4AGE Druckverhältnisse vor/hinter Drosselklappe bei Sauger Kompressor und Turbo Vollast Teillast

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Jens, 03.04.2011.

  1. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    Gibt es dazu irgendwo einen Überblick??

    Hintergrund ist mein Motor, der mindestens im Stand viel zu fett läuft.Es handelt sich um einen Umbau von 4A-GE Sauger zu Kompressor und ich vermute, dass das beim Sauger verwendete Benzindruckregelventil vielleicht falsch angesteuert wird.

    Ich suche daher eine Auflistung z.B. so:

    Saugmotor bei:

    vor Drosselklappe hinter Drosselklappe
    Leerlauf:
    Teillast:
    Vollast:


    Turbomotor bei:
    vor Drosselklappe hinter Drosselklappe

    Leerlauf:
    Teillast:
    Vollast:




    Bevor ich jetzt nämlich andere Dinge prüfe (Lambdasteuerung/ Düsengröße usw.) würde ich lieber solche profanen Dinge im Vorfeld ausschließen....

    Ich habe heute festgestellt, dass bei diesem Motor das Lastsignal für das Steuergerät (Knobloch KPI für Turbo Motoren) hinter der Drosselklappe abgenommen wird.Das wäre meiner Meinung nach ja schonmal Blödsinn, da beim Kompressor dort ja gar kein Überdruck herrscht, oder??
    Gleichzeitig ist dieser Schlauch aber mit dem Benzindruckventil verbunden...

    Und weiß jemand, welche der Unter/ Überdruckanschlüsse beim Kompressor (Toyota SC12) welche Drücke haben??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Starlet KP62, 03.04.2011
    Starlet KP62

    Starlet KP62 Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Starlet P6 4AGTE
    Hallo,

    also generell ist es so, das zwischen Einlassventil und Drosselklappe im leerlauf ein großer Unterdruck herrscht, der auch im Teillastbereich noch vorhanden ist.
    Im Vollstbereich hat man dann nahezu Umgebungsdruck.
    So sieht das bei einem Saugmotor aus.

    Ich gehe jetzt mal davon aus, das du den Benzindruckregler meinst, der mit am Ansaugrohr angeschlossen ist. Der dient nur dazu, den Benzindruck im verhältnis zum Unterdruck zu verringern, da ja bei teilgeöffneter, oder bei geschlossener Drosselklappe der Benzindruck um den Unterdruck zunehmen würde, weil ja ein höheres Druckgefälle vorherrscht.
    Jetzt wäre nur zu prüfen, ob der Regler bei steigendem Ladedruck, über den normalen Umgebungsdruck, den Benzindruck anhebt, was nicht sein darf.

    Wenn du jetzt einen Kompressor anbaust, denn mußt du auch dafür sorgen, das der im Leerlauf vom Motor Lufttechnisch entkoppelt ist. Heißt, du mußt ihn entweder ausschalten, über ne Magnetkupplung, oder über verschiedene Drosselklappen.
    Die Last des Motors muß zwischen Drosselklappe und Einlassventil via Mapsensor abgenommen werden, da hier alle Druckverhältnisse vorhanden sind.
    Unterdruck im Leerlauf/ Teillast, und der Überdruck im Volllastbereich.

    Die Einspritzmap muß ja auf alle Betriebszustände abgestimmt werden, da ja auch im Leerlauf/ Teilgasbereich die Einspritzmenge angepasst werden muß.

    Gruß

    Kai
     
  4. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    Hallo Kai, danke für Deine Bemühung, mir das zu erklären :]. Die Drücke in meinem Motor werden alle HINTER der DRKlappe erfasst, ist das erstmal so korrekt?
     
  5. #4 morscherie, 04.04.2011
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    normal schon. hast einen mapsensor von einem turbo oder compressor verbaut??? ?(
     
  6. #5 Starlet KP62, 04.04.2011
    Starlet KP62

    Starlet KP62 Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Starlet P6 4AGTE
    Hallo,

    ja es ist egal was du für einen Motor hast, Sauger, Turbo, Kompressor, es muß ja eine Stelle sein, an der alle Lastzustände des Motors abgreifbar sind, sonst funktioniert das ganze nicht, weil ja vor der Drosselklappe, also zwischen DRklappe und Kompressor oder Turbo kein Unterdruck herscht, der für die Motorsteuerung wichtig wäre.

    Gruß

    Kai
     
  7. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Wenn ich das richtig in Erinnerung hab war die Hardware weitgehend von GZE, oder ? Dann wäre wichtig zu wissen wo der MAP-Sensor abgreift. Direkt hinter dem Drosselklappenteil wär dann völliger Unsinn weil das Drosselklappenteil beim GZE vor dem Kompressor liegt und der MAP-Sensor nicht mitbekommt was der Kompressor dem Motor an Druck reinpfeift. Ich würde sowohl den Abgriff für den MAP-Sensor als auch den für den Benzindruckregler hinter dem Kompressor abgreifen. Bei Bedarf kann ich das aber mal an meinem originalen GZE prüfen wie das dort gelöst ist.


    Der Kompressor ist beim 4A-GZE mittels einer Magnetkupplung entkoppelt und wird erst ab 1500 Umdrehungen angetrieben. Um dem Motor im Leerlauf das Atmen zu ermöglichen gesitzt der GZE aber ein Bypassventil das es der Ansaugluft ermöglicht den Kompressor zu umgehen.
     
  8. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    So,

    danke erstmal für die vielen Tipps- ich habe jetzt nochmal geschaut:

    Der Druck für den MAP Sensor und die Zündverstellung wird nach dem Kompressor gemessen und verwertet- also soweit i.O.

    Gleichzeitig wird aber auch das Benzindruckventil darüber angesteuert und da stellt sich mir die Frage, ob das so richtig ist....

    @morscherie- ist ein Steuergerät mit integriertem MAP Sensor und ein Zündsteuergerät mit MAP Sensor

    [​IMG]
     
  9. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    Habe dann heute nochmal in meinen Unterlagen nachgeschaut- die Unterschiede der Benzindruckregler 4AGE und 4AGZE sind unterschiedliche Benzindrücke:

    4AGE: 2,7-3,1 bar
    4AGZE: 2,3-2,8 bar

    Angabe aus dem WHB für den MR2...

    Wundert mich jetzt, dass der Benzindruck beim Kompressor niedriger sein soll.
    Über die Teilenummer habe ich jetzt herausgefunden, dass an meinem Motor der "normale" 4AGE BDR verbaut ist, ergo läuft der ja mit mehr Benzindruck...
     
  10. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    Nachtrag- jetzt wälze ich mal alle WHB:

    4AGE 1983: 2,3-2,8 bar
    4AGE 1989: 2,7-3,1 bar

    Das erklärt dann auch die unterschiedlichen Teilenummern. Beim 4AGZE ist die Rücklaufleitung zusätzlich noch verschraubt.
     
  11. #10 beschde, 08.04.2011
    beschde

    beschde Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2003
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    finde das Thema sehr interessan, bezüglich der genauen funktion des ABV.

    Mir ist noch net so ganz klar, wie der AGZE mit der ganzen unterdrucksteuerung und Steuergerät alles funktioniert. Da es bei erhöhten ladedruck betrieb zu einigen problemen kommt.

    vielleicht hab ich ja infos die euch weiterhelfen, mit z.b. sowas, falls sowas interessant ist.
    [​IMG]

    mfg beschde
     
  12. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    Hm, nicht ganz uninteressant, was macht den dieses VSV Ventil unten, welches mit dem Pressure Regulator verbunden ist??

    Ansonsten sieht das bei meinem Kompressor etwas anders aus- da ist nämlich nichts an Unterdruckdosen oder Leitungen mehr... :D
     
  13. #12 Starlet KP62, 11.04.2011
    Starlet KP62

    Starlet KP62 Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Starlet P6 4AGTE
    Tach,

    das VSV wird dafür sorgen, das der Pressure Regulator keinen " Ladedruck " bekommt, sondern nur den Unterdruck im Leerlauf/ Teillast.

    Wäre auch eine logische Erklärung, das dein Motor viel zu fett läuft.

    Mess doch bitte mal mit einem Analogen Druckmanometer den Benzindruck im Rail, bei allen Lastzuständen, denn siehst du es doch ob es passt oder nicht.


    Gruß

    Kai
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Maren

    Maren Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    iQ D-4D (entriegelt); MR2 AW11 mit Megasquirt (Mini-MS), MSnS Extra Code; Opel Ascona 2.2 CIH
    Wenn ich das richtig verstehe, hast du keinen originalen GZE bzw. nicht die originalen Steuergeräte dafür, richtig?
    Und aus dem Grund läuft der Motor mit einem Saugersteuergerät und Knobloch KPI, korrekt?

    Wenn das so stimmt, was ist mit den Einspritzdüsen? Sind das noch die vom Sauger? Oder vom Kompressor und dann mit dem falschen Druckregler?

    Das VSV ist sicher interessant, spielt aber im Stand eher keine Rolle, dann sollten die Druckverhältnisse ab Drosselklappe eh überall ziemlich identisch (niedrig) sein.

    Für mich klingt das jetzt so, als wäre es nicht verkehrt, das ganze mal von Grund auf neu aufzubauen und abzustimmen.
     
  16. Jens

    Jens Administrator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 911 Carrera 2
    Also der Motor selber ist "normal" AE86- etwas niedriger verdichtet- allerdings unbekannt wie niedrig.

    Daran angeflanscht ist der Kompressor vom 4AGZE aus dem MR2. Einspritzdüsen sind ebenfalls MR2 SC- also 365ccm.
    Steuerung erfolgt ausschließlich durch o.g. Knobloch KPI und ist Lambdagesteuert incl. eines darauf montierten Zündsteuergerät und einem Bosch Zündmodul von Opel oder Saab usw..mit der Nummer 0227100124 (meines Wissens nach ohne Schließwinkelsteuerung- daher bin ich auch neugierig, ob es eine gesicherte Antwort auf Deine Frage hinsichtlich der Schließwinkelsteuerung beim 5EFE gibt...)

    Nockenwellen sind original, es sind aber verstellbare NW Räder montiert- achja und ein ziemlich großes KW Rad ist da auch noch.....Fächerkrümmer und Sebring Anlage. Irgendwo ist auch noch ein def. Kat:]


    Ich glaube, ich bin dem "Problem" auf der Spur- wenn es so ist, wie ich denke, habe ich von Anfang an zu kompliziert gedacht und irgendwelche Basics wie Zündung, Luftzufuhr im Leerlauf oder die Lambdaregelung nicht beachtet und die stimmen vielleicht einfach nicht....dazu noch eine "fliegende Verkabelung" und schon läuft das nicht mehr so recht.....
     
Thema:

4AGE Druckverhältnisse vor/hinter Drosselklappe bei Sauger Kompressor und Turbo Vollast Teillast

Die Seite wird geladen...

4AGE Druckverhältnisse vor/hinter Drosselklappe bei Sauger Kompressor und Turbo Vollast Teillast - Ähnliche Themen

  1. Welchen Kompressor kaufen?

    Welchen Kompressor kaufen?: Hi zusammen, mein alter Kompressor hat seinen Geist aufgegeben. Nun suche ich nach Ersatz. Das gute Stück sollte mal ab und zu ne Schraube öffnen...
  2. W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe

    W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe: Hallo, ich suche einige Teile vom Gen2 Turbo Mr2 ab 92 u.a Getriebeanbauteile, komplette Einheit Kupplungsnehmerzylinder und Motorhalter vom...
  3. Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo

    Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo: Baujahr 08.1991, 226000km Motor -Kolbenbodenkühlung aus dem 4A-GE -verstärkte Stehbolzen statt Kopfschrauben -verstärkte Kupplung von Sachs...
  4. Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler

    Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler: Hallo zusammen. Ich suche die Nockenwellen von einem 4AGE 20V Blacktop und einen Luftsammler des Black Top. Falls jemand etwas hat bitte melden....
  5. Yaris TS Turbo

    Yaris TS Turbo: Er ist noch zu haben https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/toyota-yaris-turbo/537597677-216-756 Preis: 6999 VB [IMG]