a

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von ns.nardis, 25.11.2008.

  1. #1 ns.nardis, 25.11.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.11.2013
    ns.nardis

    ns.nardis Guest

    Hallo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rocka

    Rocka Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.01.2003
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    0
    mach deine ein und auslass-ventile sauber (dafür brauchste aber kein spezialwerkzeug) ;)
     
  4. Dealex

    Dealex Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Zylinderkopfbearbeitung???
     
  5. #4 Authrion, 26.11.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    du kannst deine schwungscheibe abdrehen, deinen zylinderkopf planen, deinen block planen, deine drosselklappe aufspindeln...

    ob das alles aber leistung bringt..wenn du sonst nichts änderst...bezweifle ich mal...

    es ist wie immer..du musst zeug kaufen...mitnem fräser allein kannste nen motor nicht tunen..
     
  6. #5 Black_Aggro_Celica, 26.11.2008
    Black_Aggro_Celica

    Black_Aggro_Celica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Skyline R33 GTR V-Spec, Honda Accord Type R
    gut idee...

    dazu gehoert aber mehr als nur mal kurz den drehmel ansetzen....
     
  7. #6 Authrion, 26.11.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    das mit der schwungscheibe, zylinderkopfplanen und das mit der drosselklappe solltest du besser lassen...
    ersteres zu gefährlich, zweites bei nem serienmotor ohne sonstige mods unnötige arbeit und drittes erfordert schon etwas sehr viel mehr bastelei.

    kanäle saubermachen kann nie schaden...allerdings wirst du dazu den zylinderkopf demontieren müssen...
    ...das is schon wieder ne riesen aktion...dass du wahrscheinlich ne neue ZKD brauchst sollte dir auch klar sein.

    ich sags mal so: läuft der motor jetzt schlecht?
    wenn ja, is was kaputt
    wenn nein, woher weißt du, dass er nach deiner behandlung besser laufen wird?

    wenn du irgendwas spüren willst, musst du schon ne ganze menge machen...
    ...und da du nur ne drehbank zur verfügung hast...und damit tunen willst...
    ...lass es lieber. da kommt verglichen zur arbeit nix bei raus.
     
  8. Blacky

    Blacky Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T16
    Wenn man keine, oder nur wenig Ahnung hat, sollte man das sicher lassen.....
    Vorallem an DEM Fahrzeug, dass man augenscheinlich jeden Tag nutzen will, ist es nicht ratsam dran rumzuschrauben!
    Die blosse Möglichkeit an Bearbeitungsmaschinen zu kommen, macht noch keinen "Tuner". Da Du auch ansonsten nichts über Dein Vorwissen oder über Deine Schrauberkenntnisse weitergibts, kann man nur mutmaßen....
    Hier mal schnell was Abdrehen und da was Planfräsen, macht wohl eher was kaputt als das es etwas bringen würde!!

    Ich würde wennschon, an den Bauteilen etwas Verändern, die keine Demontage des Motors oder von Motorteilen erfordern. Das hiesse dann, Auspuff, Luftfilter.... vielleicht noch Nockenwellen, wobei das schon tiefer reingeht wieder.... da muss man kaum was Abbauen, aber man sollte Ahnung haben wie das geht.

    Diese Maßnahmen sind aber keine, die Du mit Deinen "Bearbeitungsmaschinen" durchführen kannst. Also warscheinlich für die Katz dann....

    Damit man etwas Spürt, muss man Geld in die Hand nehmen und Ahnung haben. Mein 4a-ge Tuning hat damals 5000€ gesamt gekostet. Das war dann auch deutlich zu spüren, trifft aber Deinen "Selbermachgedanken" nicht!

    Blacky
     
  9. #8 Authrion, 26.11.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    ja..gut ausgedrückt. so meinte ichs auch.

    wichtig find ich außerdem noch folgende überlegung:
    die japanischen ingenieure (und die sind echt gut) haben gesammelt von motoren
    sicherlich sehr viel mehr ahnung als unsereins...

    man muss sich immer vor augen halten, dass man, wenn man am motor etwas verändert, man im normalfall die lebensdauer verkürzt.
    es gibt relativ wenige stellen, bei denen man noch etwas optimieren kann..
    dazu gehören zb die kanäle, die im gussverfahren nicht ganz perfekt sind.
    aber da hörts dann auch schon wieder auf.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Blacky

    Blacky Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T16
    Wenn es soweit kommt das Du das "Tuning" umsetzt, wird noch viel Zeit vergehen. Erfahrungsgemäss, werden dann erst DIE Sachen gemacht, die am wenigsten Kosten..... In der Zeit die vergeht, wird auch die Erinnerung schwinden wer was wo vorgeschlagen hat. Du schreibst Dir das auf, oder speicherst es... klar... aber ich wette das es "weg" ist, wenn es an die Arbeit gehen soll. Dann fragst Du wieder, oder aktivierst den alten Thread wieder.... egal...
    Einen der sich schon auskennt dazuzunehmen, macht Sinn.... "Falsch" kann dennoch alles sein was man aus "nichtwissen" oder "wenig Erfahrung mit Deinem Modell" umzusetzen versucht!

    Was "Japanische Ingenieure sind gut" angeht, kann ich sagen, dass DIE auch nicht besser sind als Deutsche. Ich würde eher sagen "schlechter"... Die Japaner hatten sich vor den Chinesen den Ruf der "Abkupferer" angeeignet! Dessweiteren habe ich leider Kontakt mit japanischen Ingenieuren bei mir auf Arbeit machen dürfen, und ich weiss seither... "die Kochen auch nur mit Wasser"!!

    Bei einem (Gross)Serienfahrzeug spielen andere Prioritäten eine Rolle als im Motorsport. Ergo wird immer was zu verbessern sein! Also auch hier Widerspruch!

    Die Meinung das mit mehr Leistung auch automatisch eine verkürzte Lebensdauer einhergeht, bestreite ich ebenfalls. Mein 4a-ge lief bis zur Einmottung einwandfrei. Das waren nach den schrittweisen Tuningmaßnahmen insgesamt ca. 100000km.
    Die Lebensdauer hängt auch von den Betriebsstoffen und vom Umgang des Fahrers mit der Technik ab! Aus meiner Sicht mehr, als von einer "erhöhten Verdichtung" oder einem "abgedrehten Schwungrad"! Vorrausgesetzt das es eben gut gemacht wurde und kompatibel ist mit der vorhandenen Technik!

    Blacky
     
  12. #10 Authrion, 27.11.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    dass man mit 5keuro tuning nen haltbaren motor hinkriegt, ist ja klar..
    denk mal drüber nach, dass leute ein auto, dass 10k euro mehr kostet (und darauf läufts hinaus, wenn man sowas in serie machen will)
    garnicht kaufen würden!
    allerdings sind 100k km auch nicht wirklich viel für nen toyotamotor :D

    ...ich meinte eher die jungs, die mit 200euro "ps rausholen" wollen.
    möglichst nur mit einfachen sachen und ohne teile kaufen zu müssen.

    was die japanischen ingenieure angeht...ist hier auch der vergleich zu den "low-budget-tunern", die von maschinenbau nicht den hauch einer ahnung haben. Dass die Leute keine wunderknaben sind, ist klar.
    ...aber immerhin haben sie damals verdammt gute autos gebaut!
    um nicht zu sagen...die besten ;)
    ich denk ich kann das ein bisschen einschätzen..hab ich doch schon
    einige stunden am 4age verbracht....und studiere maschinenbau ;)

    ich wollte nur anmerken, dass die leute nicht blöd sind und nicht einfache sachen "vergessen", um dem motor mehr leistung bei gleicher haltbarkeit und verbrauch einzuhauchen.
    eine 4age ist ja kein traktormotor...

    es ist wie immer: aufwand=mehrkosten...man muss nen mittelweg finden!

    "Bei einem (Gross)Serienfahrzeug spielen andere Prioritäten eine Rolle als im Motorsport. Ergo wird immer was zu verbessern sein! Also auch hier Widerspruch! "

    nein, denn besser ist nicht immer schneller, stärker usw.
    im rennsport zählt leistung..und meist nicht haltbarkeit auf 300k km und/oder verbrauch...

    gutes beispiel: nen LKW-motor hat 300ps...
    ...mit ein paar klicks hat man 500ps...und warum macht mans nicht?

    wenn du am motor etwas änderst...höhere verdichtung etc..
    ...dann erhöhst du die belastung auf die teile..den rest kann man sich denken.
     
Thema:

a

Die Seite wird geladen...

a - Ähnliche Themen

  1. Kupplung für Toyota AE 92L

    Kupplung für Toyota AE 92L: Ich suche für dieses Modell eine Kupplung und Radlager, ausserdem eine Pegelstands-Anzeige für den Benzintank Chassis-Nummer: JT1CAT16007019716,...
  2. AE 86 Gutachten ATIWE 7 x 15 dringend gesucht

    AE 86 Gutachten ATIWE 7 x 15 dringend gesucht: Hallo zusammen, ich habe schon mal danach gesucht, bin aber noch immer nicht fündig geworden. Ich brauche dringend eine Gutachtenkopie für die...
  3. Corolla AE 86 in Saalfelden am Start

    Corolla AE 86 in Saalfelden am Start: Ein Corolla AE 86 und eine Celica st 165 bei den Gruppe-B Rallyelegenden in Saalfelden am Start
  4. AE 86 Kombiinstrument (Tacho)

    AE 86 Kombiinstrument (Tacho): Bin wie der Titelname schon sagt auf der Suche nach einem AE86 Kombiinstrument. Suche ein Koukki Modell (Vorfaclift ohne Nadelsteifen) [IMG]
  5. Ae 82 GT seitenwand l+r gesucht

    Ae 82 GT seitenwand l+r gesucht: hallo leute. Suche fur Corolla GT AE82 seitenwand links und rechts. Wer kann mich hilfen damit? Bestes ware neu im Karton.. Danke im voraus....