4E-FE springt nicht an.......

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Gast 5, 05.03.2006.

  1. Gast 5

    Gast 5 Guest

    Hallo zusammen..................habe mein prob hier geschieldert,leider konnte mir keiner helfen(ist auch irgendwie seltsam das ganze).
    Hat jemand diese problem schon mal gehabt?Oder könnte jemand ein paar tips geben?


    Grüsse und Danke im voraus !!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Holsatica, 05.03.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Was ist mit den Zündkerzen?Wieviel Km haben die schon?Welche Marke hast Du verbaut?
    Was ist mit dem Luftfilter?Ist der dicht?
    Hat das Auto ne Wegfahrsperre im Schlüssel?
    Leuchten alle Lampen im Cockpit,wenn Du nur die Zündung einschaltest?
    Hat die Batterie noch genug Dampf oder dreht der Anlasser schon "schwer"?
    Sind wirklich alle Zündkabel und Stecker OK,sodass überall ein "richtiger" satter Funken ankommt?
    Was ist mit den Unterdruckschläuchen? (Vorallem der zum Unterdrucksensor an der Spritzwand)Sind die Schläuche alle OK oder evtl. vom Marder zerbissen?


    Hmm,mehr fällt mir erstmal nicht ein.....
     
  4. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Kurze Zusammenfassung:
    -Sprit is da
    -Funke is da (auf allen Zylindern?)
    -Steuerzeiten passen
    -keine Fehler abgespeichert

    Demnach ist weder der Zahnriemen gerissen, noch der Benzinfilter zugesetzt und auch die erforderlichen Sicherungen sind alle in Ordnung.

    Jetzt wirds echt langsam schwierig, denn das ist so`n Feld- Wald- und Wiesenmotor- der läuft immer.

    Zuerst könntest Du Dich mal registrieren.
    Wo kommst Du her, was hat die Mühle gelaufen?
    Sind Originalkerzen verbaut (Denso, NGK)?
    Sind irgendwelche Tuningteile verbaut (Nockenwelle, Benzincomputer etc)?
    Ist Wasser im Öl oder umgekehrt? (ZKD)
    Hast Du mal die Kompression gemessen (messen lassen)?
    Unterdruckschläuche alle i.O.?
    Vorausgesetzt es sind die richtigen Kerzen verbaut, die Zündkabel sind alle i.O. und der Zündverteiler ist ok (kann man messen, siehe Handbuch) bleibt wirklich nur noch das Steuergerät übrig- davon hab ich aber noch nie gehört (ausser bei Manipulation wie z.B. Chiptuning).
    Schön weitere Details liefern, die Mühle kriegen wir schon zum laufen- es gibt keinen Starlet der nicht fährt :)

    Edit: scheisse, ich war wieder zu langsam :D

    Toy
     
  5. Gast 5

    Gast 5 Guest

    ZüKe sind neu.
    NGK.
    LuFi ist okay.
    WFS hat er nicht.
    Batt und Anlasser sind okay.
    ZüKabel habe ich erneurt.
    Funke kommt(gut).
    Schläuche(optisch)alle in Ordnung.
    Sorry,ist echt komisch.Aber "drehen"tut er ja,nur anspringen will er nicht.Mir kommt es vor als würde er von der Verdichtung her etwas schwach sein.Aber das wiederspricht sich mit dem ausgehen während der Fahrt??!!

    Also,weiter suchen........................ ?(
     
  6. Gast 5

    Gast 5 Guest

    Hallo Toy,
    komme aus der nähe von Stuttgart und fahre den Starlet "nur" im Winter(ist jetzt aber nicht schlimm,oder???).
    Tuning gleich null,alles orig.Habe ihn erst seit Sept. 05 und bis dato nichts besonderes.Muss ich mich Reg.(so gehts doch auch),sitze nich so gern vorm PC(wie immer halt,erst wenn man(n) hilfe braucht).
    Danke für deine Antworten schon im voraus :]
     
  7. #6 Holsatica, 05.03.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    [​IMG]

    So langsam wird´s eng.... :rolleyes:

    NGK-Zündkerzen sind OK.Damit sollte er auf jeden Fall laufen.
    Ich würde jetzt nochmal alle Sicherungen duchchecken.
    Kompression messen ist auch ne Idee.
    Vielleicht kannst Du irgendwo ein Steuergerät herbekommen (Ausleihweise vom Händler,um zu testen)
    Sind vielleicht Einspritzventile verschmort?Oder Wackelkontakt an den Steckern?
    Ist vielleicht die Nockelwelle eingelaufen?
     
  8. Gast 5

    Gast 5 Guest

    SAUENG.......sag ich mal,
    Sicherungen sind okay(hoffe hab keine übersehen...........nein,nein).
    EiSpDü sind okay(leiste hochgehoben und laufen lassen,spritzen alle 4).
    Könnt mir vorstellen das es das SG ist oder kompression,wie du sagst.
     
  9. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Nö, Du darfst Dein Auto schon fahren wann Du magst :D

    Wenn die Kopfdichtung in Ordnung ist und nicht literweise Wasser in den Brennräumen darauf wartet gegoren zu werden bleibt ja ausser diesen beiden Dingen nichts übrig.

    Steuergerät hab ich noch nie gehört dass so eins flöten geht, demnach müsste da was größeres abgeraucht sein- wieviel hat die Kiste denn nu gerannt?

    ciao Toy
     
  10. Gast 5

    Gast 5 Guest

    131tkm.
    Meine Fre..e,bin echt gespannt was da rauskommt. :rolleyes:
     
  11. Ernie

    Ernie Guest

    Ich weiß es!!


    Das Auto ist kaputt!!! :] :] :] :] :] :]
     
  12. Gast 5

    Gast 5 Guest

    Warte doch,bin noch nicht soweit........................ :(
     
  13. Ernie

    Ernie Guest

    Tschuldigung!
     
  14. Gast 5

    Gast 5 Guest

    no probs :D
     
  15. tomx

    tomx Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hatte das gleiche Problem bei meinem Carina in der Werkstatt keinen Fehler gefunden Verteiler getauscht alles in ordnung
     
  16. #15 Worldchampion, 08.03.2006
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Hm ganz blöd aber:

    -abgesoffen???

    Ich hab mal an nem Honda gesehen, daß die Nockenwelle gebrochen war. Das Steuerrad drehte natürlich noch so wie es sollte und die MArkierungen stimmten natürlich dementsprechend. Allerdings hat die Steuerung nur noch einen Topf erfaßt und der reicht natürlich nicht. ISt aber sehr unwarscheinlich.

    ISt denn genügend Öl drinnen? Ohne Öl ist auch nicht die volle Kompression da, erst recht nicht bei ner kalten Maschine und wenn die schon einiges weg hat sowieso.

    Wenn du Gas gibst springt die Kiste auch nicht an?
     
  17. #16 Holsatica, 08.03.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Verteiler wäre auch noch ne Möglichkeit.
    Ich kenn einen Fall,wo die Zündanlage zwar noch Zündfunken hingekriegt hat,aber keinen richtigen "satten" Funken mehr.Da hat mein Meister auch nen neuen Verteiler bestellt und plötzlich lief der Hobel wieder....
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Gast 5

    Gast 5 Guest

    erstmals DANKE !!! für eure Antworten :]
    Also,bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen was zu machen(hab nen Polo von nem kumpel bekommen,ausgeliehn)weil mir die Zeit fehlt.Aber das mit dem Verteiler klingt für mich auch interessant,gerade weil "er" ja beim fahren plötzlich ausging.Wäre es was mechanisches gewesen dann hätt ich was gehört oder hätte sich vorher bemerkbar gemacht.
    Die Nockenwelle ist es nicht,weil habe den Deckel unten gehabt und an KW gedreht.......is okay!!!
    Aber meine Frage:wenns den der Verteiler wäre,wieso wird kein Fehler abgelegt???

    DANKE !!!
     
  20. tomx

    tomx Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    mein carina legte auch keinen fehler ab habe mit dem mulitmeter die spulen werte überprüft danach sprang er an werte wahren ok lief 2tage super gleiche fehler wieder multimeter wieder ok habe dann verteiler erneuert seidem keine propleme mehr
     
Thema:

4E-FE springt nicht an.......

Die Seite wird geladen...

4E-FE springt nicht an....... - Ähnliche Themen

  1. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...
  2. Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE

    Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE: Hallo zusammen. Ich bin auf der suche nach einem Klimakompressor für meinen T17 Carina (2.0 GLi, 121 PS, Handschalter). Wer sowas rumliegen hat...
  3. Stottern bei 3800 U/Min.,7A-FE, t22

    Stottern bei 3800 U/Min.,7A-FE, t22: Hallo zusammen! Bin mal von dem Zylinderkopfdichtungs-Thema weg (da erledigt) und schreibe unter aktuellem Titel weiter. Es geht um einen Avensis...
  4. 1,4ltr Diesel 66kW springt nicht an, wenn er warm ist (Yaris)

    1,4ltr Diesel 66kW springt nicht an, wenn er warm ist (Yaris): Guten Morgen, ich habe einen Toyota Yaris, Bj. Feb 2008 mit ich eigentlich recht zufrieden bin. Ausgestattet ist er mit einem 1,4ltr Dieselmotor...
  5. 3S-FE Zylinderkopf

    3S-FE Zylinderkopf: Suche Zylinderkopf zum Überarbeiten. Beste Grüße...