kosten, Tüv, etc) da müsste doc jeder der sich mit chip tning auskennt da was machen können???? oder zerfliegt da sogar die originale elektronik??

    alsowe nn man nix am chip machet wird das auto kaum anpringen???
     
  5. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Rein mechanisch wird das schon nur so nicht gehen, denn ich will mal sehen wie die Serien-einspritzdüsen mit der x-fachen Luftmenge umgehen wollen- beispielsweise...Da kommt dann noch Spritpumpe, Auspuff und sowas zu...Also schon allein von der Hardware wärs nur dami nicht getan

    toy
     
  6. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    naja das mit dem benzindruck sollte ja machbar sein,a ber das mit den einspritzdüsen ist wahr, aber darum gehts mir erstmal nicht so....

    kennt keiner den schweizer???ist KFZmech-lehriling....
     
  7. #6 martin@st165, 20.09.2003
    martin@st165

    martin@st165 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2002
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST165 + Audi A3 1,8T + GSXR750
    Mann kann auch eine fünfte Einspritzdüse einbauen!
    Aber dann bleibt noch immer die Elektronik!

    Und Toyota steuert leider sehr viel über den Unterdruck :(

    Eidt: ich kenn denn Schweizer nit :P
     
  8. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Rein mechanisch ist es kein Problem einen Lader nachzurüsten. Der Lader ansich regelt sich meist selbst. Der hat ja nur den Ladedruck zu begrenzen, sonst nix. Ansonsten dürfte das größte Hindernis die zu reduzierende Verdichtung sein. Das kann man entweder durch die Verwendung einer dickeren (oder zwei herkömmlicher) Kopfdichtung machen ,oder durch flachere Kolben. Daß ein Auspuffkrümer geschweißt werden muß, Rohrleitungen für die Ladeluft verlegt werden müssen und der Lader mit Schmierung versorgt werden muß versteht sich ja von selbst.
    Die Einspritzanlage wird sich jedoch keinesfalls allein mit einer Änderung der Software anpassen lassen, da die ganze Hardware ja darauf ausgelegt ist, daß im Saugrohr Unterdruck herrscht. Mit Turbolader steht aber Überdruck im Saugrohr an. Ein weiteres Problem stellt die Gemischbildung dar. Die Serieneinspritzdüsen können normalerweise nicht genügend Kraftstoff einspritzen, was man aber mit größeren Düsen oder/und einem zusätzlichen Einspritzventil ausgleichen kann. Das Ganze will aber abgestimmt sein. Zu fettes Gemisch würde im Extremfall die Motorschmierung beeinträchtigen, zu mageres Gemisch zu Überhitzung führen, auch deshalb weil viele Turbo-Motoren mit nem extra Schuß Sprit für Kühlung sorgen.
    Den blauen E9GTi hab ich Günzburg auch gesehen. Ich kann dir zu dem Auto nicht viel sagen, ausser daß er das Problem mit der Elektronik mit Hilfe eines frei programmierbaren Steuergeräts gelöst hat. Solchen Steuergeräten kann man per Laptop sogenannte "Maps" ,also Kennfelder einprogrammieren.

    mfg Eric
     
  9. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    @Xlarge
    aer das prgrammieren ist doch nicht s einfach. hab ja mal studiert das war mir dann irgendwo zu viel mit c++, java etc....

    gibts da nene buch oder sowas wo man eprom lernt??? gibts ja billig bei ebay die software....
     
  10. #9 Andreas-M, 21.09.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    son frei programmierbares steuergerät stellt man nicht mal eben so mitn paar mausklicks ein. da muß man schon von der ganzen motor-materie sehr viel ahnung haben, was da in der motorsteuerung allgemein so abläuft.
     
  11. #10 Gintrapper, 21.09.2003
    Gintrapper

    Gintrapper Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Die richtigen Zünd- und Einspritzkurven zu erstellen ist nicht gerade einfach, unter Umständen kann man Steuergeräte einer vorhandenen Turbovariante nutzen - dann ist es allerdings meistens einfacher und billiger den Motor zu wechseln (häufig werden allerdings zusätzliche Signalwandler oder frei programmierbare, vorprogrammierte Steuergeräte benuzt und auf dem Prüfstand angepaßt) . Zusätzliche Einspritzdüsen haben die Schwierigkeit das eine gleichmäßige Zylinderfüllung aller Zylinder nicht Garantiert werden kann, Einspritzdüsen mit mehr Durchfluß werden bevorzugt, der MAP- oder AFM- Sensor wird in der Regel getauscht. Ältere, auf der L- Jetronic beruhende Systeme könne unter Umständen auch noch anders manipuliert werden, für den täglichen Alltagsgebrauch ist das aber nichgt zu empfehlen. Mechanisch wird manchmal die Kompression eines Motors geändert, um die Klopfgrenze herauf(?- ich mein ihn Klopffester zu machen!) zu setzten. Wenn der Motor noch nicht über einen entsprechenden Sensor verfügt ist angeraten einen einzubauen. Die Benzinanreicherung ist übrigens nicht linear, was es doppelt schwierig macht sie korrekt einzustellen... der Bezinbedarf des Motors muß errechnet werden, eine entsprechende Pumpe unter Berücksichtigung von Vörderleistung und Druck ausgewählt werden. Eventl. müssen größere Benzinleitungen eingebaut werden. Bei hohen Drücken muß veilleicht die Schmierung im Motor verbessert werden, d.h. in der Regel auch die Kolben getauscht, damit der Schmierfilm da bleibt wo er hingehört. Es gibt noch mehr, aber es fällt mir jetzt nicht ein...
     
  12. #11 DJBlade, 22.09.2003
    DJBlade

    DJBlade Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.02.2001
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    0
    Das ist richtig, ich scheiße seit bestimmt 4 Wochen am Steuergerät rum. Für einen Leien ist es fast unmöglich, ein freiprogrammierbares Steuergerät zu programmieren. Da muss wirklich Ahnung von haben. Allein schon die Abkürzungen und Fachausdrücke.... :rolleyes:

    Der Corolla gehört einem Schweizer. Im Forum heißt er redcorolla ;) frag ich aber nicht wie man seinen Usernamen genau schreibt. Er postet in letzter Zeit nicht gerade viel. Ich weiß von ihm jedoch noch vom Winter, da hatten wir des öffteren mal telefoniert, als er seinen Turboumbau machte wieviel Aufwand das war und welche Probleme auf ihn zukahmen. Mit der Steuergerätprogrammierung hatte er genauso seine Probleme ;) Kopfdichtung hat er sehr einfach gelöst in dem er 2 reinpackte, die er aber auch bearbeitet hat. In GZ hat´s mich wirklich gewundert, das der 4AGTE :D so schön lief. Beeindruckend war eigentlich mehr, das der Motor so verdammt ruhig lief 8o Auch bei 0,6bar LDD zwitschert das PopOff auch schon ganz gut :))
     
  13. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hm...

    Z.B. wir machen solche Sachen... :D :D :D :D

    [​IMG]

    [​IMG]

    Emma :D
     
  14. #13 user666, 22.09.2003
    user666

    user666 Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    an die experten und an das ätere semester :)

    ich kann mich ich an turbo nachrüstung an einem capri (ford) v6 erinern zu der zeit bestand die "motorelektronik" aus 2 relais und nem magnetventil :D:D:D

    wie hat man das da gemacht ????

    einfach den vergasser auf max. fett geschraubt ???
     
  15. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    @Emma
    schön das du sowas machst... da müsstest du ja die bete adresse sein um da helfen zu können. wie ist das nurn mit der leektronik??? kenne jemadnen der hat mal eine kompressor im1.6Si gehabt er miente an der elektronik muss man nix machen, udn an den motorteilen auch nicht, wenn man den ladedruck max bei 0.8 bar lässt. Ich kenn mich da ehrich gesagt nochnicht so doll aus.... was doch mal wie dsa ist.. der einbau ist ja nur gebastel, aber was wird mir der elektronik und den ventilen und der dichtung??
     
  16. AndyNE

    AndyNE Guest

    @user666:
    Der Capri May Turbo hat auch eine Einspritzanlage!
    Dort ist eine Kugelfischer-Einspritzanlage verbaut, die noch sehr mechanisch arbeitet.
     
  17. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Suche benutzen...

    http://www.toyotas.de/cgi/wbb2/thread.php?threadid=7061&sid=&hilight=accord&hilightuser=0

    http://www.toyotas.de/cgi/wbb2/thread.php?threadid=7089&sid=&hilight=accord&hilightuser=0

    http://www.toyotas.de/cgi/wbb2/thread.php?threadid=25946&sid=&hilight=accord&hilightuser=0

    Dann, mehr zum Thema Turbolader hier:
    http://www.turbolader.de/fkttbl.html

    Emma ;) :D
     
  18. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    @Emma
    thx, hab mal mit meinem Tuner drüber gesprochen und er miente das wird wohl nix für dauer werden, weil die serienmotorteile dafür nicht stabil genug sind. wenn man den ladermit zuviel bar fählt wirds eineige teile entschäften. und wenn man nur wenig ladedruckfährt bring das ganze gebaue ja nix....

    das problem ist außerdem das man kaum tunigteile für ded 4EFE motor findet. mir wurdee gesagt ich bräuchte schon anderen kolben, stärkere Pleule, usw.......
    wird wohl nur nen einziges gebastel werden oder was sagst du???
     
  19. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hm?

    Jan, das ist so nicht ganz richtig...
    Es ist nicht ganz einfach zu erklären, aber wenn ein Sauger aufgeladen wird muss sehr fest an der Zündung des "neuen" Motores gearbeitet werden (Dass die Benzinmengen angepasst werden müssen versteht sich von selber).
    Es gibt bei jeder Verbrennung im 4takt Ottobenziner einen Spitzendruck (max. Druck im Brennraum) und einen Mitteldruck (Mittel der Druckverhältnisse zwischen Schliessen der Einlassventile und Öffnen der Auslassventile). Beim Umbau von Sauger auf Turbo (oder Kompressor) muss sehr darauf geachtet werden, dass der Spitzendruck niemals höher ist als dann wo der Motor noch ein Sauger war.
    Das kann mittels Verdichtungsreduzierung und eben vorallem Zündzeitpunkten eingestellt werden.
    Der Spitzendruck belastet alle Bauteile (Kolben, Pleuelstangen, Kurbelwellen, alle Lagerungen und Halterungen, Kupplung und auch noch Getriebe / Antriebswellen) kurzfristig auf ein Maximum.
    Wenn beim Umbau und Abgleich darauf geachtet wird, dass dieses kurzfristige Maximum nicht überschritten wird kann theoretisch mit jedem dahergelaufenen Saugermotor eine Leistungsverdoppelung und mehr gebaut werden (ausser mit Opelmotoren, die laufen schon im Leerlauf über dem mechanischen Limit :D LOL).
    Aber natürlich ist der Verschleiss an den drehenden Teilen grösser (Kupplung und Antriebsstrang) weil es sich fast nicht vermeiden lässt eine Leistungssteigerung ohne Drehmomentsteigerung zu fabrizieren...

    Good luck!!! :D

    Emma :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    hi,

    hab das alte thema wieder ausgegraben, was mir unklar ist, was ihr mit "andere auspuffanlage" meint???? mit ist klar das dane neue verbindung zur anlage vomTurbo aus herestellt werden muss, aber ist die abgasanlage von nem Turbomotor anders, also bzw, weniger oder mehr rückstau???
     
  22. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Ganz wichtig, weniger Rückstau.
     
Thema:

Abgasturbolader, Funktion???

Die Seite wird geladen...

Abgasturbolader, Funktion??? - Ähnliche Themen

  1. Innenraum,Türbeleuchtung, Summer ohne Funktion, Uhr geht immer auf 12 Uhr zurück

    Innenraum,Türbeleuchtung, Summer ohne Funktion, Uhr geht immer auf 12 Uhr zurück: Hallo Zusammen. Ich hab mal folgendes Problem. Beim T25 Facelift funktioniert die Innenraumleuchte, Türbeleuchtung und der Summer nicht. Alles...
  2. Zigarettenanzünder ohne Funktion (Yaris BJ 2006)

    Zigarettenanzünder ohne Funktion (Yaris BJ 2006): Hallo , bei meinem Yaris BJ 2006 (XP9) geht plötzlich der Zigarettenanzünder nicht mehr... ich hab hinten am abgezogenen Stecker keine Spannung...
  3. Corolla E11: Abblendlicht und Fernlicht beidseitig sporadisch ohne Funktion

    Corolla E11: Abblendlicht und Fernlicht beidseitig sporadisch ohne Funktion: Bei meinem Corolla E11 (Bj. 99, Vorfacelift) habe ich vor Kurzem 2 mal das Problem gehabt, dass beidseitig weder Abblendlicht noch Fernlicht...
  4. Sensor Assy welche Funktion 7A FE

    Sensor Assy welche Funktion 7A FE: Hallo wer kann mir sagen welche Funktion dieser Unterdruck Sesor hat beim 7A FE?
  5. Uhr und bordcomputer ohne Funktion

    Uhr und bordcomputer ohne Funktion: Hallo, habe ein.Problem. Bei unserem yaris XP 9 bj 2006 1,0 geht die uhr und der bordcomputer nicht mehr. Zigarettenanzünder tacho usw...