4RUNNER Simmering undicht bei neuer Kupplung

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von netsurfer, 23.10.2009.

  1. #1 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe ein Problem mit einer Toyota-Werkstatt. Da ich nicht weiß, wie ich mich verhalten soll, möchte ich kurz mein Problem schildern.Vielleicht kann mir jemand helfen. ?(

    Vom 03.09. bis 18.09.2009 wurde an meinem TOYOTA 4RUNNER (Bj.1992) eine neue Kupplung eingebaut (Lager, Kupplungsscheibe, Druckplatte, Ausrücklager). Simmerring wurde nicht getauscht. Wurde von der Werkstatt auch nicht vorgeschlagen. Ich wußte nicht mal, dass es sowas gibt.

    Am 21.09.2009 wurde im Rahmen einer Hauptuntersuchung (TÜV-Plakette) von GTÜ festgestellt, dass der Simmering undicht sei. 8o
    Ich erklärte, dass ich gerade eine nagelneue Kupplung erhalten habe. Der Prüfer meinte, dass es SICHER der Simmering wäre. Der Ölverlusst sei eigentlich zu stark, als dass ich eine Prüfplakette erhalten würde. Betonung lag auf "eigentlich", da ich sie letztlich trotzdem bekam. Ich solle mich aber darum kümmern. Er meinte weiter, die Werkstatt hätte mir sicherheitshalber vorschlagen sollen, den Simmering auswechseln zu lassen, da er beim Wechsel der Kupplung oft undicht werden könnte. Der Aufwand ist nun viel größer, da alles nun nochmals ausgebaut werden müsse, was entsprechend teuer werde. Ich solle darauf hinweisen, dass die Werkstatt nun Schuld am Schaden habe. Ich als Laie kann sowas ja nicht wissen und müsse vom Fachmann darauf hingewiesen werden. Deshalb geht man ja in eine Fachwerkstatt und nicht zu einer "Hinterhof-Werkstatt". Anmerkung: Soll von mir nicht abwertend sein. Wurde so vom Prüfer gesagt.

    Da außerdem 2 Traggelenke defekt waren, mit deren Zustand ich keine Prüfplakette erhalten könne, war ich am 22.09.2009 in einer freien Werkstatt, die mir vom Prüfer empfohlen wurde. Dort stellte der Mechaniker, während dem Wechsel der Traggelenke, ebenfalls zweifelsfrei fest, dass der Simmering undicht sei.

    In den darauf folgenden Tagen sprach ich bei der Toyota-Werkstatt vor, schilderte das Problem und bat um die Reparatur des Simmerings. Ich wies darauf hin, dass ich nur die Kosten tragen werde, die entstanden wären, wenn der Simmering beim Kupplungstausch direkt mit gewechselt worden wäre; d.h. Material und Mehrarbeit, keinesfalls den wiederholten Ein- und Ausbau der restlichen Kupplung.
    Der Werkstattmeister meinte dazu nur, dass der Ölverlust keinesfalls vom Simmering kommen würde. :(

    Um nun letzte Zweifel zu beseitigen ließ ich an anderem Ort fachmännisch eine Motor- und Unterbodenwäsche durchführen, so dass keine Ölrückstände mehr vorhanden waren. Anschließend fuhr ich am 29.09.2009 zu einer anderen Toyota Werkstatt. Auch dort war sich der Werkstattmeister sicher, dass der Ölverlust vom Simmering kommen würde. :] Man fertigte mir einen Kostenvoranschlag über brutto 366,47 Euro an.

    Diesen Beweis legt ich nun meinem "Streit-Partner" vor. Ich wies darauf hin, dass JEDER den Simmering als "Übeltäter" identifizierte. Die zweite Toyota-Werkstatt meinte sogar "was anderes kann es eigentlich nicht sein".
    Wir einigten uns letztlich (leider nur mündlich), dass der Simmering gewechselt werde. Ich zahle dabei nur die Mehrkosten und Material, nicht die zu wiederholenden Aus- und Einbaukosten. :D

    In einem gestrigen Telefonat (22.10.2009) wurde mir mitgeteilt:
    1.) Die Reparatur wurde nicht durchgeführt ?(
    2.) Man könne mir nur anbieten, dass
    ==> a) wenn der Simmering tatsächlich undicht ist, ich nur den den Simmering bezahlen müsse,
    ==> b) wenn er nicht undicht ist, ich den gesamten Ein- und Ausbau selbst zahlen muß.

    MEIN PROBLEM NUN:
    Ich hab noch nie einen solchen Simmering gesehen, weiß auch nicht wo der genau sitzt. Man kann mir alles zeigen und weiß machen, ich könnte mich kaum wehren.
    Möglicherweise wurde er auch schon gewechselt (genug Tage hatten sie ja). Beim nächsten Mal würde man mir einen ganz ölfreien zeigen und ich muß alles bezahlen.
    Vielleicht ist auch auf misteriöse Weise nun an ganz anderen Stellen Öl und man will es auf andere Bauteile schieben. Alles ich möglich, gerade bei mir als Laien. Daher ist es auch nur bedingt hilfreich, dass man mir angeboten hat, beim Ausbau anwesend zu sein. Das hilft einem Fachmann, mir aber weniger.

    Nun meine Fragen:

    - Ist der Wechsel des Simmerings beim Kupplungswechsel von Toyota vorgegeben? Vielleicht liest das hier ein Toyota-Mechaniker, der mir das sagen kann.

    - Wie sieht so ein Simmering aus? Wie erkenne ich, ob er defekt ist? Wo genau wäre dann Öl zu finden und in welcher Menge (leicht schmierig, feucht oder richtig vollgeölt)?

    - Bei defektem Simmering läuft ja wohl Öl in die Kupplung. Muss die (eigentlich ja nagelneue) Kupplung nun auch wieder gewechselt werden (Stichwort Kupplungsscheibe)?

    Gruß, Markus.


    Zusatz:
    Während ich dies schrieb, hatte sich die Schlichtungsstelle der Innung kurzfristig der Sache angenommen. Ein Anruf der Werkstatt ergab jetzt:
    Der Mitarbeiter von gestern hatte es wohl falsch verstanden - ich bekomme kostenlosen Aus- und Einbau - zahle nur Simmering - falls nicht der Simmering am Ölverlust Schuld ist, erhalte ich einen Kostenvoranschlag für nötige Reparaturen. Wie konnte es der gestrige Mitarbeiter so falsch verstanden haben. ;) Meine oben genannten Fragen sind aber immernoch wichtig. ?(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nordgeist, 23.10.2009
    Nordgeist

    Nordgeist Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Generell ist beim Kupplungswechsel nicht auch der Wechsel des Simmerrings
    vorgegeben. Allerdings ist es nicht verkehrt dies zu tun, da der Mehraufwand
    relativ gering ist, wenn eh schon alles auseinander gebaut ist. Denn wenn man
    Pech hat (so wie du), dann is nach kurzer Zeit eben dieser Simmering undicht.
    Ob dir die Werkstatt empfielt den Simmerring gleich mit zu tauschen ist eben
    von Werkstatt zu Werkstatt verschieden, die einen machens, die anderen nicht.

    So sehen Simmerringe aus:

    [​IMG]

    Die gibs in verschiedenen Größen, Formen usw..
    Einen defekten Simmering erkennt man meist nur wenn dort Öl austritt,
    manchmal kann man aber auch Risse oder andere Beschädigungen erkennen.
    Wie das ausgetretene Öl aussieht, das kommt darauf an welcher Simmering
    undicht ist. Es gibt dort nämlich 2 Stück. Einen am Motor und einen am
    Getriebe. Falls Motoröl austritt riecht das Öl meist etwas nach Benzin oder Diesel,
    bei älterem Öl is dieses auch meist schwarz.
    Falls Getriebeöl austritt riecht das meist nach verfaulten Eiern und das Öl
    ist eher gelblich.
    In beiden Fällen wird das Öl vermutlich unten aus der Getriebeglocke rauslaufen.

    Die Neue Kupplung musst nicht wieder erneuert werden, falls Öl hinein gelangt
    ist, dann wird die nur sauber gemacht.

    MfG Nordgeist
     
  4. #3 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    RE RE: 4RUNNER Simmering undicht bei neuer Kupplung

    Danke für die Antwort und Foto. Hat mir sehr geholfen.
    Laut Innung (Schlichtungsstelle) gibt es schon Automarken / Modelle, wo es vom Hersteller expliziet vorgegeben ist, dass der Simmerring mit gewechselt werden soll. Aber eben nicht bei allen Automarken / Modellen. Deshalb meine Frage, wie es beim Toyota 4Runner ist.

    Anbegracht ist es wohl immer, dass er ausgewechselt werden sollte. Deshalb verstehe ich nicht, warum nicht jede (Fach-) Werkstatt darauf hinweist. Hatte ein Gespräch mit einem anderen TÜV-Prüfer. Der meint (er ist auch Automechaniker), dass es immer passieren KANN, dass die Simmerringe undicht werden, auch wenn sie beim Kupplungswechsel noch ok waren. Durch den Wechsel der Kupplung könnten quasi Lücken / Ritsen frei werden, die vorher noch verschlossen waren; kleiner als 1mm - groß genug aber für eine Undichtigkeit. Von daher ist es - seiner Meinung nach - immer ratsam, den Simmerring gleich mit zu wechseln. Auch er meinte, kaum Mehrkosten, erspart aber Ärger.

    :DNaja, eigentlich verstehe ich schon, wenn nicht auf die Gefahr hingewiesen wird. Wenn die Kupplung voll Öl ist, dann tritt man drauf und nichts passiert mehr (laut TÜV-Prüfer). Ist für die Werstatt sicher likrativer, als nur ein schnöder Simmerring. Vermutlich muss ja dann wieder alles raus. X(

    Nochmals danke für die Antwort. Trotzdem noch die Frage an einen Toyota-Mechaniker, was im Werkstatthandbuch darüber steht. Ist der Wechsel des Simmerrings beim Getriebewechsel vorgegeben oder eben nicht.

    Falls es der Ring zum Getriebe ist, kann das Getriebe einen Schaden erlitten haben? Falls ja, welchen Schaden und was währe zu tun? ?(

    Gruß, Markus.
     
  5. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ob es der Motorseitige Simmering ist oder der vom Getriebe lässt sich am ÖL feststellen das rausläuft. Das Motoröl ist dicker richt nach Sprit und ist dunkler wie das vom Getriebe. Aber ist auch egal für beides muss sowieso das Getriebe wieder ab der Aufwand bleibt also nahe zu gleich.
     
  6. #5 Swiss Didiboy, 23.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Hallo Netsurfer,
    wenn du mir nähere Angaben zum Motor bzw. zum Modell gibst, kann ich im Toyodiy.com nachschauen. Vielleicht, ist es dort ersichtlich, was alles mitgewechselt werden muss..
    Gruss Swiss Didiboy
     
  7. #6 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Interessante Seite. Habe das Teil auch gefunden, aber was jeweils mitgewechselt werden muss, konnte ich hier nicht erkennen.
    Mein Wagen ist dort gelistet als:
    01/1992 TOYOTA HILUX (VZN130L-GKMSEW)
    (ist wohl baugleich mit HILUX?!)

    Wenn du da mehr rausfinden kannst, wäre ich für einen Hinweis dankbar. :)
     
  8. #7 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hab's geschafft

    Komme gerade von meiner Toyota Werkstatt.

    Hab´s jetzt schriftlich:
    kostenloser Aus- und Einbau vom Getriebe (egal ob der Simmering undicht ist oder nicht),
    wenn er's ist wird neuer Wellendichtring reingebaut,
    wenn nicht dann auf meinen Wunsch trotzdem,
    ich zahl auf jeden Fall nur den Wellendichtring und KEINEN Arbeitslohn.

    Schade, dass es erst nach einem Telefonat der Innung klappte. Der Herr dort war sehr hilfsbereit und telefonierte kurzfristig mit der Werkstatt. Kurz darauf ein Rückruf der Werkstatt (war wohl die "Chef-Etage"), war alles nur ein Missverständnis, Zusage wie oben beschrieben. :))

    Hab' aber klargemacht, dass ich ab der 1. Schraube dabei sein will. Das alte Teil werde ich mir auch geben lassen. Habe selbst mal eine Ausbildung als Kfz-Schrauber begonnen (war nix für mich). Das war allerdings bei "FehlerInAllenTeilen", auch FIAT genannt. Dort durfte ich Teile säubern, die ausgebaut waren, die anschließend wieder beim Kunden rein kamen und ihm als Neu in Rechnung gestellt wurden. War auch eine Vertragswerkstatt, keine Hinterhof-Klitsche.

    Ob der Simmering trotzdem gleich mit dem Kupplungswechsel zu machen gewesen wäre, bleibt weiter interessant für mich. ?( Danke für jeden Hinweis.

    Und nochwas verstehe ich nicht ganz:
    bei GTÜ, in der freien Werstatt und bei der zweiten Toyota-Werkstatt war immer die Rede von einem defekten Simmering. Nun wird aber der Wellendichtring gewechselt. Ist es das Gleiche oder was läuft da jetzt wieder schief? Oder muß ich das so verstehen, dass der Wellendichtring im Simmering ist und der Wellendichtring undicht bzw. ausgewechselt wird. ?(
     
  9. #8 ammueller, 23.10.2009
    ammueller

    ammueller Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
  10. #9 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ok. hat sich schon beantworte (Wikipedia). Ist das gleiche. Simmering steht wohl umgangssprachlich für Wellendichtring. Wieder was gelernt. :)

    Stellt sich nur noch die Frage, ob die es beim Kupplungswechsel hätten gleich mitmachen sollen oder eben nicht (Stichwort: Werkstatthandbuch). Laut Innung ist das bei einigen Autos der Fall. ?(
     
  11. #10 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Hatte den gleichen Gedanken. :)
     
  12. #11 Swiss Didiboy, 23.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    RE: Hab's geschafft

    Hallo,
    der Simmering befindet sich in "Timing Gear and Rear End Plate" Gruppe 11-06, 11381-xx 11381A = Simmering.

    So wie ich es in Erinnerung habe, sollte die Werkstatt auch das Führungslager (33311W) wechseln mit dem Ersatz der Kupplung eine Verbundarbeit, dann ist es ein Muss, dass man den Simmering Motorausgang auch mitwechselt, da dieseer beim Ausbau des Getriebes leicht beschädigt wird.... :schiel

    In seltenen Fällen muss auch die Platte welche den Simmering trägt neu abgedichtet werden ! Unbedingt auf Dichtigkeit prüfen, bevor das Getriebe wieder angeflanscht wird, sonst muss er nochmals von vorne anfangen.
    PS: Simmering ist ziemlich gross im Durchmesser, da es ein grosses Getriebe ist mit Verteilergetriebe angehängt, weil 4x4 Antrieb.
     
  13. #12 Rockatanski, 23.10.2009
    Rockatanski

    Rockatanski Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    @ swiss didy,

    schön die Teilenummer zu habeen, die brauch nur hier keiner mehr...

    "glaube, Muss" das bringt hier gar nix! um Aussagen über geklebte Dichtflächen zu treffen, sollte man schon die Fahrgestellnummer haben um den Motortyp zu identifizieren und hier niemanden noch zu verunsichern!

    @ Threadsteller

    Problem ist wohl in der Zwischenzeit behoben?

    Nichtsdestotrotz ist der Werkstatt hier nur beding ein Vorwurf zu machen.
    Keine Werkstatt kann auf alle Eventualitäten bei einem 15 Jahren Fahrzeug hinweisen, die entstehen können. War wohl alles dicht bei dem Tausch in der Werkstatt?!

    Hast halt vielleicht einfach Pech gehabt, oder die Werkstatt, eine Frage der Sichtweise...
    ..also relax, manchmal gehts halt einfach dumm aus...

    Hier hast du den Sachverhalt ja schon aus 3. Sichtweise wiedergegeben:

    Zitat"Hatte ein Gespräch mit einem anderen TÜV-Prüfer. Der meint (er ist auch Automechaniker), dass es immer passieren KANN, dass die Simmerringe undicht werden, auch wenn sie beim Kupplungswechsel noch ok waren. Durch den Wechsel der Kupplung könnten quasi Lücken / Ritsen frei werden, die vorher noch verschlossen waren; kleiner als 1mm - groß genug aber für eine Undichtigkeit. "

    Bezüglich der Mehrkosten eines prophylaktischen Tauschs bei allen Eventualitäten ist eine heute sehr preisbewusste Kundschaft nicht mehr zufriedenstellend zu binden.

    Der Werkstatt hier einen Vorwurf zu machen ist leicht getan, ist dein Modell doch bei den meisten toyotawerkstätten eher ein Exot, somit der Erfahrungsschatz eher gering und die meisten Eigner solcher 15 jährigen Schleudern sind wohl eher Selberschrauber oder Hinterhoffwerkstattbesucher, somit taucht dein geschildertes Problem im deutschen Werktsttalltag eher selten bis gar nicht auf.
    In Timbuktu wohl eher ;-)))

    Du hast allles richtig gemacht, fast "Wallraff"-like alles hier dokumentiert und sicherst dich wohl 360° zu 110 % ab. Ist ja ok.

    Simmerringtausch ist bei deinem nicht mit nem Kupplungswechsel verbunden. Bei Toyota meines Wissens sowieso bei keinem Modell der N-Baureihen.

    Dein Getriebe kann hier keinen Schaden genommen haben, du kannst es getrost mal ein paar hundert Km auch ohne Öl fahren... dein Modell respektive das fast baugleiche Pickupmodell Hilux/Hiluxsurf/Minitruck dient ja in den nahöstlichen Refugien als fast offizielles Transportmittel sogenannter terroristischer Randgruppen, die auf die Pflege und den regelmäßigen Tausch von Betriebsmitteln sowie Wartung keinen allzu großen Wert legen. Habe selber 5 von der Genration 1 - 4 als RN/LN/VZN bewegt.

    -> Nachrichten schauen und begeistert über die Nehmerqualitäten deines Vehikels sein :)

    Sei froh bei Toyota Kunde zu sein und hier eine superkulante Lösung erreicht zu haben.

    Bezüglich der Bezeichnung des zu tauschenden Gegenstandes würde ich Google empfehlen. Nicht allzu deutsch sein und hinter allem und jeden gleich "Betrug/Täuschung/Abzocke" sehen - so kommts jedenfalls für mich ganz leicht im ersten Augenschein rüber...

    Wenn du dich richtig beliebt machen willst stellst dich tatsächlich neben den Mechaniker und guckst zu, wie sie das Teil tauschen...
    Würd mich nicht wundern wenn die Werktstatt beim nächsten der mit ner 15 Jahre alte Lastenkutsche kommt, den Kupplungswechsel gleich ablehnt ;-) lol

    Die genannte Webseite ist übrigens keine Reparaturanweisung für Werkstätten...

    PS was machst den jetzt beruflich wenns mit dem Schrauben nix war?

    Edit zu dem googeln: war zu langsam im tippen,oben stehts ja...
     
  14. #13 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    RE: Hab's geschafft

    Danke. War hilfreich. :)
     
  15. #14 Swiss Didiboy, 23.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    RE: Hab's geschafft

    no worries,
    kenne dieses Fzg. auch von früher, als wir am Anfang ziemlich viel Leiterchassis brauchten, ist halt so die Knautschzone bei einem Aufprall. Wieviel km hast denn runter?
     
  16. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Also wir haben bei uns jetzt nen Camry stehen, da ist auch der Simmerring undicht - wir wechseln gleich die Kupplung mit, also quasi anderstrum wie bei dir :D


    Ähm ansonsten, löblich wie du vorgehst, ohne auf den Tisch hauen etc, sondern einfach gegebene Mittel nutzen. Nur wirklich daneben stellen würde ich mich wirklich nicht. Du bekommst ja ne Rechnung dafür, und wenn er die nächsten 2 Wochen wieder undicht ist, kannst ja zurück kommen.

    Also wie gesagt, sehr gut gelößt soweit und ansonsten würde ich der Werkstatt auch oder gerade nach dem Einlenken vertrauen und sie einfach machen lassen. Wie gesagt, bekommst ja ne Rechnung und KÖNNTEST bei Problemen reklamieren ;)

    Ansonsten, wie sind die ersten 2 Zahlen deiner Postleitzahl, oder aus welcher Region kommst du denn, wenn ich fragen darf?
     
  17. #16 Swiss Didiboy, 23.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
     
  18. #17 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    GTÜ-Prüfer, freie Werkstatt und TÜV-Prüfer meinten alle, dass es durchaus dazu kommen kann, dass der Simmering DURCH DEN KUPPLUNGSWECHSEL undicht werden kann. Daher, wenn er vorher schon undicht war, hätte er auf jeden Fall gewechselt werden müssen. War er es noch nicht, dann kann dies durch den Kupplungswechsel passiert sein. Da der Wechsel des Simmerings in keinem Verhältnis zum Getriebeausbau steht, sollte der Wechsel des Simmerings beim Kupplungswechsel IMMER vorgeschlagen werden. So meinten es ZWEI unabhängige Sachverständige . Beide hatten dies nicht auf den 4RUNNER bezogen, sondern allgemein auf alle Pkw, und dies altersunabhängig !! Ein "nur bedingter Vorwurf" gegen die Werkstatt ist hier also daher ganz daneben.


    Tausch des Wellendichtrings beim Kupplungswechsel ist vieeeeeeel billiger als wenn das Getriebe nochmals extra aus- und wieder eingebaut werden muss. Ist also völliger Unsinn, dass Kunden davor nicht gewarnt werden wollen bzw. - wie du meinst - sie "wegen preisbewusst" nicht mehr zufriedenzustellen wären. Soll man sie deshalb im Unklaren lassen?? So einen Quatsch halte ich echt nicht aus. :rolleyes:

    Hört sich eher nach einem Mitarbeiter dieser Werkstatt bzw. einer Werkstatt mit ähnlichen "Taktiken" an. Ja, mit einem späteren Wechsel lässt sich mehr verdienen.


    Du schreibst: @swiss didy ..."glaube, Muss" das bringt hier gar nix!

    Sorry, aber was soll mir dein "meines Wissens" dann bringen?
    "Meines Wissens" ist ja wohl nichts anderes als "glaube".


    Ja, die Lösung ist ok (wenn's am Ende auch so sein wird). ABER, warum erst NACH dem Anruf der Schlichtungsstelle der Innung bei der Werkstatt?
    Ich lauf mir die Hacken ab (Sachverständiger, freie Werkstatt, zu meiner Werkstatt, 2. Sachverständiger, 2. Toyota Werkstatt, wieder meine Werkstatt, am Ende noch Kontakt zu Innung und wieder zum Xten Mal zu meiner Werkstatt). Hätte man auch kundenfreundlicher machen können. Die Endlösung ist super (wenn's so klappt), aber der Weg dorthin... :(

    Ohne das Mitwirken der Innung hätten die mich kalt im Regen stehen lassen. Oh ja, meine Freude - dort Kunde zu sein - ist grenzenlos. X(
    Der Werkstattmeister meinte, der Simmering ist's auf keinen Fall. Dafür bot man mir an - natürlich gegen heftige Bezahlung - den Motor stückweise zu demontieren, solange bis man die tatsächliche Leckstelle findet. Kann aber teurer werden, so der Hinweis des Meisters. Suuuuper toll. :(
    Erst der Kostenvoranschlag der anderen Werkstatt (auch Toyota) hat die Sache dann langsam in Richtung "Kundenfreundlichkeit" bewegt. Die hatten ja den Simmering als Ursache sofort festgestellt.
    Aber richtig rund läuft es erst jetzt nach Anruf der Innung. Dem Herrn dort bin ich wirklich dankbar. :]


    Ja, kann ich verstehen. Wenn man mal die Werkstätten-Tests im Fernsehen schaut, was da alles so abgezogen wird (besser gesagt: über den Tisch gezogen wird), dann wird man schon sehhhhr vorsichtig. Zu Recht wie ich meine.

    Was hat es eigentlich mit der Sache zu tun, was ich beruflich mache (weil du gefragt hast)? Ich bin kein Automechaniker, mehr ist hier wohl nicht wichtig. Ich sag mal so: Kollegen von mir könnten sich für mein Problem interessieren. :D


    Hab ich ja schon gesagt, dass ich das sicher machen werde. Da ich mit dem Mechaniker nicht zwingend Freundschaft schließen will, macht es mir auch nichts aus, ob ich bei ihm beliebt bin oder eben nicht. Er soll ordentliche Arbeit abliefern, der Rest ist mir egal. 8)
     
  19. #18 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Wurde mir aber so angeboten. Nehme ich daher gerne an. ;)


    Warum?? ?(
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 netsurfer, 23.10.2009
    netsurfer

    netsurfer Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Dann bekomme ich gesagt: "Sehen Sie, es war also nicht der Simmering, der ist ja neu. Wir haben ja von Anfang an gesagt, dass es was anderes ist".

    Und ich weiß wieder nichts Genaues. Ne ne, ich beobachte alles, aber der 1. Schraube, mache ein Foto vom Teil, wenn der Alte offen liegt und später, wenn der alte Wellendichtring raus ist, dann kommt er in meinen Kofferraum.

    Wenn's dann in den nächsten Tagen undicht ist, dann weiß ich, dass es tatsächlich ein anderes Bauteil sein muss. Da kann ich mir aber nur auf meine Art sicher sein. Und wer nichts zu verbergen hat, wird sich sicher auch nicht dran stören. :)
     
  22. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Hallo netsurfer,
    Rockatanski hat ziemlich viel geschrieben, ich lass mal nur die Fakten raus und erkläre Dir wieviel Glück Du hattest/hast:

    Kurbelwellendichtringwechsel auf der Getriebeseite ist bei Deinem Fzg. bei einem Kupplunswechsel von Toyota nicht vorgeschrieben. Der Simmerring kann und wird auch nicht beschädigt beim Kupplungswechsel, sag den TÜVGTÜKFZMeistern sie sollen ihr Diplom bzw. den Meisterbrief zerreißen wenn se's nochmal behaupten! Da wurde Dir nur nach dem Mund geredet und dies läßt sich faktisch leicht beweisen.
    Fazit: Mangel bestand nicht bei Kupplungswechsel, keine Haftung durch Werkstatt. Soweit die "schwarzweißSicht". Du erlebst gerade die Farbe grau und darüber solltest Du glücklich sein :]

    Nur ein Tip von mir wenn Du noch öfters diese Werkstatt besuchen willst: Stehe nicht daneben...

    Mfg gt16

    EDIT: Willkommen im Forum :D
     
Thema: 4RUNNER Simmering undicht bei neuer Kupplung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann durch kupplungswechsel wellendichtungsring beschädigt werden

    ,
  2. was passiert wenn die kupplung voller öl ist wegen einem defekten simmerring

    ,
  3. wellendichtring ausgang kupplung defekt

    ,
  4. Kurbelwellensimmering nach kupplungstausch,
  5. bei kupplungwechsel getriebesimmering ,
  6. simmerring kupplung undicht,
  7. kupplung reperatur undicht Garantie ,
  8. nach kupplungswechsel ölverlust,
  9. simmerring beim kupplungswechsel wichtig?,
  10. Bei Kupplung wechseln nach Simmerringen schaun?,
  11. KBW simmerring undicht nach kupplungswechsel,
  12. antriebswellendichtring nach kupplungswechsel undicht
Die Seite wird geladen...

4RUNNER Simmering undicht bei neuer Kupplung - Ähnliche Themen

  1. Neuer aus Regensburg

    Neuer aus Regensburg: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Bin Chris 43 Jahre und komme aus Regensburg. Fahre seit 24 Jahren nun den 7 Toyota meine Chronik ist wie folgt -Corolla...
  2. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  3. Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis

    Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis: Verkaufe einen neuen Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 oder Subaru BRZ Es ist ein noch nie verbautes Set. Es ist ein Original...
  4. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  5. Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu

    Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu: Hallo liebe Gemeinde. Verkaufe hier einen Satz Bremsscheiben von TRW. TRW DF4335 ist die Teilenummer. Der Preis versteht sich mit Versand....