7Afe DK auf 4Efe

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Lilalaunebär, 21.02.2016.

  1. #1 Lilalaunebär, 21.02.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    Hallo habe mir eine DK vom 7AFE besorgt, nun die Fragen :
    1 passt die P&P (Gen1 Brücke vorhanden bzw. geweitete Gen3)
    2 Muss ich ECU anpassen oder reicht Benzindruck erhöhen
    3 es sieht aus als wenn man den Gaszug ändern muss ist das richtig ??

    Das wars erstmal mit fragen, wenn noch andere Sachen geändert werden
    müssen/sollten wäre ich über Info´s dankbar !!

    Grüsse Steven
    PS: Überlegung mit Piggyback (EMU) auszurüsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lilalaunebär, 04.03.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    So hatte jetzt mal Zeit die beiden zu vergleichen , die ich da habe !!
    Die 7A hat 3 Schlauchanschlüsse (Kühlwasser ein/aus 1x Unterdruck) , die 4E hat 4 Anschlüsse ( Kühlwasser ein/aus, 2x Unterdruck??)!!
    DK Poti 7A 4er Stecker (Aber nur 3 Angeschlossen) 4E 3er Stecker !!

    Die Stecker würde ich ja noch hinbekommen , aber was mache ich mit den Anschlüssen !!

    Kann da einer helfen ??
     
  4. #3 PoorFly, 08.03.2016
    PoorFly

    PoorFly Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    Also ich hätte mir schon mal die DK mit Halter vom Avensis T22 mit 110PS besorgt (Deine scheint baugleich mit der vom 129PS Avensis mit VVT-i zu sein).
    Beispiel:
    http://www.ebay.de/itm/Drosselklapp...777976?hash=item542b201df8:g:gs0AAOSwa-dWq4Pi
    [​IMG]
    Beide Stecker passen.
    Dazu den dazugehörigen "Gaszug" vom Avensis nehmen.
    Kühlwasserschläuche drauf, dann ist das schon mal fertig.
    Die beiden Unterdruckanschlüsse an der 4EFE-Drosselklappe sind für die Servopumpe. Entweder auf Servolenkung verzichten und die Schläuche verschliessen/verbinden
    oder vor und hinter der Drosselklappe durch Einschraubnippel o.Ä. neue Anschlüsse herstellen. Zum Beispiel im Metallring, wo der Ansaugschlauch drauf kommt oder im Schlauch selber. An der Gen1-Ansaugbrücke müsste direkt nach der DK hinten eine Schraube sein, die man durch einen Einschraubnippel ersetzen kann.

    Batterie abklemmen, um das Steuergerät zurückzusetzen, kann nicht schaden und müsste reichen!
    Alles natürlich ohne Gewähr.
     
  5. #4 Lilalaunebär, 08.03.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    Danke für die Tipps !! Ist auch die DK auf dem Foto nur das der untere Stecker Grau ist !! Der Poti-Stecker ist halt der mit 4 Anschlüssen (3 Belegt) !! Werde versuchen die beiden Unterdruckschläuche zusammen zulegen (Y-Stück)!! Mein Spezi meint das sollte funktionieren !!
     
  6. #5 PoorFly, 08.03.2016
    PoorFly

    PoorFly Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    Na dann viel Glück.
    Das mit dem Y-Stück wird aber nicht klappen. Du brauchst denn Differenzdruck für die geschwindigkeitsabhängige Arbeitsweise der Lenkunterstützung. Das heißt einmal den höheren Druck vor der DK-Klappe und den niedrigeren Druck hinter der Klappe, der sich durch das Öffnen beim Gasgeben ändert.
     
  7. #6 Lilalaunebär, 08.03.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    OK dann muss ich nochmal schauen !! Danke !!
     
  8. #7 Ädam`s, 17.03.2016
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    Die Schläuche sind für eine Drehzahlerhöhung beim lenken im Leerlauf.
    Da wird dann zusätzlich Luft beim lenken um die (geschlossene) Drosselklappe geleitet, das der Motor nicht aus geht, weil der Motor wegen der Leistungsaufnahme der Servopumpe schwerer dreht.
    Ein y Stück funktioniert auf keinen Fall. ..
     
  9. #8 Lilalaunebär, 19.05.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    So Einschraubstutzen sind bestellt !! Jetzt habe ich ein anderes Problem und zwar mit dem Stecker des Poti die Kabel sind ähnlich kurz wie auf dem Bild , da kann ich ja nicht verbinden !! Hat jemand vielleicht einen 4Poligen Stecker mit längeren Kabeln oder eine andere Idee ! Wie ich den an den Kabelbaum ranbekomme !!
     
  10. neals

    neals Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    4.093
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    AE92 4x4 16Turbo, Caldina GT4
    Wenn 1-2mm da sind solltest schon anlöten können
     
  11. My_P8

    My_P8 Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2011
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Starlet P8(MeanProject), Starlet P8(Silverline), Starlet P8(Allrounder)
    Ansonsten pinst du die Kabel aus dann kannst auf jeden Fall noch was löten.
     
  12. #11 Lilalaunebär, 23.05.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    Wie bekomme ich die denn raus ?? Habe schon versucht wie bei den Tachosteckern (von der Steckerseite mit spitzem Gegenstand), aber irgendwie bekomme ich die nicht lose !! Mit löten sieht das ganz schön knapp aus werde es aber versuchen !!
     
  13. #12 Lilalaunebär, 28.05.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    Nochmal ne Frage zu den Ansaugstutzen für die Servo !!

    Muss der OriStutzen verschlossen werden ??

    Dann habe ich (hoffentlich richtig) gesehen das der Leerlauf-Bypass Ausgang von dem Ansaugbrückenflansch verdeckt wird, kennt einer das Problem ?? Wäre ja sonst suboptimal !!

    Schönes WE
     
  14. #13 Lilalaunebär, 15.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    Hi, habe die Kabel verlängert und den Gaszughalter vom 4efe drangebastelt. DK probeweise draufgehabt und laufen lassen !! Motorleuchte kam nicht , aber der Leerlauf lag bei 1300 UpM und nicht bei 800 UpM so wie mit der Originalen kann man da am Leerlauf unten wo der Stecker sitzt was verstellen?? Da ist ein Deckelchen mit Langlöchern auf der Gegenseite !!

    Ansonsten fiel mir auf das der Motor beim Gasgeben kurz Luft holt bevor er hochdreht !! Ist das normal oder muss ich an der Elektronik bzw. Benzindruck ran !!

    Sonst lief er zumindest ruhig im Stand , also kein verschlucken o.Ä. bin aber noch nicht gefahren !!

    PS: Die Servoschläuche hatte ich nicht dran , sie ging aber trotzdem ,klar drehzahl ging etwas runter aber jetzt nicht soweit ca. 200UpM (wenn Leerlauf 800Upm ist wird es glaub ich eng) !!
     
  15. #14 Lilalaunebär, 26.09.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    So ich nochmal !! Wollte jetzt alles richtig einbauen !!
    Habe die Gen1 Brücke drauf gemacht neue Potistecker und zum schnellen Wechsel noch 3polige Supersealstecker dazwischen (wechsel von Ori auf 7afe oder andersrum) ! alles angebaut Schläuche /Kabel usw. !!

    Beim Starten (sprang sofort an) ging aber die Drehzahl sofort auf 3500UpM langsam steigend auf über 4k (keine Fehler Meldung) , Servoschläuche waren auch dran !! Drehen am Leerlaufsteller unten (grauer Stecker) brachte nix !! Wollte ihn auch kalt so nicht laufen lassen !! Nebenluft wird er ja nicht in dem Maße bekommen das er so weit dreht, oder ?!
    Bin langsam am Verzweifeln mit der DK , wie sieht es eigentlich mit den Steckern aus ?? kabel müssten doch eigentlich an die selbe Stelle wo sie beim Ori-Stecker auch hinkommen ?!

    Und gibt der Poti mehrere Signale ab oder ein Signal an unterschiedliche Empfänger ??
     
  16. #15 Jan, 28.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2016
    Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    Bist du sicher das keine Falschluft in der DK irgendwo drinnen rum geht?
    Ich hatte damals eine andere DK dran, weiß nicht mehr welche. Da musste ich eien Zwischenplatte rein bauen,mit 2 dichtungen, um einen Bypass zu verschließen in der DK

    was hast du jetz für ein "poti dran? Bild? Bild vom motormit der DK?
    bei den Motoren gabs einen SCHALTER, bei den neuern ein POTI. Der schalter hat nur Leerlauf und vollast signal. Das war beim 4efe Gen 1 son großes viereckiges gehäuse. Die späteren 4e hatten ein richtiges Poti ( kleiner und Ründlich, wie auf dem bild oben). entsprechend auch verschiedene stecker. Bin halt grad nicht sicher was du verbaut hast. du hast einen P9? Hab keine überblick über den Thread

    Wenn du den viereckigen 4 poligen dirn hast, musst du auf jeden fall das leerlauf signal neu einstellen, also den schaltpunt vom schalter. Beim Poti kann man glaube nichts einstellen. Du müsstest aber schon das Poti/schalter von deinem Auto verbauen.... Wenn du da statt dem schalter ien Poti ran baust, geht das nicht. und andersrum

    hab grad mal gegoogeld, an der T20 die DK sieht aus wie ein Poti. SInd da langlochschrauben dran? das man was stellen kann? man müsste halt mal im Schaltplan zu dem entsprechenden 7afe schauen, obs wirklich ein Poti ist oder ein Schalter.
     
  17. #16 Lilalaunebär, 28.09.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    Bilder von der DK sind oben im Fred, laut Toyota ist da ein Poti dran !! Mich wundert es nur das wo ich die DK nur mal probe weise dran hatte (auf normaler 4efe Gen3 Brücke) lief er ca.1300 Upm !! Mit der Gen1 (50mm einlass) und extra Einschraubnippel (für Servo) , neuer Dichtung (zwischen DK Und Brücke) lief er dann halt sofort hoch!!

    Habe heute mal mit Bremsenreiniger gesprüht ,aber nichts entdeckt (mit Ori DK ,fahre ja mit dem Wagen) !!
    Was mir aufgefallen ist , ist das wenn ich den Schlauch vom Nockenwellendeckel (Mitte) zusammen drücke geht die Drehzahl mit der Ori-DK runter (läuft nämlich jetzt auch zuhoch ca 1000-1100UpM und schwankend)

    Kann es sein das ich evtl. Stecker (musste neue Kabel dran basteln) vertauscht habe und er deswegen spinnt ??
    Mache morgen nochmal Fotos von den DK´s und den Poti´s !!
     
  18. #17 Jan, 29.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2016
    Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    eine gen1 ansaugbrücke? das ist doch die vom 88PS motor mit dem Leerlaufsteller an der seite.
    ich denke mal das die Drosselklappe innen drin irgendwo falschluft zieht, wie gesagt, ich hatte damals eine Zsichenplatte drin. Allerdings kann ich wirklich nicht mehr sagen warum, ich weiß nur das es so war.
    guck dir mal die originle DK zu der neuen an, und den flansch der absaugbrücke, nicht das da ein kanal irgendwo falschluft zieht

    wenn ich mir die DK von hinten anschaue
    http://picclick.de/Toyota-Celica-T20-Drosselklappe-Drossel-18-16V-7AFE-262607147632.html

    im verlgeich zu der hier vom 4efe E10
    http://www.ebay.de/itm/Drosselklappe-Toyota-Corolla-E10-1-3-Benzin-4E-FE-/222106263280?fits=Make:Toyota|Model:Corolla+Compact&hash=item33b6909ef0:g:AmAAAOSwRgJXgsmb


    die kanäle sind anders...da kanns schon sein....Ich weiß jetzt natürlich n icht wie das in LIVE bei dir so aussieht. und wenn dann noch eine andere ansaugbrücke vom Gen 1 dran ist, was hast du mit dem Rohrpaket unter der ansaugbrücke gemacht? was beim Gen 1 ein teil der leerlaufreglung ist
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Lilalaunebär, 30.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    Die von der Celica ist die selbe wie bei mir !!

    Die Originale vom 4EFE Gen2 sieht so aus :
    http://www.auto-lich.de/bilder/autos/Nummer/358_Toyota_Starlet_Gr/Drosselklappen4.JPG

    Das mit der Gen1 Brücke ist einfach mit ner Schraube zu , weil der Gen2 Motor die ja nicht hat !!

    Ich weiss auch nicht recht , warum der nach dem Wechsel auch mit der Gen 2 DK schwanken tut !!

    PS: Bekomme meine E11 Brücke (Mag die nämlich lieber) nächste Woche wieder , dann hat mein Spezi mir den Flansch geschweisst und ich kann diesen auf 50mm weiten !! Werde beim wechseln der Brücken alle Dichtflächen mir nochmal anschauen !!

    Habe nochmal die AFE DK auseinandergenommen und sauber gemacht und mit Ballistol geölt (hatte etwas geklemmt) und neu abgedichtet mit Dirko S !! Dazu noch mal den PotiStecker kontrolliert (2 Kabel waren vertauscht) und den Leerlauf runter gedreht (am grauen Stecker und der Rückseite) jetzt dreht er etwas zu niedrich (im warmen so 700 Upm ) hatte aber die Servoschläuche nicht dran , daher muss ich etwas höher gehen !!
     
  21. #19 Lilalaunebär, 07.10.2016
    Lilalaunebär

    Lilalaunebär Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Starlet p9 4door
    So ich wieder habe alles verbaut ,läuft und ging im warmen Zustand auch gut !
    ABER: Wenn ich ihn kalt starte ist alles normal , wenn er aber vom kalt in den warm Bereich kommt (da wo Nadel sich anfängt zu bewegen bis zum warm) nimmt er beim anfahren kein Gas an und ruckelt !! Danach geht es ganz normal weiter !!
     
Thema: 7Afe DK auf 4Efe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasbowdenzug 4efe nachstelle

Die Seite wird geladen...

7Afe DK auf 4Efe - Ähnliche Themen

  1. Einspritzdüsen für 1,8l 7afe Carina 3

    Einspritzdüsen für 1,8l 7afe Carina 3: Hallo, Ich suche einen Satz "Blaue" Einspritzdüsen für den 1,8l 7afe aus der Caritas 3 Kombi. Wäre super wenn hier jemand welche hat. Einfach...
  2. Hitzeschutzblech Krümmer 4efe

    Hitzeschutzblech Krümmer 4efe: ich suche für diesen Krümmer (siehe Bilder) das Hitzeschutzblech. preislich wird man sich schon einig ;) Mfg Christopher
  3. Zahnriemenkit für 4EFE

    Zahnriemenkit für 4EFE: Hallo liebes Forum ich suche noch ein originales günstiges Zahnriemenkit (also mit den beiden Rollen) von Toyota für den kleinen 4EFE Motor egal...
  4. Wasserpumpe 7AFE - Probleme - Bitte um Rat :) - Bilder angehangen

    Wasserpumpe 7AFE - Probleme - Bitte um Rat :) - Bilder angehangen: Guten Tag Leute, mein Avensis T22 (BJ. 99 - 7AFE - 1.8) bereitet mit Kummer aufgrund meiner Werkstatt. Ich erkläre kurz das Problem: Da ich...
  5. 7afe t20 400Euro

    7afe t20 400Euro: Moin. Ich mach für mein angebot t20 7afe motor (siehe vorherige Theareds) ein preissturz weil ich aufgrund einer Neuanschaffung kein platz mehr...