4E-FE Gen 2 Blaurauch - ZKD/Ventilschaftdichtungen/Kolbenringe? Dehnschrauben nötig?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von HeRo11k3, 15.03.2010.

  1. #1 HeRo11k3, 15.03.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,

    direkt nach dem Ölwechsel, und bei 199700km, fängt mein 1996er E10 an, blauen Qualm hinten raus zu werfen :( bevorzugt nach dem Anlassen oder beim Gasgeben nach längerem Schiebebetrieb. Wieviel Öl er tatsächlich verbraucht, kann ich noch gar nicht sagen. Vor dem Ölwechsel und dem Blauraucherlebnis waren es schon ca. 0.3-0.5l/100km.

    Deutet das eurer Meinung nach eher auf Ventilschaftdichtungen oder auf Kolbenringe hin? Erstere kann ich wohl auf der Straße noch tauschen, für Kolbenringe muss ich mir wieder jemanden mit Garage suchen, der Zeit und Lust zum Schrauben hat - und außerdem wirds dann teuer, wenn ich womöglich auch noch Laufbuchsen hohnen darf etc...

    Sind die Zylinderkopfschrauben beim 4E-FE Dehnschrauben? Ich hab hier im Forum leider nur Informationen zum 2E-E und zum 4A-GE gefunden, die eher auf Wiederverwenden hindeuten.

    MfG, HeRo

    edit: Zwei kleine Ergänzungen:
    Ich hab beim Ölwechsel 3l eingefüllt und bin jetzt - knapp 150km später - unter Minimum. Das wäre fast 1l/100km... eindeutig zu viel.
    Und: Die ZKD ist hin. An Zylinder 4 sifft Öl nach außen, über dem Kupplungsnehmerzylinder. Vielleicht hab ich ja Glück und es ist tatsächlich nur die ZKD... werde nächste Woche mal Kompression messen - und morgen gleich billiges Öl zum Durchjagen kaufen, damit ich überhaupt zur Werkstatt komme.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Celica459, 15.03.2010
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Der 4E-FE ist ja eher für Ventilschaftdichtungen bekannt, die viel Öl durchlassen.

    Aber wenn du schreibst, dass die ZKD schon merklich Öl rauslässt... wie lange ist das denn schon so? Wohl nicht erst seit dem Ölwechsel? Der müsste ja dann auch schon vorher gut gesoffen haben.

    https://board.toyotas.de/thread.php?goto=nextoldest&threadid=98499&sid=

    Hier stehen Zylinderkopfschrauben als "neue" Beschaffung beim Motor überholen, nur so als Hinweis
     
  4. #3 HeRo11k3, 15.03.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Die ZKD ist mir bisher nicht aufgefallen. Ist außen feucht und ein paar Spritzer auf dem Kupplungsnehmerzylinder.

    Ich hab allerdings den Winter über auch meist im Dunkeln oder Halbdunkeln in den Motorraum geschaut, das kann also ein halbes Jahr schon so sein.

    Der Ölverbrauch war wie geschrieben schon längere Zeit spürbar (mit seinen 0.3-0.5l/1000km) ist jetzt aber sprunghaft stark angestiegen. Wohl eher zufällig gleichzeitig mit dem Ölwechsel, nehme ich an.

    Die Kurbelgehäuseentlüftung ist übrigens sauber. Ich weiß nicht, ob das viel zu sagen hat - schließlich geht da ja auch ordentlich Luftzug durch, so dass Reste evtl. schnell verschwinden - aber vielleicht sagt das ja einem von euch mehr. Ach, und der Leerlauf ist etwas ungleichmäßig, Drehzahl schwankend.

    Naja, ich werd wohl den Dichtsatz und die Zylinderkopfschrauben bestellen, ist zwar mit insgesamt 160EUR (Elring bei Stahlgruber) auch recht teuer, aber billiger als ein vergleichbares Auto allemal noch - und wenns dann doch die Kolbenringe sind, kann ich das immer noch aus Lehrgeld/Schraubererfahrung abstempeln.

    Und wenn nicht, kann ich bei der Gelegenheit auch gleich die Dichtung zwischen Krümmer und Hosenrohr wechseln, dann ist auch der Auspuff endlich mal wieder dicht...

    MfG, HeRo
     
  5. #4 Nonsens, 15.03.2010
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    hallo

    wenn de schon den kopf runter hast, mach gleich die ringe mit
    hast sonst doppelte arbeit
    und die dinger backen beim 4e-fe gerne fest
    und bei der laufleistung........

    cu
     
  6. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Schau dir die Kompression an ! Wie Nonsens schon schrieb macht es keinen Sinn den Kopf 2x zu machen.

    Schaftdichtungen könnte man dann eigentlich auch gleich machen :D
     
  7. #6 HeRo11k3, 15.03.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Schaftdichtungen sind beim Dichtsatz dabei, werde ich bei der Aktion mit machen.

    Problem bei den Kolbenringen ist - wenn ich nicht ganz bescheuert bin - dass ich dazu von unten an den Motor ran muss (zumindest die Ölwanne aufmachen und Pleuel lösen, und wenn dann die Laufbuchsen am Ende sind, gleich den ganzen Block raus) Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

    Das geht auf der Straße nicht, also Garage suchen - da versuche ich zuerst mal die einfachere Variante ohne Kolbenringe. Ob ich die Ringe dann (wenn nötig) überhaupt noch angehe, weiß ich noch gar nicht...

    Bekomme ich denn bei einer Kompressionsmessung bei so viel Öl im Zylinder überhaupt irgendein sinnvolles Ergebnis? Da drückt doch alles sonstwohin...

    MfG, HeRo

    P.S: Irgendwie ist das schon bescheiden, den Wagen so möglichst gar nicht bewegen zu können - das hatte ich noch gar nicht... durfte heute 45km auf dem Fahrrad zurücklegen, zu Toyota, zu Stahlgruber, auch zu einem Gebrauchtwagenhändler, denn so sehr hänge ich nun auch wieder nicht an dem E10 - eher im Gegenteil, so ein kleiner Kombi wäre auch mal was nettes...
     
  8. #7 schenki_1, 15.03.2010
    schenki_1

    schenki_1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Kompressionsmessung siehst du dann schnell ob ein Zylinder nicht mehr so hoch verdichtet wie die anderen...

    Aber noch eine Frage: Was für eine Viskosität hatte das Öl, das du eingefüllt hast?wenn es zu dünn ist, verbraucht er klar auch mehr Öl. Ein blick ins betriebshandbuch würde sich vielleicht lohnen, um die Viskositäten zu vergleichen...
     
  9. #8 SchiffiG6R, 15.03.2010
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Wenn Du vor der Kompressionsmessung etwas Öl in den Zylinder gibts, und dann bei der Messung blaue Wolken aus dem Auspuff kommen kann man Rückschlüsse auf die Kolbenringe ziehen.

    So viel zur Theorie....
     
  10. #9 HeRo11k3, 16.03.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Soweit klar, nur leider hilft mir das nicht entscheidend weiter bei der Frage, ob das nun die Kolbenringe sind oder die ZKD ist. Ich denke nach wie vor, das kann ich nur ausprobieren... wenns nicht klappt, 160EUR und ein paar Tage Schrauben versenkt, wenns doch klappt, 2500EUR (für ein neues Auto) gespart. Das Risiko lohnt sich, zumal ich im Moment auch gerade Zeit habe...

    Da ist 5W40 drin, dicker als die 5W30, die in der Anleitung empfohlen werden. Da war auch vor dem Ölwechsel 5W40 drin. Und selbst wenn das Öl zu dünn wär - 1l/100km = 10l/1000km ist zu viel. - das ginge vielleicht bei -30W-20 statt 75W90 ;) Und der Rauch, den er ausbläst, ist auch zu viel - dagegen sieht ein Trabbi harmlos aus. Ich glaub ich mach morgen, wenn ich ihn auf die Rampen fahre, mal ein Foto, so zwecks Vorher-Nachher-Dokumentation...

    Danke Schiffi zur Theorie... hmm... wenn ich Öl in den Zylinder gebe würde ich ganz naiv immer eine blaue Wolke aus dem Auspuff erwarten (und das bekomme ich jetzt ja beim Anlassen auch...) - egal ob die Kolbenringe in Ordnung sind oder nicht.

    Da das ganze sehr plötzlich aufgetreten ist, muss da eigentlich - meinem Verständnis nach - irgendas gebrochen, gerissen oder geplatzt sein. Also ZKD, Kolbenring, vielleicht hat sich auch eine Ventilschaftdichtung verabschiedet - wer weiß, ich mach morgen mal zumindest den Deckel runter, wahrscheinlich auch schon den Kopf. Je mehr ich darüber nachdenke, umso sicherer bin ich, dass ich morgen die Teile bestellen werde. Hab auch wieder Lust zu schrauben :)

    Vielleicht rede ich mir hier auch nur alles schön - aber deutet die Tatsache, dass es bei wärmerem Motor besser wird, nicht eher auf die ZKD hin? Denn wenns warm wird, dehnt sich alles etwas aus und die Dichtung dichtet wieder besser? Naja gut, ich werd die Theorie überprüfen...

    Mit "besser" meine ich: Im Leerlauf nach Kaltstart wirft das Teil Rauchfahnen wie ein Disko-Nebelwerfer, im Leerlauf nach 10km an einer Ampel sieht man keine Abgase mehr. Bei warmem Motor tritt der Rauch (sichtbar) nur bei viel Gas nach Schiebebetrieb auf - etwa auf eine Ampel zugerollt, die dann doch grün wird, also wieder beschleunigen.

    MfG, HeRo
     
  11. #10 morscherie, 16.03.2010
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    kannst dich mal mit authrion kurz schliesen der will heute abend votbeikommen dann könntest das mesgerät auch mit nehmen oder von ihm abholen.

    brauchst aber zum kopf demontieren eine innenvielzahnnuß habe aber leider keine passende. könntest aber eine kaufen und ich nehm sie dir ab. brauche ich ja vieleicht mal öfters.
     
  12. #11 Worldchampion, 16.03.2010
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Also die Kopfschrauben kannst du nochmal nehmen.

    Der Innenvielzahn ist ein konischer 9mm, speziell für Toyota und Daihatsu. Das solltest du dem Werkzeughändler schon mit sagen.

    Ansonsten hätte ich mir an deiner Stelle gleich nen gebrauchten Motor organisiert. Wenn die Teile schon 160,- Euro kosten, dann bist du von ner gebrauchten Maschine auch nicht weit weg. Dann könntest du dir den alten Motor in aller Ruhe zerlegen und Untersuchen. Falls der dann doch kostengünstig reperabel ist, könntest du den gebrauchten je wieder weg geben.

    Der Schaden deutet allerdings doch stark in Richtung Kolbenringe. Hast du mal so ne Ölspülung probiert? Vielleicht hast du Glück, und die Dinger sind nur verklebt.
     
  13. #12 HeRo11k3, 16.03.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ich komme vielleicht noch darauf zurück. Hab nur überlegt: Was bringt mir die Messung? Gibt ja zwei Möglichkeiten...

    1) Alle Zylinder Kompression -> Ventilschaftdichtung oder Kolbenringe, durch eingelaufenes Öl abgedichtet.
    2) Ein Zylinder keine Kompression -> ZKD oder Kolbenringe, komplett im Arsch.

    Also steh ich nach der Messung nicht viel intelligenter da als vorher...

    Gah, scheiß Spezialwerkzeug. Eine 8er und eine 10er hätte ich, natürlich keine 9er konisch...

    Dann sinds schon nicht mehr 160EUR, sondern nur noch 130EUR. Und auch nur, weil ich den ganzen Dichtsatz kaufe - ZKD und Ventilschaftdichtungen einzeln wären noch ein bisschen günstiger (ca. 80EUR) - ist vielleicht auch sinnvoller, die erstmal einzeln zu kaufen, und die ganzen anderen Dichtungen (hauptsächlich Krümmer und Nockenwellensimmeringe) ggf. später nachzukaufen. Zumal ich den Abgaskrümmer wohl eh am Kopf dran lassen und am Hosenrohr trennen wollte.

    Zeit habe ich zum Glück im Moment (Semesterferien, keine Prüfungen) - neuer Motor ist quasi die letzte Rettung, aber den kann ich hinterher immer noch kaufen. Wobei das ehrlich gesagt dann auch irgendwann der Punkt ist, an dem ich das Auto abgeben würde.

    Nein, hab ich nicht - aber ich kann mir ehrlich gesagt schlecht vorstellen, dass durch verklebte Kolbenringe derart viel Öl durchgeht.

    MfG, HeRo
     
  14. #13 morscherie, 16.03.2010
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    also mit einem loch im kolben kommt man auch ca 4 liter auf 100km. bei gediegener fahrweise. :rolleyes:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Carina97, 16.03.2010
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    Rauch

    Bei meinem Golf waren die Ventilschaftdichtungen hinüber da hat er auch geqalmt wie ein Räucherofen.
    Bei meinem VW Bus der hatte einen gerissenen Kolben der hat einen ltr Öl auf 50 km verbraucht und lange nicht so gequalmt.

    Ich tippe auf die Ventilschaftdichtungen.
     
  17. neals

    neals Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    4.093
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    AE92 4x4 16Turbo, Caldina GT4
    bau doch nen anderen motor ein mit geringer laufleistung.
     
Thema:

4E-FE Gen 2 Blaurauch - ZKD/Ventilschaftdichtungen/Kolbenringe? Dehnschrauben nötig?

Die Seite wird geladen...

4E-FE Gen 2 Blaurauch - ZKD/Ventilschaftdichtungen/Kolbenringe? Dehnschrauben nötig? - Ähnliche Themen

  1. Touch and go 2 - Zielführung stoppen

    Touch and go 2 - Zielführung stoppen: Hallo, vielleicht bin ich auch nur zu blöde, aber ich finde keinen Befehl beim Touch and go 2, um die Zielführung zu stoppen. Könnt ihr mir...
  2. Original Toyota Sitzheizung für 2 Sitze Toyota RAV 4 A3 2006-2013 PZ4AG-19060-87

    Original Toyota Sitzheizung für 2 Sitze Toyota RAV 4 A3 2006-2013 PZ4AG-19060-87: Verkaufe eine neues Sitzheizungsset für den Toyota RAV 4 *A3*von 2006 bis 2013 Es ist für beide Vordersitze zugeschnitten. Es wird an den...
  3. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Toyota-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes, als...
  4. W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe

    W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe: Hallo, ich suche einige Teile vom Gen2 Turbo Mr2 ab 92 u.a Getriebeanbauteile, komplette Einheit Kupplungsnehmerzylinder und Motorhalter vom...
  5. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...