5w40

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von furax, 13.08.2006.

  1. furax

    furax Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Hi hab im Moment in meiner rina 5w40 Motoröl drin würd aber gerne wieder zu 10w40 wechseln geht das überhaupt ?? Mein Problem ist nämlich das sie jetz unterm Motorblock an einer Dichtung etwas öl schwitzt :rolleyes: bringt der wechsel überhaupt was und was kann ich ansonsten dagegen tun (85000km )
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Speedsta, 14.08.2006
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    musst halt schauen ob dein 5w40 vollsynth ist (denke schon) 10w40 wird eher teilsynth sein je nachdem wasde kaufst
     
  4. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Hi, ich glaub nicht, dass es ein soo grosser unterschied von der Öldicke her ist. Musst wahrscheinlich die dichtung tauschen. Aber verlass dich nicht auf meine Aussage, bin nämlich kein Mecha.
     
  5. muc

    muc Guest

    Der Wechsel der Ölqaulität wird dir gegen die Undichtigkeit nix bringen, das Öl ist warm ja nicht wirklich anders dünnflüssig, sonderen nur über nen etwas anderen (weniger weiten) Temperaturbereich.

    Du kannst natürlich so nen Ölverlust-Stopp Kram rein tun, aber von so was halte ich nix. Besser einfach die Dichtung machen lassen oder ab und an mal das Öl wegwischen (vor allem direkt vor dem TÜV ;) ), wenn es nicht zu sehr raussifft.
     
  6. furax

    furax Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Danke Leute ! hab mich eben nochmal unters Auto gelegt und so tragisch isses ja nich :]Werd wohl ab nd an mal das öl da wegwischen mfg pascal
     
  7. #6 Holsatica, 14.08.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Moin,
    Vollsynthetisches Öl braucht der Motor eigentlich nicht.
    Ob 5W40 oder 10W40 ist prinzipiell auch egal, solange die Qualität stimmt.

    Wo leckt denn das Öl raus? Unten an der Zahnriemenverkleidung oder an der Ölwanne? Oder zwischen Motor und Getriebe?
     
  8. #7 ChrisLS400, 21.08.2006
    ChrisLS400

    ChrisLS400 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Wechsel zum 10W40 wäre ohne Probleme möglich, aber was soll er bewirken? Nicht jedes 5W40 ist auch ein vollsyn. die meißten sind sogenannte HC-Öle. Versuche es mal mit dem Ölleckstop von Wynns, dieses enthält nur Dichtungspflegemittel welche eh in jedem Motoröl vorhanden sind nur nicht in dieser Konzentration. Evtl. hilft es, wenn die leckende Dichtung nicht kaputt ist.
    Wenn es um den günstigeren Preis des 10W40 geht nimm das Megol 5W40 SuperLeichtlauf vollsy. von www.oilportal.de ist eines der besten Motoröle und dafür sehr günstig. Wenn es nicht das Mobil 1 sein soll.

    Gruß Chris
     
  9. #8 E9_Lover81, 24.08.2006
    E9_Lover81

    E9_Lover81 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 Si
    das das 5w-40 nicht immer vollsynt. ist nämlich richtig. guckt mal ich fahre auch 5w-40 immer von castrol und selbst das ist erst ab 0w-40 vollsynt. man merkt es auch am preis :]

    aber gerade wenns schon leckt würde ich nicht auf ein noch dünneres umsteigen. wenns die zkd ist leckt dann is eh egal...

    @chris aber son leck zeig ist doch auch müll sry, wenn das auto schon etwas älter ist mächt das nur alle kleine ölknäle noch kleiner oder setzt den ölkühler ganz zu...

    guck erst ma wos leckt und wenns net die zkd ist kannste wechseln aber man sollte auf dauer bei einer sorte bleiben.
    mfg
     
  10. #9 HeRo11k3, 24.08.2006
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Wobei Castrol da nicht zwangsweise der Maßstab ist... die bauen sehr gute Getriebeöle, aber beim Motoröl sind andere (Mobil1) durchaus besser - zumindest laut "Sterndocktor" aus dem Monster-Ölthread von Motor-Talk. Entsprechende Zitate sind auch hier mittels der Suche auffindbar...

    MfG, HeRo

    P.S: Ein xxW40 ist bei Betriebstemperatur immer gleich flüssig, die 0Wxx-Öle sind nur kalt dünner als 10Wxx.
     
  11. #10 E9_Lover81, 24.08.2006
    E9_Lover81

    E9_Lover81 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 Si
    das kann sein aber es gibt ja immer für motoren ein empfolenes öl.

    ich mach bei mir immer castrol rein weil der vorbesitzer bzw das auto schon immer 5w-40 castrol bekommen hatte.
     
  12. #11 moe_gt4, 24.08.2006
    moe_gt4

    moe_gt4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    genau, das ist viel wichtiger als die beste marke... nämlich das der motor über seine lebensdauer möglichst immer das gleiche öl bekommt. d.h. hersteller und öltype.

    in mein auto kommt nur noch Castrol RS 10W60... top öl!
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 E9_Lover81, 24.08.2006
    E9_Lover81

    E9_Lover81 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 Si
    jepp fährtn kumpel von mir auch im mitsubishi eclipse. der war auch immer zufrieden.
     
  15. #13 ChrisLS400, 25.08.2006
    ChrisLS400

    ChrisLS400 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Wechsel ist immer möglich, daß Festklammern an einer Marke oder Viskoklasse ist absoluter Schwachsinn. Das ein Leckstop ala Wynns die Ölkanäle zusetzt ist auch Schwachsinn. Wie soll das funktionieren? Das Leckstop ist nur ein Dichtungspflegemittel, es löst nichts sondern es pflegt die Gummidichtung ist in so gut wie jedem Motoröl in geringer Dosierung eh enthalten. Ich habe es beim LS400 meines Dads ausprobiert und es gab bislang keine Nebenwirkungen. Der Wechsel zu Mobil 1 0W40 erfolgte nach 450tkm mit dem LM MotorClean und der Motorlauf wurde schon während der Spülung leiser! Zuvor wurde immer irgendein 5W40 benutzt, vermutlich kein vollsyn. sondern eines der vielen HC. Da mein Dad den Wagen als Neuwagen gekauft hat kenne ich die Wartungshistorie sehr genau. Der Ölverbrauch ist seit Wechsel zum M1 5W50 deutlich gesunken. In ca 2000km steht der nächste Ölwechsel an. Dann wird das M1 bereits seit 40tkm gefahren.

    Gruß Chris
     
Thema: 5w40
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. navara vollsynthetisches Öl ?

Die Seite wird geladen...

5w40 - Ähnliche Themen

  1. Motoröl 5W40

    Motoröl 5W40: Servus zusammen, ich fahr ein E12 TS Bj. 02 40.530km gelaufen und die 40.530km bin ich bis jetzt 5W30 Öl gefahren das was Toyota mir bei...
  2. Motoröl Unterschied 5W30 und 5W40

    Motoröl Unterschied 5W30 und 5W40: Hi Leute, mal ne Frage wer weiß genau den Unterschied zwischen 5W30 und 5W40. Meine Infos sind: 5W40 ist das Standart Vollsyntetische...